Mazda 3 BK - Diesel oder Benziner?

Diskutiere Mazda 3 BK - Diesel oder Benziner? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hey Leute, bin auch mal wieder hier... :D Kurz und knapp: Mein 1.6er Benziner (M3 BK) ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Kann nun...

  1. #1 Master_of_Rolex, 03.04.2015
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Hey Leute,

    bin auch mal wieder hier... :D

    Kurz und knapp: Mein 1.6er Benziner (M3 BK) ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Kann nun günstig "upgraden" (max. 2000 Euro drauflegen) auf einen stärkeren Motor (natürlich wieder nen M3 BK).

    Für mich stellt sich im Moment nur die Frage: Diesel oder Benziner? Also wenn, dann nur die 2-Liter-Maschinen mit 143 bzw. 150 PS.

    Fahre im Jahr ca. 20.000 Km. Hab gerade mal nach der KFZ-Steuer geschaut, da kostet der Diesel pro Jahr das Doppelte.

    Wie siehts beim 2.0er CD mit "Kinderkrankheiten" aus? Kommen da viele Folgekosten auf mich zu? Turbolader? Dieselpartikelfilter?

    Was mich halt etwas am Benziner zweifeln lässt, ist die Tatsache, dass der 2-Liter-Motor gut und gerne 9 - 10 Liter verbraucht und ich den Diesel wohl mit 6 - 7 Liter bewegen kann (sportliche Fahrweise vorausgesetzt, das ist bei mir schon der Fall meistens ^^)
    Ich weiß, dass es hauptsächlich davon abhängt, wie viel ich fahre aber wenn ich nur von der etwas höheren KFZ-Steuer pro Jahr ausgehe (ca. 150 Euro) dann hole ich das locker wieder rein über den niedrigeren Verbrauch des Diesels.

    Vom sportlichen Gedanken her wäre der Benziner schon geiler (ist auch bisher mein klarer Favorit, das muss ich ehrlich zugeben) weil halt eben Sound und so (hab noch nen Sebring-ESD hier liegen, der da dran käme) aber 10 Liter Verbrauch sind auch nicht ohne. Zurzeit pendel ich jedes zweite WE ca. 500 Km, das hört sich aber die nächsten 0,5 - 2 Jahre auf, von daher kann ich eben nicht genau sagen, wie lange ich noch so weite Strecken zurücklegen werde.

    Vielleicht kann mir jemand von euch mit seiner Meinung weiterhelfen!

    Viele Grüße,
    Peter
     
  2. #2 Gladbacher, 03.04.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    523
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Master,

    solang du weite Strecken fährst und die entsprechende Laufleistung jährlich hast, würde ich den Diesel nehmen! Die Steuer holst du dabei locker über weniger Verbrauch UND niedrigeren Dieselpreis rein. Das kannst du ja ganz einfach ausrechnen:
    Tankfüllung in Litern x Dieselpreis bzw. Preis für Superbenzin - dann die Reichweite...schon ist es klar.

    52 l x 1,13 € (Diesel) = 58,76 €/Tankfüllung entspricht ca. 800 km Reichweite bei 6,5 Liter/100 km

    und

    52 l x 1.35 € (Super) = 70,20 €/Tankfüllung entspricht ca. 500 km Reichweite bei 9.5 Liter/100 km

    Du kommst also mit ca. 11,50 € weniger ganze 300 Kilometer weiter! Habe heutige Preise unserer Stadt genommen...
    Das ist jetzt nur der Kraftstoffpreis, welche Unterschiede es vielleicht noch bei der Versicherung gibt musst du selbst klären...;)
     
  3. Nemi88

    Nemi88 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0i DISI 151 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Öhm...Wie kommst du beim Benziner auf einen km Schnitt von gerade mal 500 km? xD Da muss man ja immer bis 3000 touren hochziehen.

    Ich komme aktuell mit 45 l auf ca. 620 km bei 7,5l/100 km ^^
     
  4. #4 Gladbacher, 03.04.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    523
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Nemi,

    stimmt, habe ich wohl falsch abgelesen...es sind ja immerhin ca. 550 Kilometer bei 52 Litern Tankinhalt und 9,5 L/100 km...
    52 Liter Tankinhalt kommt hin? Die 9,5 L/100 km habe ich von Master übernommen.
     
  5. #5 TTime82, 03.04.2015
    TTime82

    TTime82 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 2.0 2007
    Ich fahr den 2L Bk und hab aktuell mit Sommerreifen nen schnitt von knapp unter 9. Auch mit den Winterreifen kam ich immer so auf knapp unter 9. Auf der fahrt gestern zum Ring hab ich ihm mal die Sporen auf der Bahn gegeben. Da zeigt der BC 10L an.
     
  6. #6 Master_of_Rolex, 03.04.2015
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Also ich hab meinen 1.6er sehr selten unter 8 Liter gefahren, von daher werd ich wohl mit dem 2.0er auch knapp 10 Liter brauchen :D

    Mich würde mehr interessieren, wie der Diesel so von der Haltbarkeit her ist. Was kommen da noch für sonstige Wartungskosten? Wie siehts mit DPF und Turbo aus? Was geht sonst noch kaputt?

    Am Benziner verreckt eh nix, das Ding fährt immer :D

    @ Nemi
    Den 1.6er MUSS man bis 3000 U/Min drehen, sonst macht das ganze echt keinen Spaß mehr ^^ Wie es beim 2.0er aussieht, weiß ich nicht aber scheinbar machen sich die 45 PS mehr schon bemerkbar :D
     
  7. Nemi88

    Nemi88 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0i DISI 151 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Gladbacher,

    Die 52l wird er wahrscheinlich nie ausschöpfen, da sich die laut BC angezeigte Restweite sich bei ca. 10l Restbenzin einschaltet und er vermutlich tanken fährt. Zumindest ist das bei unsren BL so. Weiss nicht ob das beim BK anders ist.

    Heisst: 45l x 1.35 € (Super) = 60,75 €/Tankfüllung

    Ein gerechne und das zum Feiertag :schlag:

    Ich persönlich habe vor dem 2l einen opel corsa 1.2 mit 45 ps gefahren. Das sind sicherlich welten ohne Frage xD
    Aber ich bin der Meinung das man auch wenn man bis 2k dreht ordentlich voran kommt. Am besten einfach mal einen 2l benziner und diesel bk probe fahren. Dann weisst du definitv was dir mehr spaß bereitet ;)
     
  8. #8 Tommy185, 03.04.2015
    Tommy185

    Tommy185 Stammgast

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Also beim Diesel hast du wie bereits geschrieben einen Turbolader.
    Den sollte man warm fahren.

    Also müsstest du mit einem Diesel bei Strecken unter 15 km auf sportliches Fahren verzichten, da das Motoröl da grob eine angenehme Schmierfähigkeit hat.
    Natürlich kannst du dennoch unter 15 km sportlich fahren, aber das wird höchstwahrscheinlich die Haltbarkeit des Laders verkürzen.

    Ich habe mir den 2.2 mzr-cd mit 185 ps im BL zugelegt und achte dabei auch immer penibel aufs Warmfahren.
    Zuvor hatte ich einen Seat mit 1.9 TDI Motor.
    Den habe ich bis zum Verkauf nach 186.000 km auch immer penibel warm gefahren. Turbolader Probleme hatte ich nie!
     
  9. #9 Gladbacher, 03.04.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    523
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Nemi,

    da hast du recht, das Tankvolumen schöpft man nicht komplett aus. Es war auch nur eine rein theoretische Rechnung so auf die Schnelle, letztlich ist ja der Unterschied in Verbrauch und Kosten trotzdem gleich, jedenfalls annähernd. Meine Rechnung sollte es nur verdeutlichen, verstehst du, wie ich meine? ;)
    Und wie gesagt, den Spaß am Benziner oder den Frust am Diesel (meinetwegen auch umgekehrt) habe ich dabei völlig vernachlässigt...das kann er nur selbst erfahren, auch da gebe ich dir völlig recht!
     
  10. #10 dave0506, 03.04.2015
    dave0506

    dave0506 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    0
    Der Diesel wird etwas besser gehen durch den Turbo. Bei den km würde ich klar den Diesel nehmen.
    Ich hatte nen 2.0er Benziner und bin ihn im Winter mit 9,5 l und im Sommer mit 8,3 l gefahren. Bin aber auch kein Raser bei alltäglichen Fahrten wie z.B zur Arbeit.
    Der Benziner hatt eigentlich immer genug Kraft für alle Gelegenheiten. Ich bin ihn meist im 6. Gang ab 50 gefahren und das kommt er noch gut vorran.
    Zum Diesel fehlt mir leider der Vergleich. Aber beim Diesel negativ ist der Turbo der mal kaputt gehen kann, höhere Steuer, höhere Wartungskosten und der DPF.

    Letzten Endes habe ich meinen Verkauft aufgrund von Rostanfälligkeit und den hohen Verbrauch.
     
  11. Nemi88

    Nemi88 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0i DISI 151 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Und was fährst du jetzt stattdessen? =) Steht leider nicht im Profil
     
  12. #12 Clawhammer, 04.04.2015
    Clawhammer

    Clawhammer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 9 GH 2,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l MZ-CD 116 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich fahre aktuell den Benziner. Übernommen habe ich ihn von einer Dame mittleren Alters und einem Gesamtdurchschnitt von 7,8l. Nun, mein Streckenprofil ist überwiegend kurze Autobahnfahrt (2x60km, pro Woche) und sonst viel Stadt mit etwas Landstraße. Hätte ich keine Fahrgemeinschaft, würde auch ich zum Diesel greifen, denn der 2.0'er schluckt bei mancher Strecke gerne mal 9-9,5l. Halte ich mich zurück, ist auch ein Wert unter 8l möglich ... aber der Spaß verbietet das mir ;)
    Den 1,6'er bin ich vor einigen Jahren gefahren, er war auch kein Kostverächter und hatte da meine Mühe mit einer 7 an erster Stelle.
    Da meine Frau den BL-Diesel fährt, kann ich ihn auch für größere Strecken ausleihen, was meine Entscheidung erleichterte.
    Um das Ganze an dieser Stelle abzukürzen: An deiner Stelle würde ich mir den Diesel greifen.
     
  13. #13 Master_of_Rolex, 04.04.2015
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Oh man, ihr macht mir die Entscheidung nicht einfach :D Jetzt bin ich wieder so weit, wie am Anfang.
    Bei meinem BK hab ich anfangs auch immer aufs Warmfahren geachtet (penibel, d.h. die ersten 10 Km nie über 2000 gedreht). Die letzten zwei Jahre hat mein "Autodenken" etwas andere Formen angenommen und ich seh das Ding mehr als Nutzfahrzeug und nicht als eigenes Kind, wie manch andere ^^ Sprich: mir war das Warmfahren egal. Ich hab ihn zwar nicht gequält aber 3500 U/Min muss er kalt auch abkönnen. Andere Leute, die keinen Plan von Motoren haben, schauen auf sowas auch nicht und da gibts auch keine reihenweisen Motortode.
    Beim Diesel ist das allerdings heikler, das ist mir durchaus bewusst.

    Nochmal so ne Frage wegen dem Rost. Mein BK wurde auch drei Mal beim Händler auf Garantie nachlackiert, weil es Probleme mit Rost gab. Das ist auch so ein Punkt, was mich von einem gebrauchten etwas schreckt. Wenn ich da ins Klo greife, weil ichs beim Kauf nicht sehe, hab ich auch ein Problem.

    Wo rostet der BK gerne? Bei meinem hab ich das nicht mehr so im Kopf. Zuletzt wurde die Kofferraumklappe neu lackiert. Nur damit ich weiß, wo ich hinschauen muss beim Kauf des Autos.

    Problem ist, ich MUSS die Karre nächste Woche kaufen, da ich ein Auto brauche. Hab mir bei mobile 3 Stück rausgesucht und danach werde ich dann wohl entscheiden. Je nachdem, obs ein Benziner oder Diesel wird ^^

    Der Diesel kostet mich halt in der Anschaffung auch ca. 1500 Euro mehr, was dann letztenendes wieder rauskommen muss. Ach man, ich bin hin- und hergerissen.
    Für den Benziner würde sprechen, dass ich nen passenden Auspuff hier habe, passende 30er Eibach-Federn hier liegen habe, kein Turbo kaputt geht und der Motor allgemein weniger anfällig ist.
    Dafür werde ich halt 9,5 Liter Verbrauch in Kauf nehmen müssen.

    Für den Diesel spricht eben die durchaus reizvolle Leistungsentfaltung und der niedrige Verbrauch. Da er aber in Kombination mit meinen 18er Felgen auf jeden Fall tiefer werden muss, muss ich da auch nochmal separat Geld investieren.

    Hmm, nicht einfach ^^

    @ Clawhammer
    Wieso würdest du dich letztendlich für den Diesel entscheiden? Nur wegen dem Verbrauch?
     
  14. #14 Gladbacher, 04.04.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.415
    Zustimmungen:
    523
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Tja Master, was sagt uns das?
    Die Entscheidung musst du letztlich ganz allein für dich treffen, nach Abwägung aller Für und Wider!
     
  15. Nemi88

    Nemi88 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0i DISI 151 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich denke es zielt bei dir sehr auf die Fahrweise ab. Sicher zieht der Diesel durch den Turbo besser bei normalen Geschwindigkeiten. Wird aber bei höheren Drehzahlen /Geschwindigkeiten eher müde als der Benziner.
    Wenn du wiederum eher normal/gemütlich fährst solltest du den Diesel nehmen.
    Habe hier im forum schon des öfteren gelesen das sich Diesel Fahrzeuge als vernunftautos gelten hingegen Benziner eher die sportlichen Fahrer bevorzugen. Letztendlich musst du Abwegen worauf du mehr wert legst =)

    Zum rost würde ich dir vorschlagen in eine separate Werkstatt zu fahren und nachschauen zu lassen. Kostet dich vlt.nen 10er hast aber Gewissheit.
    Warum kommt der bl für dich eigentlich nicht in frage? Zu teuer oder optisch nicht dein Geschmack?
     
  16. #16 Master_of_Rolex, 04.04.2015
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Der BL ist für mich persönlich eine optische Katastrophe! Absolut ^^ Geht gar nicht. Ich finde den BK im MPS-Look (bzw. der Kintaro oder Active Plus) einfach hammergeil! Genau deshalb.
    Und da der BL mir ansonsten null Vorteile bietet (gleicher Motor etc.) und mehr kostet, kann ich mir gleich den BK kaufen.

    @ Nemi

    Hmm, es wird trotzdem auf den Benziner rauslaufen, denke ich. Ich bevorzuge schon eine sportliche Fahrweise. Hab die fränkische Schweiz direkt vor der Haustür und wenn man dort unterwegs ist, dann macht ein Benziner schon wesentlich mehr Spaß ;)
     
  17. #17 Tommy185, 04.04.2015
    Tommy185

    Tommy185 Stammgast

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Was bedeutet denn die Fränkische Schweiz ?
    Passstrassen auf und ab ?

    Da würde der Verbrauch beim Benziner zum einen noch weiter in die Höhe schnellen und zum anderen tut sich der Diesel bei sowas um einiges einfacher. Auch wenn es bergauf geht ... der macht Druck.
     
  18. Nemi88

    Nemi88 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0i DISI 151 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn er dir optisch nicht zu sagt ist es ja verständlich ^^
    Ausstattungstechnisch sollte er aber doch dem BK überlegen sein. Frontscheibenheizung, 2 Zonen klimaautomatik, einparkhilfe hinten, sitzheizung, automatisch abblendender innenspiegel, bi xenon hauptscheinwerfer mit kurvenlicht

    Weiss jetzt nicht was der BK alles hat ^^
     
  19. #19 Clawhammer, 04.04.2015
    Clawhammer

    Clawhammer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2009
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 9 GH 2,5l
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL 1,6l MZ-CD 116 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn es ein Facelift-Modell des BK ist, hast du in Sachen Rost nicht viel zu befürchten. Meiner hat nur den typischen Flugrost auf der Unterseite und die Eine oder andere Schraube.
    Sonst sind beim Pre-Facelift die Radkästen-Kanten, Motorhaube (Steinschläge) und wie du selbst erlebt hast die Kofferraumklappe betroffen.

    Warum würde ich den Diesel nehmen? Nach spätestens 2 Jahren hätte sich der Kauf amortisiert, sofern keine außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte entstanden sind.
    Natürlich alles bei deiner Laufleistung und meiner Fahrweise betrachtet. ;)
    Mal ehrlich: wenn der Diesel deiner ist, wirst du sicherlich auch nicht langsamer fahren, eher den Turbokick immer aufs Neue erleben wollen. Was glaubst, was dann auf der Verbrauchsrechnung steht. :mrgreen:

    Den ESD würdest du sicherlich leicht loswerden. Die Federn sollten auch im Diesel Platz finden?! Wenn nicht, dann nehme sie in deine Rechnung mit auf. Dann wird es für den Diesel wieder enger. Wie schon geschrieben: hälst du dich mit dem Benziner etwas zurück... (zur Arbeit muss man ja nicht rasen ;) )
    Wie gut, dass ich nicht in deiner Haut stecke und diese Entscheidung fallen muss - ich finde es auch sehr schwer. :|
     
  20. #20 Master_of_Rolex, 04.04.2015
    Master_of_Rolex

    Master_of_Rolex Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Active Plus 1.6 (EZ: 02/2009)
    Und genau das ist der Knackpunkt. Wenn ich den Diesel hab, dann latsche ich da genauso aufs Gas wie mit dem Benziner. Einfach weil der Druck von unten raus ziemlich geil ist ^^
    An die Dieselfahrer: Was verbraucht der Diesel, wenn man ihn etwas mehr heizt? 8 Liter oder mehr?
    Mein derzeitiges Problem beim 1.6er: Zurzeit sind jedes zweite WE 500 Km Autobahn angesagt. Da ich da nicht nur mit 130 rumkrieche, sondern schon 145 bis 150 Km/h fahre (da wo es geht), komm ich einfach nicht unter 8 Liter Verbrauch.
    Wie verhält sich ein Diesel bei konstanten hohen Geschwindigkeiten? Säuft der da deutlich weniger? Meine bessere Hälfte hat auch nen Diesel und wenn man den ordentlich schindet, dann steigt der Verbrauch auch auf 9 Liter ^^
    Kollege von mir fährt nen 4er Golf Diesel mit 90 PS, der sagt, dass es egal ist, ob er 100 oder 180 fährt, mehr wie 6 Liter verbraucht das Ding nicht.

    Wegen dem Rost täusche dich mal nicht. Auch die Facelift-Modelle sind nicht davor gefeit. Mein 1.6er Active Plus war Erstzulassung 02/2009 (einer der letzten "alten") und wurde, wie gesagt, drei Mal im Rahmen des Kundendienstes nachlackiert. Ich glaube, es war auch der Radlauf dabei, wie du gesagt hast. Kofferraumklappe auch, die hat es erst vor drei Monaten erwischt. Natürlich bin ich auch im Winter gefahren, aber das sollten heutige Autos ja wohl aushalten ^^

    Fahrt zur Arbeit steht für mich nicht zur Debatte, hab meinen Arbeitsplatz vor der Haustür ;)

    Wird wohl trotzdem der Benziner werden :D

    Und ich will mich zwischendurch einfach mal für eure nette Hilfe bedanken! Die Diskussion gabs ja sicher schon eine Milliarde Mal aber es hat bisher keiner geschrien, ich soll die Forensuche bemühen ;)
     
Thema: Mazda 3 BK - Diesel oder Benziner?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 diesel oder benziner

    ,
  2. mazda 3 bk diesel

    ,
  3. mazda 3 diesel oder benzin

    ,
  4. mazda 3 2011 diesel oder benziner,
  5. mazda 3 diesel verbrauch sportliche fahrweise,
  6. mazda 3 bk 2 liter benziner welches öl bei hoher laufleistung www.mazda-forum.info,
  7. mazda 3 2.2 diesel reichweite nur 800km,
  8. mazda 3 forum diesel 2 2 oder benziner,
  9. mazda 3 diesel krankheiten www.mazda-forum.info
Die Seite wird geladen...

Mazda 3 BK - Diesel oder Benziner? - Ähnliche Themen

  1. Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006

    Sammlung MAZDA Prospekte & Preislisten ab 2006: Alle Prospekte, Preislisten und Zubehörlisten seit 2006 bis aktuell Mazda Deutschland Kataloge für MAZDA Modelle und Sondermodelle, LM Felgen...
  2. Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019

    Mazda 2 Kizoku Intense BJ 2019: Guten Tag, ich wollte mal nachfragen ob jemand Erfahrungen mit der Auspuffanlage hat die Mazda für den 2er anbietet ? Ich wollte in näherer...
  3. Mazda MX 5 Scheinwerfer

    Mazda MX 5 Scheinwerfer: Hallo zusammen, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Ich möchte eine Frage im MX 5 Forum stellen, finde aber dort nichts, wo ich...
  4. Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?

    Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?: Hallo, hat hier schon jemand das neuste Mazda 6 Modell mittels Federn (Eibach/H&R) tiefer gelegt und gibt es Bilder dazu? Vorzugweise als 2,5l...
  5. Ventilspiel Mazda 929

    Ventilspiel Mazda 929: Hallo, liebe Mazdagemeinde, nach einigen Jahren Standzeit möchte ich gerne meinen Mazda 929 zu neuem Leben erwecken... Kann mir jemand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden