Mazda 2 dy Getriebeproblem nach Batteriewechsel

Diskutiere Mazda 2 dy Getriebeproblem nach Batteriewechsel im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo Mazda 2 Besitzer. Ich möchte euch hier mal meine Erfahrungen zum Mazda 2 dy Schildern. Eines Tages rief meine Tochter mich an, weil der...
Ette

Ette

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
2
Hallo Mazda 2 Besitzer.
Ich möchte euch hier mal meine Erfahrungen zum Mazda 2 dy Schildern.
Eines Tages rief meine Tochter mich an, weil der Mazda nicht anspringt.
Starthilfe gegeben und los!
Dachte ich mir so, Pustekuchen.
Nach etwa 500m gab Sie auf und ließ sich auf den Seitenstreifen Rollen.
Nach langem hin und her erneuerte ich die Batterie.
Danach fuhr er wieder.
Aber nicht lange. Und auch nicht ordentlich.
Im Automatik Modus ruckelte es mächtig. Oder er drehte extrem hoch, bevor er hoch schaltete.
Durch das Fahren nach der Starthilfe hat die ECU offensichtlich keine, oder keine korrekten Rückmeldungen der Getriebe- und Kupplungs- steuerung mehr bekommen, da die defekte Batterie vermutlich nicht mehr genug Saft für die Stellmotoren zur Verfügung stellen konnte.
Wir blieben erneut liegen. Wegschieben ging nicht mehr, weil ein Gang eingelegt und die Kupplung geschlossen war.
Die Armaturen spielten verrückt, Radio war tot. Abs-Leucht war an.
Durch trennen der Polklemme und wieder auflegen konnte ich alles löschen und dann doch noch im Modus Manell zurück nach Hause fahren.
Dort steckte ich mein OBD2 BluetoothAdapter in die Buchse und konnte mit meiner habe ich Auto Starthilfe gegeben alles klar AR Scanner App den Fehler Speicher auslesen und löschen.
Er war rappel voll mit diversen Fehlern.
Bis auf einen konnte ich alle löschen.
Nach einer Probefahrt war auch dieser verschwunden, bzw ließ sich löschen.
Fährt jetzt im Auto-Modus wieder einwandfrei.
Nun schaue ich aber noch mal nach der Lima.
Denn vor dem Batteriewechsel hatte ich noch deutlich über 14V Ladespannung gemessen.
Nun nur noch 13,9V.
Und bei Belastung, Licht Lüftung und Radio geht sie noch weiter runter.
???
Mal schauen, welche Spannung direkt an der Lima anliegt.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210910_101550_com.ovz.carscanner.jpg
    Screenshot_20210910_101550_com.ovz.carscanner.jpg
    232,1 KB · Aufrufe: 4
  • Screenshot_20210910_101555_com.ovz.carscanner.jpg
    Screenshot_20210910_101555_com.ovz.carscanner.jpg
    218,2 KB · Aufrufe: 4
  • Screenshot_20210910_101602_com.ovz.carscanner.jpg
    Screenshot_20210910_101602_com.ovz.carscanner.jpg
    269,3 KB · Aufrufe: 4
  • Screenshot_20210910_101620_com.ovz.carscanner.jpg
    Screenshot_20210910_101620_com.ovz.carscanner.jpg
    287,2 KB · Aufrufe: 5
Ette

Ette

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
2
Fehler Ladespannung zu niedrig gefunden
😭🍻
An der Massepolklemme hatte sich das dünnere schwarze Kabel (SW10ER Mutter), gelockert.
Gehe davon aus, daß es direkt mit der Lima-Masse verbunden ist.
Fest gezogen, 14,44V an der Batterie gemessen, 14,46V zwischen Bat.-Masse und Lima dickes rotes Kabel.
Auch unter Belastung nicht unter 14V gesunken.
Habe die neue Batterie jetzt noch an's Ladegerät gehangen, damit sie einmal richtig voll wird. Da das Auto viel steht und meist nur kurze Strecken gefahren werden.
Auf dem Diagramm vom OBD2 Adapter sieht man einmal einen Einbruch runter auf 10,1V.
Da habe ich den Motor neu gestartet.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210910_133122_com.ovz.carscanner.jpg
    Screenshot_20210910_133122_com.ovz.carscanner.jpg
    144,4 KB · Aufrufe: 7
Ette

Ette

Dabei seit
26.02.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
2
Hallo Mazda 2 Besitzer.
Ich möchte euch hier mal meine Erfahrungen zum Mazda 2 dy Schildern.
Eines Tages rief meine Tochter mich an, weil der Mazda nicht anspringt.
Starthilfe gegeben und los!
Dachte ich mir so, Pustekuchen.
Nach etwa 500m gab Sie auf und ließ sich auf den Seitenstreifen Rollen.
Nach langem hin und her erneuerte ich die Batterie.
Danach fuhr er wieder.
Aber nicht lange. Und auch nicht ordentlich.
Im Automatik Modus ruckelte es mächtig. Oder er drehte extrem hoch, bevor er hoch schaltete.
Durch das Fahren nach der Starthilfe hat die ECU offensichtlich keine, oder keine korrekten Rückmeldungen der Getriebe- und Kupplungs- steuerung mehr bekommen, da die defekte Batterie vermutlich nicht mehr genug Saft für die Stellmotoren zur Verfügung stellen konnte.
Wir blieben erneut liegen. Wegschieben ging nicht mehr, weil ein Gang eingelegt und die Kupplung geschlossen war.
Die Armaturen spielten verrückt, Radio war tot. Abs-Leucht war an.
Durch trennen der Polklemme und wieder auflegen konnte ich alles löschen und dann doch noch im Modus Manell zurück nach Hause fahren.
Dort steckte ich mein OBD2 BluetoothAdapter in die Buchse und konnte mit meiner habe ich Auto Starthilfe gegeben alles klar AR Scanner App den Fehler Speicher auslesen und löschen.
Er war rappel voll mit diversen Fehlern.
Bis auf einen konnte ich alle löschen.
Nach einer Probefahrt war auch dieser verschwunden, bzw ließ sich löschen.
Fährt jetzt im Auto-Modus wieder einwandfrei.
Nun schaue ich aber noch mal nach der Lima.
Denn vor dem Batteriewechsel hatte ich noch deutlich über 14V Ladespannung gemessen.
Nun nur noch 13,9V.
Und bei Belastung, Licht Lüftung und Radio geht sie noch weiter runter.
???
Mal schauen, welche Spannung direkt an der Lima anliegt.

Fehler Ladespannung zu niedrig gefunden
😭🍻
An der Massepolklemme hatte sich das dünnere schwarze Kabel (SW10ER Mutter), gelockert.
Gehe davon aus, daß es direkt mit der Lima-Masse verbunden ist.
Fest gezogen, 14,44V an der Batterie gemessen, 14,46V zwischen Bat.-Masse und Lima dickes rotes Kabel.
Auch unter Belastung nicht unter 14V gesunken.
Habe die neue Batterie jetzt noch an's Ladegerät gehangen, damit sie einmal richtig voll wird. Da das Auto viel steht und meist nur kurze Strecken gefahren werden.
Auf dem Diagramm vom OBD2 Adapter sieht man einmal einen Einbruch runter auf 10,1V.
Da habe ich den Motor neu gestartet.
Und das versagen mit der neuen Batterie (Diplay hatte verrükt gespielt, ABS Fehler, Radio keine Spannung, Gänge ließen sich nicht ein- b.z.w. ausrücken, Motor ließ sich nicht starten u.s.w.) ist dann wohl auch auf diesen Wackelkontakt zurückzuführen! Quasi ein Multiversagen:cry: Jetzt ist alles wieder Tako:saufen:
Hatte mich gerade schlau gemacht, was ein Multizitat ist:cheesy:
 
Tischo

Tischo

Mazda-Forum User
Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
546
Zustimmungen
376
Auto
M6 GJ/GL Kizoku Intense
Zweitwagen
CX-30 X186 AWD Signature Style
super das du da auf dem laufenden hältst 😊
 
Thema:

Mazda 2 dy Getriebeproblem nach Batteriewechsel

Mazda 2 dy Getriebeproblem nach Batteriewechsel - Ähnliche Themen

Mazda2 (DY) Mazda 2 DY BJ2006 Fensterheber "tot": Guten Abend zusammen! Jetzt musste ich mich hier doch einmal anmelden weil mein geliebtes Ofof wieder seine Zicken macht. Alle vier elektrischen...
Mazda 2 DY Schaltaktuator (Getriebe Steuergerät) Ausbauanleitung: Hallo ich bin neu hier im Forum, lese aber schon länger heimlich mit Jetzt hat es mich auch erwischt, und ich brauche eure hilfe. Mein Mazda 2...
Mazda 2 DY Bj.2003-2007 Stottert wenn der Motor Kalt ist (Vorerst Gelöst): Hallo zusammen, zuerst muss ich sagen das ich mindestens 1 Jahr mit dem Stottern gefahren bin, man darf nur nicht stark beschleunigen wenn der...
Motor geht im Leerlauf aus 1.6 Diesel: Hallo, ich fahre einen Mazda 3 BK 1.6 Diesel 109 PS BJ 2005. Inzwischen sind knapp 200.000 km auf der Uhr. An sich läuft das Auto sehr gut und...
Mazda2 (DY) Bilanz 4 Jahre Mazda 2 DY: 2010 haben wir einen Gebrauchten Mazda 2 DY gekauft... Das Fahrzeug hatte 110 tkm auf dem Tacho beim Kauf. 1.4 Liter 80 PS ... Austattung war...
Oben