M2 einfahren als Wenigfahrer

Diskutiere M2 einfahren als Wenigfahrer im Mazda2 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, wie angedroht hier mal meine erste Frage: Irgendwie habe ich Sorge meinen kleinen 2er falsch einzufahren. Ich bin Wenigfahrer (3...

  1. #1 Christoph_mail, 14.05.2017
    Christoph_mail

    Christoph_mail Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wie angedroht hier mal meine erste Frage:

    Irgendwie habe ich Sorge meinen kleinen 2er falsch einzufahren.
    Ich bin Wenigfahrer (3 - 4000km/Jahr), da ich fast immer zu Fuß auf Arbeit gehe und Urlaub mit Flugzeug oder Bahn bewältige.

    Falls ich Wetter bedingt oder aus sonstigen Gründen mal auf die Arbeit fahre, benötige ich etwa 2 km zur Arbeit. Ich hab nun irgendwie bedenken, wenn ich sowas am Anfang öfter mache ich den Motor schädige bzw. falsch einfahre.

    Was denkt Ihr? Sollte ich in den ersten 1000 km auf solche Kurztrips verzichten?

    Danke schon mal!

    Gruß
    Chris
     
  2. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    179
    Eine Fahrt von 2 km ist reinstes Gift für den Motor. Wenn du Glück hast, erwärmt sich das Öl dabei um 10 Grad zur Außentemperatur - also weit entfernt von Betriebstemperatur.

    Natürlich wird der Motor nicht gleich auseinander fallen. Der wird das schon seine ... 50.000 km ... 75.000 km ... und mehr ... mitmachen. Jedoch kann es sein das er dann weniger Leistung hat und mehr Öl verbraucht, einfach weil er mehr verschlissen ist.
     
  3. #3 Skyhessen, 14.05.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    531
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Genau so ist es! Stress pur für den Motor, da sich der Motor nie richtig erwärmt, es sich bei der Kurzstrecke Kondenswasser bildet, welches nicht aus dem Auspuff raus geht bzw. verdunstet, wird auch die Auspuffanlage incl. KAT gehörig darunter leiden. Auch findet dadurch eine erhöhte Ölverdünnung mit Kondenswasser statt, so dass bei andauerndem Kurzstreckenverkehr die Schmierfähigkeit des Motoröls nachlässt - dadurch ist der höhere Motorverschleiß begründet.
    Ergo ... radel lieber zur Arbeit :rolleyes:
     
  4. #4 Schrauberopa, 14.05.2017
    Schrauberopa

    Schrauberopa Stammgast

    Dabei seit:
    29.05.2016
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    31
    Auto:
    Mazda2 DJ G90 Sports-Line Automatik 04/2015
    Außer den schon genannten Problemen kommt auch noch dazu, dass du bei so extremem Kurzstreckenbetrieb mit Sicherheit bald Probleme mit der Batterie bekommst - die kann auf den paar Metern gar nicht das an Energie nachspeichern, was du beim Starten verbraucht hast - erst recht nicht im Winter.
    Früher konnte man sich damit behelfen, dass man halt öfter mal einen Kleinlader an die Batterie hängte - so man denn eine Garage hat. Bei unseren modernen Autos mit diesem unsäglich blödsinnigen, aufwändigen und damit teueren I-Stopp sind Batterien verbaut, die auf Grund ihrer besonderen Bauweise nicht mehr mit herkömmichen Ladegeräten geladen werden sollten -auch nicht mit den modernen C-Tek und Co. Diese Batterien brauchen einen sehr hohen Ladestrom und müssen dabei gasen ( also genau das, was ein herkömmliches Ladegerät verhindert ), sonst gehen sie schnell kaputt - und die sind richtig teuer...

    Du solltest, wenn du schon um den extremen Kurzstreckenverkehr nicht rum kommst, immer mal wieder eine längere Strecke ( am besten über die Autobahn ) einlegen - dann kann das Kondenswasser verdampfen und die Batterie wird wieder geladen. Nimm' dir an den Wochenenden halt entsprechende Touren vor ;-)

    Das Einfahren ist dagegen kein Problem - die Oberflächengüte bei den modernen Fertigungsmethoden ist so hoch, dass sich da nichts mehr schonend einschleifen muss so wie früher.

    Gruß Wolfgang
     
  5. #5 Christoph_mail, 15.05.2017
    Christoph_mail

    Christoph_mail Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten.
    Ich hatte genau die gleichen Gedanken. Also heisst es am Anfang Selbstdisziplin zu haben und nicht mit dem 2er zur Arbeit fahren, egal was noch am Abend ansteht oder wie das Wetter ist. Paar nette Touren in der Umgebung machen und bissl sinnlos hin und her fahren :cheesy:

    Gruß
    Chris
     
  6. Elric

    Elric Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    M6 III 2.2 (175 PS) Sport-Line Kombi
    Zweitwagen:
    MX-5 2.0 NC
    Ja, und nicht nur zum Einfahren.
     
  7. Zecke

    Zecke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    46
    Auto:
    CX 3 120PS FWD SKYACTIV
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja was heißt einfahren? Bei nem nagelneuen Auto mit doppel Turbo und 300Ps versteh ich das noch irgendwo. Aber bei ner "kleinen" maschine? Die sind ja heutzutage mehr oder weniger schon von anfang an "eingegefahren". Natürlich ist es besser mehr KM zu fahren. Aber Kondenswasser etc. bildet sich auch nach 80.000km wenn ich dann nur noch 1-2km zu arbeit fahre. Am besten so wie SchraubeeOpa geschrieben hat. Immer wieder mal auf die Autobahn und den Wagen mal hochdrehen und auf Touren bringen.
     
  8. #8 fastclimber, 15.05.2017
    fastclimber

    fastclimber Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.06.2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch kein Problem, in 12 Jahren haste knappe 50000km drauf, dann ist die Karre eh verbraucht. Egal ob der Motor noch läuft oder nicht. Egal ob du den einfährst oder nicht.
     
  9. m@zda2

    m@zda2 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Chris,

    nicht alles muss eintreten. Mazda baut ja haltbare Autos. Ein TSI-Polo (insbesondere nach Dieselgate) würde vermutlich früh kapitulieren.

    Wäre da nicht vielleicht anstelle eines Mazda 2 ein Elektroauto gut geeignet gewesen...?

    Und ja, Motoren sind heutzutage schon beim Kauf eingefahren. Null Kilometer hat keiner.
     
  10. #10 Christoph_mail, 26.05.2017
    Christoph_mail

    Christoph_mail Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo M@zda2,

    Klar, da habe ich auch schon dran gedacht. Wäre eigentlich ideal für mich. Jedoch stehe ich in einer Tiefgarage mit vielen Eigentümern. Das Laden ist da etwas problematisch :think:

    Solange man allgemein dieses Problem in den Städten nicht in den Griff bekommt werden die E-Autos leider noch Ladenhüter bleiben.
     
  11. m@zda2

    m@zda2 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen:
    Stimmt, das Laden der Akkus ist nicht überall möglich. Deshalb wurde es bei uns ein Hybrid.
     
  12. #12 Highline bl, 28.05.2017
    Highline bl

    Highline bl Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.12.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    10
    Bei kurzstrecken fahrzeugen muss man darauf achten das man den ölwechselinterval halbiert. Alle 10000 km oder 1 mal im jahr. Da das öl durch den kurzstreckenbetrieb Stärker belastet wird. Durch kondenswasser und kraftstoffrückstände.
     
    Christoph_mail gefällt das.
  13. #13 Christoph_mail, 29.05.2017
    Christoph_mail

    Christoph_mail Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Danke für den Rat. Das glingt sinnig.
     
  14. Elric

    Elric Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    M6 III 2.2 (175 PS) Sport-Line Kombi
    Zweitwagen:
    MX-5 2.0 NC
    Das Einzige, was in Deinem Fall sinnig ist, ist einmal im Jahr zum Service. Ist sowieso Voraussetzung für die Garantie.
    Für die Empfehlung mit den 10.000 km bräuchtest Du ja fast 3 Jahre...
     
Thema:

M2 einfahren als Wenigfahrer

Die Seite wird geladen...

M2 einfahren als Wenigfahrer - Ähnliche Themen

  1. Anhängerkupplung mit 75 kg Stützlast für M2, Bj.2009, erhältlich?

    Anhängerkupplung mit 75 kg Stützlast für M2, Bj.2009, erhältlich?: hallo experten, ich bin ein absoluter AHK-neuling und suche für meinem mazda 2 (diesel, 90 PS, Bj. 2009) eine anhängerkupplung, um einen...
  2. Parrot CK v 3.12 im M2 DY nur Monoausgabe

    Parrot CK v 3.12 im M2 DY nur Monoausgabe: Bitte ignorieren. Korrektur folgt.
  3. M2 und Räder 19" vom M6

    M2 und Räder 19" vom M6: Ich soll nächste Woche meinen M2 bekommen und überlegte gerade ob ich die 19" Mazda Räder von meinem M6 darauf fahren kann/darf? Finde ich...
  4. Mazda2 (DJ) [M2 DJ] [CX-3] Selbstbauvorschlag: 3D-gedruckter Leerschacht für CD-Spieler

    [M2 DJ] [CX-3] Selbstbauvorschlag: 3D-gedruckter Leerschacht für CD-Spieler: Hallo zusammen, ich habe nun die erste Version des CD-Leerschachtes auf der 3D-Druckplattform Youmagine veröffentlicht. Vielleicht hat der eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden