Mazda 2 - Spritverbrauch?

Diskutiere Mazda 2 - Spritverbrauch? im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, ich wollte mal wissen, was hinsichtlich Spritverbrach auf der Autobahn die beste Fahrweise wäre? Ich habe meinen Mazda 2 seit...

  1. #1 yosuke30, 28.02.2015
    yosuke30

    yosuke30 Einsteiger

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich wollte mal wissen, was hinsichtlich Spritverbrach auf der Autobahn die beste Fahrweise wäre?
    Ich habe meinen Mazda 2 seit etwa 4 Jahren, die Variante mit dem schwächsten Benzinmotor, irgendwas um die 70ps.

    Die Fahrzeit ist mir eigentlich egal, aber würde ich, wenn ich 200km auf der Autobahn fahre, viel Sprit sparen, wenn ich anstatt
    140 immer nur 120 fahren würde, oder gar 100?
    Es geht eigentlich nur geradeaus, von München über Regensburg hinaus :)

    Und stimmt es, wenn ich bergab fahre, dass ich weniger Sprit verbrauche, wenn ich mit eingelegtem Gang mich rollen
    lasse, anstatt den Gang komplett rauszunehmen?

    Danke schonmal im Voraus!
     
  2. #2 2000tribute, 28.02.2015
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.827
    Zustimmungen:
    1.146
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Servus,

    natürlich sparst du Sprit, wenn du statt 140 nur 120 oder gar 100km/h fährst...vorausgesetzt du bleibst auch im 5. Gang.
    Jedesmal wenn du bei eingelegtem Gang vom Gas gehst, greift die sog. Schubabschaltung, also kein Verbrauch beim "Segeln".
    Nimmst du den Gang raus, hast du den "Leerlaufverbrauch"...
     
  3. solblo

    solblo Guest

    Wenn man Zeit hat, is es logischerweise am sparsamsten so langsam wie möglich im höchsten Gang zu fahren.
    Wenn man Zeit gegen Verbrauch rechnet, ist am effizientesten in der Kuhle vom spezifischen Verbrauch zu fahren. Beim Benziner ist der nach Faustformel maximale Nenndrehzahl : 2. Also bei 8000 u/min bei 4000 u/min. Hier verbraucht dein Motor für die erzeugte abgegebene Leistung am wenigsten Sprit. Also fährst du verbrauchsmäßig am günstigsten unter Berücksichtigung der Zeit. Darüber gewinnst du Zeit, musst aber entsprechend Expresszuschlag zahlen, darunter fährst du sparsammer, musst aber mit Zeit bezahlen.
    Also kurz : Wer möglichst schnell nach Hause will, aber nicht unnötig die Spritrechnung nach oben treiben will, fährt in der Kuhle.

    Dein Verbrauch kannst du ja über den BC auslesen. Bei 100 verbrauche ich z.B. 6l, bei 120 knapp unter 8, bei 130 sinds 8,5 und bei 140 kmh (hier bei mir die "Kuhle") 8,7.
     
  4. #4 Platinum, 01.03.2015
    Platinum

    Platinum Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es dir nur um's Spritsparen auf der Autobahn geht, solltest du dich am besten mit 90 km/h hinter die LKWs hängen. Aber mit genügend Abstand, sodass du bei leichten Geschwindigkeitsveränderungen nicht Bremesen, sondern nur vom Gas gehen musst.

    Zum Bergab rollen lassen: Lässt du den Gang drin, verbrauchst du nix, wirst aber ein wenig gebremst. Lässt du dich im Leerlauf rollen, verbrauchst du ein wenig Sprit, wirst aber nicht weiter gebremst. Zur Frage, was spritsparender ist, kommt es also drauf an: Bei freier Autobahn ist es spritsparender den Gang draußen zu lassen, weil du durch die zusätzliche Geschwindigkeit danach weniger beschleunigen musst. Unterm Strich verbrauchst du im Leerlauf weniger als durch das mit Schubabschaltung nötige zusätzliche Beschleunigen. Wenn der Verkehr so ist, dass du eh nicht groß beschleunigen kannst, sondern im Leerlauf noch bremsen müsstest, ist es sparsamer, einen hohen Gang drin zu lassen.

    Generell gilt: Vorausschauend fahren ist die beste Methode, Sprt zu sparen. Das heißt: Genügend Abstand halten, nicht nur gucken, ob der Vordermann bremst, sodern auch, ob davor jemand bremst. Dann ggf. schon früher vom Gas gehen, sodass du nicht mehr oder zumindest weniger bremsen musst. Damit hast du schonmal zumindest den Sprit fürs "Weiter Gas geben" gespart, und das sogar ohne dabei Zeit zu verlieren. Genauso an einer roten Ampel: Wenn du dich langsam heranrollen lässt, bis die Ampel wieder auf Grün springt, brauchst du nicht neu anfahren (was den Spritverbrauch in die Höhe treiben würde).
     
  5. #5 Skyhessen, 01.03.2015
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.260
    Zustimmungen:
    801
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Ballast an Bord aufgrund des Gewichtes mitgeführter Gegenstände im Kofferraum erhöht ebenfalls den Verbrauch, weil diese zusätzliche Masse im Fahrbetrieb mit Energie aus dem Kraftstoff zu beschleunigen und zu verzögern ist.
    Das Fahren mit hoher Geschwindigkeit führt zu deutlich höherem Verbrauch. Bei der Absenkung der Geschwindigkeit auf der Autobahn von beispielsweise 160 km/h auf 130 km/h kann mit einer Ersparnis von mehr als 10 % gerechnet werden.
    Reifendruck um 0,2-0,3bar erhöhen, führt auch zu Spritersparnis. Umgekehrt ist es schlimmer - 0,2bar zu wenig macht schon 1% Mehrverbrauch aus.

    Für eine sparsame Fahrweise gilt: zügig beschleunigen und dann bei niedrigen Drehzahlen gleichmäßig fahren. Vorausschauendes Fahren mit genügend Abstand zum Vorausfahrenden gibt dem Fahrer in allen Situationen mehr Zeit zum Reagieren und Handeln. Es ermöglicht dem Verkehrsfluss durch sanftes Loslassen bzw. Betätigen des Gaspedals zu folgen und dabei auf eine Vielzahl von Bremsungen und starken Beschleunigungsvorgängen zu verzichten. Also einfach im Verkehr "mitschwimmen" mit angepasstem Tempo - das kann über 10% Verbrauch reduzieren.
     
  6. #6 Gladbacher, 01.03.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.850
    Zustimmungen:
    820
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Moin!

    Tolle Erklärungen hier und auch nachvollziehbar, das liest sich wie eine wissenschaftliche Abhandlung! Respekt! ;)
    Aber für das Verständnis eines (scheinbaren) Laien wie den Threadersteller finde ich den Hinweis auf den Bordcomputer am wichtigsten - hier kann doch einfach der Verbrauch bei verschiedenen Geschwindigkeiten und im Durchschnitt nach der Fahrt abgelesen werden. Wenn auch die Angaben des BC i. d. R. etwas ungenau sind, so ist doch zu erkennen, bei welcher Geschwindigkeit der Verbrauch sinkt oder ansteigt.
    Auf den Gedanken bei Bergabfahrt den Gang herauszunehmen bin ich auch noch nicht gekommen, da nehme ich Gas weg und rolle so mit dem fleißenden Verkehr mit, sicher auch schon mal ganz ohne Gaspedalberührung...

    Die Hinweise von Skyhessen finde ich sehr wichtig - Reifendruck, unnötiger Ballast im Kofferraum oder Dachträger betreffend!
     
  7. #7 yosuke30, 06.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2015
    yosuke30

    yosuke30 Einsteiger

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Zu aller erst möchte ich mich für alle Antworten bedanken und bitte, meine späte Antwort zu entschuldigen!

    Zügig beschleunigen? Ich glaube, ich habe das Gaspedal noch nie mehr als 50% durchgedrückt, beschleunigen dauert demnach auch etwas (bin eher einer der langsamen Fahrer). Also beim Einfahren auf die Autobahn, bzw. Anfahren auf Landstraße bisschen mehr draufdrücken und dann dahintuckern?

    Ich bin auch wirklich ein Laie, mit Autos kenne ich mich nicht besonders gut aus.
    Wegen dem Boardcomputer, wie komme ich denn auf den drauf bei meinem Mazda? Ich hab am Tacho nur die Kilometeranzeige mit dem kleinen Drehrädchen.
    Ich wusste garnicht, dass ich sowas hab.

    Mein Inneres schaut so aus:
    [​IMG]
     

    Anhänge:

  8. #8 Hungerturm, 06.03.2015
    Hungerturm

    Hungerturm Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.3 l 55 kw BJ.2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GJ / MX5 10th Anniversary
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sers, ich bin von München nach Weiden i.d.OPf gefahren, bin nur 100 km/h gefahren mit einem Verbrauch von 4,5 liter/100km, denke viel weniger wird es nicht werden. Einfach mal ausprobieren, war eine lustige erfahrung mal dahin zu schleichen und blöde blicke zu kassieren :D und wenn man nicht grade 180 km/h fährt ist der Zeitverlust garnicht mal so groß.
     
  9. #9 Drehmomentschlüssel, 09.03.2015
    Drehmomentschlüssel

    Drehmomentschlüssel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.12.2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DE - 1.4 CD
    KFZ-Kennzeichen:
    @yosuke:
    Links am Lenkrad mal "Info" drücken ;-)

    Da wird angezeigt: Durchschnittsgeschwindigkeit, Durchschnittsverbrauch, Momentanverbrauch, Temperatur, Geschwindigkeitswarner und verbleibende Kilometer.



    Der Tipp mit dem "zügig Beschleunigen" ist meiner Meinung nach Unsinn. Ich beschleunige gemütlich und fahre teils unter 4 L/100km. (1.4 Diesel)
    Warum blöde Blicke bei 100 km/h ? Ich fahre selten über 110/120 und mich schaut niemand doof an :D
     
  10. #10 Nachtstille, 09.03.2015
    Nachtstille

    Nachtstille Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Seat Leon SC FR
    Nicht jeder Mazda 2 hat auch einen Boardcomputer :)
    Aber ansonsten wie der Vorredner sagte einfach mal die Info Taste drücken, bis der Momentanverbrauch erscheint.

    Solltest du diese Taste nicht haben, sprich keinen Boardcomputer, dann hilft hier nur die Rechnung an der Zapfsäule.
     
  11. #11 MFseries, 09.03.2015
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    2.057
    Zustimmungen:
    112
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    zügiges Beschleunigen ist aufjeden Fall von Vorteil und wurde auch oft nachgewiesen ! Zudem macht es sogar mehr Spass

    Muss natürlich im Verhältnis passen. Also nich im 2. Gang bis 100 in den Begrenzer jagen, aber kurz mal flink gasgegeben und dann höheren Gang rein spart mehr Sprit, als wenn ich mit angetippsten Gas langsam hochschleiche...

    Machs beim MPS auch so . ab 40 Km/h kommt der 3. Gang, der wird relativ fix ohne Druck bis 60 gezogen und dann gleich die 5 rein.
     
  12. Fawkes

    Fawkes Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M2 Impression 1,3l 86PS Metisgrün
    Also ob es beim Diesel irgendwie anders ausschaut kann ich nicht sagen, aber bei unserem M2 macht das zügige Beschleunigen eindeutig einen Verbrauchsvorteil aus (ca. 0,2l/100km). Mehr Spaß macht's sowieso. ;) Viel wichtiger ist jedoch das vorausschauende Fahren. Da kann man richtig Sprit einsparen. :)
     
Thema: Mazda 2 - Spritverbrauch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 2 verbrauch

    ,
  2. Mazda 2 2011

    ,
  3. mazda 2 spritverbrauch

    ,
  4. Spritverbrauch mazda 2 dy reduzieren ,
  5. mazda2 verbrauch,
  6. benzinverbrauch mazda 2
Die Seite wird geladen...

Mazda 2 - Spritverbrauch? - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 Radio setzt sich auf Werkseinstellung zurück

    Mazda 2 Radio setzt sich auf Werkseinstellung zurück: Hallo ihr Lieben, wir haben einen Mazda 2 G75 Challenge (DJ1), BJ 2016. Seit einiger Zeit hab ich das Problem. dass sich das Autoradio hin und...
  2. LED Blinker & DAB+ in Mazda 6 GL

    LED Blinker & DAB+ in Mazda 6 GL: Hallo, ich habe mir für meinen Mazda 6 Kombi GL 2.0 (Bj 2016) LED Leuchtmittel WY21W mit integriertem Widerstand für die Blinker gekauft, um die...
  3. MazDa 3 BM Schalter Innenraum

    MazDa 3 BM Schalter Innenraum: Guten Morgen zusammen, Weist einer wo man zusätzlich Innenraum schalter bekommt ? Sie sollten als Led Tagfahrlicht oder wie Renn Hupe verwendet...
  4. Mazda2 (DE) Probleme mit 1. und 2. Gang - Geschwindigkeit (Fahranfänger-Frage)

    Probleme mit 1. und 2. Gang - Geschwindigkeit (Fahranfänger-Frage): Mahlzeit. Hab mal eine "Fahranfänger-Frage" zum Mazda2. Ich hab das mal an einem Parkplatz als nichts los war ausprobiert und komm manchmal mit...
  5. Mazda3 (BK) Mazda nimmt kein Gas bei Kälte an

    Mazda nimmt kein Gas bei Kälte an: Hallo, Mein mazda 3 bk bj. 2006 150 PS 2.0l benzin, hat folgendes Problem : Wenn ich den Motor starte bei 1 Grad oder kälter startet er ganz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden