Mazda 3 BK 2.0 - DPF zu voll zum freibrennen

Diskutiere Mazda 3 BK 2.0 - DPF zu voll zum freibrennen im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo zusammen, ich habe leider das große Problem das mein DPF mit 19 mg Rußpartikeln zu voll sei zum freibrennen und nur noch getauscht werden...

  1. Spite

    Spite Einsteiger

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe leider das große Problem das mein DPF mit 19 mg Rußpartikeln zu voll sei zum freibrennen und nur noch getauscht werden kann.... Kosten ca 2900 €.

    Wie kam es dazu?
    Ich bin in 11 Monaten knapp 27. 000 km mit dem Wagen gefahren. Ich fahre täglich eine Strecke von 70 km (ein Weg) über die Autobahn zur Uni.

    Nun fahre ich auch öfter ins Ausland, wie dieses Wochenende auch.

    Ich fuhr 800 Kilometer nach Holland, dort hat das Auto zwei Tage gestanden und dann habe ich mich auf den Rückweg gemacht. Nach 500 Kilometern musste ich das erste Mal in Maastricht an der Ampel anhalten.. Nach dem erneuten Anfahren ging die DPF Lampe an, ich wusste bereits was das heißt und achtete darauf die Drehzahl hoch zu halten. Nach weiteren 5 km blinkte das DPF Lämpchen. Wieder knapp 5 Km weiter kam die Motorkontrollleuchte und ESP hinzu, außerdem das Notlaufprogramm.

    Daraufhin habe ich an einer Raststätte gehalten und mal kurz Pause gemacht.

    Nach der Pause alles unverändert. Nun stand ich da Sonntags in Belgien und Montag war auch noch Feiertag. Kein ADAC Mitglied... nichts.

    Und dann habe ich einen Fehler gemacht! Ich hab mich auf die Beiträge einiger Hampelmänner verlassen die ich im Internet gefunden habe, in denen Stand das diese mit dem selben Problem weiterfuhren ohne Folgen.

    Ich bin also knapp 190 km nachhause und Dienstags in die Werkstatt. Dort dann das böse erwachen.

    Wie kann es sein das ein selbst-regenerierender wartungsfreier Dieselpartikelfilter sich dermaßen zusetzen kann, an meinem Fahrprofil wird es eher nicht hängen.

    Ich habe über eine Rückruf-Aktion gelesen aus dem Jahr 2009 die mein Model/Baujahr betrifft, jedoch würde dies meine Seriennummer nicht betreffen laut Mazda-Händler. Bei dieser Aktion war das Problem das der Regenerationsvorgang mehrfach gestartet aber nicht abgeschlossen wird.

    Hat jemand vielleicht die selbe Erfahrung gemacht bzw. weiß jemand wie ich vielleicht die Kosten von 2900 € vermeiden kann?
     
  2. #2 guest_jo, 06.10.2016
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also am Fahrprofi liegt es tatsächlich nicht. 2009 gab es Software-Updates die wohl die Ölverdünnung durch dauernde Regenerationsstartversuche beheben sollten. Hat auch ganz gut geholfen.
    Wenn der Wagen sehr viele km hat kann es Asche im Filter sein, vor allem wenn DPF ungeeignetes Motoröl verwendet wurde.
    Wenn es keine Asche ist muss ein Defekt vorliegen da dein Fahrprofil wie gesagt ok ist. (Einspritzdüsen, Sensoren am DPF da gibts viele Möglichkeiten.)

    Wenn es Asche ist hilft kein Freibrennen mehr, nur noch Austausch oder Ausbauen und reinigen lassen. Da wissen aber andere evtl. mehr zu.
    Bist du sicher dass es nicht ein überschrittenes Ölwechselintervall ist ? Dann blinkt nämlich auch DPF wenn der Zähler nicht zurückgesetzt wurde.
    Mich wundert allerdings das Blinken von ESP. Gibt es ausgelesene Fehlercodes ?
     
  3. Spite

    Spite Einsteiger

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    das Öl ist das richtige, da mir der Meister bei Mazda sonst den Service nicht zurücksetzen wollte ^^.

    Ich war schon bei Mazda wegen dem Problem und es ist definitiv ein voller DPF.

    Jetzt ist nur die Frage wie ich da am günstigsten rauskomme. Bin Student, meine Ersparnisse stecken alle in diesem Auto.
     
  4. #4 mitchel90, 09.10.2016
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS, jetzt Civic 10 Diesel
    Hallo,

    Alternative wäre eine manuelle Auslösung der Regeneration oder Ausbau vom DPF und Einschicken zur Reinigung bei dafür spezialisierten Firmen.
    Eine Reinigung mit irgendwelchen chemischen Mitteln würde ich nicht versuchen. Die beseitigen zwar den Ruß, aber nicht die Asche oder verschlimmern das Ganze noch. Anschließend müssen sicherlich noch paar Werte im Steuergerät zurückgesetzt werden.

    Michael
     
  5. #5 Spite, 09.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2016
    Spite

    Spite Einsteiger

    Dabei seit:
    05.10.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    vielen Dank.
    Hab das Problem für 0 € in Griff bekommen.

    Problem wurde wie folgt gelöst:

    1. Freibrennen im Stand (fehlgeschlagen da Temperatur zu niedrig)

    2. Ab auf die Autobahn und freibrennen gestartet. Anfangs war die Temperatur sehr hoch (knapp 500 Grad), nach knapp 2 km jedoch fiel sie schlagartig auf ca 380 Grad.

    Voilà alles läuft!
    Jedoch soll ein weiteres mal freigebrannt werden, hat mir der Kollege von meinem Vater gesagt.

    Die Werte liegen alle im grünen Bereich.
     
  6. lakewa

    lakewa Einsteiger

    Dabei seit:
    10.10.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wie kann ich das Freibrennen denn selbst starten?
    Gruß
    Kevin
     
  7. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.959
    Zustimmungen:
    523
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Also, dass habe ich mit dem Freibrennen auch nicht verstanden.
     
  8. #8 M3.2012, 10.10.2016
    M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    178
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wie? Freibrennen gestartet? Ich nix verstehn.....
     
Thema: Mazda 3 BK 2.0 - DPF zu voll zum freibrennen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ab wann ist dpf voll in mg

    ,
  2. Mazda 3 bl 2.2 dpf freibrennen

    ,
  3. mazda 3 bk diesel dpf freifahren

    ,
  4. mazda 3 bk 2.0. geht die dpf lampe an was heisst das
Die Seite wird geladen...

Mazda 3 BK 2.0 - DPF zu voll zum freibrennen - Ähnliche Themen

  1. Mazda 5 - DPF-Leuchte blinkt!

    Mazda 5 - DPF-Leuchte blinkt!: Hallo zusammen, ich habe mir damals 2008 den Mazda 5 erstmalig gekauft, damals ein Benziner. Weil mir dieser damals durch einen unfähigen...
  2. DPF DIESEL-PARTIKEL-FILTER MAZDA 5

    DPF DIESEL-PARTIKEL-FILTER MAZDA 5: Ich habe Mazda 5 der blinkt DPF ich habe auf you tube gesehene wie sie mit eine Kabel entfernt haben, sollte man versuchen und gibt es in hier aus...
  3. Mazda 6 keine Leistung ( dpf gewechselt )

    Mazda 6 keine Leistung ( dpf gewechselt ): Hallo Leute, Habe folgendes Problem mein Mazda 6 bj 2006 diesel mit 2.0 L 143 ps hat keine Leistung mehr . Es fing an mit Mk Leuchte und ESP...
  4. Position DPF Mazda 3 BK

    Position DPF Mazda 3 BK: Hallo Zusammen, Kann mir jemand sagen, wo genau der Diesel Partikelfilter beim Mazda 3 BK 1.6 Turbo sitzt? Ist ein 2006 Baujahr mit Additiv. Nach...
  5. Mazda 5 DPF wann voll

    Mazda 5 DPF wann voll: Hallo, ich fahre einen Mazda 5 Diesel von Baujahr 09/2007. Ich fahre das Auto schon seit 5 Jahren und hatte bis dato keine Probleme mit dem DPF....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden