M5 Taxi erster Fahrbericht nach 12000 km

Diskutiere M5 Taxi erster Fahrbericht nach 12000 km im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo an alle, mein M5 Taxi hat jetzt nach rund 7 Wochen 12.000 km auf dem Zähler. Bisher keine Probleme mit dem DPF. Der Dieselverbrauch hat...

  1. #1 sachse37, 03.06.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.06.2007
    sachse37

    sachse37 Guest

    Hallo an alle,

    mein M5 Taxi hat jetzt nach rund 7 Wochen 12.000 km auf dem Zähler.
    Bisher keine Probleme mit dem DPF. Der Dieselverbrauch hat sich
    auf 7,6l-8,0l/100km eingepegelt. Nach 10.000 Km war allerdings die Ölverdünnung bis zur oberen X-Marke erreicht. Das Öl wurde mit Filter bei meinem Händler ohne Kosten gewechselt. Desweiteren wurde der DPF ausgebaut, um ihn einer Sichtkontrolle u. eventuellen manuellen Reinigung zu unterziehen. Der DPF war aber ok., anscheinend funktioniert er bei meinem M5 auch im vorwiegenden Kurzstrecken-u.Stadtverkehr.
    Es macht Spaß, mit dem Auto zu fahren und es findet beim Personal sowie den Fahrgästen großen Zuspruch. Der Motor läuft echt gut und ruhig.
    Ein Kritikpunkt wäre allerdings, daß Mazda das Problem mit der Ölverdünnung, mit einem sogenannten "modifizierten Ölmeßstab" versucht zu regeln. Die Motorenölmenge wird dabei von 4,8l auf 4,1l reduziert. Somit ist mehr Platz für Diesel im Motor und es dauert länger bis die X-Marke erreicht ist.
    Dies halte ich allerdings für ein faules Ei. Bei der Konzeption des Motors hat man ja sicher die optimale Ölmenge für den Motor errechnet.
    Ich habe vor kurzem eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung eingebaut. Diese befindet sich im Rückspiegel, der über einen 7" Monitor mit 2 zusätzlichen Videoeingängen verfügt. An diese werden noch ein DVD Player/DVBT-Tuner und eine Rückfahrkamera angeschlossen.
    Da wir auch zertifizierter Fachhändler für Car-Hifi und Navigation sind, kann sich jeder Interessent mal auf diesen Seiten umsehen.

    http://www.mobilplus.com/mpshop/group.asp?action=open&wg_id=WGR&wgr=&Aktionsartikel=yes

    http://www.pushyourego.de/?gclid=CJSq4pHdwIwCFRgNZwodlk9jHQ

    Gerade die neuen Freisprech-und Navilösungen der EGO-Serie von FWD finde ich echt gut. Sie sind zwar preisintensiv aber sehr zuverlässig sowie vom Design her gelungen. Für Anfragen bitte Nachricht schreiben.

    sachse37
     
  2. #2 Gentian, 04.06.2007
    Gentian

    Gentian Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    CX-7 2,2l Diesel,T-blau Vorher: 5er Diesel, 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hmmm!

    Un dich dachte, nur bei heftigem Kurzstreckenverkehr würde sich das Öl so schnell vermehren:(

    Aber Taxen werden ja eigentlich nie kalt und sind immer irgendwie in Betrieb.

    Da ich meist in der Stadt Kurzstrecken fahre, muss ich wohl doch öfter mal nach dem Ölstand gucken...

    :think:
     
  3. h.wei

    h.wei Guest

    Ohne Probleme??


    Hallo!

    na ohne Probleme würde ich nicht sagen, denn willst Du alle 10 000km Ölwechseln gehen?
    Beim 1. Ölwechsel haben sie es bei mir auch übernommen, aber beim 2. Ölwechsel haben sie gesagt: Was wollen Sie, sie haben eh schon einen bezahlt bekommen!!!! (Bei mir war der 2. Ölwechsel bei 12 000 km)

    Ich habe mich wieder beschwert bis zum Generalimporteur, und letztlich auch den 2. Ölwechsel bezahlt bekommen......
    Ich mache mich schon Bereit zum Weiterstreiten.....
    Habe jetzt 15000km und schon wieder 1cm über dem F am Ölmessstab......

    Bei Deiner Kilometerleistung hast Du aber nicht soviel Stop and Go Verkehr gefahren, ich komme auf eine Durchschnittgeschwindigkeit von 39, und bin kein Taxifahrer - fahre auch relativ selten in der Großstadt - höchstens pro Tankfüllung fahre ich 1x in die Großstadt.....

    mfg
    h.wei
     
  4. fraggl

    fraggl Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Audi A4 Avant, 2.0 TDI
    Zweitwagen:
    Mazda 2, 1.3 Independence+Klimaauto+Trend, grün :)
    Naja da wäre ich mir mal nicht so sicher, dass Mazda das nicht immer übernehmen würde wenn ein Ölwechsel innerhalb der regulären Intervalle nötig ist...zumindest bei einem Taxi...Schließlich will sich Mazda das Taxigeschäft bestimmt nicht kaputt machen und unkulantes Verhalten wird sich unter den Taxifaherkollegen sicherlich schnell rumsprechen...und Mercedes&Co freuen sich...
     
  5. #5 James4711, 05.06.2007
    James4711

    James4711 Neuling

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Rückfahrkamera

    Hallo,

    wo willst du denn deine Rückfahrkamera einbauen, wo ist sie eigentlich im Original verbaut ? Gibt es eine Einbaubeschreibung ? Wir überlgen uns auch einen 5er zu kaufen und das Werksteil ist mir einfach zu teuer.
     
  6. #6 sachse37, 06.06.2007
    sachse37

    sachse37 Guest

    Re Rückfahrkamera

    Hallo James 4711,

    die Heckklappe ist aus Kunsstoff, somit ist es kein Problem mit dem Loch bohren. Ich werde die Kamera links neben der Kennzeichenleuchte einbauen.

    Gruß
     
  7. #7 sachse37, 06.06.2007
    sachse37

    sachse37 Guest

    Re Keine Probleme mit DPF



    Hallo h.wei,

    meine Aussage ohne Probleme, bezieht sich rein auf den DPF. Dieser hat bis jetzt keine Probleme bereitet. Er war weder verstopft, noch habe ich die Kontrollampe im Fahrbetrieb zu sehen bekommen. Der Dieseleintrag ins Motorenöl, ist nun von der ganzen Reinigungszeremonie, der negative Effekt. Dies habe ich in meinem Beitrag ja auch kritisiert. Mein Händler wird sich um die außerplanmäßigen Ölwechsel kümmern. Ich halte mich an die vorgeschriebenen Intervalle. Einziger Nachteil für mich, ich muß eben das Auto aller 10.000 anstatt aller 20.000 km in die Werkstatt bringen. Damit kann ich aber Leben, da mir mein Händler die Wartezeit mit einem neuwertigen Ersatzauto versüßt. Die 12.000 Km, sind fast alle im Großraum Dresden, unter allen Bedingungen (Berufsverkehr,Stau,Tag,Nacht) absolviert worden. Bei uns hat Straßenbahn und Bus gnadenlose Vorfahrt. Da kommt man mit dem Auto ständig zum stehen, grüne Ampelfasen fallen aus, weil sich der Nahverkehr automatisch über IR die Kreuzung freischaltet. Hinzu kommt das ständige kurze Vorrücken am Taxihalteplatz. Ich denke ungünstiger könnte es fast schon nicht mehr sein für den DPF.

    MfG Sachse37
     
  8. #8 Onkel Hä, 09.06.2007
    Onkel Hä

    Onkel Hä Stammgast

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 2,0 i Sports, AHK, StHz, Navi,TFL,EZ 03/12
    Original auch beim Kennzeichen. Der Preis ist heftig (aber incl. Navi), dennoch möchte ich sie nicht mehr missen ......
     
  9. #9 taxi2370, 20.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.07.2007
    taxi2370

    taxi2370 Guest

    Hallo sachse37,

    dann hoffe mal, dass das auch so bleibt. Wir haben auch einige Mazda 6 und jetzt einen Mazda 5 seit ca. 8 Monaten (76.000 km) im Einsatz. Nach 30.000 km u. 64.000 km waren die Bremsklötze verschliessen. Der Reifenverschleiss ist auch recht hoch. Dank elektronischem Serviceheft ist die Garantie auch schon erloschen. Also mit 20.000 km ab in die Werkstatt!! Leider haben wir das nicht ganz geschafft. Ein Taxi läuft halt einige Kilometer im Monat und kann nicht laufend in die Werkstatt. Andere Hersteller sind wesentlich kulanter bei Taxenunternehmen, 30.000 km bis 50.000 km kein Problem. Das größte Problem ist der DPF. Ab der 50.000 km Grenze nur noch Probleme. Öl bis zur X Marke, Lampe blinkt, dann Dauerleuchten, keine Motorleistung und wieder ab in die Werkstatt. Dort wird einem jedesmal ein Vortrag "im barschen Ton" gehalten, dass man wieder einmal zu doof war ein Auto zu bewegen. Als Taxifahrer mit über 30 Berufsjahren sollte ich eigentlich fahren können. Vor allem bei nur 2 Unfällen in den ganzen Jahren. Der Mazda 5 sollte nicht auf Kurzstrecken bewegt werden, was in unserem Gewerbe ja auch üblich ist ;-), kein ständiges anfahren und abbremsen, also am Taxistand den Mazda mit Muskelkraft vorschieben ;-), eine Standheizung ist auch zwingend im Winter erforderlich, da der Motor nicht im Stand laufen sollte :x. Aber der beste Tipp von Mazda: am Wochenende auf die Piste fahren, damit der Wagen frei brennt, am besten jedes WE. Nur welcher Fahrgast will damit, wenn man mit dröhnendem Motor, dank hoher Drehzahl dahin gleitet. Fürs Finanzamt würde ich auch eine Bescheinigung von Mazda anfordern, das zwingend regelmäßig KM und Diesel für FREI-BRENN-FAHRTEN verschwendet werden muss, da sonst bei einer BP Schwarzfahrten beanstattet werden. Ach, die Kosten für die Werkstattaufenthalte dürfen wir auch bezahlen, haben ja keine Garantie mehr und selber Schuld durch unsere Fahrweise!!!! Vor zwei Wochen war der Wagen wegen dem DPF in der Werkstatt, jetzt ist wieder die X-Grenze überschritten und ein Ölwechsel auf meine Kosten fällig, zu dem schaukelt sich der ganze Motor auf. Ab 1000 Umdrehungen vibriert der Motor als wenn er auf drei Pötten laufen würde. Leider konnte die Werkstatt keinen Fehler feststellen. Werden die Fahrgäste eben nicht verwöhnt sondern geschüttelt:D. Nach Rücksprache meines Händlers mit der Mazdahotline, muss der Wagen wieder in die Werkstatt und umfangreiche Tests durchgeführt werden (DPF wechseln, Einspritzdrücke messen, KAT tauschen und so weiter). Wie lange das dauert? Keine Ahnung. Einen Leihwagen gibt es auch nicht. Wieder teure Kosten für ein Leihtaxi. Echt Klasse. Auf die Rechnung sind wir auch schon gespannt. Geht dann dieses mal zum Anwalt, es reicht!!
    Wir wollten schon einen neuen Mazda 5 bestellen, da wir sonst zufrieden waren, vor allem dank der Schiebetüren. Da Mazda aber kein Interesse mehr an Taxikunden hat, haben wir einen Mitsubishi und einen VW Touran bestellt. Die Taxirabatte sind dort um einiges höher und das Beste, wir bekommen bis zur Auslieferung ein Leihtaxi von Mitsubishi für 4-6 Wochen umsonst und eine Garantie über 3 Jahre und 200.000 km, mit großzügiger Inspektionsintervallauslegung und Werkstatttermine an Samstagen.
    Schade Mazda, euer Service wurde in unseren 20 Jahren Mazdatreue zuletzt immer schlechter. Waren wir als Taxikunden keine Vorzeigekunden für Qualität und Zufriedenheit mit der Marke?
     
  10. #10 future74, 21.07.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo sachse37!

    Es wird wohl auch abhängig sein, wo man Taxi fährt, bei dir sind die Fahrbedienungen glücklicherweise für den DPF optimal. Freut mich auch das du ganz zufrieden bist mit dem Mazda 5 bist. 30.000-50.000km mir einem Ölwechsel ist bei Fahrzeugen mit DPF leider nicht drinnen, manche müssen ja leider schon noch früher zum Ölwechsel.
    Mit dem neuen Ölmessstab wird tatsächlich erreicht das es vermindert zu Problemen mit hohem Ölstand kommt. Die Minimummarkierung bleibt ja gleich, somit die genug Schmierung für den Motor gewährleistet. Die X-Markierung ist auch gleich nur die Max-Markierung ist weiter unten, wodurch beim Ölwechsel um 0,6l weniger Öl eingefüllt wird. Durch das Softwareupdate wird das dem Steuergerät mitgeteilt und dieser errechnet dann den weiteren Verlauf des Ölstandes. Wird eine gewisse Menge an Kraftstoff im Diesel erreicht, und der Motor überwiegend warm gefahren, verdunstet auch Kraftstoff vom Öl und der Ölstand steigt dann viel langsamer als direkt nach dem Ölwechsel. So geht sich es vielleicht eher aus, das die 20.000km bis zum nächsten Ölwechsel gefahren werden kann, als wenn von Haus aus die höhere Ölmenge eingefüllt wird.

    Mit dröhnenden Motor hochtourig fahren um den Filter frei zu brennen bringt auch nichts, dadurch wird möglicherweise noch mehr Russ erzeugt. Optimal für eine Regeneration wären bei ca. 2.000 Umdrehungen konstant über einen längeren Fahrzyklus(min. 15 Minuten) zu fahren, was in der Stadt wohl schwer zu erreichen ist.


    Grüsse Peter
     
Thema:

M5 Taxi erster Fahrbericht nach 12000 km

Die Seite wird geladen...

M5 Taxi erster Fahrbericht nach 12000 km - Ähnliche Themen

  1. Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen

    Das erste Jahr ist rum, ein paar offene Fragen: Hallo zusammen! Ich fahre jetzt seit einem knappen Jahr meinen 6er GJ Kombi von 2015 (Exclusive Line) und bin soweit ganz zufrieden mit dem...
  2. Mazda 3 (BP) stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h

    stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h: Hallo,- wir hatten zwecks Durchzug das Fenster rechts im Fond geöffnet. Bei der Beschleunigung von 60 auf 90 km/h dachten wir, dass über uns ein...
  3. 323 (FA) Springt schlecht an beim ersten Start

    Springt schlecht an beim ersten Start: Hallo zusammen, mein Mazda 323 f 1.5 ba 1996, hat ein Problem. Wenn ich morgens oder nach ein paar Stunden Standzeit, starten möchte, muss ich...
  4. Der neue mit dem M5

    Der neue mit dem M5: Servus Mitanand, direkt erst mal grüße aus München! Habe mir vor kurzem nach einiger Suche einen Mazda 5 CR Facelift aus dem Jahr 2010 gegönnt....
  5. Mazda 3 (BP) Erste Langstrecke

    Erste Langstrecke: Heute Stand die erste Langstrecke mit Salzburg - Strasbourg am Programm. Positives: - wesentlich ruhigeres Fahrverhalten im Vergleich zum BN -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden