...mal eine Zeitschrift, die sich "traut"...

Diskutiere ...mal eine Zeitschrift, die sich "traut"... im Pressemeldungen über Mazda Modelle Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; @hondacivic Da finde ich den Beitrag von tuerlich ganz gut passend. Du hast dir nämlich nur die Rosinen als Argumente rausgesucht ;-) Den Beitrag...
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
796
Zustimmungen
827
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Des weitern hatte man keinen Vorbesitzer , der das Auto vielleicht nicht gut behandelt hat . Und im Wiederverkauf macht es sich sehr gut , wenn es nur einer gefahren hat . Da kann man meist ein sehr guten Preis rausholen.

Das halte ich für ein Gerücht. :wink:

Man sieht es doch selbst schon daran dass man eigene Anbauten (Tuning-Maßnahmen, große Alu-Felgen oder sonstiges) kaum bezahlt bekommt und dass gemachte Inspektionen bei dem Auto was man verkauft eher als Standard vom Händler angesehen werden als etwas Außergewöhnliches.

Ich habe für meinen alten Golf genau das bekommen wie er in der Schwacke stand, und das, obwohl er absolut tadellos, ohne Macken, ohne Reparaturrückstände und mit allen gemachten Inspektionen zur Inzahlungnahme zum Mazda-Händler ging.
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
796
Zustimmungen
827
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Somit ist es ein Neuwagen geworden, und die 2 Inspektionen die ich habe machen lassen haben mich so maßlos geärgert...Dazu noch irgendwelche Rückrufe oder Updates.

Ehrlich gesagt verstehe ich immer die Menschen nicht die ein täglich zuverlässiges Auto haben wollen und sich dann über notwendige Inspektionen ärgern, das hängt mir zu hoch :wink: Und Rückrufe oder Updates gibt es auch nicht monatlich. Außerdem sind die Inspektionspreise bei Mazda noch relativ human, da darfst Du gerne mal andere Hersteller fahren.
 

Gast76595

... und dann war er noch ca. 3 bis 4 mal in der Werkstatt wegen den hinteren Bremsen , da aller paar Monate die bremsscheiben rostig waren ...

It's not a bug, it's a feature. Es sieht natürlich beschissen aus aber das haben eigentlich alle auf der Mazda3 Plattform basierenten Modelle. Außen geht es meistens noch, innen ist aber nur Knusperteig, durch die 1-Kolben-Schwimmsattel Konstruktion. Ich habe mir angewöhnt einfach regelmäßig (mind. 1x pro Woche) ein paar mal kräftig zu bremsen, z.B. bergab aus hoher Geschwindigkeit. Damit geht es halbwegs. Runter haben die Bremsen jetzt 41.000 km. Ein bisschen Luft ist noch. Die neuen liegen aber schon in der Garage. Damit bin ich ja noch im guten oberen Mittelfeld, bei vielen anderen halten die nur 35.000 km.

Ich habe für meinen alten Golf genau das bekommen wie er in der Schwacke stand, und das, obwohl er absolut tadellos, ohne Macken, ohne Reparaturrückstände und mit allen gemachten Inspektionen zur Inzahlungnahme zum Mazda-Händler ging.

Die Händler interessiert der Zustand in der Regel doch gar nicht. Unseren alten Yaris haben wir beim Toyota Vertragshändler (!) in Zahlung gegeben. Der war nie bei einer Inspektion und hatte einen kräftigen Unfallschaden. 1 Woche später stand er als scheckheftgepflegt und unfallfrei auf dem Hof. Die einzige relevante Frage war: "Geht die Klima?". Ansonsten hat den sich nie einer angeschaut.
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
796
Zustimmungen
827
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Na klar interessiert ihn der Zustand nur am Rande, der will Neuwagen verkaufen ;)

Aber dann hast Du einen Heckenhofhändler, kein seriöser Händler wird einen Unfallschaden in der heutigen Zeit als unfallfrei verkaufen, Thema Haftung und so ;)
 

Gast83707

Ich habe für meinen alten Golf genau das bekommen wie er in der Schwacke stand, und das, obwohl er absolut tadellos, ohne Macken, ohne Reparaturrückstände und mit allen gemachten Inspektionen zur Inzahlungnahme zum Mazda-Händler ging.

Und das finde ich dann halt beschissen ;-) Klar, der Händler zahlt nach Schwacke und stellt ihn dann bedeutend teurer hin, was auch verständlich wegen Gewährleistung usw. ist. Aber warum soll ich als Kunde dafür "bluten", wenn ich mein Auto in Zahlung gebe?

Kleines Beispiel: Zwischendurch hatte ich auch mal einen Golf V GT Sport, in einem tadellosen Zustand. Optisch wie technisch, wenig km für sein Alter. Zwischen Ankaufspreis Händler bei Neuwagenkauf (hatte einfach mal aus Neugier geschaut was so geht) und meinem späteren Privatverkauf lagen fast 1800 Euro Differenz. Haben oder nicht haben?
 

Gast76595

Na klar interessiert ihn der Zustand nur am Rande, der will Neuwagen verkaufen ;)

Aber dann hast Du einen Heckenhofhändler, kein seriöser Händler wird einen Unfallschaden in der heutigen Zeit als unfallfrei verkaufen, Thema Haftung und so ;)

Es war/ist ein großer Händler mit mehreren Filialen in verschiedenen Städten. Haftung ist doch einkalkuliert. 10 Unfallkisten werden verkauft, 1 kommt und beschwert sich, 9x Gewinn gemacht.
 
Bigteddy

Bigteddy

Mazda-Forum User
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
796
Zustimmungen
827
Auto
Mazda 3 (2020) Skyactiv-X Automatik
Sorry, aber sowas kann sich heute kein seriöser Händler mehr erlauben....
 
Mr. Mazda

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.771
Zustimmungen
1.519
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@hondacivic
Schade dass dein CX solche Montagssachen hat/hatte...

Die Bremsgeschichten hatte ich bisher noch nie bei Mazdas. Egal ob M2 bis 3MPS sind alles Standard Anlagen gewesen mit orig. Belägen und auch ohne übermäßigem Verschleiß! (Nutze die Motorbremse für manche Situationen)

Kenne dein beschriebenen Fall eher von E-Autos weil dort eben viel über Rekuperation gemacht wird und z.B. Zoes + eGolfs rostende Bremsen haben :idea:

Ein Neuwagen ist nur nachhaltig für Geldböre wenn mit Rabatt und 10+ Jahren Dienstzeit bewegt. In den ersten 1-4 Jahren verlieren die KFZs am meisten Wert!

@Ostseekieker
1 Hand ist etwas besser beim Wiederverkauf aber meine Erfahrungen mit dem Privatsektor zuletzt haben mich zum Händler geführt... Beim RX-8 und CX-3 haben sich viele anstrengende Menschen gemeldet für die sogar "umsonst" noch zu teuer ist :|:?

@Bigteddy
Tuning bringt wahrlich kein Extrageld beim Verkauf und bleibt ein Liebhaberthema! Lustigerweise sind seltene Autos später Stock immer viel mehr Wert als mit Tuning! Siehe RX-7, RX-8 40th, 3MPS und 6MPS Preise...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gast83707

aber meine Erfahrungen mit dem Privatsektor zuletzt haben mich zum Händler geführt

Das verstehe ich, man braucht ein dickes Fell. Ich veröffentliche generell nie meine Telefonnummer, Erstkontakt immer schriftlich. Dann hat man schon 80% Idioten ausgefiltert. :-D
Und nach einer Weile entwickelt man ein Gespür, ob man dann einen Termin macht oder nicht. Spätestens nach dem ersten Telefongespräch.

Was glaubst du was beim ABT-RS los war, viele Knallköppe und "Experten" :-D

Beim 6er merke ich momentan, dass er in Osteuropa wohl sehr beliebt ist^^ Viele Anfragen aus der Region. Und natürlich gleich mal 2000 Euro weniger anbieten.

Edit: Tuning: was man investiert ist meistens rausgeworfenes Geld. Aber man macht es ja für sich ;-) Oder man findet jemanden, der die gemachten Sachen zu schätzen weiß.
 
Mr. Mazda

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.771
Zustimmungen
1.519
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Genau auch meine Erfahrung gewesen!

Habe allerdings für Kleinanzeigen und Co. eine 2te Handynummer und gebe meine Private nur an Familie/Freunde!

Beim CX-3 war die Leute absolut dreist!
Das Auto wurde noch mit 3x Jahren Zusatzgarantie von Mazda abgegeben... Haben sich so reiche Schnösel gemeldet mit Geschwafel: "Kaufe meinem Kind ein Auto für den Führerschein! Was ist an Ihrem Mazda alles kaputt?"... :idiot:

Ist doch neuwertig + 3x Jahre Mazda-Garantie, wenig KM, Neuwagengeruch, Unfallfrei, Scheckheft, günstigte Anzeige bei Mobile/eBay!!! :motz:

Hoffe diese Personen kaufen für "mehr" Geld beim Händler, mit doppelten KM und 1x Jahr Gewährleistung! :thumbs:
 
tuerlich

tuerlich

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
07.12.2014
Beiträge
3.338
Zustimmungen
690
Ort
Hagen-Hohenlimburg
Auto
Mazda 3 BM 07/2015 2,2D Challenge
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
BMW E88 Cabrio
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Ehrlich gesagt verstehe ich immer die Menschen nicht die ein täglich zuverlässiges Auto haben wollen und sich dann über notwendige Inspektionen ärgern, das hängt mir zu hoch

:fluester: Ich habe eine eigene Werkstatt...:dance:
 
SaxnPaule

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.619
Zustimmungen
865
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Tuning: was man investiert ist meistens rausgeworfenes Geld. Aber man macht es ja für sich ;-) Oder man findet jemanden, der die gemachten Sachen zu schätzen weiß.
Oder man baut es zurück. Hab ich bei meinen beiden Avensis so gemacht, bis auf Fahrwerk und Bremsen.
Preislich bin ich den letzten für deutlich mehr Geld losgeworden als mir irgend ein Händler geben wollte. Bester Preis beim Händler waren 2.400 EUR. Verkauft für 5.200 EUR. Da haben sich die Inspektionen und die regelmäßige Pflege locker rentiert.
Für die ganzen Tuningteile habe ich dann nochmal knapp 1.500 EUR bekommen.
 

Gast83707

@SaxnPaule

Dafür muss man dann auch Lust und Laune haben. Und vor allem Zeit ;-) Ich habe dann lieber auf Käufer gewartet, die die Investitionen zu schätzen wissen. Btw., der Avensis war nie mein Fall (also das Modell von dir). Aber du hattest da echt was draus gezaubert. Vor allem nicht prollig.
 
NeuerDreier

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.471
Zustimmungen
1.115
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Als ich den gebrauchten Peugeot 207 SW meines verstorbenen Vaters verkaufen wollte, lagen die Preise beim Vertragshändler für den Ankauf zwischen 3000 - 3300 Euro und somit maximal 1200-1500 Euro unter dem damaligen Schwacke-Händler-Einkaufspreis. Jeder fand was anderes an dem Auto.

Habe ihn dann schließlich für 5200 privat verkauft.
 
Mr. Mazda

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.771
Zustimmungen
1.519
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@NeuerDreier
Manche Autos sind im Alter selten und mit wenig KM natürlich gefragt bei den Privatleuten, die vielleicht zuvor schon den SW hatten.

Mit der ersten Abwrackprämie sowie dem Dieselgate sind viele gebrauchte Autos aus Deutschland exportiert worden und die Preise bei manchen KFZs stark gestiegen.

Sorry wegen "Daumen Hoch" war nicht auf dein Papa bezogen... :sad:

@Topic
Wenn die Presse keine Printmedien hat dann berichtet diese neutral/positiver über die japanischen KFZ. Manche Erwartungen der Käufer sind natürlich schwer zu erfüllen, ist eben wie HolidayCheck! Wo zur gleichen Urlaubszeit 95% sehr zufrieden sind und 5% den Hate rauslassen :?
 
NeuerDreier

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.471
Zustimmungen
1.115
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Kein Problem :thumbs: Mr. Mazda
 

Bärenmarke

Mazda-Forum User
Dabei seit
09.10.2015
Beiträge
741
Zustimmungen
281
Kleines Beispiel: Zwischendurch hatte ich auch mal einen Golf V GT Sport, in einem tadellosen Zustand. Optisch wie technisch, wenig km für sein Alter. Zwischen Ankaufspreis Händler bei Neuwagenkauf (hatte einfach mal aus Neugier geschaut was so geht) und meinem späteren Privatverkauf lagen fast 1800 Euro Differenz. Haben oder nicht haben?

Das kenne ich war bei mir auch so mit meinem 1er BMW, da wollte mir der Händler 4500€ geben, weil er muss ja auch noch was dran verdienen (da dachte ich mir dann nur, ne musst du nicht, du verdienst an dem Neuwagen genug, abzocker!). Den Rabatt hatte er daran gekoppelt, ob er den BMW bekommt oder nicht... Dann hab ich meinen Mazda online über Autohaus24 gekauft und den BMW privat für 6700€ veräußert und war wesentlich besser dran wie beim Händler.
Aber wie du bereits erwähnt hast, es melden sich manchmal komische Leute...
 
Gladbacher

Gladbacher

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
7.379
Zustimmungen
1.379
Ort
Mönchengladbach
Auto
CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Man sieht es doch selbst schon daran dass man eigene Anbauten (Tuning-Maßnahmen, große Alu-Felgen oder sonstiges) kaum bezahlt bekommt und dass gemachte Inspektionen bei dem Auto was man verkauft eher als Standard vom Händler angesehen werden als etwas Außergewöhnliches.

Ich habe für meinen alten Golf genau das bekommen wie er in der Schwacke stand, und das, obwohl er absolut tadellos, ohne Macken, ohne Reparaturrückstände und mit allen gemachten Inspektionen zur Inzahlungnahme zum Mazda-Händler ging.

Mit eigenen Anbauteilen/Tuning war es schon immer so, das kann auch einen Käufer abschrecken.
Als was sollte man denn Inspektionen sonst sehen, wenn nicht als "Standard"? Die sind vorgeschrieben zum Erhalt der Garantie und auch danach eben sinnvoll, aber mehr auch nicht, nix Besonderes. Und an eben dieser Normalität orientiert sich die Schwacke-Liste ja auch, nicht an Zubehör und dergleichen, also ist es nur eine logische Konsequenz, dass dein Golf den Schwacke-Listenpreis erzielt hat, du bist geradezu das Paradebeispiel dafür! :wink:
Aber es gibt noch immer die Möglichkeit des Privatverkaufs, wie @Ostseekieker es beschreibt!

@Mr. Mazda
Erst vorhin fiel mir ein RX-8 am Straßenrand auf der war dermaßen verbastelt, dass es ein Graus war!
Nun kann man ein fremdes Auto ja nicht mal eben so fotografieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
SaxnPaule

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.619
Zustimmungen
865
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Erst vorhin fiel mir ein RX-8 am Straßenrand auf der war dermaßen verbastelt, dass es ein Graus war!
Nun kann man ein fremdes Auto ja nicht mal eben so fotografieren...
Klar, warum nicht. Öffentlicher Raum. Musst nur das Kennzeichen verpixeln.
 
Thema:

...mal eine Zeitschrift, die sich "traut"...

...mal eine Zeitschrift, die sich "traut"... - Ähnliche Themen

Abschied nehmen – müssen - 626 Kombi Exclusive: Abschied nehmen – müssen - Ich bin kein Autonarr und auch kein Fan von der Notwendigkeit (mangels praktikabler alternativen) sich in eine...
Oben