Mazda5 (CR) M5 zieht nicht richtig in der Kaltphase - Tipp

Diskutiere M5 zieht nicht richtig in der Kaltphase - Tipp im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, für alle hier eine kleine Info falls mal das gleiche Problem mal auftreten sollte... Mein Mazda hatte folgendes Problem in der...

  1. #1 GrisuDerDrache, 29.11.2013
    GrisuDerDrache

    GrisuDerDrache Guest

    Hallo,

    für alle hier eine kleine Info falls mal das gleiche Problem mal auftreten sollte...

    Mein Mazda hatte folgendes Problem in der Kaltphase, das der Motor nicht richtig zog. Nach langer Fehlersuche habe ich herausgefunden, das der Luftmengenmesser verschmutzt war. Diesen habe ich mit Bremsenreiniger gereinigt, mit Druckluft tockengepustet und wieder eingebaut. Nach nun weiteren 5 Tagen ohne einen weiteren Fehler kann ich nun sagen, es nur an der Verunreinigung des Luftmengenmessers gelegen hat.

    Fehlerspeicher wurde ohne eine Fehlermeldung ausgelesen. Alle Sensoren die am PCM angeschlossen sind wurden durchgemessen (Stecker abgebaut und am Stecker in den Kabelbaum reingemessen), die mit Temperatur und Gaspedalsteuerung zu tun haben. Eine gute Hilfe war das orginale Manual mit Wiring.

    Grüße euer

    GrisuDerDrache
     
  2. Gruni

    Gruni Stammgast

    Dabei seit:
    29.07.2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    2010er Mazda6 SK GH-FL 2.0 DISI
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    2002er MX-5 NB-FL Phoenix
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    moin,

    wie äußert sicher das "nicht richtig zog"-Problem? Ruckeln wenn man z. B. kein Gas gibt? Das habe ich nämlich auch auf den ersten 500 mtr. nach der Ausfahrt aus der Garage. Langsame 30er-Zone mit teilweise Fuß vom Gas, bockt der Motor. Sobald ich 1 km gefahren habe, ist alles super (Motor zwar noch kalt, aber kein Ruckeln/Verschlucken). Im warmen Zustand eh alles super.

    auf bald
    Gruni :-)
     
  3. #3 GrisuDerDrache, 29.11.2013
    GrisuDerDrache

    GrisuDerDrache Guest

    moin,

    hier mal die Beschreibung des "nicht richtig zog"-Problem:

    mein Problem war jetzt das 2.mal im der der Winterphase (Kalt und Nässe), daß das Auto nicht richtig zog. Es war halt so das es sich so äusserte, das die Leistung nicht voll zur Verfügung war.Dies äusserte sich so man(n) konnte das Gaspedal bis zum Anschlag durchtreten, die Anzeige für den aktuellen Verbauch ging dementsprechend hoch. Der Motor beschleunigte halt wie eine träge 70-Ps-Kiste bis ca. 120-130km/h (wenn man dann über die Autobahn fuhr). Der Normalbetrieb vom dem Motor war erst dann vorhanden, wenn der Motor laut Anzeige des Kühlwassers die Mittelstellung erreicht hat. Die Probleme fingen an jeweils im Zeitraum Okt/Nov, wo als erste die längen Regenphasen waren. Im Frühjahr waren die Probleme ab ca. mitte Aprill, dank dem besserem Wetter, wieder weg. Die dann erneut wieder im diesem Nov anfingen. Laut Auslesegerät gab es jedesmal keine Fehler. Deswegen hatte ich zuerst auf einen Feuchtigkeitsfehler getippt. Habe dann alle Stecker, wo ich an diese herankommen konnte abgezogen und mit einem Dielektrikum aufgefüllt, um Feuchtigkeit auszuschliessen. Habe sogar Luftentfeuchter im dem Fahrgastraum gelegt. Keine Änderungen erfolgt. Habe gemäss dem Wiring alle Temp-und Gaspedal-Sensoren durchgemessen die am PCM angeschlossen sind. Ohne was zu finden. Dann habe ich angefange alle Sensor die nochmals auf Korrosion zu prüfen und habe diese auch Teilweise ausgebaut. Dann habe ich den Dreck am Luftmengenmesser gefunden.
    Diesen Dreck habe ich, wie schon oben beschrieben entfernt. Seit dem habe ich im Moment Ruhe mit der Kiste. Hoffentlich diemal etwas länger.


    Gruße euer
    GrisuDerDrache

    PS:
    * bei ca. 99000 Km alle Bremsscheiben und Beläge gewechselt (Scheiben & Beläge am Limit, erstemal)
    * bei ca. 85000 Km 2. mal beide hintere Stoßdämpfer gewechselt (rechte Seite ausgelaufen)
    * bei ca. 55000 Km 1. mal beide hintere Stoßdämpfer gewechselt (linke Seite ausgelaufen)
    * bei ca. 38000 km hintere Stabigumms gewechselt (die Hinterachse hatte gequischt ohne Ende)
    * bei ca. 35000 km Diesel Injektoren & Hochdruckpumpe gewechselt wegen Späne im System
    * bei ca. 17000 km Kabelbaum vom Airbacksystem im Innenraum defekt (Wechsel, alles raus und Kabelbaumausgetauscht)
    * bei ca. 14000 km 2. mal Beifahrer Gurtstraffer gewechselt (defekt)
    * bei ca. 10000 km 1. mal Beifahrer Gurtstraffer gewechselt (defekt)
    * bei ca. 8000 km Ruckeln der Bremseanlage vorne rechts beseitigt
    * bei Auslieferung fehlten die Gummistoffen im Unterboden, Mini-Radkappen von Alu´s nicht angebaut, von einem Scheinwerfer fehlter die Innenabdeckung aus Gummi

    Vielleicht hilft es dir weiter.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Ich frag mich immer wieder, wie man eigentlich überhaupt auf die Idee kommt, bei einem kalten Motor das Gaspedal durchzutreten.. oder dass im kalten Zustand nicht die volle Leistung da ist :think: .... wenn der Wagen kalt ist, sollte man weder Vollgas geben, noch in einen Drehzahlbereich kommen bei dem ein Leistungsverlust spürbar wäre.... sonst hat man irgendwann garkeine Leistung mehr, weil der Motor einen Lagerschaden hat, und ganz große Fragzeichen über dem Kopf, wie das nur passieren kann ;) ... das nur mal dazu.

    Deine Injektoren und die Hochdruckpumpe wurden wegen Spänen im System gewechselt ?? Wie kommen Späne ins System ?
     
  5. #5 GrisuDerDrache, 29.11.2013
    GrisuDerDrache

    GrisuDerDrache Guest

    Um deine Fragezeichen noch mehr zu vergrössern :) so ne Kleinigkeit als Info
    ich habe eine Arbeitsweg von ca. 24 km und dann auch zurück, nach Fahrtantritt von Zuhause bis zur Autobahn habe ich 2km, dann habe ich weitere 21km Autobahn zu fahren und danach wieder einen weitern Km ohne Autobahn. Ergo, muss ich, wenn ich dann man Autobahn fahre auch auf eine angemessende Geschwindigkeit beschleunigen ca. (100 bis 130Km/h). (Desweitern wird beim Beschleunigen darauf geachtet, das die Drehzahl nicht über 2500U/min geht, sprich rechzeitiges Schalten der Gänge. Im 6. Gang Dreht der Motor bei ca. 120Km/h bei ca. 2100U/min). Nach meines erachten, wäre dies unter Umständen sinnvoll, wenn man nicht als rollendes Verkehrshinterniss auftretten möchte und von so gang langsamen LKWs überholtwerden möchte. Folglich sollte man meinem Verständnis auch dementsprechend Gas geben. Falls ein Motor dies nicht schaffen sollte und nach so einer Belastung Defekt sein sollte, dann hätte das Teil kein Motor werden sollen.



    Diw Werkstatt hatte nachdem ich ein erhebliches Problem mit Motor hatte, eine Fehlersuche gemacht, dabei haben diese festgestellt, das in der Fuel-Leitung Späne gefunden haben. Dies ging dann zur Mazda-Zentrale. Ein Entwicklung Ingenieur war vor Ort und hat dann alles in die Wege geleitet. Frag bitte das Ingeniering / Werkstatt von Mazda, wie das sein kann. Das Problem ging bis in die Zentrale von Mazda in LEV. Alles über die Grantie abgewickelt. Vielleicht haben die in der Produktion einen Fehler gemacht.

    Gruß euer

    GrisuDerDrache
     
  6. #6 Виктор, 29.11.2013
    Виктор

    Виктор Neuling

    Dabei seit:
    29.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2,0 143 PS Diesel
    Gruß an alle!!!

    mein Mazda 5 ist heute abgesprungen. Am Autobahn bei Geschwindigkeit 130 hat man gemerkt wie die Leistung abgeschaltet wurde. Kurze Zeit später blinkte DPF-Leuchte. Bin ohne Leistung noch bis Ausfahrt ca. 15 km gefahren. Zum citroen Werkstatt da kein Mazdawerkstatt vor Ort ist, Fehler ausgelesen, Druckluftmasse!!! Aso bevor die Fehler ausgelesen haben, war Motor aus dann leuchtete Motorleuchte und DPC- leuchte und die DPF- leuchte war aus. Fehler alle gelöscht aber trotzdem keine Leistung. Bis zwei Tausend Umdrehungen läuft Motor normal dannach müsste ja Power kommen aber passiert nichts.

    Hoffentlich kann mir jemand helfen mit dieser Problem. Danke voraus

    P.S vor 1,5 Monate wurde Krümmer getauscht, lief aber alles einwandfrei. Das Auto hat fast 185000 runter wo ich selber schon über 100000 mit dem Auto fahre.

    MfG Viktor
     
Thema: M5 zieht nicht richtig in der Kaltphase - Tipp
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel zieht nicht wenn kalt

    ,
  2. was kann sein wenn diesel auto wenn es kalt ist nicht richtig zieht

    ,
  3. auto verschluckt sich wenn motor kalt

    ,
  4. auto zieht nicht mehr diesel,
  5. Mazda 5 diesel beschleunigt schlecht,
  6. zieht kaum Mazda cw,
  7. Auto zickig wenn kalt,
  8. Mazda 5 kalt ruckelt ,
  9. mazda 5 CR19 luftmassensensor reinigen,
  10. mazda cd143 beschleunigt schlecht,
  11. ursache diesel zieht nicht,
  12. mazda zieht nicht mehr,
  13. mazda 5 motorzeichen bei kälte,
  14. auto zieht nicht mehr kälte,
  15. mazda 5 cr zieht schlecht,
  16. suto motor zieht nicht mehr in der kälte,
  17. motor träge wenn kalt,
  18. Pkw zieht kalt nicht ,
  19. mazda motor nicht beschleunigen,
  20. auto zieht nicht richtig wenn kalt,
  21. auto beschleunigt nicht mehr diesel kalt l,
  22. auto zieht schlecht wenn er kalt ist,
  23. mazda 5 hochdruckpumpe,
  24. auto ruckelt beim gas geben und zieht nicht,
  25. auto zieht zieht nicht wenns kalt ist
Die Seite wird geladen...

M5 zieht nicht richtig in der Kaltphase - Tipp - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BL) Ölstand richtig ablesen

    Ölstand richtig ablesen: Hi zusammen, ich weiß - ich hab das Auto schon etwas länger, und so langsam sollte ich wissen, wie man den Messtab richtig liest. Aber ich würde...
  2. Der neue mit dem M5

    Der neue mit dem M5: Servus Mitanand, direkt erst mal grüße aus München! Habe mir vor kurzem nach einiger Suche einen Mazda 5 CR Facelift aus dem Jahr 2010 gegönnt....
  3. Premacy (CP) Ausgleichsbehälter zieht sich zusammen

    Ausgleichsbehälter zieht sich zusammen: Guten Abend, habe einen MAZDA Premacy (CP) 1.9. Seit ein paar Tagen zieht sich nach längerer Fahrt und anschließendem Abstellen des Motors der...
  4. Lenkrad ruckelt, Klackergeräusch, Wagen zieht nach links

    Lenkrad ruckelt, Klackergeräusch, Wagen zieht nach links: Hallo zusammen, ich habe mit meinem 323 F BG (HSN/TSN 7118-431 BJ 6/1994) seit einiger Zeit ein ziemlich merkwürdiges Problem. Und zwar kommt es...
  5. Mazda6 (GG/GY) eFH-Schalter Fahrertüre - welches Ersatzteil ist richtig?

    eFH-Schalter Fahrertüre - welches Ersatzteil ist richtig?: Hallo! An meinem GY ist der Fensterheber-Schalterblock in der Fahrertüre defekt, und ich will ihn tauschen. Jetzt gibt es offenbar zwei Versionen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden