M6 Bj. 2004 - Motor nagelt im Leerlauf??!

Diskutiere M6 Bj. 2004 - Motor nagelt im Leerlauf??! im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo zusammen, Habe einen Mazda 6 Sport, Bj. 6/2004, 89kW (121 PS), 2.0 Diesel mit 119 Tkm. DPF wurde Ende Jan. 08 bei 76 Tkm nachgerüstet....

  1. Gruser

    Gruser Nobody

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    Habe einen Mazda 6 Sport, Bj. 6/2004, 89kW (121 PS), 2.0 Diesel mit 119 Tkm. DPF wurde Ende Jan. 08 bei 76 Tkm nachgerüstet.

    War vor 2 Wochen zur großen Durchsicht + TÜV. Dort wurden zusätzlich die Bremssteine hinten erneuert.

    Als ich den Motor dann anließ, gab es für ca. eine halbe Sekunde ein nagelndes Geräusch des Motors - 2 laute Schläge. (Wie ein altes Mercedes-Taxi (Diesel) im Winter.) Was dann aber nicht wieder auftrat.

    Knapp eine Woche und ca. 800 km später nagelte es irgendwann bei einer 400 km Autobahnfahrt kaum wahrnehmbar (kein Radio u.ä. angeschaltet) dauerhauft im Leerlauf und während des Auskuppelns beim Schalten (und nur da).

    Als ich das Auto am nächsten Tag in die Werkstatt (Mazda Vertragshändler, Stammwerkstatt) fuhr, war das Nageln dann genauso laut, wie zu dem Zeitpunkt, als ich es von der Durchsicht abholte.
    Der Mechaniker hat daraufhin sofort den Ölstand kontrolliert - natürlich in Ordnung - und wollte das Auto zur weiteren Prüfung dort behalten. Am Mittwoch wurden sämtliche Teile, die bei der Durchsicht ausgetauscht worden sind, kontrolliert - auch fehlerfrei. Weiterhin wurden Ventilspiel, Motorsteuergerät und die werkstattbekanntesten Fehler im oberen und unteren Motorteil überprüft - soweit fehlerfrei.

    Im Moment wissen sie nicht weiter und haben eine Serviceanfrage bei Mazda gestellt. (Lager, Kolben.. werden wohl erst nach Antwort des Mazdaservice überprüft.....)

    Habt ihr vielleicht Ideen, um was für ein Problem es sich hier handeln könnte? Habe hier leider dazu noch nichts gefunden.. bin weiter am Suchen..


    Vielen Dank und einen schönen Start ins Wochenende 8)

    Gruser

    P.S.
    Auch mein Bose-Wechsler frisst CD's, die er nicht mehr abspielt.
    Und die Antenne ist bei einer Autobahnfahrt abgebrochen......
    Das knacken rechts vorn beim Linksabbiegen hat die Werkstatt schon behoben..
    und die Scheinwerfer wurden wegen Durchbrennens der Motoren der Höhenverstellung auch schon beidseitig ausgetauscht.
    Aber sonst läuft alles............ ;-)
     
  2. #2 future74, 11.07.2009
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also bei einem Diesel glaube ich kaum, das es ein Problem vom Motor her ist, sondern eher von der Einspritzanlage. Vielleicht hat ein Injektor was. Als erster müssten die Lernwerte überprüft werden, und dann nach neu anlernen, nochmal prüfen. Wenn dort Werte ausserhalb der Toleranz liegen, deutet dies auf einen Fehler eines Injektors hin. Das müsste aber deine Werkstatt überprüfen können.
    Aber das ist nur eine Vermutung, es könnte auch was anderes sein. Das fällt mir aber dazu als ersters ein.

    Grüße Peter
     
  3. #3 Gruser, 12.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2009
    Gruser

    Gruser Nobody

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo future!

    Aufgrund des langen Wartens auf Antworten habe ich den Beitrag zum selben Thema auch nochmal in http://www.mazda-forum.info/mazda6-und-mazda6-mps/26092-nageln-des-motors-im-leerlauf.html gepostet gehabt. :?

    Waren das Auto gestern abholen.

    Lernwerte, lnjektoren, Motorsteuergerät wurden alle noch überprüft - fehlerfrei.
    Es wurde eine Endoskopie gemacht, bei der sich herausstellte, dass Zylinder 2 einen Kolbenfresser (Vorstufe) hat und es bei Zylinder 3 ebenfalls losgeht.

    Die Vertragswerkstatt hatte sich mit dem Mazda-Service in Verbindung gesetzt..Die Vermutung geht in die Richtung, dass wir mal (in D) gepanschten Diesel getankt haben müssen. Es wäre wohl schon öfter vorgekommen, dass M6-Fahrer aus dem Urlaub (Kroatien usw.) gekommen sind und dann mit einem Motorschaden in der Werkstatt gelandet sind. Wohl deshalb, weil dort der Biodieselanteil höher liegt..
    Dafür spricht auch, dass der Fresser eindeutig aus Richtung Einspritzpumpe kommt.

    Ölmangel schließt auch die Werkstatt aus, da wir ausschließlich dort zur Wartung waren und auch der Schaden dann anders aussehen würde. (Und ich natürlich regelmäßig kontrolliert habe.)

    Wir haben auch Fotos von der Endoskopie + ein Video von Zylinder 2 (stärkste Beschädigung) geschickt bekommen.. werde es noch uploaden und verlinken.

    Ob sich ein neuer Motor (7800 €) oder eine Instandsetzung (5500 €) lohnt.. bleibt die Frage. Ich habe keine Ahnung davon, kann mir aber nicht vorstellen, dass alles andere dabei 100% funktionstüchtig geblieben ist. Oder, wie du sagst, auch die Einspritzanlage einen Knacks hat.. Und selbst wenn nicht, dann muss ich den gepanschten Diesel in Deutschland getankt haben und es wäre nur eine Frage der Zeit bis zum nächsten Schaden.

    Grüße,

    Ela

    Edit: Hier der Link zum Video von Zylinder 2.. http://www.myvideo.de/watch/6675517/M6_Zylinder_2
    Edit2: Bilder der anderen Zylinder.. http://img402.imageshack.us/gal.php?g=fresseraufallenzylinder.jpg
     
  4. #4 ZoomZoomZoom, 15.07.2009
    ZoomZoomZoom

    ZoomZoomZoom

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Ich hatte vor kurzen auch ein Problem mit meinem Mazda 6 Diesel, bin nach ein wenig Suchen im Netz auf die Firma Fahrzeug Technik Jahn in Oberhausen (FAHRZEUG TECHNIK JAHN GMBH) gelandet.
    Die Firma Jahn hat sich komplett auf Dieseltechnik spezialisiert und konnte mir promt und super günstig weiter helfen.
    Die fachliche Auskunft war einfach genial und ist für jeden wirklich weiter zu empfehlen der ein Problem mit seinem Diesel-Fahrzeug hat.
    Ich hoffe ich konnte auch Euch mit dieser Adresse weiter helfen und Eurem Mazda Liebling geht es bald wieder gut. ;)

    Nochmals ein riesen Dank von mir an dem gesamten Fahrzeug Technik Jahn Team macht weiter so.

    Gruß ZoomZoomZoom
     
Thema:

M6 Bj. 2004 - Motor nagelt im Leerlauf??!

Die Seite wird geladen...

M6 Bj. 2004 - Motor nagelt im Leerlauf??! - Ähnliche Themen

  1. Premacy (CP) Premacy 2004 2.0 131PS Automatik > keine Leistung

    Premacy 2004 2.0 131PS Automatik > keine Leistung: Hallo, der Mazda meiner Freundin hat seit gestern ein Problem. Es handelt sich um folgendes Fahrzeug: Mazda Premacy 2004 2.0 Liter (Motorkennung...
  2. Mazda 3 BK Diesel 1.6 Y6 BJ 2004-2009, Motor geht aus, Leistungsverlust, DSC-Leuchte

    Mazda 3 BK Diesel 1.6 Y6 BJ 2004-2009, Motor geht aus, Leistungsverlust, DSC-Leuchte: Grüß euch, Aufgrund einer privaten Nachricht von einem User hier meine Erfahrungen zu meinen Motorproblemen mit einem Mazda 3 1.6 Turbo CD110TX....
  3. ab und an Klopfen aus dem Motor bei <2500 upm (Mazda 3 BJ 2004)

    ab und an Klopfen aus dem Motor bei <2500 upm (Mazda 3 BJ 2004): Hi, habe seit wenigen km ein leichtes Klopfen aus dem Motor beim langsam fahren und im Leerlauf. Geht immer weg wenn ich >2500 Umdrehungen...
  4. Motor stirbt ab im Leerlauf# Mazda3 2004 1,6

    Motor stirbt ab im Leerlauf# Mazda3 2004 1,6: Hallo Forum! Seit 2 Wochen macht mir mein M3 Sorgen. Ich habe das Forum schon durchsucht und einige Tipps ausprobiert. Bisher leider ohne...
  5. Premacy CP Motor FP 1,9L 74Kw Bj.2004

    Premacy CP Motor FP 1,9L 74Kw Bj.2004: Hallo ! Habe folgende Frage. Wer kann mir gute oder schlechte Erfahrungen mit der BOSCH Zündkerze Super 4 FR 78 X im Premaßy mitteilen.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden