Mazda 3 als Gebrauchtwagen, Ez. 2005-2007 150.000~ km

Diskutiere Mazda 3 als Gebrauchtwagen, Ez. 2005-2007 150.000~ km im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, ich habe mich gerade hier im Forum registriert um mich mal von den Mazda Kennern etwas beraten zu lassen :D. Im Moment bin ich...

  1. Tobes

    Tobes Einsteiger

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mich gerade hier im Forum registriert um mich mal von den Mazda Kennern etwas beraten zu lassen :D.
    Im Moment bin ich auf der Suche nach einen neuen Gebrauchtwagen welcher zwischen 2000-3500€ kosten sollte und für die nächsten 3-4 Jahre zuverlässig sein soll, ohne teure Reperaturkosten etc..
    Besonders gut gefällt mir dabei der Mazda 3, eine Frage die für mich noch offen steht ist Benzin oder Diesel ?
    Ich fahre ca. 60 km am Tag (30 / 30) und davon sind ca. 60% Landfahrten, weshalb wohl der Benziner die bessere Entscheidung wäre, allerdings ist der Diesel schön sparsam wobei es bei diesen auch zu Probleme mit dem DPF kommen kann, was meint ihr ?

    Bereits bekannte Probleme mit Rost an den Radläufen / Türen / Achsen und bei Dieselfahrzeugen mit dem DPF sind mir bereits bekannt, gibt es sonst noch Schwachstellen vom Fahrzeug worauf ich besonders achten sollte ?
    Reicht die 1.6 l Maschine mit 109 PS oder ist die 2l Variante mit 150~PS eher zu empfehlen ?
     
  2. #2 implied, 20.11.2017
    implied

    implied Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    101
    Auto:
    Mazda 3 BN G-120 Sportsline
    Ich denke, mit 2000 kommst Du eher nicht hin, ab 2.500 geht es wohl los. Um 4.000 bekommt man auch einen mit 5-stelligem Tachostand, aber alles nur maximal mit dem 1.6l 109PS Benziner (der Diesel aus der Zeit hat ja nur Euro 4 soweit ich weiß). Aber zu dem Tarif 3.500 oder weniger ein Fahrzeug zu bekommen, welches 3-4 Jahre ohne Reparaturen (Verschleiß, etc.) auskommt wäre ein echter Glücksgriff. Für so ein "gutgedientes" Fahrzeug sollte man generell mal einen tausender pro Jahr vorsichtshalber mit einbeziehen - wenn man es nicht braucht um so besser. Eigene Erfahrung mit den Modellen habe ich nicht, kann deshalb über Schwachstellen nichts aussagen
     
  3. Tobes

    Tobes Einsteiger

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort, ich denke auch es ist immer zum Teil Glückssache bei Gebrauchtwagen.
    Im Moment bin ich zwischen zwei Fahrzeugen am schwanken, Der erste mazda 3 ist ein 2L Diesel mit 143 ps, 140.000km, Ez. 2007 und der andere hat die Ez. 2005 ist nen 1.6 l Benziner und hat 110000km runter, beide gibt es für 3500 und sind im top Zustand für das Alter (erstmal laut Anbieter :D ), wobei beim Benziner ein radlauf hinten leicht rostig ist und man weiß ja nicht ob man den Tachostand bei einer 05er Zulassung glauben schenken kann...
     
  4. #4 Gladbacher, 21.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.568
    Zustimmungen:
    589
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Das kommt immer darauf an wo du den Wagen kaufst. Ich habe 2013 einen BK Benziner mit 105 PS aus 2008 mit 23.600 km gekauft - lt. Aussage des fMH war der Vorbesitzer ein älterer Herr, der fuhr halt nicht mehr viel. Die Aussage "älterer Herr" stimmte hundertprozentig und der Wagen war immer in der Mazdawerkstatt zur Inspektion.
    Also 110.000 km sind durchaus realistisch, rechne mal nach, bei 12 Jahren sind das 9.200 km/Jahr.
     
  5. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    161
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hallo Tobes,

    vorab, ob Benziner oder Diesel, das ist eine Entscheidung die Du zu treffen hast. Ich bin eher ein Freund der Benziner. Der Preis ist stark abhängig ob Du bei einem Händler kaufst oder einer Privatperson!

    Um Dir etwas Entscheidungshilfe zu geben hier mal eine Zusammenfassung meiner beiden Mazda3 BK.

    Beide habe ich in 2013 gekauft und fahre sie heute noch.

    --------------------

    No 1

    Kaufkriterium:

    Motor muss trocken sein; Rost so wenig wie möglich; wurde schon über Nachweis aus dem Mazda-Service-System an beiden Radläufen hinten neu saniert wegen Durchrostung. Kampfspuren sind erlaubt. Muss 3 bis 4 Jahre halten.

    Kauf von PRIVATPERSON für 3.500 €

    Typ BK Exclusiv 1.6 / 105 PS

    (ja, der Benziner hat 105 PS, die oben erwähnten 109 PS sind vom Diesel)

    EZ 03/2004

    Laufleistung beim Kauf 155 Tkm; heute 208 Tkm

    Verbrauch: minimal 6,5 L/100km; maximal 9,6 L/100km

    (echte errechnete Verbräuche, kein Bordcomputerwert!)

    Kosten pro Jahr im Durchschnitt für Reparaturen: 220 €

    Reparaturen

    2013

    Instrumentenbeleuchtung Klimaregler

    2014

    --

    2015

    Batterie

    Klimabedienteil (das ist der erste Punkt auf den Du beim Gebrauchtwagenkauf achten musst. In aller Regel funktionieren oft die Drehregler für Temperatureinstellung und/oder Gebläse nicht.)

    2016

    Bremsen vorne und hinten komplett, also Scheiben und Beläge sowie Führungsbolzen mit Gummitülle

    2017

    Nebelscheinwerfer links

    Querlenker rechts vorne (Der nächste Punkt beim Gebrauchtwagenkauf. Die Gummilager sind sehr oft gerissen und spröde.)

    Kotflügel rechts vorne (Ein weiterer Punkt beim Gebrauchtwagenkauf, die Spitze unten zum Schweller hin gammelt gerne durch.)

    --------------------

    No 2

    Kaufkriterium:

    Es musste dringend was Neues her, mein Mazda6 GY (2003) hat sich über den Zustand Rost in Luft aufgelöst!!! Ansonsten: Optik, Optik, Optik ….

    Kauf von HÄNDLER für 7.900 €

    Typ BK KINTARO 2.0 / 150 PS

    EZ 09/2007

    Laufleistung beim Kauf 99 Tkm; heute 180 Tkm

    Verbrauch: minimal 6,5 L/100km; maximal 9,7 L/100km

    (echte errechnete Verbräuche, kein Bordcomputerwert! Statistik über die Jahre Ø 7,1 L/100km)

    Kosten pro Jahr im Durchschnitt für Reparaturen: 680 €

    Reparaturen

    2013

    2x Abblendlicht H7-Birne

    2014

    Batterie

    Lagerbock Getriebe unten

    2015

    Klimakompressor

    Stoßdämpfer hinten links und rechts

    Staubmanschette Antriebswelle links innen

    Nebelscheinwerfer rechts

    2016

    Bremsen vorne und hinten komplett, also Scheiben und Beläge sowie Führungsbolzen mit Gummitülle

    2017

    Querlenker vorne links und rechts (Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf)

    Koppelstangen vorne links und rechts (Ein weiterer Punkt beim Gebrauchtwagenkauf, die sind auch gerne mal hinüber.)

    Koppelstangen hinten links und rechts (Ein weiterer Punkt beim Gebrauchtwagenkauf, die sind auch sehr oft hinüber.)

    --------------------

    Und noch was zu den Motoren. Der 1.6-er ist top, kein Ölverbrauch oder Ölverlust, läuft gut und sparsam, wenn man will. Mehr Spaß macht da der 2.0-er, aber das ist ein FoMoCo-Motor. Der braucht Öl, bei mir hat sich das jetzt mit 10W40 auf 0,25 L/Tkm eingependelt. Mir persönlich zu viel, meine anderen brauchen da nichts!

    Nachteil vom Kintaro sind dann noch die Reifen, die originalen Räder sehen schön aus, nur die Dimension 205/50 R17 sind extrem teuer da eher selten!

    Langer Text, gelle. Ich weiß ja nicht von wo Du bist, aber vielleicht hilft Dir bei der Suche oder Gebrauchtwagenbeurteilung jemand aus dem Forum, wenn Du das willst. Ich hätte da zum Beispiel kein Problem.

    Wenn Du noch Fragen hast, auch später zu Problemlösungen, hab keine Scheu, her damit!

    Gruss black6
     
  6. #6 marco19, 21.11.2017
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Ich habe auch ein 1.6 benziner im BL Ist der gleiche motor wie im BK. Habe mittlerweile 200000 km und läuft noch wie neu. Leise, Kein ölverbrauch oder verlust und ist bei normaler fahrt sparsam. Die leistung finde ich ausreichend für denn alltag. Auf der autobahn muss aber schon mal zurückgeschaltet werden ansonsten ausreichend
     
  7. #7 heinzi00, 21.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2017
    heinzi00

    heinzi00 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda3 Sport G165 Revolution, BJ 2015
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ich hatte bis vor kurzem einen Mazda 3 BK 2.0 Benziner mit 150 PS Baujahr 2007. Bin damit 265.000 km gefahren. War echt ein tolles Auto und mit 150 PS gut zu fahren.
    Hatte folgende Probleme damit:
    - Ölverbrauch war sehr hoch
    - Seitenschweller und hinterer Kotflügel hatte ein Rost Problem wurde aber von der Mazde Rostgarantie übernommen.
    - Musste zweimal den Klimakompressor tauschen und einmal den Klimakühler - habe gehört der Klimakompressor ist ein bekanntes Problem
    - der Kühlerlüfter musste bei ca. 260.000 km getauscht werden
     
  8. Ben

    Ben Stammgast

    Dabei seit:
    27.08.2017
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    68
    Bei deinem Fahrprofil würde ich definitiv zum Diesel greifen. Der ist ja geradezu prädestiniert für diese Strecken.
    Wenn du diese Strecken fährst, sollte der Wagen auch immer genug Zeit zum regenerieren haben.

    Ansonsten kann ich mir schwer vorstellen, dass du für das gewünschte Budget ein Auto bekommst, das 3-4 Jahre ohne Reparaturen auskommt. Sowas ist absolutes Wunschdenken.

    Entweder man gibt das Geld mehr aus bei der Anschaffung, oder man steckt die Kohle halt über Reparaturen rein weil man billiger gekauft hat.

    Ich habe für mein Dieselchen knappe 8K ausgegeben, der ist aus 2011, mit (beim Kauf) 152tkm, 1,6er Diesel mit 115 PS.
    Kilometerstand jetzt bei 166k (seit Juni). Reparaturen außerplanmäßig keine. Hoffe das geht so weiter, dann könnte ich mir gut vorstellen dauerhaft bei Mazda zu bleiben, was die Alltagsfahrzeuge angeht.
     
  9. Tobes

    Tobes Einsteiger

    Dabei seit:
    20.11.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also 3,5k werde ich wahrscheinlich bezahlen für nen 2l Diesel mit 150t km, ez 2005.
    Nur noch die Frage, hat der 05er eine Steuerkette oder einen Zahnriemen, weil den zahnriemen sollte man ja nach 10 Jahren / 200tkm austauschen
     
  10. malcom

    malcom Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    Mazda 3 BL MPS
    Zweitwagen:
    Opel Manta A
    nimm den Benziner, wenn du aufs Geld schauen musst.
    Der Mehrverbrauch ist kein Vergleich gegenüber der Zuverlässigkeit der 1,6l Benziner Maschinen (der 2.0l ist im Grunde auch ein sehr solider Benziner)

    Wenn dir bei dem Diesel Probleme mit DPF, Injektoren, Flammschutzdichtungen auftreten, kann es schnell sehr teuer werden.
    Und bei den Laufleistungen jenseits der 140.000 km kannst du dir sicher sein, dass da bestimmt eins der Dinge auf Kurz oder Lang entgegen kommt.

    Außer du bist selbst ein wenig Handwerklich geschickt, dann schaut die Sache wieder etwas zugunsten des Diesels aus.

    Auch der 1.6er CD Diesel ist vollkommen ausreichend. Haben beide 1.6er Benziner + 1.6er Diesel in der Familie und beide Laufen mit mehr als 130.000 km auf beiden Autos bis jetzt Problemfrei.
    (Außer vor kurzem Lichtmaschinen Schaden am Diesel und beide Autos haben das AGR vorsorglich gereinigt bekommen. Die Lichtmaschine ist halt jetzt eher ein Zufallsausfall kein generelles Problem)

    .... kein Vergleich zu meinem 2013er Audi A3 .... mit diversen Defekten, da langst du dir ans Hirn !
     
  11. #11 marco19, 21.11.2017
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    . Die benziner haben eine wartungsfreie steuerkette. Die diesel ein zahnriemen soviel ich weis
     
  12. #12 hondacivic, 16.12.2017
    hondacivic

    hondacivic Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.07.2009
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 1.6 Active Benziner FL 2008
    Ich hatte einen 1.6 Benziner 2009 neu gekauft und bis 182.000 km allein gefahren. Reparaturen: 67.000 km Radlager vorne rechts defekt (Garantie), 127.000 km bremsen hinten runter und Feder vorne links gebrochen, 137.000 km bremsen vorne runter, 148.000 km Kupplung defekt, 178.000 km motordichtung Ansaugkrümmer undicht. Das wars zwischendurch nur kleinzeug wie ne defekte Glühbirne.

    Kann dir nur zum Benziner raten, dann hast meist nur Verschleißteile
     
  13. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    161
    Wenn man ein Auto kauft was älter als 10 Jahre ist und mehr als 150.000 km runter hat, muss man sich darüber klar werden das da immer was dran zu machen ist. Das ist wie mit einem alten Haus, man hat immer Arbeit. Ich hatte auch mal ein älteres Auto (18 Jahre zum Zeitpunkt des Verkaufs), da fiel halt immer was an. Den einen Monat die Koppelstangen, den nächsten Monat ist eine Feder gebrochen (die den Monat davor noch Okay war), dann fiel uns auf das der Rippenriemen total rissig ist, Flexrohr ist gebrochen, Thermostat wurde undicht ... ja, das geht halt immer so weiter. Ist man hinten fertig, geht es vorne wieder los. Die Autos sind in der Regel nur auf 10 Jahre konstruiert, also darüber ist Bonus.

    PS. Das soll nicht heißen das man so ein Auto nicht kaufen kann, nur muss man schon bereit sein dann auch mal zu investieren wenn es 4 Jahre halten soll - selbst, wenn zum Zeitpunkt des Kaufs alles Okay ist.
     
Thema:

Mazda 3 als Gebrauchtwagen, Ez. 2005-2007 150.000~ km

Die Seite wird geladen...

Mazda 3 als Gebrauchtwagen, Ez. 2005-2007 150.000~ km - Ähnliche Themen

  1. Mazda5 (CR) CR BJ 2007 1.8 Benziner

    CR BJ 2007 1.8 Benziner: Hi liebe Community, wir mussten vor einer Weile uns von unserem Zafira verabschieden. Haben uns nun für einen Mazda entschieden und bis heute...
  2. Mazda5 (CR) Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!

    Mazda 5 CR 143 PS springt nach Einspritzdüsenwechsel nicht an!! Mazda-Werkstatt weis nicht weiter!: HILLLFFEEEEE Hallo Liebe Mazda Freunde, Diesel Modell CR 143 PS Bj 2008 das Auto steht noch immer in der Werksatt. Bis jetzt haben die die...
  3. Mazda3 (BM) Mazda 3 original Tieferlegung und Zubehörfelgen

    Mazda 3 original Tieferlegung und Zubehörfelgen: Hallo, war heute beim TÜV und habe keine Bescheinigung bekommen (einmal wegen Bremsen und einmal wegen Rädern / Tieferlegung). Daher jetzt meine...
  4. Mazda3 (BM) Mazda 3 Tankvolumen

    Mazda 3 Tankvolumen: Hallo lieber Forennutzer, ich komme mal direkt zur Sache. Ich habe einen Mazda 3 G-165 Bj. 2017 der lt. Fahrzeugschein und Wikipedia ein...
  5. Mazda2 (DE) Hinterer linker Schwingungsdämpfer bereits nach 54.000 km undicht?

    Hinterer linker Schwingungsdämpfer bereits nach 54.000 km undicht?: Moin Moin liebe Mazda-Freunde, Ich bin heute bei der zweijährlichen HU/AU (TÜV) gewesen und es ist ein undichter öliger Schwingungsdämpfer als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden