M6 Diesel - Zuheizer abschalten?

Diskutiere M6 Diesel - Zuheizer abschalten? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Leute, da ich bei schlechtem Wetter im Winter den Weg zur Arbeit (ca. 1km) mit dem M6 fahre, stört mich natürlich der sinnlose Betrieb...

  1. #1 MX5-Driver, 22.02.2008
    MX5-Driver

    MX5-Driver Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    da ich bei schlechtem Wetter im Winter den Weg zur Arbeit (ca. 1km) mit dem M6 fahre, stört mich natürlich der sinnlose Betrieb des Zuheizers. Vor allem, wenn wie heute morgen 6°C bzw. heute nachmittag 9°C als Aussentemperatur angezeigt werden. Jedesmal lief sinnloserweise der Zuheizer mit und verbrannte genauso sinnlos Sprit.

    Kann ich den Zuheizer irgendwie manuell abschalten/zuschalten, so wies bei einigen Autos mit dem Stern selbstverständlich ist?
    Oder kann wenigsten die Zuschalttemperatur verändert werden, dass er nur bei Temperaturen unterhalb von z.B. 0°C zuheizt?


    Wie hoch liegt eigentlich der Verbrauch/Stunde?

    (Bitte keine Diskussion über den DPF, mein Ölstand ist okay.)

    Danke und Gruß,
    Thomas
     
  2. Muerte

    Muerte Stammgast

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi Active 2.0l Diesel 143 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    also ich nutze den Zuheizer auch als Standheizung. Da liegt der Verbrauch bei ca. 1l/h. (Lt. Eberspächer)

    Abschalten kann man ihn nicht und ob man die Temperatur hochstellen kann, beantwortet Dir bestimmt Dein freundlicher Händler...
     
  3. #3 grotehartmut, 18.11.2009
    grotehartmut

    grotehartmut Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.10.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda Cx-5 2.2.D 129kW Sportsline
    Hallo Thomas, Du wirst merken, wenn Du den Zuheizer ausschaltest wird genau das passiern: Ölstand steigt, DPF-Fehler....

    In der Regel läuft der Zuheizer recht kurz und sorgt auch dafür daß dein Motor dank schnellem Temperaturanstieg weniger verbraucht und auch weniger Verschleiß hat.
     
  4. #4 MX5-Driver, 19.11.2009
    MX5-Driver

    MX5-Driver Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Woher weisst Du, dass der Ölstand steigt bzw. das DPF-Lämpchen kommt?
    Bzw. wieso sollten diese Ereignisse stattfinden?

    Die Temperaturerhöhung auf 2km (runde 2 Minuten) ist zu vernachlässigen.

    Zwar gilt:
    Heizleistung des Zuheizers: 5kW(h)=5000W(h)=18.000.000J
    Kühlmittelinhalt: 9,0l, geschätze 8,5kg Sole (bin zu faul, das jetzt genau rauszusuchen)
    c rund 3400 J/(kg*K) für Sole.

    Q=m*c*deltaT
    deltaT=Q/(m*c)
    delta T=18.000.000J / (8,5kg*3400J/kg*K * 3600s)
    delta T=0,17K/s, also rund 10K je Minute. Eigentlich kein schlechter Wert.

    Mit zwei kleinen Haken:
    Der Zuheizer benötigt erstmal einige Sekunden zum Starten, ich schätze mal locker 20 Sekunden, wahrscheinlich aber noch mehr.

    Haken zwei: Die eigentlich Masse beträgt nicht nur 8,5kg Kühlmittel, sondern noch locker 100kg Eisen-/Aluminiumlegierung, den Motor also.
    Zzgl. Verluste aller Art, zzgl. abgeführte Wärme an die Lüftung.

    Damit ist die erreichbare Temperaturerhöhung auf Kurzstrecke zu vernachlässigen, sprich, man könnte das Ding von vornherein manuell deaktivieren.

    Dass das nicht so abwegig ist zeigt Mercedes:
    Dort ist der Zuheizer bei vielen Modellen manuell abschaltbar, ohne Bastelei.

    Ich sag ja nicht, dass der Zuheizer kompletter Unsinn ist.

    Nur heizt er ja auch bei Temperaturen von 5°C bis 10°C fleißig mit.
    Sorry, aber bei plus 10°C brauch ich aus Komfortgründen keinen Zuheizer.

    Und was die "kurze" Laufzeit angeht:
    Bei wenig abverlangter Motorleistung (allmähliches Gefälle) und Temperaturen um null Grad geht das Ding nie(!) aus.
    Passiert so regelmäßig bei Gebirgsabfahrten, wo ich locker ne halbe Stunde fahre und das Ding fröhlich bis zum Schluss Sprit verbrennt.

    Naja, ich hab mich mit solchen Sachen bei Mazda abgefunden.
    Gut gedacht, schlecht gemacht. Wie so vieles.
    Stichworte DPF, Bordcomputer, Zuheizer in Verbindung mit Standheizung (Störung), Spureinstellung ab Werk, Regelung der Sitzheizung usw...

    Muss halt jeder seine Konsequenzen daraus ziehen.
     
  5. #5 jürgen fd, 19.11.2009
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also vorweg wäre mir bei 1km Entfernung zur Arbeit das Geld und das Auto zu schade. Das geht doch auch mit dem Fahrrad oder per pedes...

    Dann ist es natürlich Blödsinn dass der Zuheizer bei Deaktivierung irgendwelche Einflüsse auf das Regenerationsverhalten des DPF hat. Warum sollte er auch...
    Auch läuft der Zuheizer nicht mal eben kurz mit sondern schon so gut 10km weit!

    Jedoch bei 10°C läuft er definitiv nicht mehr an bzw. sollte er dies nicht ;-)
     
  6. #6 TVJunky, 19.11.2009
    TVJunky

    TVJunky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
    Der Zuheizer kann ab einer Außentemperatur von 14 (!) Grad laufen.

    Besonders geil finde ich diesen Zuheizer, wenn ich nur kurze Strecken fahre: Zum Beispiel eben den Wagen rangieren, damit man die Mülltonne rausstellen kann.
    Dann sitze ich meistens schon lange wieder vorm Fernseher, aber der Zuheizer heizt noch mehrere Minuten nach.:x
     
  7. #7 jürgen fd, 19.11.2009
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Also mein Zuheitzer läuft definitiv erst ab 7°C
    Und mehrere Minuten läuft meiner auch keinesfalls nach...
    Aber ich gebe dir Recht dass es mich bei kurzen Strecken von ein paar 100m auch manchmal nervt!
     
  8. #8 solblo, 19.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2009
    solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    M6 und M2
    Ich weiß ja net, ich bin ja nun auch recht bequem, aber 1 km fahren?? Solange ich net stark fettleibig bin, kann ich das echt noch laufen. Und bei Regen gibts entsprechende Schirme dafür.

    Und wenn ich weiß das die Tonne morgen umgestellt werden muss, dann stelle ich die vorher um, bevor ich das Auto entsprechend in den Weg stelle. Da sag doch ma einer die jugend sei heutzutage Faul und extrem bequem.

    Ein Auto wurde nicht dazu gedacht 300 Meter von A nach B zu fahren, bzw. um es täglich in der einfahrt zu wenden damit die Nachbarn tot neidisch das Auto von allen Seiten sehen können. Ein Auto soll gewisse Km fahren, also programmiert man die entsprechenden Regler und Zuheizer so. Das deutsche Autohersteller offenbar die deutsche Bequemlichkeit bedienen, sagt dann wohl schon alles. In Japan gibts scheinbar solche 100 Meteraktionen weniger.

    Leute die sowas machen, sind meistens die, die dann einen immer ermahnen bei kaltem Motor nicht hochturig zu fahren. Na dann Prost Mahlzeit. Ist der gleiche abklatsch wie VW Fahrer, die einen panisch aus dem Nachbarsgründstück zurufen, das man in einen Golf 3 (noch vor meinem Mazda) nur das spezielle VW Kühlerfrostschutz ein zufüllen hat, son billiges Baumarktzeugs sei nix für solch gute "Qualitätswaren".
    Alles geschwätz.

    Also bewegt euch mal, und denkt ruhig mal schon an morgen, dann erspart ihr euch auch den Zuheizer.

    Probleme mit den Dieselpartikelfiltern hat nahezu jede Automarke, welche dieses ab Werk verbauen. Das geht bei Opel los, und hört bei Vw oder Renault auf.
    Bordcomputer sind auch bei Qualitätsmarken oft ein Fluch, ließt man auch zu genüge in Fachzeitschriften, das Verbauchswerte, Temperaturen und Restkilometer oft falsch sind.
    Automatisch geregelte Sitzheizungen sorgen nur für deine Potenz. Ich find die ausreichend, wenns kalt ist wird sie schnell warm und überbrückt damit gut die Zeit, bis die Klimaautomatik ordentlich warme Luft pustet. Ich muss keine 50 Grad heißen Spermien haben.
    Spureinstellung ab Werk,... frag mal die ersten Q7 Besitzer, die sich alle 50.000 km neue Räder kaufen mussten.
    Nicht nur Mazda hat seine Fehler.
     
  9. #9 jürgen fd, 20.11.2009
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Was für ein Rundumschlag :-)

    Aber anmerken möchte ich dass ich mit 50.000km Laufleistung bei den Reifen doch durchaus mehr als zufrieden wäre...
    Wie lange sollte deiner Meinung so ein Reifen denn halten? Alle 100.000km mit dem Zahnriemen mitwechseln?
     
  10. #10 TVJunky, 20.11.2009
    TVJunky

    TVJunky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
    Spermien mögen es lieber kalt, deswegen hängen die auch draußen;)
    Man sagt auch, dass Männer, die viel in der Sauna sitzen zeugungsunfähig sind. Also: wenn Kinderwunsch dann Sitzheizung aus!

    Eins noch zu den Kurzstrecken:
    Meinen Samstags-Groß-Einkauf kann ich nicht auf den Schultern schleppen, dafür hab ich mir ein Auto gekauft:!:
    Leider schafft es der Zuheizer nicht die Betriebstemperatur zu erreichen, bevor ich am Supermarkt angekommen bin. Also heizt der auf dem Parkplatz fröhlich weiter, wenn ich im Laden bin.
    Eine Lösung wäre vielleicht, wenn ich im Nachbarort einkaufen gehe, das würde auch dem DPF guttun.8)



    das stimmt!! Du hast aber ganz schön viele aufgezählt...
     
  11. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    M6 und M2
    Du kannst auch z.B. am Montag einkaufen gehen, wenn du grad von der Arbeit kommst und dein Auto dementsprechend vorher bewegt hast.

    zu den Reifen. Naja, klar sind das schon gute Werte, aber nicht wenn nur die Innenseite der Reifen platt ist, und außen stehen noch die Noppen hervor. Hätte ich mit erwähnen sollen. ;) Und dieses Problem hatten Anfangs eben viele Q7´s.

    @TvJunky
    soll ich jetzt alle Marken aufzählen?? Du brauchst doch nur mal hin und wieder in anderen Foren rumschauen. Grade die DPF Geschichten ziehen sich durch nahezu alle Marken. Und hier im Forum hat die DPF Krankheit ja den Platz 1 an Mängel.
    Ansonsten gibt es erstaunlich wenig zu hören. Klar der eine oder andere hat was an seinem Wagen.
     
  12. #12 MX5-Driver, 24.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2009
    MX5-Driver

    MX5-Driver Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    >>Ich weiß ja net, ich bin ja nun auch recht bequem, aber 1 km fahren??
    >>Solange ich net stark fettleibig bin, kann ich das echt noch laufen. Und bei
    >>Regen gibts entsprechende Schirme dafür.

    Mein BMI liegt bei 23, alles bestens. Meine Zeit ist mir aber zu kostbar.
    Was die Bewegung angeht, siehe weiter unten.


    >>Ein Auto wurde nicht dazu gedacht 300 Meter von A nach B zu fahren

    Ab welchen Entfernung darf man ein Auto Deiner Meinung nach fahren?
    300 Meter? 1 Kilometer?
    Auch 10 oder 100 Kilometer kann ich anders zurücklegen, wenn ich das will. Will ich aber nicht.

    >>Ein Auto soll gewisse Km fahren, also programmiert man die entsprechenden
    >>Regler und Zuheizer so.


    Tut es. 66000km in 22Monaten. Zzgl. meine MX-5 Kilometer. Reicht das?


    >> Das deutsche Autohersteller offenbar die deutsche Bequemlichkeit
    >>bedienen, sagt dann wohl schon alles. In Japan gibts scheinbar solche 100
    >>Meteraktionen weniger.

    Jetzt sind wir also schon bei 100 Meter. Weiter oben war wenigstens noch von 300 Meter die Rede. Am Rande, ich habe immer nur von 1km geschrieben...


    >>Leute die sowas machen, sind meistens die, die dann einen immer
    >>ermahnen bei kaltem Motor nicht hochturig zu fahren.

    Nö. Denn ich lasse bei extremer Kälte alle meine Autos ohne Standheizung immer warmlaufen. Steht auch so im Handbuch(!). Dass es in Deutschland nicht erlaubt steht auf einem anderen Blatt.

    >>Also bewegt euch mal, und denkt ruhig mal schon an morgen, dann erspart
    >>ihr euch auch den Zuheizer.

    Wie gesagt, BMI von 23. Bewegung hab ich genug anderweitig.

    >>Probleme mit den Dieselpartikelfiltern hat nahezu jede Automarke, welche
    >>dieses ab Werk verbauen. Das geht bei Opel los, und hört bei Vw oder
    >>Renault auf.

    Ist das eine Entschuldigung, dass er bei (auch) bei Mazda nicht immer anständig funktioniert?
    Am Rande, ein Werkstattmeister bei Mercedes aus meiner Familie bestätigte mir, dass in seiner Mercedes-Werkstatt noch nie ein DPF zwangsregeneriert oder getauscht werden musste. Überhaupt sind ihm Probleme rund um den DPF unbekannt. Ich bin kein Mercedes-Fan. Aber die haben scheinbar weitaus weniger Probleme damit als andere. heisst: Es kann tatsächlich funktionieren. Und sicher finden sich in nem Mercedesforum auch Beiträge von Leuten, bei denen der DPF im Benz nicht geht. Aber ich wette nen Kasten Bier, dass es KEINEN THREAD MIT 1035 ANTWORTEN (!) gibt, der ausschließlich Ölverdünnung bei nem Benz abhandelt....
    Die Wette steht übrigens.


    >>Bordcomputer sind auch bei Qualitätsmarken oft ein Fluch, ließt man auch
    >>zu genüge in Fachzeitschriften, das Verbauchswerte, Temperaturen und
    >>Restkilometer oft falsch sind.

    "Auch" bei Qualitätsmarken? Was fahren wir denn dann?
    Vielleicht meinst du sogenannte Premiummarken?


    >>Automatisch geregelte Sitzheizungen sorgen nur für deine Potenz. Ich find
    >>die ausreichend, wenns kalt ist wird sie schnell warm und überbrückt damit
    >>gut die Zeit, bis die Klimaautomatik ordentlich warme Luft pustet. Ich muss
    >>keine 50 Grad heißen Spermien haben.

    Ob die Sitzheizung automatisch geregelt ist oder nicht ist mir egal. Sie sollte aber heizen, wenn ich den entsprechenden Regler auf "AN" stelle.
    Tut sie, für wenige Minuten.
    Wenn eine gewisse Temperatur erreicht wird, schaltet sie ab. Eigentlich aber nur solange, bis die Temperatur wieder unter einen gewissen Wert gefallen ist. Die Hysterese ist aber zu gering gewählt worden. Dann reicht nämlich schon die Körperwärme, um die Temperatur am Fühler nicht mehr untern den Wert X fallen zu lassen und die Sitzheitung bleibt den Rest der Strecke kalt. So getestet auf 400km Autobahn. Super Ding, wenn man durchgefroren ist. Oder eine Frau. Oder sich im Kreuz verhoben hat. (Diese Fälle sind genau so in meinem Auto eingetreten. Und alle der Mitfahrer fragten, was dass debn für ein Scheiss sei...


    >>Spureinstellung ab Werk,... frag mal die ersten Q7 Besitzer, die sich alle
    >>50.000 km neue Räder kaufen mussten.

    Ach, nur die ersten Q7-Besitzer? Also hat Audi reagiert und im Laufe der Produktion was geändert? Klingt so, obwohl ich den Fall nicht kenne.
    Mein GY war aber einer der Letzten der Baureihe, zugelassen im Januar 2008. Und meine Mazda-Werkstatt bestätigte mir, dass das Problem bei vielen GG/GY auftritt. Inklusive dem M6 eines Mitarbeiters.. Wann kam der GG/GY auf den Markt? 2002? Ohne Worte.

    Ich hoffe, der Beitrag war zumindest von meiner Seite sachlich genug und ich werde nicht gerügt oder gesperrt.:-)

    U(a)nd, back to topic:

    Heute waren hier den ganzen Tag 10 Grad oder mehr. So auch bestätigt vom Onboard-Thermometer im Auto.
    Und als ich eben von Arbeit kam (diesmal 6km wohlgemerkt, ich war noch auf der Post. Ich hoffe, diese Strecke darf ich schon fahren...), lief wie selbstverständlich die gesamte Strecke der Zuheizer.
    Astrein!
     
  13. #13 jürgen fd, 24.11.2009
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wie ich weiter oben schon gesagt habe würde ich in der Werkstatt checken lassen warum der Zuheizer bei 10°C läuft.
    Das macht meiner definitiv nicht und so soll es auch sein.
     
  14. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    M6 und M2
    Ich kanns net einordnen, soll das ironie sein? Wenn nicht, das tut dem Motor nicht gut. Das Gemisch bleibt lange Zeit fett, die Verbrennung läuft lange Zeit unsauber, erhöhte Verkokung und Verrußung ist die Folge.
     
  15. #15 MX5-Driver, 24.11.2009
    MX5-Driver

    MX5-Driver Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ist keine Ironie. RTFM.
    Seite 6-6 des Handbuchs im Mazda 6 (vom GG/GY):

    "Lassen Sie den Motor vor dem Losfahren für ca. 10 Sekunden warmlaufen (in Deutschland nicht erlaubt)."

    Und:

    "Lassen sie den Motor bei sehr tiefen Temperaturen von unter -18°C oder wenn das Fahrzeug während längerer Zeit nicht benutzt wurde, ohne Drücken des Gaspedals warmlaufen (in Deutschland nicht erlaubt)."

    Und das Beste:

    "Deutschland:
    Fahren Sie unmittelbar, nachdem der Motor angelassen wurde, los."

    Krass, oder?
    Steht so oder ähnlich auch beim MX-5 und RX-8 drinnen.

    Tja, deutsche Gesetzgebung.
    Und wenn den Leuten von Kindesbeinen an über AutoBild und Co. eingebläut wird, dass das Warmlaufen lassen des Motors böses Juh-Juh ist, glauben sies irgendwann.

    Oder es gelten in Deutschland andere physikalische Gesetze.

    Ich interpolier die im Handbuch angegebenen "10 Sekunden" bis hin zu "warmlaufen" je nach Aussentemperatur nach eigenem Ermessen.


    Übrigens: Selbst wenn ich im Frühjahr nach langem Winter meine MX-5 erwecke und die Motoren langsam erwachen, kokt oder rußt da nichts.
     
  16. #16 solblo, 24.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2009
    solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    56
    Auto:
    M6 und M2
    10 Sekunden nenne ich nicht grade Warmlaufen. Das ist für mich Öldruck aufbauen. Warmlassen heißt für mich, Öl auf Temperatur bringen, und das dauert bestimmt 3 - 5 Min.

    Die Verkokung und Verrußung wirst du auch nicht sehen, außer du hast nen gläsernen Motor. Es ist halt so, das durch das fette Gemisch die Verbrennung nicht so sauber und komplett statt finden kann. Was eben zur Folge hat, das sich vermehrt Ruß und Koks (?) an den Kolbenringen, am Kolbenboden und im Verbrennungsraum generell bildet. Dieses wird im späteren Fahrbetrieb wieder ausgeschieden, bis dies aber geschied, hast du kleingenommen einen höheren Verschleiß, zumal das Öl stärker verschmutzt.
    Es gibt noch ein Nachteil, das sich durch die lange Aufwärmzeit gewisse Säuren im Öl bildet, die sich im Motor absetzen können und eben zu Korrosion führen können.

    Darum macht es keinen Sinn, einen Motor im Standgas warmtuckern zu lassen. Was anderes ist es bei erhöhter Drehzahl. Dieses wird zum Teil durch eine Drehzahlanhebung bei kaltem Motor, oder eventuell durch euren Zuheizer beschleunigt/vermindert.

    Das Wissen habe ich nicht aus der Autobild oder so, sondern weil ichs 3,5 Jahre lang gelernt habe.

    Generell ist dem "sofortigem" Losfahren nichts entgegen zu setzen. Solange der Öldruck steht. Auch ist es falsch zu sagen, man darf bei kaltem Motor nicht hochtourig fahren. Man darf nicht unter Volllast fahren. Hochtourig (ich meine jetzt nicht bis in den roten Bereich) bei geringer Last ist nicht schädlich, Volllast (volles Öffnen der Drosselklappe) hingegen schon eher. Somit ist das in der Fahrschule erlernte, zwanghafte unter 2000 u/min schalten nicht unbedingt nötig. Je höher ich die Temperaturen im Motor bekomme, desto schneller und besser läuft die Verbrennung ab.
     
  17. #17 TVJunky, 25.11.2009
    TVJunky

    TVJunky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
    und wie ich weiter oben schon gesagt habe, läuft der Zuheizer bereits ab 14°.
    Das macht meiner definitiv so, uns so soll es auch sein laut Mazda Deutschland.
     
  18. #18 MX5-Driver, 27.01.2010
    MX5-Driver

    MX5-Driver Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    >>und wie ich weiter oben schon gesagt habe, läuft der Zuheizer bereits ab 14°.
    >>Das macht meiner definitiv so, uns so soll es auch sein laut Mazda
    >>Deutschland.

    Danke für die info, das bestätigt immerhin meine Erfahrung.
    Kennst du auch eine Möglichkeit, diesen Wert nach eigenem Ermessen zu verändern?
     
  19. #19 TVJunky, 27.01.2010
    TVJunky

    TVJunky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
    wenn ich das könnte, würde ich die Idee hier im Forum zum Verkauf anbieten, und mit Sicherheit ein steinreicher Mann werden.8)
     
Thema: M6 Diesel - Zuheizer abschalten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 zuheizer

    ,
  2. zuheizer mazda 6 diesel

    ,
  3. mazda 6 diesel zuheizer

    ,
  4. mazda 6 zusatzheizung,
  5. mazda.6 dizel Motor zuhaizer abschalten,
  6. zuheizer mazda 6,
  7. zusatzheizung mazda 6,
  8. mazda 6 zuheizer stinkt,
  9. mazda 6 zuheizer abschalten,
  10. mazda 6 zusatzheizung qualmt,
  11. zuheizer läuft ständig beim mazda 6,
  12. mazda 6 dosierpumpe beim normalen zuheizer,
  13. Mazda 6 dampfene zusatzheizung,
  14. Mazda 6 vorheizer,
  15. mazda 6 2.2 diesel zuheizer,
  16. mazda.6 dizel zuzac Heizung,
  17. mazda dieselvorheizer,
  18. Mazda 6 gg diesel zuheizer,
  19. mazda 6 gy zuheizer schaltet sich ab welcher Temperatur zu,
  20. mazda 6 gg zuheizer,
  21. zuheizer mazda 6 diesel abschalten,
  22. mazda 6 zuheizung,
  23. zuheizung bei diesel mazda sechs,
  24. Mazda 6 zuheitzung ,
  25. vorwärmgerät mazda 6 läuft permanent
Die Seite wird geladen...

M6 Diesel - Zuheizer abschalten? - Ähnliche Themen

  1. Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln

    Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln: Hallo, ich bin Philippe, 43 Jahre Jahre alt und fahre mit meiner Familie seit 5 Jahren oben erwähnten MPV. Ich lese hier hin- und wieder, muss...
  2. Mazda3 (BM) Verkokung 2.2 Diesel

    Verkokung 2.2 Diesel: Hallo liebe Community, ich habe neulich gelesen, dass die 2.2 Skyactive-D Motoren gerne "verkoken". Mein Freundlicher hat mir schon ein...
  3. Mazda3 (BL) kein Diesel an Einspritzdüsen, kein Start.

    kein Diesel an Einspritzdüsen, kein Start.: Hallo an alle, kurze Vorstellung meinerseits: gelernter Schrauber( aus den good old Days) mit Werkstattausrüstung. Bin mittlerweile auch nicht...
  4. Mazda 5 CR19 2.0L Diesel P2033 Abgastemperatursensor

    Mazda 5 CR19 2.0L Diesel P2033 Abgastemperatursensor: Hallo Zusammen, ich habe da ein kleines, oder größeres Problem mit meinem Mazda 5 CR19 2.0L Diesel von Baujahr 2007. Laut Gutmann Diagnose Gerät...
  5. CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal

    CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal: Ich hab meinen CX 7 2.2 Diesel 92.000 km nun 3 Wochen die anfängliche Begeisterung ist etwas getrübt da ein entspanntes fahren wie in meinen BMW...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden