Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning

Diskutiere Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Das kann dir Velizar / Bigi1983 bestimmt beantworten
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #41
Max9000

Max9000

Neuling
Dabei seit
28.08.2018
Beiträge
121
Zustimmungen
26
Das kann dir Velizar / Bigi1983 bestimmt beantworten
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #42

Shoursted63

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
8
Sodele,

nach langer Funkpause Neuigkeiten von mir:

Ich habe mir die Chiptuning-Geschichte lange und gründlich durch den Kopf gehen lassen und letztlich beschlossen, Velizar als "Urheber" direkt über die D-Luft-Homepage zu kontaktieren und dann eine Entscheidung zu treffen. Aufgrund seiner Antwort war unmittelbar klar, dass ich's machen lasse (d. h. nicht @home, sondern bei ihm vor Ort). Er ist auf alle noch offenen Fragen im Vorfeld eingegangen und sein "Ruf" steht ohnehin außer Frage. Also bin ich gestern ab nach Darmstadt gedüst. 🚗

Die Lobeshymnen auf Velizar und die D-Luft kann ich nur bestätigen. :ja: Daher mag ich nichts wiederholen, sondern melde nur wenige Punkte zurück:
  • Der Sportmodus bleibt unangetastet und harmoniert hervorragend mit der Leistungssteigerung.
  • Der Spritverbrauch scheint auch bei mir annähernd gleich zu sein. Die Strecke gestern war zwar keine bekannte Strecke für mich, aber der Verbrauch passt zu dem, was ich auch vor dem Tuning für völlig plausibel gehalten hätte.
  • Das Gaspedaltuning ist unauffällig positiv. Da war ich im Vorfeld etwas sensibel, weil ich durchaus die harmonische Fahrweise von Mazda zu schätzen weiß (jinba Ittai 🏇 😜) und mir diese nicht durch hektische Gasannahme nehmen lassen wollte.
  • Auch unterhalb von 4.000 upm merkt man das Mehr an Leistung, wenn man etwas Gefühl im Fuß hat. Mag auch am Gaspedaltuning oder einer Kombination aus beidem liegen, aber das ist ja letztlich egal. Nehme ich jedenfalls gerne mit.
  • Ganz deutlich spürt man's dann oberhalb dieser Drehzahl, nach meinem Empfinden noch mehr ab 5.000 upm.
  • Vmax habe ich gestern nicht getestet, da meine Winterreifen auf 180 km/h limitiert sind.
Ich wollte es in Zahlen wissen und habe auf der Rückfahrt wieder den Race-Timer für 0-100 benutzt. Da war ich ja schon vor dem Tuning deutlich unter Werksangabe und daher bei den ersten Läufen gestern beihnahe etwas enttäuscht. Manuell geschaltet gab's 9,6 s (zu 10,7 s vorher) und im Sport-Modus 9,7 s (zu 10,1 s vorher). Es fühlte sich schneller als vorher an, aber ich hätte eher mit Zeiten Richtung 9,0 gerechnet. Dazu kommen sicher aber noch Messungenauigkeiten, denn ein professionelles Messgerät ersetzt die App natürlich nicht. Also dem Ganzen eine zweite Chance gegeben und siehe da: Nun bin ich vollständig zufrieden und glücklich (siehe Fotos). Mit den 8,7 s Sekunden habe ich exakt die Werksangabe des G-115 getroffen. :dance:

Auf diesem Wege noch mal ein großes Dankeschön an Velizar: Du hast nicht nur gute Arbeit geleistet, sondern bist auch ein feiner Mensch!

Image_14.jpg


Image_13.jpg
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #43

Silent_Blood

Einsteiger
Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
43
Zustimmungen
9
Im fünften Gang ist der 90er ja bei 4000 U/min begrenzt, diese Begrenzung wird ja beim Chiptuning aufgehoben, selbst wenn man die "originale" Software des G-115 nutzen würde.
Nein, ein Chiptuning kann eine mechanische Auslegung nicht ändern - im 5. Gang fährt der nur mit maximal dieser Drehzahl, weil die Auslegung so lang ist - nur im 4. Gang wird die Höchstgeschwindigkeit, und somit annähernd die Nenndrehzahl des Motors (P.4 im Fahrzeugschein) erreicht. Um die Drehzahl in diesem Gang zu erhöhen, müsste man die Leistung erheblich steigern, was bei einem Saugmotor ohne hohen Aufwand nicht einfach mit Chiptuning klappt, oder aber die Getriebeauslegung ändern, indem das deutlich kürzer ausgelegte 6-Gang-Getriebe des G115 verbaut wird - mit dann entsprechenden Nachteilen wie höherer Geräuschkulisse und höherem Verbrauch.
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #44

Silent_Blood

Einsteiger
Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
43
Zustimmungen
9
Und schon sind wir mitten in der Diskussion Sauger vs. Turbo
Sind wir nicht, denn selbstverständlich hat ein Opel Corsa B 1.0 (mit 54, nicht mit 50 PS übrigens) auch einen Saugmotor. In dieser Modellreihe gab es unter den Ottomotoren nichts anderes, die ersten Turbobenziner kamen erst ab dem Corsa D.
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #45

Shoursted63

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
6
Zustimmungen
8
Sind wir nicht, denn selbstverständlich hat ein Opel Corsa B 1.0 (mit 54, nicht mit 50 PS übrigens) auch einen Saugmotor. In dieser Modellreihe gab es unter den Ottomotoren nichts anderes, die ersten Turbobenziner kamen erst ab dem Corsa D.
Vielen Dank für den Korrekturhinweis. Was allerdings für den einen "selbstverständlich" ist, muss für den anderen so nicht gelten. Siehe mir bitte nach, dass ich mich in den Opel-Baureihen nicht auskenne. Ich hatte nicht nachgeforscht, sondern einen Turbobenziner als einzig plausible Erklärung für die folgende Aussage angesehen:

"Und ganz ehrlich: Der DJ fühlt sich genauso lahmarschig an eventuell sogar noch schwächer als der Corsa."

Von daher wiegt mein Unverständnis für die Aussage umso größer, wenn es sich um 54 Sauger-PS handelt. Lass uns doch kurz die Fakten zusammentragen (ich lege den Mazda2 als Schalter von 2015 zugrunde):

Opel Corsa B 1.0Mazda2 DJ 1.5
Nennleistung: 54 PSNennleistung: 90 PS (+ ca. 67 %)
Max. Drehmoment: 82 Nm @ 2.800 upmMax. Drehmoment: 148 Nm @ 4.000 upm (+ ca. 80 %)
Leergewicht: ca. 940 kgLeergewicht: ca. 1.080 kg (+ ca. 15 %)
Höchstgeschwindigkeit: 150 km/hHöchstgeschwindigkeit: 183 km/h (+ 22 %)
Beschleunigung 0-100: 18 sBeschleunigung 0-100: 9,4 s (- ca. 48 %)
Leistungsgewicht: ca. 17,4 kg/PSLeistungsgewicht: 12 kg/PS (- ca. 31 %)

Was ich nicht sagen kann, ist wie viel Drehmoment beim Mazda2 bei 2.800 upm anliegen. Aber unabhängig davon lässt der Vergleich nur eine einzige Schlussfolgerung zu: Ein "Gefühl" ist oftmals ein schlechter Ratgeber zum Vergleich von Autos. Da spielen zu viele Dinge rein, die den Eindruck trüben. Alleine aufgrund von mehr Innengeräuschen und weniger Komfort wird es sich im Corsa B "flotter" anfühlen. Die nackten Zahlen sprechen aber eindeutige Bände gegen ihn. Aber wie gesagt: Gerne soll er seine favorisierten 40 - 120 km/h einmal messen und dann kann man ganz konkret vergleichen. Ansonsten sollte das - denke ich - nun genug off topic gewesen sein.
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #46
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.064
Zustimmungen
3.047
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Der Mazda 2 G90 braucht halt mehr Drehzahl, um seine Leistung zu entwickeln ... die Getriebeübersetzung ist auch entscheidend. Geht nach nach deren Schaubild, hat der G90 bei 3000upm noch keine 90Nm erreicht?
1.5 skyactive-g-leistungsschaubild
Wir hatten in den 80iger einen Corsa B (4-Gang, 45 PS). Ich war immer erstaunt, wie flott dieser Motor in den unteren Gängen durchzog.
Ein Jüngstes Vergleichs-Beispiel mit Peugeot:
ein 206cc , 1.6l Motor 109PS, danach den 207cc mit 120 PS ... der "schwächere" 206er war auch viel flotter unterwegs.
Oder der Vergleich mit zuletzt dem Mazda 3 G120 zum dem 207cc ... der G120 war im Vergleich die reinste Rakete, obwohl die Getriebeübersetzung in allen Gängen sogar länger liegt.
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #47

Silent_Blood

Einsteiger
Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
43
Zustimmungen
9
Siehe mir bitte nach, dass ich mich in den Opel-Baureihen nicht auskenne.
Muss man auch nicht, ein klein wenig Kfz-Allgemeinwissen reicht vollkommen aus. Dann wüsste man, dass 50 angenommene PS für einen 1-Liter-Saugmotor sogar noch wenig sind, dies gilt dann erst recht für einen aufgeladenen Motor.

Zum Rest stimme ich zu. Es ist nur bedingt möglich, den Durchzug des Motors an den technischen Daten festzumachen. Mein Erstwagen, ein Ford Ka 1.3 mit 50 PS, wirkte untenherum trotz sogar etwas längerer Getriebeauslegung, identischer Leermasse und quasi gleichem Drehmoment deutlich agiler als ein VW Up 1.0 mit 60 PS, den ich beruflich eine Zeit lang fuhr. Andere Beispiele gibt es sogar mit identischen Grundmotoren, so beispielsweise Fiat Panda 1.2 (69 PS, untenherum lahm) gegen den ersten Fiat Punto 1.2 (mit 60 PS, untenherum agil), ebenfalls sehr ähnliche Masse und Getriebeauslegung.

Bei 50 % mehr Hubraum im Vergleich Opel Corsa 1.0 / Mazda 2 fällt es mir übrigens schwer, an einen agileren Opel zu glauben - trotz Mindergewicht. Ich konnte den Mazda 2, noch in 5-Gang-Version, mal kurz fahren, er wirkte untenherum schön kräftig und direkt ansprechend, subjektiv keinen Deut lahmer als mein BMW 523i E39, den ich seit 2005 privat fahre.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #48

Silent_Blood

Einsteiger
Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
43
Zustimmungen
9
Der Mazda 2 G90 braucht halt mehr Drehzahl, um seine Leistung zu entwickeln ... die Getriebeübersetzung ist auch entscheidend. Geht nach nach deren Schaubild, hat der G90 bei 3000upm noch keine 90Nm erreicht?
1.5 skyactive-g-leistungsschaubild
Wir hatten in den 80iger einen Corsa B (4-Gang, 45 PS). Ich war immer erstaunt, wie flott dieser Motor in den unteren Gängen durchzog.
Ein Jüngstes Vergleichs-Beispiel mit Peugeot:
ein 206cc , 1.6l Motor 109PS, danach den 207cc mit 120 PS ... der "schwächere" 206er war auch viel flotter unterwegs.
Oder der Vergleich mit zuletzt dem Mazda 3 G120 zum dem 207cc ... der G120 war im Vergleich die reinste Rakete, obwohl die Getriebeübersetzung in allen Gängen sogar länger liegt.
Das Diagramm ist Blech - moderne Sauger, Direkteinspritzer erst recht, erreichen bequem 90 % des Maximalwerts ab 2000 U/min. welcher dann auf 100 % in Richtung Nenndrehmomentl steigt, und erst danach auf dem Weg zur Nennleistung wieder abnimmt. Heißt für den G90: 148 Nm x 0,9 = 133 Nm ab 2000 U/min., somit mindestens auch bei 3000. Letztendlich ist das Motordrehmoment aber völlig wumpe, das Raddrehmoment zählt, und Getriebe sind prima Drehmomentwandler. Je kürzer diese ausgelegt werden, desto stärker wird das Drehmoment erhöht. Deswegen zieht ein aktueller Mazda 2 G75 oder G90 im 6. Gang kaum noch - eine Zeitschrift will mal rund 45 Sekunden von 80 auf 120 km/h gemessen haben.

In den 80er Jahren gab es übrigens keinen Opel Corsa B, das war der Corsa A (der kantige).
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #49
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.064
Zustimmungen
3.047
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
@Silent_Blood
Hast Recht, hab mich im Jahrzehnt vertan mit dem Corsa ... ist schon lange her, es war ein 1994er Corsa B

Moderne Sauger? Unser 207cc mit dem Vti-120 Motor ist ein Sauger und wurde von Peugeot/Citroen bis 2014 verwendet.
Bis 2500upm ist der lahm wie eine Krücke, erst ab 3000upm bemerkt man die eigentliche Motorleistung, der Motor erreicht seine max. Leistung und Drehmoment von 160Nm bei 4250upm.
 
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #50

Silent_Blood

Einsteiger
Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
43
Zustimmungen
9
@Silent_Blood


Moderne Sauger? Unser 207cc mit dem Vti-120 Motor ist ein Sauger und wurde von Peugeot/Citroen bis 2014 verwendet.
Bis 2500upm ist der lahm wie eine Krücke, erst ab 3000upm bemerkt man die eigentliche Motorleistung, der Motor erreicht seine max. Leistung und Drehmoment von 160Nm bei 4250upm.
Ja, dieser Motor (intern übrigens "Prince-Engine" genannt) darf mit seinen beiden verstellbaren Nockenwellen als relativ moderner Saugmotor gelten. Ich habe auf die Schnelle jetzt kein Leistungsdiagramm gefunden, bin mir aber sicher, dass der bei 2000 U/min. ebenfalls mindestens 85 % seines Drehmomentmaximalwerts erreicht, welcher mit rund 98 Nm/l (156 : 1,6) ebenfalls für einen gut ausgelegten Saugmotor spricht. Davon abgesehen: Die maximale Leistung erreicht er nicht bei 4250, sondern bei 6000 U/min. - bei 4250 sind´s nur 94 PS (4250 x 156 : 9550 x 1,36). Übrigens kam dieser Motor, dann mit Direkteinspritzung und Aufladung ausgerüstet, auch bei BMW zum Einsatz, zum Beispiel im 1er F20, und im 3er F30.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #51
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.064
Zustimmungen
3.047
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
  • Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning Beitrag #52

Silent_Blood

Einsteiger
Dabei seit
13.01.2021
Beiträge
43
Zustimmungen
9
In dem auch, aber quer. BMW verbaut längs, zumindest in den genannten Modellen.
 
Thema:

Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning

Mazda 2 DJ SkyActiv-G90 2019 Chiptuning - Ähnliche Themen

Produkte der Technikpakete nachträglich nachrüsten (2 DJ Bj 2019): Hallo miteinander, anbei mal eine Grundsatzfrage. Ich besitze einen Mazda 2 DJ Sportsline Bj 12/2019 (kurz vor dem Facelift) mit 90 PS. Dieser...
Oben