M3 185PS Diesel

Diskutiere M3 185PS Diesel im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, ich bin gerade dieses Auto probegefahren und bin vollauf begeistert. Meine Frage an die Besitzer: Ich fahre standardmässig...

  1. #1 acdc0815, 21.06.2010
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dieses Auto probegefahren und bin vollauf begeistert.
    Meine Frage an die Besitzer: Ich fahre standardmässig 15km zur Arbeit und
    natürlich auch gelegentlich einmal längere Strecken. (ich will einen
    Diesel, da ich 25000km im Jahr fahre). Kennt jmd. die Regenerationszeiten ?
    Schafft es der diesel auf den 15km (auch 7km autobahn- 5km land-3km stadt) eine Regeneration durchzuführen ??? oder ist mit Problemem zu rechnen ?
    Was sind eure Erfahrungen ???
    Vielen Dank schon mal für die Hilfe :-D
    Gruß,

    acdc
     
  2. #2 BlackM3, 22.06.2010
    BlackM3

    BlackM3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 2,2MZR 185PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Honda Integra Type R
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Regeneration findet ca alle 250-300 km statt.
    Wenn die Regeneration statt findet sollten ca. 20km über 2000rpm gefahren werden.
    Man merkt die Regeneration wenn sich der Momentanverbrauch erhöt, und man höhrt es auch am Auspuff. Giebt so ein Blubbern im Standgas und er faucht auch ziemlich wenn er gedrückt wird.
     
  3. #3 Habakuk, 22.06.2010
    Habakuk

    Habakuk Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 MZR-CD Active, Facelift Last Edition 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Fiat 500 95 PS Diesel, Honda Bali
    Hallo acdc,
    ich fahre den BK 143 Ps, aber denk ich mir, all zu grosse Unterschiede dürfen auch nicht sein. Ich meine DPF bezüglich. Einige meiner Erfahrungen kannst hier nachlesen:

    http://www.mazda-forum.info/mazda3-und-mazda3-mps/33341-welcher-3er-fuer-kurzstrecke.html#post265542

    http://www.mazda-forum.info/mazda3-...ratung-welchen-motor-nehmen-3.html#post256804

    http://www.mazda-forum.info/mazda6-und-mazda6-mps/19835-olverduennung-25.html#post252960

    Mittlerweile haben wir, ich und meine M3, schon etwa 17500 Km hinter uns. Bis jetzt ohne jegliche Probleme.
    Übrigens, die Regenerationsinterwallen betragen etwa 200-250 Km und sind weit unter 20 Km Fahrt schon abgeschlossen.

    Vielleicht konnte dir helfen, ;)

    Gruss,
    Habakuk
     
  4. #4 guest_jo, 22.06.2010
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hat der BL immer noch so kurze Intervalle wie der BK ?
    Da würde mich ja mal eine Serie von Messungen (nicht grobe Schätzungen) interessieren...
     
  5. #5 acdc0815, 22.06.2010
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi ,

    vielen Dank für die Antworten :-)
    Wow 20km zur Regeneration ...das ist ja schon ne ecke.
    Dabei habe ich im Internet was von neuer Technik, 1/3 der Regenerationszeit,
    optimierte Verbrennung, da optimale Sauerstoffzufuhr gelesen.
    Die Frage ist nun, wenn ich den vollen Regenerationszyklus nicht fertig bekomme, ob sich der Regenerationsgrad gemerkt wird oder ob die Regeneration immer wieder von neuem startet. Habe ja zur Zeit den 1.6D Bj 2005 mit PSA Motor- dieser scheint sich zu merken, wo er mit der Regeneration aufgehört hat....denn passiert es mal und ich stell ihn während der Reg. ab dann brummt der Lüfter wie jeck nach und beim nächsten mal gehts dann weiter (wenn er warm ist) . Würde ja gerne auch das funzende System nochmal kaufen, aber die Kiste gibts nicht mit Xenon....und da habe ich mich blöderweise dran gewöhnt. Mein 1.6Cd braucht ca. 8-10 min für eine Regeneration und das alle 250km. Tja vielleicht sollt ich doch mal über Benzin nachdenken....aber der 150PS DISI braucht angeblich knapp 10l (laut Spritverbrauch berechnen und Autokosten verwalten) und der kleine Benziner hat keinen Saft.
    Grüße,
    acdc
     
  6. #6 DonBlech, 22.06.2010
    DonBlech

    DonBlech Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel der DISI verbraucht, hängt wohl stark von der Fahrweise ab. Ich habe jetzt über 10000km etwa 8,3L/100km verbraucht. Wenn man zB längere Autobahnstrecken mit Geschwindigkeitsregelanlage auf 120km/h eingestellt absolviert, liegt man sehr deutlich darunter.
    Bei normaler, nicht allzu sportlicher Fahrweise komme ich mit 8,5L/100km auch im kombinierten Stadt/Landstrassenverkehr aus.
     
  7. #7 guest_jo, 22.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2010
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Was mich wundert sind nicht die 20km sondern die 200 bis 250 km.
    Immer wenn ich nach dpf, Intervall, Beladung, etc. goggle (mach ich ca. alle 2 Wochen mal) dann finde ich Foren anderer Hersteller, ohne Additiv, teilweise Beiträge von 2006 und früher, natürlich auch Probleme mit dem DPF mal mehr mal weniger...
    Was mich aber wirklich schockiert um nicht zu sagen ank.. ist, daß alle meine goggle-Treffer (10-20 Stück die ich ausführlicher gelesen habe ) Intervalle von 400+, 700+ usw. haben.
    Darunter Opel, VW, Ford, Audi etc.
    Viele dieser Treffer haben einen Drucksensor vor und hinter dem DPF, der offensichlich die Beladung des DPF über den Druckabfall bei der Durchströmung errechnen kann und zwar so daß die Messung auch ein Teil der Regenerationsauslösungsberechnung ist (ob das wirklich bei allen mit eingerechnet wird weiß auch kaum jemand, eine Info hab ich aber von VW gefunden, daß dem so wäre. Bei manchen soll es nur eine Notfunktion sein wenn Filter zu ).

    Vielleicht sind bei Mazda die Intervalle nur deshalb so kurz, weil diese Messung gar nicht stattfindet:
    Der BK hat jedenfalls keinen Drucksensor vor geschweige denn nach dem DPF. Für eine vernünftige Messung wären beide nötig. Bei Opel hat man wohl in dem Fall den ich gelesen habe den zweiten Drucksensor eingespart, aber das kann man notfalls auch gegen Athmosphärendruck rechnen. Besser als nix isses allemal.

    Hat jemand die Drucksensoren beim BL schon gefunden, evtl. im EPC2 oder hat der BL auch keinen ?

    Edit am 07.09.2010

    So und nachdem mir mehrere Monate niemand sagen konnte wo diese verdammten Differenzdrucksensoren beim BK liegen, hab ich sie jetzt doch gefunden !!!
    In der EPC2-Software auf der Seite Vakuumpumpe/Ansauglufttemperaturfühler, Steuerventil für Turbo.
    Das Teil muß oben an der Spritzwand sitzen und ist mit 2 parallelen, langen Schläuchen/Rohren mit der Abgasanlage verbunden.

    Der Witz warum ich das nicht gefunden habe ist, daß es auf der Abgasanlagen-Zeichnung nirgends auftaucht und auch die Anschlußstellen nicht zu sehen sind.
    Ändern tut das allerdibgs nicht viel:
    Die Regeneration ist unter 190 km/h unabhängig vom Fahrprofil.
    Im Moment gehe ich davon aus, daß die Druckmeßwerte nur für die Steuergeräteinterne Diagnose "Warnleuchte an oder blinkt" da sind.
     
  8. #8 Habakuk, 22.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2010
    Habakuk

    Habakuk Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 MZR-CD Active, Facelift Last Edition 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Fiat 500 95 PS Diesel, Honda Bali
    @acdc0815
    Bleib bitte nicht an eine Zahl hängen. Ich habe geschrieben, weit unter 20 Km und habe auch so gemeint.:p
    Bei abgebrochenen Freibrennen wird dann fortgesetzt wo aufgehört hat, also wird nicht neu gestartet. Sicher! Ob dabei ein Drucksensor eine Rolle spielt, habe ich leider keine Ahnung.

    @guest_jo
    Die Intervalle hängen eindeutig von der Fahrweise und Strecke ab. Schau mal, vor einige Wochen habe ich mit recht "zügigen" Fahrt (streckenweise Tempomat auf 200) in einem Stück 1200 Km -einmal hin, einmal zurück - hintergelegt und fand der Regenerationszyklus insgesamt 3x statt. Bitte rechnen.;)

    Missverständnisse zu vermeiden, ich rede immer noch über BK 143 PS.
    Ergänzung:
    Ein grosser Diesel ist, meinen Wissens nach, ein Langstreckenfahrzeug, unabhängig davon, ob auf Namen Mazda, Audi, Nissan oder von mir aus Bentley getauft worden ist.

    Gruss,
    Habakuk
     
  9. #9 acdc0815, 22.06.2010
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hallo nochmal,

    na das ist ja mal ein produktives Forum :-)
    @Habakuk: ah das ist ja schon einmal eine gute nachricht, dass der Prozeß nicht von vorne beginnt.

    @alle 2.2l diesel fahrer: Wie lange dauert euer Regenerationsprozeß ?

    @DonBlech: jau aber 8l schlagen schon zu buche wenn man 25000km/jahr fährt.
    Mazda braucht dringend auch einen turbo aufgeladenen Benziner....Alfa und vw machen es vor :-)

    Finde es auch echt komisch, dass die Regnerationszyklen so kurz sind.
    Was sagt denn die Erfahrung von den Mazda 2.2l D Fahrern ??

    gruß,
    acdc
     
  10. #10 guest_jo, 22.06.2010
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn du zwischendurch hohe Vollgasanteile hattest wäre das denkbar. Ist aber ja wohl nicht Pflicht wenn man gerne um 6 l/100km verbraucht.
    Was ändert das an der Tatsache daß im Normalbetrieb auf Langstrecke zwischen konstant 120 und 160 km/h beim BK keine 300 km zu schaffen sind ?
    Wenn ich incl. Baustellen mit Tempo 80 und Rest 130 einmal Bochum hin und zurück fahre sind das 500 km. Da wird knapp 3 x regeneriert wenn bei Abfahrt schon ein paar Km drauf waren.
    Wie auch immer, diese Zahlen sind ja bekannt, mich interessiert halt ob es beim BL besser geworden ist. Und mit besser meine ich keine Regeneration unter 400km wenn man einigermaßen konstant und rußarm fährt.
     
  11. #11 jürgen fd, 22.06.2010
    jürgen fd

    jürgen fd Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 6 CD179 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 BG 1.9 Sedan
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Natürlich wird auch bei Mazda das Intervall für die Regeneration Differenzdruckanbhängig gesteuert...
    Ein "von vorne beginnen" ist damit ja sowieso schon mal ausgeschlossen.

    Nichtsdestotrotz ist natürlich klar dass bei extremen Kurzstreckenbetrieb die Regeneration außergewöhnlich lange dauern kann.
    Denn die ganze Prozedur braucht ja einen gewissen Vorlauf in der der DPF erstmal auf Temperatur gebracht werden muss. Und dieser Vorlauf ist natürlich bei jedem Einsetzen erneut nötig.
    Wenn also eine Regeneration 20km dauert bedeutet das nicht dass sie auch in 10 x 2km Kurzstreckenbetrieb absolviert werden kann. Da braucht es schon längere Etappen.

    Wie schon erwähnt hängt die Häufigkeit stark von der Fahrweise ab. Ich hab schon über 300km geschafft und manchmal setzt die Regeneration auch schon nach 150km ein. Gefühlt ist sie aber im Schnitt nach etwa 200km fällig.


    @Habakuk
    Und weit unter 20km möchte ich so auch nicht bestätigen. Auch ich fahre den 2.0 mit 143Ps und die Regenerationen dauern bei mir immer 16-20km...
    Wie es sich mit dem neuen 2.2 verhält kann ich nicht sagen. Am Besten bei einer Probefahrt über ein ganzes Wochenende mal beobachten.
    Würde mich auch selbst mal interessieren ob sich in der Hinsicht was getan hat.
     
  12. #12 guest_jo, 23.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2010
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich bin immer noch auf der Suche nach dem Differenzdrucksensor.
    Wenn du darüber Informationen hast, nur her damit... Wo sitzt der ?

    Also ich finde ihn im Mazda electronc part catalog nicht.

    Edit: Gibt es hier eigentlich außer einem einem gesperrten älteren Herrn keine Insider, die bei Mazda arbeiten ?
    Es muß von denen doch jemand wissen ob im Mazda-Tester eine Filterbeladung ablesbar ist, wobei das dann ja noch lange nicht sagt, daß die Beladung indirekt über den Druckabfall gemessen wird.

    Es ist wohl durchaus auch üblich dieses über Modellrechnungen aus dem Lastzustand und dem Geschwindigkeitsprofil zu errechnen was aber definitiv die primitivere Variante ist.
    Wobei auch bei der echten Druckmessung ja noch gerechnet werden muß da der Druckabfall abhängig vom Volumenstrom ist.

    Edit am 07.09.2010

    So und nachdem mir mehrere Monate niemand sagen konnte wo diese verdammten Differenzdrucksensoren liegen, hab ich sie jetzt doch gefunden !!!
    In der EPC2-Software auf der Seite Vakuumpumpe/Ansauglufttemperaturfühler, Steuerventil für Turbo.
    Das Teil muß oben an der Spritzwand sitzen und ist mit 2 parallelen, langen Schläuchen/Rohren mit der Abgasanlage verbunden.

    Der Witz warum ich das nicht gefunden habe ist, daß es auf der Abgasanlagen-Zeichnung nirgends auftaucht und auch die Anschlußstellen nicht zu sehen sind.
    Ändern tut das allerdibgs nicht viel:
    Die Regeneration ist unter 190 km/h unabhängig vom Fahrprofil.
    Im Moment gehe ich davon aus, daß die Druckmeßwerte nur für die Steuergeräteinterne Diagnose "Warnleuchte an oder blinkt" da sind.
     
  13. Anubis

    Anubis Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Sport TOP 2.0 MZR (EZ:2006)
    KFZ-Kennzeichen:
    Hast du dich schon mal gefragt,warum das nicht alle Hersteller machen?Technisch ist es für die grosse Mehrheit keine Hürde.

    Du glaubst doch nicht etwa den schöngerechneten Verbräuchen nach EU-Norm.
    Wenn doch,dann liest du zuviel Auto B...

    Merke: Kraft kommt von Kraftstoff:-D
     
  14. #14 acdc0815, 23.06.2010
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hi ,

    nein aber es dürfte wohl einleuchten, dass ein motor, der ab 1800U/min schon das volle drehmoment entwickelt einen sehr großen Vorteil hat, wenn man ihn mit einem nicht turbo aufgeladenen vergleicht, der erst bei 4000U/min in Schwung kommt. EU werte sind mist - Ich orientiere mich nur am Spritmonitor.
    Denn da gibts Raser und sehr knauserige Fahrer und man bekommt einen guten Überblick. :-)
    Und da liege ich mit meiner Fahrweise knapp unter dem Durchschnitt.
    gruß,
    acdc
     
  15. #15 powerduck, 23.06.2010
    powerduck

    powerduck Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH Facelift 2,5 GTA
    KFZ-Kennzeichen:
    Also ich kann zu zu meinem BL CD150 2.2l folgendes sagen:

    - Zyklus so ca. alle 400 - 500 km - bei langen autobahnfahrten auch über 500
    - dauer --> die 15-20 km kommen schon hin - ich find man merkt auch so ca. 15km vor der regeneration das er etwas weniger leistung hat.
    - wenn mann während der regeneration den motor abstellt ( z.b. über Nacht ) gehts wieder weiter
    - während der regeneration hatt er deutlich mehr biss ( warum nicht immer so gggg )
     
  16. Anubis

    Anubis Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.09.2007
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 (BK) Sport TOP 2.0 MZR (EZ:2006)
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich wollte nur mal darauf hinweisen,weil es da auch gerade um den Verbrauch ging.
    Fahrbarkeit mag ja ok sein,aber Langzeithaltbarkeit ist das grosse Fragezeichen.Es sind 2 mechanische Bauteile mehr,welche auch einem gewissen Verschleiss unterliegen.
     
  17. #17 acdc0815, 24.06.2010
    acdc0815

    acdc0815 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hi nochmal ,

    @powerduck: ah so ...das ist eine wichtige information ! wenn du wie du beschrieben hast die Regeneration über nacht abbrichst, wie lange dauert es insbesondere in der kalten Jahreszeit, bis die Regeneration fortgeführt wird ??- denke mal eine gewisse initialtemperatur muss schon sein ?!?!
    (er soll ja rel. schnell warm werden)

    *neugierig auf die Antwort*

    gruß,
    claus

    PS: Sonst keine 2,2CD Fahrer im Forum ? ;)
     
  18. #18 guest_jo, 24.06.2010
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bei meinem BK ist es so daß eine kurz vor Ende abgebrochene reg. nicht fortgeführt wurde. Als sie mal mehr oder weniger mittendrin unterbrochen wurde dauerte es ca. 15 min. bei ausgekühltem Motor bis es weitergeht. Bin erst durch die halbe Stadt und dann noch mehrere km bei 120km/h bis neugestartet wurde.
     
  19. 400Nm

    400Nm Neuling

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 MZ-CD Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Der Filter regeneriert sich jedesmal wenn denn die entsprechende Temperatur erreicht wird. Das bedeutet, wenn man auch mal etwas zügiger unterwegs ist wird die Abgastemperatur höher und es wird kein zusätzlicher Kraftstoff benötigt.
    Die Regeneration mit zusätzlichen Kraftstoff habe ich wie folgt beobachtet:

    ca. 10min Fahrt kombiniert Stadt / Land bis zur BAB
    dann Tempomat 120 und eine Fahrtzeit von ca.12 min
    Innerhalb der Autobahnfahrt bis ca. 2 min vor der Abfahrt war der Regenerationsprozess beendet (weil wieder ein Momentanverbrauch von < 5l)
    während der Regeneration ca. 9,7l

    Da ich aber gern die 185 Pferde auch mal laufen lasse habe ich diese Art der Regeneration eher selten sondern verbrenne die Rußpartikel mit hoher Abgastemperatur auf der linken Spur. :-)

    Ich hoffe es hilft euch weiter.

    400Nm
     
  20. #20 Habakuk, 24.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2010
    Habakuk

    Habakuk Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 MZR-CD Active, Facelift Last Edition 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Fiat 500 95 PS Diesel, Honda Bali
    Ganz meiner Meinung...auch wenn mit "nur" 143 PS.:winke:
     
Thema:

M3 185PS Diesel

Die Seite wird geladen...

M3 185PS Diesel - Ähnliche Themen

  1. Mazda 6 GY 2.0 Diesel 143 PS Kurbelwelle Lagerschaden? Motor klackert!

    Mazda 6 GY 2.0 Diesel 143 PS Kurbelwelle Lagerschaden? Motor klackert!: Hallo, Der Motor meines Mazda klackert wie im verlinkten Video zu hören. Habt ihr eine Idee was es sein könnte evtl. Lagerschaden Kurbelwelle?...
  2. Felgen 18" vom M3 (2015) auf M3 (2011)

    Felgen 18" vom M3 (2015) auf M3 (2011): Hallo, ich bin neu hier und habe direkt eine (für mich) etwas unschlüssige Frage. Hab schon viel gesucht aber keine direkte Antwort gefunden....
  3. Endlich: Mazda baut 6 Zylinder Diesel mit Heckantrieb

    Endlich: Mazda baut 6 Zylinder Diesel mit Heckantrieb: Seit heute ist es offiziell: Mazda entwickelt für zukünftige Modelle einen Reihensechszylinder-Motor, und zwar nicht nur als Benziner, sondern...
  4. Mazda3 (BN) M3 2.0 120PS BJ. 2018 Verbrauch und Drehzahl

    M3 2.0 120PS BJ. 2018 Verbrauch und Drehzahl: Hallo Mazda Freunde. Ich habe vor einem Monat Mazda 3 2.0 120PS Skyactiv Sportsline gekauft. Jetzt habe ich 1300km auf dem Tacho. Am Anfang bin...
  5. größerer Rückruf für den M3 BM/BN

    größerer Rückruf für den M3 BM/BN: Mazda3-Rückruf: Scheibenwischer macht Probleme | Kfz-Rueckrufe.De
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden