M5+WoWa

Diskutiere M5+WoWa im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo! Ich bin neu hier im Forum und möchte alle herzlichst begrüssen. Ich möchte mir einen M5 zulegen und habe daher die Frage, ob jemand...

BertRam

Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo!
Ich bin neu hier im Forum und möchte alle herzlichst begrüssen.
Ich möchte mir einen M5 zulegen und habe daher die Frage, ob jemand Erfahrung bezüglich des Ziehens eines Wohnwagens hat.
Ausserdem würde mich interessieren, wie es mit dem Warmwerden auf Kurzstrecken aussieht (Zuheizer?)

LG BeRo!
 
#
schau mal hier: M5+WoWa. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Holzbein

Nobody
Dabei seit
07.10.2007
Beiträge
15
Zustimmungen
0
Ort
Stockerau
Auto
Mazda 5 1,8i TX
KFZ-Kennzeichen
Hallo, also einen Wohnwagen ziehe ich bisher nicht. Ich kann aber sagen, dass mein 1,8 Benziner auf dem kurzen Weg zur Arbeit (ca. 4km) immer die Betriebstemperatur auf halber Strecke erreicht hat. Da ich zu 90% nur solche Kurzstrecken fahre (ausser im Urlaub), kam für mich kein Diesel infrage (vor allem wegen dem Partikelfilter, der gerade da Probleme machen kann).
 

BertRam

Dabei seit
20.10.2007
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo!

Danke für die Antwort. Ich habe wegen des Wohnwagens vor, mir einen Diesel zuzulegen. Fahre auch nur ca fünf km zur Arbeit, hoffentlich gibt es da keine Probleme.

BertRam!
 

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
3
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Ich habe wegen des Wohnwagens vor, mir einen Diesel zuzulegen. Fahre auch nur ca fünf km zur Arbeit, hoffentlich gibt es da keine Probleme.

Wenn du längere Zeit nur diese Zyklen fährst, wirst mit dem Diesel nicht glücklich werden. Wenn du aber einmal in der Woche auch mal länger fährst, dann geht es noch, aber Kurzstrecken auf längere Zeit ist nicht optimal für den DPF.

Grüsse Peter
 

axxis

Einsteiger
Dabei seit
13.09.2007
Beiträge
32
Zustimmungen
0
Auto
CD 110 TX
Hallo!
Zu deiner Frage bezüglich 5er mit Wohnwagen kann ich dir folgendes mitteilen! Mein Gespann besteht aus einem M5 Diesel 110 PS mit Adria 432PK
1300 kg höchstzulässiges Gesamtgewicht, Auto zusätzlich mit einer Dachbox und 2 Surfboards beladen. Waren damit auf der Halbinsel Peljesac in Kroatien auf Urlaub. Fahren auf der Autobahn war mit 100 - 110 km/h ok, auch auf größeren Steigungen kein Problem, stehenbleiben und anfahren ist jedoch nicht ideal für die Kupplung. Das Problem mit dem DPF hatte ich auch schon, musste 1x sofort auf die Autobahn um den DPF auszubrennen und 1x ging ohne Werkstatt nichts mehr. Solltest du noch spezielle Frage haben werde ich sie dir gerne beantworten.
 

paulg

Dabei seit
05.10.2006
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,

wir hatten an unserem M5 einen Adria 542 PU, Gesamtgewicht 3500 Kg. Da wir den Wohnwagen schon hatten, habe ich mich bezüglich M5 Ankauf von einem ÖAMTC Techniker beraten lassen. Auf Grund seiner Empfehlung in die er Testberichte vom ADAC mit einbezog, wurde es der Diesel mit 143 PS. Denn es kommt beim Gespannfahren nicht nur auf die Leistung und das Drehmoment, sondern auch auf die Getriebeuntersetzung an. Wir hatten keinerlei Probleme beim fahren, auch mit dem DPF nicht da wir zum Glück vorwiegend nur Langstrecken fahren.

Grüße, Paul
 

Maecks

Neuling
Dabei seit
13.04.2007
Beiträge
57
Zustimmungen
0
Ort
Gelenau/Erzg./Sachsen
Auto
Mazda 5 2.0 CRD TOP
KFZ-Kennzeichen
mein 5er Diesel wird nach ca 3km langsam warm, natürlich nur wenn man auch schön Gas gibts ;) nur mit rollen wird da nix.
 

fraggl

Mazda-Forum User
Dabei seit
20.04.2006
Beiträge
373
Zustimmungen
3
Auto
Audi A4 Avant, 2.0 TDI
Zweitwagen
Mazda 2, 1.3 Independence+Klimaauto+Trend, grün :)
mein 5er Diesel wird nach ca 3km langsam warm, natürlich nur wenn man auch schön Gas gibts ;) nur mit rollen wird da nix.

doch dank dem Diesel-Zuheizer eben schon!
 

HALLODRI

Hallo zusammen,

Hab' zum ziehen von Wohn-, Motorrad- & Lastanhänger einen 5er Diesel mit der großen Maschine und muß sagen, daß der wunderbar mit jeder erdenklichen Last hintendran umgeht. In Frankreich, wo man auch mal Geschwindigkeiten von über 80km/h fahren darf, geht's auch mit Tempomat ordentlich voran. Bis 110km/h geht's sogar im 6ten Gang die Berge auf der Autobahn hoch. Darüber muß man ein bißchen Schaltarbeit leisten. Einzig an den Mautstellen muß man mit nem heißgefahrenen Auto etwas konzentriert fahren, denn das Drehmoment unter 1500U/min reicht dann (bedingt durch heißen Turbo und heißen LLK) manchmal nicht aus, um mit nem schweren Gespann anzufahren. Mir passiert's dann schon mal, daß ich das Auto unvermittelt abwürge - sehr zur Belustigung der Mitreisenden... Auf Landstraßen und beim Rangieren passiert mir das hingegen nicht (also liegt's definitiv an der heißen Ansaugluft). Wenn man also nen einigermaßen sensiblen Bewegungsapparat (besonders im Bereich der Füße) hat, kann man das Auto als Zugfahrzeug vollkommen empfehlen. Dieselverbrauch hält sich selbst bei Dauertempo 120km/h und Wohnwagen in Grenzen (im Gegensatz zu meinem vorgerigen V6 Benziner). Richtig genial finde ich nebenbei bemerkt die Rückfahrkamera, denn leichter als jetzt hab' ich noch nie einen Anhänger angekuppelt. Kannst selbst ohne zusätzlichen Helfer auf den Zentimeter direkt unter die Kupplung fahren. Während Frau + Kinder also noch bei der Morgentoilette sind, bist Du schon abfahrbereit ;-)

Zum Thema Kurzstrecke: Auf 5km Strecke kann KEIN Auto seine volle Betriebstemperatur erreichen. Weder Diesel, noch Benziner. Die Wassertemperatur geht auf dieser Strecke vielleicht auf Betriebsniveau (mit geschlossenem Thermostat), aber niemals das Motoröl. Ne Standheizung hilft dem Motor hierbei ein bißchen (wenn regelmäßig benutzt - in der Nachrüstung beim Diesel nichtmal so teuer, denn der Zuheizer ist ja eh schon verbaut). Wenn man seinem Auto schon solche Kurzstrecken zumutet, dann sollte man ihm aber auch mindestens einmal die Woche ne richtige Strecke gönnen. Nicht nur wegen dem überall diskutierten DPF Problem (haben scheinbar alle Hersteller), sondern auch um das Öl z.B. nicht vorzeitig altern zu lassen (denn das würde dem Motor noch mehr Schlechtes tun!).
Leider gibt's nicht mehr wirklich viele Hersteller, die eine Öl-Temperaturanzeige im Auto verbauen. Mittlerweile streichen sie ja sogar die Wassertemperatur... . Ich finde es eine erschreckende Entwicklung, denn das sind zwei Anzeigen, die einem wirklich vor Augen führen, in welchem thermischen Zustand sich der Motor befindet. Nachrüstlösungen sind nicht immer schön, aber sie sind hilfreich, wenn man seinen Motor ne Weile nutzen & pflegen möchte.

In diesem Sinne...
 

Anhänge

  • Frankreich-2007.jpg
    Frankreich-2007.jpg
    78,6 KB · Aufrufe: 143
Thema:

M5+WoWa

M5+WoWa - Ähnliche Themen

BP Skyactive-X Anhängelasterhöhung Mazda 3 Skyactiv-X M Hybrid (BP): Guten Abend, ich habe mal eine Frage zur gebremsten Anhängelast bei meinem neuen Mazda mit 180 PS und Automatikgetriebe, da ich mir einen neuen...
Stauassistent Mazda 6 2018 G165 Exclusiv Line: Hallo liebe Mazda Freunde, Ich bin Neuling auf dieser Plattform und möchte euch zuerst mal begrüßen. Ich habe mir schon seit längerem eine...
Mazda 3 Kaufberatung: Hallo Zuersteinmal, ich bin neu hier. Habe mich extra angemeldet, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass ich mir demnächst einen mazda 3 kaufen...
Mazda 3 (BP) Kaufentscheidung Mazda 3 G122: Liebe Forumsmitglieder und Mazda 3 Fahrer, Ich bin aktuell dabei mir ein neues Fahrzeug zuzulegen und der Mazda 3 mit 122ps als Hatchback ist...
Neuer Mazda, aber welcher?: Hallo Liebe Community Wir möchten unseren Mazda 6 aus dem Jahre 2011 mit dem 2.5 MZR Motor ersetzten. Es ist ein zuverlässiges Fahrzeug, deshalb...
Oben