Mazda 2 Dy eiert beim Bremsen

Diskutiere Mazda 2 Dy eiert beim Bremsen im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, ich habe mir vor paar Tagen einen DY von 05 gekauft und ihn heute angemeldet. Den Wagen habe ich aus ca. 10km entfernung selber überführt...

  1. DY1995

    DY1995

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mir vor paar Tagen einen DY von 05 gekauft und ihn heute angemeldet. Den Wagen habe ich aus ca. 10km entfernung selber überführt und das kurze Stück über die Autobahn lief auch alles sauber bis auf die schaltung. Diese ist recht schwergängig aber später mehr dazu.
    Heute ist mir jedoch aufgefallen das der Wagen beim abbremsen eiert. Kennt das jemand? Bei der Überführung war dies noch nicht so und seit dem stand er.
    Währenddessen spüre ich das auch im Pedal, dass ist als würde jemand zurück treten. Nicht kräftig aber man merkt es doch. Hat jemand ne Vorstellung woher das kommt? Kann es durch die Temperaturen entstanden sein? Minus 10 Grad und dann die kurze Autobahnstrecke = bremsscheiben verzogen?
    Das andere wäre die schaltung. Die Gänge lassen sich ziemlich schwer einlegen. Mit etwas Kraft geht es dann. Bis jetzt bin ich nur ältere Golf Modelle gefahren und habe mir noch einen Überblick verschafft wie bei diesem die schaltung aufgebaut ist.

    Wäre über jeden Tipp sehr dankbar.

    Mfg
     
  2. #2 Skyhessen, 17.02.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.845
    Zustimmungen:
    1.892
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Bist du vielleicht bei der kurzen Überführung noch etwas sachte gefahren und hast normal abgebremst? Leicht verzogene Bremsscheiben und rubbelnde Bremsen bemerkt man erst, wenn man aus rel. hohem Tempo mal schärfer runterbremsen muss.
    Ansonsten kontrolliere vorne an den Radaufhängungen mal Alles richtig.
    Zur schwergängigen Schaltung: Kupplung OK, trennt die richtig? Kommt der Wagen von einem Rentner (wieviel KM gefahren)? Ich hatte mal so einen Gebrauchten von einem "schleichendem Wenigfahr-Rentner". Der Wagen war optisch TOP, allerdings nicht vernünftig freigefahren. Das Schaltgetriebe wurde anfangs richtig heiß, der Wagen ließ sich kaum schalten, Endgeschwindigkeit erreichte der auch nicht. Erst nach Wochen und einem Getriebeölwechsel lief der Wagen "normal".
     
  3. DY1995

    DY1995

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin eher sachte gefahren es war ja schließlich die erste Fahrt. Hatte auch die Motorbremse genutzt bei der Abfahrt. Soweit ich das spüre trennt die Kupplung vernünftig, kommt etwas später wie gewohnt aber ist noch in Ordnung im Gegenzug zu meinem ersten Wagen. Da war es nämlich höchstens 3cm vorm los lassen.
    Der Wagen ist von einer Frau gefahren worden. Der hat laut Tacho 153.xxx drauf und angeblich ist das Getriebeöl gewechselt worden. Was mich stutzig macht, der Kasten wo die Schaltungszüge rein laufen ist falsch verschlossen worden, also der ist etwas offen. Heute morgen ist mir aufgefallen das ein Schlauch der links in die Nähe der Drosselklappe führt zischt. Da scheint ein Loch drinnen zu sein. Werde den mal tauschen bzw ankleben.

    Man man hab ich wieder ein Glück gehabt beim Auto kauf..

    Danke erstmal
     
  4. hjg48

    hjg48 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.02.2017
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    137
    Moin DY95,
    laut meiner Erinnerung, eigentlich ist beim DY gar kein Wechsel des Getriebeöls erforderlich bzw. vorgegeben.
    Und wenn, wie ohne Ablassschraube?
    Und wenn doch irgendwie, dann muss die richtige Spezifikation (WSS-M2C200-C) in der vorgegebenen Menge befüllt werden.

    Die Bremsen könnten eventuell nur sog. Standschäden haben, diese vergehen manchmal nach mehrmaligen Bremsvorgängen, Rostansätze werden beseitigt.
    Ggf. auch mal die Radschrauben lösen und mit einem Drehmomentschlüssel (120 Nm) gleichmäßig über Kreuz anziehen.
     
  5. Paddy

    Paddy
    Mod-Team

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    100
    Auto:
    Mazda 3 BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    KTM 50 MSS Bj. 1979
    Und wenn er dann aufgebockt ist, teste gleich mal das Radlager, indem du versuchst mit einer Hand unten am Reifen und einer oben am Reifen hin und her zu wackeln. Dort darf kein Spiel sein.
     
Thema:

Mazda 2 Dy eiert beim Bremsen

Die Seite wird geladen...

Mazda 2 Dy eiert beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Satz 17" Mazda-Felgen anthrazit

    Satz 17" Mazda-Felgen anthrazit: Hier das Angebot: https://www.tutti.ch/vi/43668327.htm [ATTACH]
  2. Mazda 3 G120 (Facelift) Bj. 04/2017

    Mazda 3 G120 (Facelift) Bj. 04/2017: Grüß Euch. Ich suche eine Scheinwerferblende (Böser Blick) für meinen Mazda 3 BM G120 (Revolution) . Das Problem ist , ich habe das Facelift...
  3. Mazda 5 CR vs. CW

    Mazda 5 CR vs. CW: Weiß jemand warum Mazda beim 5 CW so viele sinnvolle Sachen weggespart hat, die es beim Vorgänger CR noch gab und selbstverständlich waren? -...
  4. Mazda3 (BM) Mazda 3 Fensterdichtungen

    Mazda 3 Fensterdichtungen: Bei meinen Mazda 3 (2017) reinigen die Seitlichen Fenster Dichtungen nicht die Scheibe von Regentroffen. Hatte daher bei der Werkstadt...
  5. Motor "eiert" wenn er warm ist

    Motor "eiert" wenn er warm ist: Hello Leute , Nach langer Zeit meld ich mich auch mal wieder zu Wort. Hab in letzter Zeit das Problem das Motor wenn er warm ist und ich steh...