Mazda 3 2.0 TOP Sport einfahren

Diskutiere Mazda 3 2.0 TOP Sport einfahren im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; habe seit vorgestern meinen M3 Top sport und möchte nun wissen wie ihr übers Einfahren denkt, km art und weise ect mein Plan 0-1000km nicht...

Targeter

habe seit vorgestern meinen M3 Top sport und möchte nun wissen wie ihr übers Einfahren denkt, km art und weise ect

mein Plan

0-1000km nicht über 3500rpm
1000-2000 nicht über 4000rpm
usw

PS ich glaub der Kilometerzähler meines M3 geht falsch hab schon über 350 km auf dem Tacho (bei 27 bekommen) und ein grinsen bekomm ich auch nicht mehr weg
 

Autobahnheizer

Hi, Ich bin gerade beim Einfahren von meinem Diesel Touran. Ich mache dass so;

Die ersten 1500 KM nicht über 120 KM/H und wenn möglich nicht über 3.500 Umdrehungen Fahren (Bei einem Benziener können die Umdrehungen etwas höher sein).

Danach jede Woche die Höchstgeschwindigkeit um ca. 20 KM/H erhöhen bis die Endgeschwindigkeit erreicht ist.

Diese Methode ist zwar warscheinlich etwas übertrieben vorsichtig (in der Betriebsanleitung steht einfach bis 1000 KM nicht stark belasten; bzw. 1500 KM mit Anhänger fahren), aber ich bin lieber vorsichtig als ein Auto weniger im Besitz zu haben (vor allem wenn ich nur diesen einen habe :D )
 

Targeter

bei meinem Vorgänger (rover 216 - 1600 ccm Honda Motor 122PS) bin ich mit einem eingefahrerenen (meinem) und dem eines bekannten (von anfang ab brav gas gegeben) gefahren und der unterschied war sogar spürbar, meiner lief rund und auch in hohen drehzahlen perfekt (7200 rpm - ich ging nie ist rote *g*) tja ein steiles stücken vor meinem Haus rauf ( 1km) haben wir dann getestet ich schaffte 130 km/h, er nur 120 km/h

ach ja ich hatte 170.000 km auf dem Tacho
er gerade mal 100.000 km desshalb möchte ich bei meinem neuen nichts falsch machen *g* wär ja schade drum

Kenn das einfahren sonst nur vom Motorrad
(2 takt - 1.000km 4 takt 7-10.000 km) desshalb wollte ichs beim auto ähnlich machen meine 600 Fazer hat ja auch 8 PS mehr als eingetragen, gut eingefahren *g*
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Wenn ich so an unserer Vorführwagen denk, wie die eingefahern werden und trotzdem lang halten :roll: ^^
 

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Das Einfahren ist so 'ne Philosophie für sich. Das kann jeder halten wie er will, die einen werden richtige Strategien aufbauen (wie schon oben beschrieben) die anderen einfach nur vorsichtig fahren und wieder anderen ist es ganz egal.

Jeder der das strategisch macht, wird nachher sagen das alles was positiv war/ist auf das Einfahren zurückzuführen ist und alles Negative natürlich nichts mit dem Einfahren zu tun hatte. Ich denke es ist eher was für das Gewissen des Fahrers/Besitzers wie für den Motor des Autos.
 

Autobahnheizer

Das stimmt wahrlich. Jeder sollte so vorsichtig sein wie Sie oder Er es für richtig hällt.

Im endeffekt kannst du von anfang an vollgass geben und deinem Auto passiert überhaupt nichts. Oder du kannst eine Montagsmodell erwischen, und der Motor verreckt nach 5000 KM trotz vorsichtigem einfahren.

Ich habe meine "Strategie" einfach nur reingeschrieben, weil ich glaube das eine Investition in dieser Höhe zu wertvoll ist um einfach drauf loszufahren.

P.S. Ich habe vergessen zu erwähnen das man in der Einfahrphase verstärkt den Ölstand überwachen sollte. Ich habe schon mermals in der Vergangenheit gehöhrt dass der Motor in dieser Phase viel mehr Öl verbraucht, und daher nachgeschüttet werden sollte (bei meinem habe ich das allerdings bisher noch nicht bemerkt).
 

M3TopSport

Mazda-Forum User
Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
933
Zustimmungen
1
Ort
Brilon, Germany
Auto
Opel Zafira B 1.9 CDTI
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda Xedos 9
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ich kann nur eins dazu sagen... So oft wie möglich wechsellasten fahren!
 

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Autobahnheizer schrieb:
P.S. Ich habe vergessen zu erwähnen das man in der Einfahrphase verstärkt den Ölstand überwachen sollte. Ich habe schon mermals in der Vergangenheit gehöhrt dass der Motor in dieser Phase viel mehr Öl verbraucht, und daher nachgeschüttet werden sollte (bei meinem habe ich das allerdings bisher noch nicht bemerkt).

Das kannst Du aber nur über die VW-Motoren gehört haben !

[schild=11 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Lächeln - Klick - versteckte Kamera[/schild]
 

Autobahnheizer

Clexi schrieb:
Das kannst Du aber nur über die VW-Motoren gehört haben !

[schild=11 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Lächeln - Klick - versteckte Kamera[/schild]

Nö, hast du schon den schei** mit www.zuum-zuum.de vergessen. Das habe ich von VW, Mazda, BMW und noch ein paar anderen Marken gehöhrt. Wie gesagt, nur überwachen und nicht nachfüllen. Bei meinem (inzwischen über 2000 KM gefahren) habe ich noch nichts von so einem verlust bemerkt.
 

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Der Kerl is doch nich frisch, heult der sich ein ab, is bisher ein Einzelfall......
 

Autobahnheizer

Hehe Da hast du wol recht.

Ich habe nie gesagt dass der Kerl ganz beisammen ist :doh: :schlag: . Und sicher ist´s ein einzelfall bei Mazda. Aber bei anderen Automarken gibts dass auch.

Man sollte sowieso immer hin und wieder nach dem Öl gucken ob das Auto neu ist oder nicht.
 

Wulfman

Mein Händler sagte damals auf meine Frage, ob ich am Anfang was beachten muß:

die ersten 1000 km nicht in den roten Bereich, sonst ist nix zu beachten

Hab ich so gemacht, keine Probleme gehabt.
 

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Wenn der Verschleiss am Anfang höher ist sollte man aber auch überlegen einen Ölwechsel früher zu machen wie vorgeschrieben !?

Aus meiner Zeit in der Werkstatt kenne ich das noch, da haben wir, als die Diesel damals bei VW raus kamen, nach den ersten 1000 km einen reinen Ölwechsel gemacht.
 

M3TopSport

Mazda-Forum User
Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
933
Zustimmungen
1
Ort
Brilon, Germany
Auto
Opel Zafira B 1.9 CDTI
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda Xedos 9
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens

Targeter

WOW Danke für die vielen antworten *g*

naja Ölstand wird vor jeder Fahrt über 250km geprüft ;-) (mein alter schluckte bein 1000 km Autbahn nen ganzen Liter! :shock: )

man müsste n dyno machen vor und nach einfahren *g* nur dazu müsste ich den Motor hochjagen den ich einfahren will, naja ich mach mal am ende n dyno *g* - nur weiß ich eben nicht wie die ergbnisse vor dem einfahren waren! *grr*
 

rippchen_

Stammgast
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
2.359
Zustimmungen
0
Ort
S-H
Auto
ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
Maschine...

Clexi schrieb:
Das Einfahren ist so 'ne Philosophie für sich. Ich denke es ist eher was für das Gewissen des Fahrers/Besitzers wie für den Motor des Autos.

Hallo,
das glaube ich nicht. Gut, man darf es nicht übertreiben, aber ein Auto ist eine Maschine mit beweglichen Teilen - und die müssen sich erst einmal "aneinander gewöhnen". Auch wenn die Fertigungstoleranzen heutzutage sehr viel besser sind als vor Jahren, so gleicht kein Bauteil dem anderen. Das Zusammenspiel von mehreren Teilen bringt immer Verschleiß mit sich und somit wird nach und nach die optimale "Form" der Teile geschaffen. Wenn man das am Anfang zu "grob" angeht, erhöht sich der Verschleiß enorm... das ist ähnlich wie beim Fahren mit kaltem Motor. Die Teile haben ihrer Arbeitstemperatur und somit "Arbeitsform" noch nicht, unterliegen demzufolge einem höheren Verschleiß...

Aber am besten vergleicht man ein Auto wohl mit einem Menschen. Der kann auch nur nach einer "Aufwärmphase" Höchstleistung bringen, ohne sich Schaden zuzufügen bzw. muss an seine Leistungsgrenzen auch nach und nach herangeführt weden...

Übrigends: Reifen und Bremsen müssen auch nach jedem Wechsel neu eingefahren werden... aber da reicht es, einfach die ersten 500km "normal" zufahren, also keine Vollbremsungen und steile Kurvenfahrten mit hoher Geschwindigkeit..

grüße und ein schönes, verschleißarmes WE

HENRIK :lol:
 
Thema:

Mazda 3 2.0 TOP Sport einfahren

Mazda 3 2.0 TOP Sport einfahren - Ähnliche Themen

Mazda 3 2.0 Sport DPF Plus: Hallo liebe Mazda Gemeinde :) Im Moment bin ich noch trauriger Focusbesitzer, aber möchte dies bald ändern. Der Mazda 3 hat es mir angetan...

Sucheingaben

content

Oben