Mazda 3 BL 2 Gen Diesel 116 Starterbatterie

Diskutiere Mazda 3 BL 2 Gen Diesel 116 Starterbatterie im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo Leute, ich brauche bei meinen Mazda 3 BJ 2013 2te Generation Diesel eine neue Starterbatterie da meine defekt ist welche würdet ihr den...

  1. #1 donschatto, 02.12.2020
    donschatto

    donschatto Nobody

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich brauche bei meinen Mazda 3 BJ 2013 2te Generation Diesel eine neue Starterbatterie da meine defekt ist

    welche würdet ihr den für dieses Fahrezug empfehlen als favorit hab ich mit die Exide 770 Premium 77 AH 760 in die engere Auswahl genommen , neben der Exide hätte ich noch ne Varta bzw ne Banner

    ich möchte für meinen Mazda was gutes haben , vielen dank für eure empfehlungen
     
  2. #2 Skyhessen, 02.12.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.662
    Zustimmungen:
    1.808
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Eigentlich schon eine gute Wahl, denke ich. Die Batterien sind in den letzten Jahren immer bei den Testsieger
    Bei Varta würde ich empfehlen: VARTA E44 Silver Dynamic, die hat eine etwas höhere max. Kaltstartstrombelastung (780A)
    Passen die denn mit dem Sockel in die Batterieaufnahme?
     
  3. #3 donschatto, 03.12.2020
    donschatto

    donschatto Nobody

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    also , ich hab den Batteriebehälter mal abgemessen und von den Massen also L B H würden meine Genannten reinpassen
    ich denke das da nicht so viel Unterschied jetz sein wird ob ich ne 720 760 ider 780 A nehme bei der Kaltstrombelastung
    aufjedenfall über 700 nehm i und entweder 75 oder 77 AH

    die Batterie soll ja zum Auto passen, den bei vielen Auto Ersatzteile Seiten , heißt es das die Exide oder die Varta E44 nicht geeignet wäre , ernn ich dann mir die Liste ansehe die laut diesen Seiten geeignet sind haben die zwischen 400-600A und nur 60 AH , aber der Diesel benötigt ja mindestens 74 AH was ich mal so gelesen habe
     
  4. #4 Skyhessen, 03.12.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.662
    Zustimmungen:
    1.808
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Klaro ... keinesfalls die AH der orig. Batterie unterschreiten, bis 20AH darüber kann man nehmen, da spielt die Lima locker mit, vor allem dass die Batterie auch immer hin zu 100% geladen ist, auch wenn man nur mal ein paar Kurzstreckenfahrten unternimmt. Wählt man nämlich die AH zu groß, so erreicht die Batterie vielleicht nur 70-80% ihres Ladevermögens, was nicht gut ist. Außer, wer ausschließlich Langstrecken fährt, kann sich ggfs. eine noch größere AH leisten.
    Passend ... da meinte ich die mechanische Fixierung der Batterie. Mazda´s haben oft Batterien ohne jegliche Fußsockel/Bodenleiste. Vielleicht kommt daher der Hinweis "nicht passend" für Excide/Varta ?
     
  5. #5 donschatto, 03.12.2020
    donschatto

    donschatto Nobody

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    B13 Sockel sollte passen werde mich für Exide oder Deta entscheiden,
    die Originale was ich drinnen hab hat 75 AH ich denke mit 77 wird es da keine Probleme geben , über winter sinds eher 30 km insgesamt hin und zurück meistens steht das fashrzeug halt sonst sind es 75 km bis 100 km was ich so fahr ,
    laut Maße und Sockel sollte die Exide / Varta /deta ja passen keine Ahung warum er angezeigt wird nicht passend , die passenden was er mir anzeigt haben gerade mal 400-600Aund maximal 60 AH
    so sieht meine Batterie aus
     

    Anhänge:

  6. #6 erstermazda, 16.12.2020
    erstermazda

    erstermazda Neuling

    Dabei seit:
    18.12.2019
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    20
    Von den Exide würde ich aus eigener Erfahrung und der Erfahrung Bekannter abraten. Gab bei mir keinen bekannten Fall, wo sie wirklich lange gehalten haben. Würde eher zu Varta/Bosch raten.

    Die Tests von GTÜ decken sich eigentlich ganz gut mit meinen Erfahrungen https://www.gtue.de/Presse/Pressemitteilungen/75930.html?nav=55959

    Die Suchmaschinen für Autoteile spucken da meist nur einen sehr engen Bereich von Batterien aus und orientieren sich an den OEM Batterien, sowohl was Maße angeht als auch Kapazität. Habe ich mich noch nie dran gehalten und hat trotzdem immer gepasst.

    Warum sollte man die Kapazität nicht über 20Ah überschreiten? Der Ladevorgang wird ja von der Spannung abhängig gemacht. Wieso sollte sie bei größeren Batterie nicht mehr mitspielen? Selbst eine komplett leere 100Ah Batterie wäre höheren Drehzahlen bei der Lichtmaschine nach 1h geladen, so ein Start verbraucht aber nur ein Bruchteil davon.
     
  7. #7 man weiß, 16.12.2020
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    61
    Auto:
    Atenza Bj.2009 Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da sind aber Theorie und praktisch weit auseinander.
     
  8. #8 Skyhessen, 16.12.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.662
    Zustimmungen:
    1.808
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Na bis sie von leer/halb voll so richtig voll ist, kann bei einer 100AH einige Stunden dauern.
    Eine Autobatterie regelt ihren Ladestrom selbst mit Hilfe des Ladereglers. Zu Beginn kann da schon mal ein Ladestrom von 30-50 Ampere fließen, dieses aber nur für kurze Zeit, mit zunehmender Ladung sinkt der Stromfluss kontinuierlich. Ist die Batterie dann ca. 80% geladen dann fließt nur noch ein Ladestrom < 2A. Also ein wichtiger Grund, bei vorwiegend Kurzstrecken keine zu große Batterie zu verwenden, denn die würde nicht ausreichend geladen.
    Eine unzureichende Ladung beschleunigt wiederum die Sulfatisierung der Batterie, welches die Leistung und Lebensdauer beeinträchtigt.
    Ist die Batterie nicht vollständig geladen, bilden sich daraus Kristalle, die sich später auf der Elektrodenoberfläche ablagern.
    Mit zunehmenden Ablagerungen steht weniger Fläche der Elektrode für die Reaktion zur Verfügung.
    Das Reaktionsverhalten verschlechtert sich zunehmend und die Leistung der Batterie nimmt immer weiter ab. Die Batterie lädt zunehmend schlechter auf und es entstehen immer mehr Bleisulfatkristalle. Quasi ein Teufelskreis für einen schnelleren Tod.

    Wohlgemerkt, wer eher Langstrecken fährt und dazu vielleicht noch zusätzliche Verbraucher ständig eingeschaltet hat, dem sei eine leistungsfähigere Batterie (z.B. statt 65Ah ---> 90Ah od. 100Ah) kein Thema, solange sie in den Abmessungen reinpasst.
     
    man weiß gefällt das.
Thema:

Mazda 3 BL 2 Gen Diesel 116 Starterbatterie

Die Seite wird geladen...

Mazda 3 BL 2 Gen Diesel 116 Starterbatterie - Ähnliche Themen

  1. Mazda CX5 Import-Fahrzeug - unvollständige COC-Bescheinigung

    Mazda CX5 Import-Fahrzeug - unvollständige COC-Bescheinigung: Hallo Zusammen Ich habe mir vor 6 Jahren bei einer Schweizer Garage einen Mazda CX5 gekauft. Es handelt sich um einen Import. Dazu erhielt ich...
  2. Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km

    Mazda 3 BP anniversary edition - Stand der Dinge Tag 79, 2.800km: Liebes Forum, Aus mir spricht nach 79 Tagen mit dem BP ganz viel Enttäuschung, Frust und Ärger, den ich einfach mit euch teilen will und immer...
  3. Mazda 2 Hybrid Erfahrungen

    Mazda 2 Hybrid Erfahrungen: Schönen guten Tag! Ich habe ein Auge auf den Mazda 2 geworfen. Gründe: Keine Dreizylindermotoren, außerdem serienmäßig 6 sehr lang ausgelegte...
  4. Mazda 626 4. GEN Radio in 323 F ?

    Mazda 626 4. GEN Radio in 323 F ?: Hallo Leute, kann ich mein Mazda 626 4. GEN (weis nicht ob es das originalradio ist (es hat einen bügel zum schnellen rausnehmen)) Radio...
  5. Mazda CX-7: Mit den Genen eines Sportwagens

    Mazda CX-7: Mit den Genen eines Sportwagens: Mazda CX-7: Mit den Genen eines Sportwagens MAZDA NEWS - 27.06.2007 <div align="right"...