Lenkung geht auf einmal sehr schwer

Diskutiere Lenkung geht auf einmal sehr schwer im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo, Ich fahre einen Mazda 6 Sport Top Kombi Ich habe den Wagen gebraucht gekauft. Bin damit auch sehr zufrieden. Mir ist jedoch...

  1. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich fahre einen Mazda 6 Sport Top Kombi

    Ich habe den Wagen gebraucht gekauft. Bin damit auch sehr zufrieden.
    Mir ist jedoch aufgefallen, das beim fahren hauptsächlich beim lenken immer ein komisches geräusch auftritt. Also ich meine eigentlich auch nur beim lenken während der Fahrt und auch beim Lenken im Stand wenn Motor läuft.
    Ich denke es kommt von der Servolenkung so hört es sich zumindest an. habe aber keine Ahnung.
    Es sit mehr so ein surrendes Geräusch und besonders deutlich zu hören. Ist das normal das man das so laut hört ??

    Naja.... gestern passierte dann folgendes. Ich fuhr gerade von der Autobahn ab und wollte dann an der Ampel abbiegen, als ich dann das Lenkrad einschlagen wollte um die Kurve zu nehmen bekam ich einen Schock, weil ich das Lenkrad kaum noch rum drehen konnte, es ging aber total irre schwer ih bin fast auf die andere Fahrbahn gelangt. Wenn ich dann wieder etwas schneller gefahren bin, dann ging es einigermaßen zu lenken aber auch nicht wie zuvor. Beim langsam fahren zb. abbiegen dann ging daswieder total schwer.

    Was kann das sein ??? Hoffentlich kein große Schaden. Ich habe das Auto gebraucht von einem Händler und habe ein Jahr Gewährleistung drauf. Im Besitz des Mazda bin ich jetzt seit ca. 3 Monaten. Also Gewährleistung würde noch greifen nur weis ich nicht genau ob die Gewährleistung auch in diesem Fall greifen würde ?

    Könnte die Servolenkung defekt sein ? Oder vielleicht kein Öl mehr für die Servolenkung ?

    Bitte um Rat da ich das Fahrzeug brauche !
     
  2. #2 derwinter, 10.01.2009
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Entweder hast du zu wenig Servoöl im Behälter, das Lenkgetrieb oder die Servopumpe im Arsch. Wenn mich nicht alles täuscht hab ich mal im Forum gelesen das da glaub ich ne Servoleitung undicht werden könnte und da sogar was auf Garantie gewechselt wird.
     
  3. #3 derwinter, 10.01.2009
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
  4. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Aller besten Dank für deine superschnelle Antwort !!!

    Ich habe mal deinen Link verfolgt und werde Morgen mal prüfen ob das
    für mein Mazda Baby auch zutrifft, aber denke schon da alle das selbe schreiben und die Lauten Geräusche hatte ich ja zuvor auch schon wobei ich
    diese Geräsche auf die Servopumpe zurückführen möchte. Aber ich habe mir dabei vorerst nichts gedacht und war der Meinung naja die Servo muss so klingen aber unwohl war mir dabei schon irgendwie.

    OK ich melde mich Morgen noch einmal dazu ob da noch Öl drauf ist.

    Wie kann ich feststellen, wenn doch noch Öl drauf ist und ich evtl. die Aluleitung finde und diese ok ist ... also wie finde ich die Servopumpe und wie kann ich feststellen ob diese Kaputt ist ?
    Der Mazda ist ein Import aus Dänemark und leider habe ich da keine Deutsche Anleitung für. Sowas suche ich im übrigen auch noch, da ich gerne das Radioumbauen möchte. Weil ich eines mit MP§ Funktion habe und Freichsprecheinrichtung, aber da habe ich mir auch schon den Wolf gesucht.

    Das Asutauschen eines Radios beim Mazda 6 bringt ja so einige Probleme mit sich. Dann soll man den Verstärker von Bose nicht mehr nutzen können und erst einmal eine passende DIN Belnde zu finden da hapert es bei mir auch noch.

    Ok Danke schon mal im voraus

    Gruß
    Stefan
     
  5. #5 derwinter, 11.01.2009
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also um die Servopumpe zu finden einfach den Leitungen vom Lenkgetriebe folgen. Die gehen ja zur Pumpe. An der kann man nicht so einfach feststellen ob sie geht oder nicht. Enweder lenkt jemand und du fässt sie an und schaust ob sie vibriert oder sich bewegt, oder du kontrollierst die elektrischen Kontakte ob Spannung anliegt.
     
  6. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Also ich habe jetzt einmal nach meinem Mazda geschaut.

    Zuerst die Motorhaube auf .... dann habe ich nach irgendwelchen Deckeln geschaut die von Behältern geschlossen werden welche vermutlich mit Öl gefüllt werden. Ich habe da einen Behälter gefunden mit einem Deckel auf dem folgende Bezeichnung steht " Power Steerling Fluid only "
    Ich habe aber keine Ahnung ob dieser Behälter für das Öl der Servolenkung zuständig ist. Auf jeden Fall ist in dem Behälter der schmiere nach zu urteilen einmal Öl drinne gewesen und jetzt ist der Behälter leer.

    und wenn man direkt unter dem Behälter schaut da kann man erkennen, das es dort auch etwas schmierig ist, vermutlich ist da irgendwie Öl ausgelaufen ich habe da aber kene Ahnung.

    Dann habe ich mal nachgesehen wegen einer Aluleitung. Also es geht von dem Behälter erst einmal so eine Art Gummileitung ab glaube ich zumindest. Diese wird dann zu einer ca. so dick wie der kleine Finger Aluleitung. Ebenfalls ist die Aluleitung ca. 10 cm von dem Behälter entfernt irgendwie verschraubt mit einem Kopf drauf oder soetwas ähnliches. Dort kann man auch einwenig Rost erkennen und etwas aber nur leicht schmierig ist es dort auch. Es ist aber nur sehr wenig Rost. Ich meine nicht das es soweit verorstet ist, das dort Öl verloren gehen könnte. Wobei ...... wenn es eine Aluleitung ist.... Mh Alu rostet doch eigentlich nicht ???
    Das ganze Gebinde also der Behälter befindet sich, wenn man vor dem Mazda steht auf der linken Seite direkt vorne so etwas schräg vor dem Behälter wo mann das Scheibenwasser einfüllt.

    Ich habe den Deckel von dem besagten Behälter einmal offen gelassen und den Motor gestartet und dann einmal das Ohr über den Behälter gehalten, ich konnte da so ein Geräsch hören, als wenn aus dem Behälter etwas gezogen werden sollte, aber es hörte sich so an, als wenn noch ein geringer Teil an Flüssigkeit drinne ist. Also wie soll ich das sagen so ein Geräusch wie als wenn ein wenig Flüssigkeit zusammen mit Luft gezogen wird.

    Dann ist mir noch etwas aufgefallen !!!
    Also so etwa 1 Woche zuvor machte die Servolenkung immer ein sehr lautes Geräsch beim lenken meiner Meinung nach einfach zu laut für eine Servolenkung. Dann Vorgestern als ich von der Autobahn abgefahren bin und abbiegen wollte konnte ich auf einmal nicht mehr richtig lenken. Bzw. das lenken ging zwar noch aber irre schwer mit einer Hand überhaupt nicht mehr möglich. Und jetzt wenn ich den Motor anlasse und das Lenkrad bewege ist dieses Geräusch von der Servolenkung nicht mehr vorhanden egal wie ich das Lenkrad drehe ob mit laufendem Motor oder auch wenn ich ein wenig vor oder zurück fahre. Und wie gesagt es geht irre schwer zu lenken.

    OK .... jetzt habe ich ein Paar fragen dazu.

    Ist der von mir besagte Behälter mit der Deckelaufschrift " Power Steerling Fluid only " der Behälter für das Öl der Servolenkung ? ( Füllmenge von mir geshätzt so ca. 500 ml ???

    Wenn es der Behälter ist, dann ist der leer !!!
    Welches Öl muss ich dort auffüllen ? ( Bitte um Bezeichnung des Öl´s )
    Erhalte ichdas Öl auch an Tankstellen ?
    Da wir heute Sonntag haben hat ja nun keine Werkstatt auf !!
    Ich muss Morgen Früh aber schon wieder um 06:00 Uhr zur Arbeit und muss eine Strecke von ca. 25 km hin fahren und dann Nachmittags wieder zurück also ca. 50 km Fahrt.

    Wenn ich jetzt kein Öl mehr an einer Tankstelle bekomme kann ich dann trotzdem mit dem Wagen Morgen noch fahren oder mache ich dann irgendetwas kaputt wie Servopumpe oder soetwas ????

    Was für eine Servolenkung hat mein Mazda eigentlich ? Eine Elketrische oder Hydraulische ?

    Es ist der Mazda 6 Sport Top Kombi 166 PS Bj. 2003
    GG/GY Euro 4 Benziner
    Eine Nr. in der Zulassungsbescheinigung " JMZGY193241145012 "
    Allerdings ein Import aus Dänemark und ich habe da auch nur ein Dänisches Handbuch für.


    Jetzt ist der Mazda ja schon 5 Jahre alt ! Kann man da noch was auf Kulanz machen lassen. Bzw. ich habe den Wagen von einem Händler gekauf mit einer 1 Jährigen Garantie ich glaube die Assistanz oder so ähnlich müsste ich in den Unterlagen nach sehen. Ich glaube das ist auch mehr eine 1 Jährige Gewährleistung. Aber vielleicht ist da was möglich.

    Das Servoöl verschwindet ja wohl nicht einfach so aus dem Behälter da muss ja irgendetwas undicht sein ? Außerdem ist der Behälter aus Plastik sowas kann ja auch nicht vergammeln und somit undicht werden und auch die Leitungen sind aus Alu das kann auch nicht rosten oder vergammeln. Also ist es ja nicht mein Verschulden das es so ist. Da sollte es im Grunde egal sein ! Ist doch schliesslich ein Fehler von Mazda wenn die soetwas bauen !

    Könnte es auch sein, wenn da nun kein Öl mehr drinne ist und ich so noch ca. 15 km gefahren bin, das jetzt auch noch etwas anderes kaputt gegangen ist ? Ich hoffe doch nicht !

    OK ... auf jeden Fall brauche ich jetzt erst einmal so schnell wie möglich das ÖL und Morgen Nachmittag dann ab zum Händler !!!!

    Sorry wenn ichso viel geschrieben habe, aber ich weis auch nicht wie ich das sonst erklären soll. Ich bin auch keine Automechaniker und weis nur wo der Sprit rein kommt das Scheibenwasser und wo ich nach Öl und Wasser schauen muss. Ach ja den Reifendruck kann ich auch noch prüfen .... LOL.
    Ansonsten fahre ich das Schnuckstück nur und habe eigentlich viel Spaß damit !!!! Ein Tolles Auto !!
     
  7. #7 derwinter, 11.01.2009
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja das ist der Behälter für das Servo Öl. Was für eins reinkommt kann ich leider nicht sagen.
    Die Servolenkung ist eigentlich nur hydraulisch, dh die Pumpe könnte trockengelaufen sein, das merkst du erst wenn du alles aufgefüllt hast. Schau mal in dein handbuch ob da ne Ölsorte drinnsteht.
    Die füllst du dann ein , startest en Motor und bewegst dein Lenkrad, dabei wird der Ölstand wieder fallen weil es sich im System verteilt. Also nachfüllen kurz ein bisschen hin und herlenken und zwischendurch den Ölstand kontrollieren .
    Wegen dem Ölverlust einfach zum Freundlichen fahren und mal ne Diagnose machen lassen ob das was wegen Kulanz oder garantie läuft.
    Ich schau mal ob ich was wegen der Ölsorte rausfinde.
     
  8. #8 derwinter, 11.01.2009
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Schau hier:
     

    Anhänge:

  9. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke schon einmal für die super ... super schnelle Antwort !

    Also das mit der Öl-Sorte habe ich glaube ich schon nach unendlich langer Suche im Netz herausgefunden " Dexron II oder Dexron III "

    In deiner angehängten Grafik wenn ich das richtig ersehe lautet die erste Bezeichnung " III M " oder lese ich das Falsch.

    Mist ist nur das heute sonntag ist, alle Werkstätten zu haben und ich schon bei unserer Araltankstelle gewesen bin. Die haben wohl was in der Werkstatt so sagte zumindest die Verkäuferin. Aber die Verkäuferin hat da ja auch keine Ahnung von und auch die Werkstatt hat nun zu !!

    Kann ich denn jetzt Morgen noch die ca. 50 km zur arbeit hin und zurück fahren oder zumindest hin fahren und dann auf dem Heimweg eine Werkstatt aufsuchen ??? Oder kann da dann etwas kaputt gehen ? Wenn die Servopumpe oder was auch immer trocken läuft so wie du sagst, dann hört sich das nicht gut an für mich ! Ich möchte nicht, da ein größerer Schaden dabei entsteht und das nacher sau teuer wird, weil es mein Verschulden ist wenn ich ohne dieses ÖL fahre.

    Mal nebenbei .... was ist das für ein Mazda den Du da fährst ? Der sieht auf dem Bild so aus wie meiner nur mit 143 PS ist das ein Diesel ?
    Oder Auch ein Sport Top Kombi ? Meiner ist ein 2.3 L Sport Top Kombi in schickem Schwarz.

    Ich habe da noch ein Mängel ... die Sitzheizung auf dem fahrersitz geht nicht nur die auf dem Beifahrer. Hast Du eine ahnung was das sein könnte ? Ist für mich nicht weltbewegend, da ich die eh kaum nutze außerdem hoher Benzinverbrauch mit Sitzheizung.

    Und dann habe ich da noch ein Problem welches mich schon so ein bischen ärgert !!!
    Das Audiosystem ! Bose ist zwar gut und hört sich so auch ganz nett an die Anlage ! Aber ich habe ein anderes Radio welches ich zuvor in meinem anderen alten Mazda hatte " Mazda 626 Exclusive Bj. 1998 grünmetallic "
    Das Radio kann MP3 lesen hat USB und auch Bluetooth. Bluetooth würde ich gerne wieder bezüglich der Freisprecheinrichtung nutzen, weil das Radio auch mehrere Handys abspeichern kann und MP3 ... naja wegen der vielen Musik welche man mal eben auf der CD bekommt. Ich habe mal eine normale Audio CD gebrannt, jedoch spielt der CD-Player in meinem Mazda immer nur das erste Lied und ein Stück vom zweiten Lied dann hängt der Player immer und es dauert recht lange bis er die CD wieder auswirft. Ich habe auch schon andee Lieder gebrannt um aus zu schliessen das es nicht am Lied liegt und auch andere Rohlinge sogar speziell für Audio verwendet aber immer dasselbe Problem.

    Ich weis auch garnicht, ob ich einen Wechseler oder nur einen einfachen CD-Player habe. Also im Bedienteil ist nur ein Schlitz drinne. Bei einem Wechsler muss doch irgendwo eine Kiste dafür sitzen oder täusche ich mich da ?

    Dann habe ich auch schon nach einer Blende gesucht um ein normales DIN Radio ein zu bauen leider nichts gefunden für dieses Model. Irgendwo habe ich mal gelesen das es eine Blende in Amerika geben soll aber leider habe ich keinen Link dazu gefunden.

    Und dann habe ich noch gelesen, wenn man ein anderes Radio also DIN einbaut, dann funktioniert der Verstärker von Bose unter dem Beifahreritz nicht mehr oder dieser soll nur kompatibel mit der eingebauten Anlage sein ??

    Also es wäre schön wenn ich dafür irgendeine schnelle und unkomplizierte Lösung finden könnte. Vielleicht kann ich ja auch einen kompletten Satz von einem neueren Mazda einbauen lassen. Ich habe gelesen, das die neueren Model das integrierte Navigationsgerät schon drinne haben und das auch alles mit Bose-System CD-Wechsler und MP3 lesbar. Dann wäre für mich nur noch das Problem mit der Blurtooth Sache zu lösen da könnte man dann ja eine normale Freisprecheinrichtung einbauen oder so.

    Also finde ich echt super das an hier so schnell Hilfe bekommt !! Vielleicht lerne ich dadurch meinen Mazda ja noch besser kennen ... wäre schön bin rundum zufrieden mit dem Auto !

    Danke und Gruß
    Stefan
     
  10. #10 derwinter, 11.01.2009
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also erstens,

    das mit der fahrt auf Arbeit kann ich nicht beurteilen, weil ich nicht genau weiß wie lange im Lenkgetriebe kein Öl mehr angekommen ist. Ich würde Ihn am besten stehelassen.

    Die Sitzbelegungsmatte könnte defekt sein, wird aber recht kostspielig, außer deine Garantie greift noch. Der kraftstoffverbrauch macht da aber nicht "so" viel aus.

    Das original Mazda Radio (schwarz vom Facelift) hat einen Cd wechsler direkt im radio drin. Eine Din Schacht Blende gibt es bei Ebay.com zu bestellen. Das Problem ist aber das dadurch deine Anzeige oben ausfällt und das anklemmen rlativ schwer ist, da dort die ganzen Kabel der Klimasteuerung und mehr dahinter liegt.

    Link:
    http://cgi.ebay.com/ebaymotors/2003...59586742QQptZCarQ5fElectronicsQ5fInstallation

    Zwecks des Bose Systems das läuft glaub ich nur mit dem original Radio und du brauchst auf jeden fall die Endstufe unter dem Beifahrersitz, sonst sind die Lautsprecher sinnlos.

    ja ich habe die Sportstoßstange für den facelift dran. Ist ein Diesel mit 143ps in Festival Schwarz.

    Bis dann
    Frank
     
  11. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    So nun habe ich dem Mazda einmal am Montag eine 1/2 Stunde in der Werkstatt gehabt, da ich Ihn am Dienstag wieder brauchte wegen eines wichtigen Termins hatt der Freundliche Meister erst einmal neues Servoöl aufgefüllt. Er sagt das auf jedenfall irgendwo ein Leck sein müsste :( und höchstwahrscheinlich auch mit der Rückrufaktion von den Modellen im Baujahr 2002 bis 2004 zusammenhängen könnte. 8)
    Dann am Dienstag wieder in der Werkstatt das Servoöl hat genau für meine ca. 80 km die ich gefahren bin gereicht dann war der Ausgleichsbehälter wieder lee ! :x
    Jetzt hat der Meister das Baby einmal auf die Bühne gehoben und stellte fest das genau an der Stelle bezüglich der Rückrufaktion die Leitung ein Leck hatte.
    Aber er hat dann auch noch an einer anderen Stelle ein Leck gefunden. Genau neben dem Ausgleichsbehälter wo ich es auch schon vermutet hatte an einer Verschraubung war ebenfalls ein Leck und dort spritzte es übersichtlicherweise heftig aus der Leitung.
    Nach dem der Meister jetzt einmal alle benötigten Teile herausgesucht hatte und die Preise addierte kam eine Summe von 498 € heraus. Dazu kommt dann noch einmal die Arbeitsstunden des Mechanikers. Ich denke das wird nicht billig werden. Vielleicht sogar bis an die 700 € wenn nicht nocht mehr.

    Also dafür das ich den Wagen erst seit drei Monaten fahre ( gebraucht BJ 2003 ) ist das heftig jetzt schon wieder 700 € jinein zu stecken.

    Also der Meister versucht natürlich bei Mazda noch einmal alles auf Kulanz zu bekommen.

    Ich habe auch sofort den Händler der nicht aus meiner Nähe kommt ( ca, 70 kmh ) entfernt angerufen und Ihn davon in Kenntnis gesetzt. Da ich ja auch beim Kauf eine 1 Jährige Gewährleistung auf das Fahrzeug bekommen habe. Ich habe Ihm gesagt das cih recht enttäuscht über diesen Vorfall bin und möchte das er sich etwas einfallen lässt wie der Schaden ausgeglichen werden kann.

    Ebenfalls habe ich eine Garantieversicherung über 1 Jahr beim Kauf des Fahrzeuges bei Pro Car abgeschlossen. Die übernehmen aber nur 40 % der Materialkosten, dann bleiben immer noch ca. 300 Euro über die ich selber zahlen muss. Die Arbeitsstunden übernimmt Pro Car für 100 %
    Jedoch kann es sein das Pro Car auch garnichts übernimmt. Die Lenkung ist zwar in der Garantie als Baugruppe eingebunden jedoch steht dort nichts von Servoölleitung. Nur Servopumpu oder Hydraulische Bauteile. Ausserdem steht dort auch, das Undichtigkeiten nicht in die Garantie eingebunden werden. Leider ist aber eine Undichtigkeit vorhanden. Na ja gemeldet habe ich diesen Schaden aber vorerst trotzdem bei Pro Car mal sehen was dabei herauskommt.

    Bei Mazda Leverkusen ...... weis ich auch nicht so recht ob die das Übernehmen, weil das Fahrzeug jetzt 5 Jahre alt ist und ich habe gelesen das Mazda in solchen Fällen bis zu drei Jahre obder aber bis zu 100.000 Km einen solchen Schaden Kostenspezifisch übernimmt. Der Wagen stammt ausserdem auch noch aus Dänemark keine Ahnung ob Mazda da auch noch Unterschiede macht.

    Ich hoffe ja das irgendjemand oder aber ein Teil Pro Car ein Teil Mazda und ein Teil der Händler übernimmt. In diesem Fall bin ich auch Kullant und werde einen Teil übernehmen.

    Schauen wir einmal wie das alles so weitergeht am Donnerstag Morgen sollen die Teile in der Werkstatt sein. Der Mesiter baut Morgen die defekten Teile dann schon einmal aus und am Donnerstagnachmittag werde ich dann mein Baby wieder holen können.

    Ich werde dann einmal weiter berichten wie das Finanziell ausgegangen ist.

    Ich bin ja guter Hoffnung ;)
     
  12. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Also momentan habe ich nur Ärger mit dem Händler wo ich das Auto gekauft habe und auch mit der Versicherung " Pro Car " Die Versicherung habe ich beim Kauf des Autos Abgeschlossen eine 1 Jährige Garantie. Das Bauteil Lenkung fällt laut Versicherungsbuch/Schein auch mit in die Garantie hinein. Jedoch sind die Materialkosten 548 € und die Versicherung übernimmt nur
    40 % der Materialkosten ( Stundenlohn zu 100 % ) das wären ca. 219 € also bleiben für mich immer noch 329 € Euro zu zahlen. Wobei noch nicht einmal sicher ist, das Pro Car überhaupt etwas an Kosten übernimmt. Es ist ja ein Problem bezüglich Dichtigkeit ..... und da steht im Heft zwar auf Bauteile wie evtl. die Servopumpe oder Hydraulische Bauteile ausgeschlossen jedoch Dichtungen !! Wenn das der Fall ist das die nichts zahlen muss ich die kompletten Kosten tragen !!! :(

    Der Härtefall war ja der Händler von dem ich das Auto gekauft habe.
    ( Vertragshändler ) er ist zwar kein Mazdahändler sondern Ford oder so glaube ich, aber er hat mir das Auto Verkauft und das ich schon nach 3 Monaten einen so hohen Betrag da rein stecken muss finde ich nicht witzig !!
    Ich hatte dem Händler ein Fax gesendet und Ihm alles genauestens geschilder und das schon letzte Woche Freitag gleich als ich das Problem bemerkt habe. Der hat sich promt erst einmal nicht gemeldet ! Dann habe ich Ihn am Montag angerufen und Ihn noch mal gefragt was wir jetzt machen um das Problem zu lösen. Er sagte er hat einen Bekannten der betreibt eine Mazdawerkstatt und er würde sich erkundigen ob das überhaupt soviel kosten würde und ob man da nicht evtl. noch eine Garantiesache draus machen könnte bei Mazda Deutschland, weil es darüber ja eine Rückrufaktion gegeben hat. Schön sagte ich dann kümmern Sie sich mal darum da ich das Auto auch brauche darum habe ich es ja bei Ihnen gekauft. Ich bat Ihn um einen Rückruf am Dienstag das er mir berichten kann was aus seinen Bemühungen geworden ist. Weit gefehlt der nette Herr hat sich nicht am Dienstag gemeldet. Na ja dachte ich mir gebe ich Ihm noch einen Tag und rufe dann mal an.

    Auch Mittwoch habe ich Ihm noch zeit gelassen als er sich nicht gemeldet hat.
    Heute dann am Donnerstag habe ich versucht Ihn an zu rufen über mein Handy. Nach drei Versuchen ging keiner ran immer eine T-net Box. Dann habe ich auf diese Box gesprochen und um Rückruf gebeten. Nach 2 Stunden keine Reaktion. Ich habe noch einmal angerufen wieder nach ewigem Klingeln die T-Net-box !! :x Dann dachte ich mir moment.... das ist doch ein Händler der mus doch erreichbar sein. MMMMhhhh ! Mein Handy meine Nummmer dann ging mir ein Licht auf !! Der Kennt meine Nummer wohl auswendig ! Also habe ich das mitsenden meiner Nummer ausgeschaltet ! Und siehe da .... nach dem 2 ten klingeln meldete sich der nette Herr. Ich war erstaunt und gleichzeitig richtig sauer ! Ich fragte Ihn zuerst, warum er sich bei meinem Mazdahändler nicht gemeldet hatte wie er es versprochen hatte ? Und warum geht komischerweise erst jemand sofort ans Telefon wenn ich meine Nummer nicht mitsenden lasse ? Ich bin darüber schon einwenig erstaunt was hier passiert, so lies ich Ihn das auch wissen. Moment sagte der Herr ich habe mich gekümmert ich habe meinen Bekannten angerufen ! Ich sagte Ihm das mich das nicht interessierte mit seinem Bekannten .... mich interessiert einfach nur mein Auto ... und das steht zur reperatur bei einem Mazdahändler. Ich habe Sie ledeglich gebeten sich der Sache anzunehmen und eine Lösung zu finden. Es kann ja schliesslich nicht sein das schon nach 3 Monaten ein Defekt am Fahrzeug ist und dann auch noch ein Defekt der sonst in der Regel nie auftritt ! ( Selbst bei den schlechten Deutschen Fabrikaten ist soetwas eine Seltenheit ) Ich fahre shon seit 18 Jahren Mazda und hatte ein solchen Defekt noch nie zu beklagen. Selbst bei einem Mazda welcher mich bis 500.000 km sicher und ohne Probleme begleitet hatte. ( Mazda 323 F der mit den Schlafaugen nie in der Werkstatt gewesen bis auf die Inspektionen das Auto war Top hat nie Ärger gemacht musste ich leider verkaufen wegen vergrößerung der Familie )
    Er sagte er hat sich gekümmert und man kann das auch nicht in 2 Minuten klären ! Ich erwiederte Ihm das es nicht nur 2 Minuten Zeit waren welche er hatte, schliesslich hat ein Tag 24 Stunden und er hatte 3 Tage Zeit also 72 Stunden. Ich sagte Ihm, das ich so das Gefühl habe das er mich einwenig auf die Schüppe nehmen will und das das mit mir nicht funktioniert da ist kein gut Kirschen essen mit mir ! Dann sagte ich Ihm, wenn er sich der Sache nicht annimmt dann stelle ich Ihm das Auto wieder auf den Hof. Das wäre nicht Kulant von Ihm. Dann sagte er, dann machen sie das doch schönen Tag noch und legte den Hörer auf. Als ich nochmal versuchte Ihn an zu rufen ging wieder niemand ran. Heftig dachte ich mir !!:x Na ja jetzt muss er mit dem Anwalt vorlieb nehmen. !!! :-) :-D

    Dann habe ich bei meinem Mazdahändler wo das Auto zur Reperatur steht angerufen Ihm dieses Gespräch erläutert, der meinte nur das ist aber dreist, da sollten sie dann wohl einen Anwalt einschalten. ( Habe ich jetzt auch getan )

    Ich Fragte meinen Mazdahändler wie es denn mit Pro Car aussieht. Der sagte ich habe jetzt die Rechnung dahingefaxt. !!! Scheiße dachte ich nur. Ich sagte Ihm " guter Mann wir waren so verblieben, das sie keine Rechnung hinfaxen sondern einen Kostenvoranschlag. Weil Pro Car das so will laut Garantieheft. Denn die müssen erst die Freigabe geben zur Reperatur. Wenn Sie jetzt eine Rechnug hinfaxen dann sehen die das als erledigt an und werden sich quer stellen bezüglich Zahlungen. Ich fragte Ihn warum er das denn nicht so gemacht hat wie es besprochen war ? Ja ... sagte das spielt doch keine Rolle, ob Rechnung oder Kostenvoranschlag wenn die das nicht zahlen wollen dann zahlen die das eh nicht ! Ich sagte Ihm das ich dort schon Erfahrung hatte bei Pro Car und die Zahlen auf jeden Fall nicht und nur sehr willenwiederig wenn schon repariert wurde. Na ja sagte ich jetzt ist das eh zu spät. Ich habe meinen Mazdahändler auch gebeten noch einmal bei Mazda Deutschland an zu rufen direkt bei der Garantieabteilung und zu erfragen, ob da noch was zu machen ist. Darauf sagte er das würde nichts bringen, da der Wagen Bj 2003 ist und jetzt 5 Jahre alt die machen auch bei der Rückrufaktion nur bis zu 3 Jahren etwas. Ich sagte ihm das das nicht so ganz stimmen würde, weil ich schon die Mazdaservicenummer angerufen habe und es würde durchaus noch was zu machen sein. Nur die Dame der Serviceabteilung hat mir gesagt das dann der Händler direkt in der Garantieabteilung anrufen müsste und dort sogar evtl. einen Antrag auf Kulanz stellen müsste. ... Ich hatte so das Gefühl das auch der Händler sich darum nicht so richtig kümmern wollte ( ist ja auch mit Arbeit verbunden ) :x
    Dann bat ich Ihn nochmals das er doch bitte dort anrufen möge und zumindest nachfragen sollte, er als Händler hat da schon mehr Möglichkeiten als ich selber. Außerdem wäre das doch nur Kundenfreundlich ich lasse ja schlieslich auch weitere Reparaturen bei Ihm machen und die folgenden Inspektionen. Da kann man sich doch gegenseitig unterstützen !!
    Na ja ... sagte er dann will er da mal anrufen und mal schauen was die sagen !

    Also ich weis nicht so recht ob er da anrufen wird ! ? : Kontrolieren kann ich das ja eh nicht und wer weis was er mir erzählen wird. Ich verstehe die Leute nicht alles nur Abzocker ??? :x

    Ich bleibe dann wohl letzten Endes doch noch auf die Kosten sitzen !
    Darüber bin ich echt sauer :x :x :x !
     
  13. #13 Tommyboy, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    Tommyboy

    Tommyboy Stammgast

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    @teamdj
    also so wie ich das jetzt verstanden habe, hast du das auto vor 3 monaten gekauft... wenn dies so sein sollte hast du ein jahr gewährleistung... in den ersten 6 monaten hat der händler beweispflicht das der Schaden vorher nicht war und danach hast du die beweispflicht. Gerichte entscheiden in solchen Fällen grundsätzlich für den kunden. Wenn der verkäufer sich quer stellt, kannst du auch zu einer anderen werkstatt gehen und dort reparieren lassen. Die rechnung muss der Verkäufer zahlen. Dies müsste auch der anwalt von dir wissen (wenn nicht suche dir einen neuen).Damit hast du dann auch kein problem mehr mit der "Pro car versicherung" und bleibst nicht auf den Kosten sitzen.
    Gruß Tommy
     
  14. #14 derwinter, 15.01.2009
    derwinter

    derwinter Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja da hat er eigentlich recht.;)
     
  15. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja es ist richtig ich habe das Auto am 09.10.2008 gekauft oder so zu sagen gebraucht gekauft. OK es sind jetzt mittlerweile 4 Monate, da der Schaden am genau am 09.01.2009 bemerkt wurde. Aber das fällt dann ja immer noch in den ersten 6 Monaten in denen der Verkäufer die Beweispflicht hätte.

    Wie sieht es aber aus mit den Bauteilen ? Es ist jetzt ja eine Leitung undicht gewesen ( Servoölleitung ) und das an zwei Stellen der Leitung. Einmal direkt neben dem Ausgleichsbehälter, dort ist eine so art Verschraubung winkelig nach oben undicht gewesen und einmal wenn man vor dem Motor steht rechts unten, diese Sache ist mal als Rückrufaktion deklariert worden.
    Also in der Rechnung steht drinne:

    Bezeichnung/Leistung
    Servolenkung defekt Druckschlauch und Leitung Einbauen.

    Arbeitslohn 3 AW 147 €
    GJ6E-32-420E Leitung 283,28 €
    GJ6A-32-410E Leitung 84,80 €
    9956-21400 Dichtung 13,44 €
    ATF-m Elfmatic G 2 SYN 5,63 €
    19 % Mwst. 101,49 €
    Summe 635,64 €

    Wenn ich jetzt aber die Sache falls sich der Verkäufer innerhalb der nächsten Tage nicht Einsichtig zeigt die Kosten zu übernehmen egal wie und ich dann die Kosten gerichtlich einklagen möchte, möchte ich das nur tun wenn eine Aussicht auf Erfolg besteht. Falls das nicht der Fall ist, dann habe ich die Reparaturkosten an der Backe und zusätzlich wahrscheinlich noch die Gerichtskosten plus Anwaltskosten meine und vermutlich noch die Anwaltskosten des Verkäufers. Das wäre dann schon ein bischen happig.

    Also meine Frage hierzu, weis jemand ob die gewechselten Bauteile nicht zufällig in die Gruppe Verschleißteile hineinfallen ? ich denke eigentlich nicht. Ich fahre seit 20 Jahren Mazda und hatte bei verschiedenen Modellen nie ein Problem mit diesen Leitung selbst bei einem Fahrzeug welches ich bis 500.000 km gefahren habe und dort waren noch immer keine Probleme. Auch habe ich nie etwas von anderen Mazdafahrern gehört, das diese Probleme damit hatten und ebenfalls Autofahrer anderer Hersteller konnten mir nie etwas über solche Reparaturen berichten.

    Jetzt wo ich gerade so hier sitze, klingelte es an der Tür ... der Postbote !
    Ein Einschreiben von meinem Autoverkäufer.
    Ich habe den Verkäufer per Einschreiben angeschrieben und per Fax, das er sich bitte um die Kostenübernahme kümmern sollte.
    Der Verkäufer hat sein Laden ca. 78 km von meinem Wohnort entfernt. Ich hätte mit der Defekten Leitung nicht mehr zu Ihm fahren können und hätte dann auch noch zusehen müssen wie ich zurück komme außerdem benötige ich das Fahrzeug dringend für Berufsfahrten.
    Aus diesem Grunde habe ich mich entschieden das Fahrzeug hier bei mir in einer Versierten Mazdawerkstatt reparieren zu lassen, welches ich auch getan habe. Das habe ich dem Verkäufer aber rechtzeitig angemeldet. Also am 10.01.2009 habe ich es dem Verkäufer per Fax mitgeteilt und am 12.01.2009 habe ich dann noch einmal mit diesem Telefonier und Ihm die Sachlage erklärt. Bis zu diesem Zeitpunkt war das Fahrzeug noch nicht repariert worden und auch noch keine Teile bestellt worden. Der Verkäufer hätte mir dort schon mitteilen können, das er das Fahrzeug selber reparieren möchte welches er aber nicht getan hat. Er hat ledeglich gesagt. ich werde mal meinen Bekannten welcher eine Mazdawerkstatt hat befragen wie sich die Sache verhält. Ich sagte ihm aber auch das ich das Fahrzeug für Berufsfahrten dringend benötige !!! Ja wir schauen mal sagte er nur. Dann hat er sich am Dienstag wieder nicht gemeldet und auch am Mittwoch nicht also habe ich die Reparatur bei der Mazdawerkstatt angeordnet. Am Donnerstag habe ich dann versucht den Händler telefonisch zu erreichen mit meinem Handy 4 mal. Immer die T-netbox beim 5 ten versuch habe ich dann meine Handynummer nicht mitgesendet und dann ging er ja ran. OK das habe ich ja schon in meiner Letzten Antwort hier geschrieben was dann kam.

    Jetzt das Einschreiben in welchen steht.
    Eine Reparatur einer Fremdfirma lehnen wir ab. Der Wagen kann nur von uns repariert werden ! Da sie über die Firma Pro Car eine Garantie abgeschlossen haben, muss unbedingt vor einer Reparatur bei einer Fremdfirma die Kostenübernahme geklärt werden.

    Ich finde das ist der Hammer !!! Ich habe dem Fuzzi rechtzeitig über das Problem bescheid gegeben und dieser hat sich nie freiwillig dazu geäußert ! Ich musste dem hinterhertelefonieren und dann geht der noch nicht einmal ans Telefon wenn er meine Nummer sieht. Ich denke er hat darauf spekuliert das ich den Wagen woanders reparieren lasse damit er mir so kommen kann. Ich brauche das Auto wie oft soll ich ihm das noch erklären. Ich kaufe kein Auto um dieses in irgendeiner Werkstatt rumstehen zu lassen bis jemand meint das das jetzt repariert werden kann. ! :x

    Außerdem hätte das Tage gedauert und es hätte die Frage geklärt werden müssen, wer übernimmt die Transportkosten Hin und zurück für den Defekten Wagen über eine Strecke von ca. 78 lm und das mal 2 !
    Wann hätte ich meinen wagen wiederbekommen. Hätte er die Mietkosten eines Ersatzwagens bezahlt. Außerdem kosten die Teile bei Mazda das selbe da gehe ich mal von aus. Er hätte dann nur die Lohnkosten nicht bezahlen müssen aber 147 € mal ehrlich ich denke das wären dann die Transportkosten auch gewesen.

    Schöne Sch..... was soll ich da nun machen ? Ist der Typ nu im Recht ? Ich habe Ihn doch rechtzeitig darüber informiert !
     
  16. #16 Tommyboy, 17.01.2009
    Tommyboy

    Tommyboy Stammgast

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Also noch mal so eine undichtigkeit ist schon beim kauf vorhanden gewesen. Es hat nur eine weile gedauert bis der behälter leer war. Der verkäufer muss das gegenteil beweisen. Nun zum anwalt... ein ordentlicher anwalt kann dir sofort sagen wie die chancen stehen wer recht hat und so weiter. Ich vermute mal sobald der verkäufer ein schreiben zur zahlungsaufforderung bekommt von deinem anwalt gibt er nach.......aber ein was frage ich immer warum habt ihr alle keine rechtschutzversicherung.....ich fahre sehr viel und bin aufs auto angewiesen und die 30€ habe ich auch noch im jahr..... nun noch mal zu dir gehe zu deinem anwalt rede mit ihm der hilft dir garantiert...schlecht war das du dem verkäufer kaum die gelegenheit gegeben hast selber zu reparieren aber der hat sich ja eh geweigert. Mein tip anwalt..
    Gruß Tommy
     
  17. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke für deine schnelle Antwort. Bezüglich einer Rechtsschutzversicherung ... Ich habe eine die ich auch nutzen werden. Stimmt da fallen mir ja auch keine eigenen Kosten an !! Sorry habe ich in der ganzen Aufregung total vergessen.

    Also den Händler habe ich informiert sofort nach dem der Schaden mir bekannt wurde ! sicherlich habe ich ihm das erste Fax am 12.01.2009 mit einer detaliereten Beschreibung des Schadenhergangs zukommen lassen.
    Also am Monatg ! Am Montag bin ich dann auch in meiner Mazdawerkstatt gewesen und haben den Schaden inspizieren lassen ! Daraufhin habe ich damm am Montag sofort die Zusatzversicherung Pro Car über diesen Schaden informiert. Allen beteiligten haben ich auch nahe gelegt das das Fahrzeug dringend wieder Einsatzfähig gemacht werden muss weil ich es für den alltäglichen Weg zur Arbeit benötige. Der Mazdawerkstatt habe ich vorerst mitgeteilt noch einmal einen Tag ab zu warten was der Händler ( Verkäufer )jetzt entscheidet und auch die Pro Car Versicherung.
    Da der Händler sich aber am Dienstag nicht gemeldet hat habe ich meiner Mazdawerkstatt beauftragt die Teile auf jeden Fall zu bestellen.
    Die Lieferung der Teile dauerte 2 Tage. ( Am Dienstag bestellt und am Donnerstag ca. 06:00 Uhr vor Ort ) Bereits am Mittwoch habe ich dann nochmals versucht den Verkäufer telefonisch zu erreichen... ohne Erfolg. Auch die Pro Car hat auf in der Zeit 2 versendete E-Mails meinerseits nicht reagiert und ebenfalls Mazda Deutschland hat auf eine E-Mail und den genutzten Recall-Service meinerseits keine Reaktion gezeigt.
    Jetzt hat mich der Mazdahändler am Donnerstag ca. 08:30 Uhr darüber informiert das die Teile vor Ort sind. Ich teilte diesem mit, das er noch mal warten solle mit der Reparatur ich versuche den Händler an zu rufen. Das tat ich dann auch vier mal in Folge ... und konnte diesen aber nicht erreichen .... erst... na ja Handy Nr. nicht mitgesendet dann erreichte ich diesen. Wie in meinen vorangegangenen Antworten hatte ich ja schon erwähnt das der Händler dann irgendwann das Gespräch durch abruptes auflegen des Telefonhörers unterbrochen hatte bin ich auch davon ausgegangen das dieser die Reparatur nicht übernehmen wird und auch keine Kostenübernahme von seiten des Verkäufers zustande kommt. Da ich das Fahrzeug aber dringend benötigte habe ich meinen Mazdahändler angerufen und diesem den Auftrag gegeben die Reparatur aus zu führen.
    Also ... der Verkäufer hätte mir ja schon nachdem er das Fax erhalten hat mitteilen können das dieser keine Reparatur einer Fremdfirma wünscht, wozu er immerhin den Montag, Dienstag und auch Mittwoch sowie in dem Telefongespräch am Donnerstag die Gelegenheit gehabt hätte. Ebenfalls hätte er dann aber auch mitteilen müssen, wie das ganze passieren sollte und wie ich dann ein Ersatzfahrzeug erhalte und auch klären müssen wer die Kosten für ein Ersatzfahrzeug übernimmt.
    Aus meiner Sicht hatte der Verkäufer genügend Möglichkeiten mir all diese Informationen zukommen zu lassen.
    Stattdessen hat er immer nur um den Heißen Brei geredt und mir gegenüber keine vernünftige Lösung präsentiert.
    Ich wäre sogar bereit gewesen wenn Pro Car 40 % der Materialkosten und die Lohnkosten zu 100 % übernommen hätte dem Händler an zu bieten die verbleibenden Kosten in Höhe von ca. 300 € zu teilen. 150 € der Verkäufer 150 € ich. Jedoch nachdem er den Hörer auflegte und mich im Regen stehen lies kam eine Beteiligung meinerseits für mich überhaupt nicht mehr in Frage.
    Vielleicht war die Zeit welche ich dem Verkäufer gegeben habe auch zu kurz um eine Lösung zu finden, das kann ich jetzt nicht beurteilen. Aber ich musste reagieren ansonsten hätte ich selber höhere Kosten durch eventuelles anmieten eines Ersatzfahrzeuges gehabt. Außerdem hätte der Verkäufer ja nur mit mir vernünftig reden müssen.
    Er hätte das Fahrzeug ja reparieren können. Dann hätte er das Fahrzeug aber über eine Strecke von ca. 78 km holen müssen mit einem Trailer oder dergleichen. Nur hätte das Fahrzeug nicht mehr über diese Strecke gefahren werden dürfen, ansonsten bestünde die Gefahr das die Servopumpe in Mitleidenschaft gezogen würde. Oder er hätte für diese Strecke natürlich auch wieder den Ausgleichsbehälter auffüllen können ! Trotz dessen wäre der Transport nicht ausgeblieben. Dann hätte er das Fahrzeug wieder bringen müssen. Wer weis wann das passiert wäre. Und wer weis wie er das Fahrzeug repariert hätte. Wahrscheinlich nur dran rumgeflickt, gelötet oder so. So das das blos noch ein Paar Monate hält bis das ich die Beweislast gehabt hätte ( über 6 Monate hinaus )
    Ich denke so wie das jetzt gelaufen ist, ist die Ausfallzeit des Fahrzeug so gering wie Möglich gehalten worden und auch die Kosten sind gering gehalten worden. Ohne weitere Transprotkosten und ohne weitere Ersatzfahrzeugkosten oder sonstiges. Da soll der Verkäufer doch froh sein das ich mich recht schnell darum bemüht habe. Die vier Tage in denen ich das Fahrzeug nicht hatte und umständliche Wege mit dem Zug zur Arbeit zurücklegen musste und meine Frau sich 3 Tage frei genommen hatte habe ich dem Händler doch auch nicht in Rechnung gestellt. Zumal habe ich es Ihm gegenüber noch nicht einmal erwähnt.

    OK.. .zumindest konntet Ihr mir schon einmal insoweit weiterhelfen das die Gewährleistung laut Gesetz vom Verkäufer greift unabhängig von der Zusatzversicherung Pro Car.

    Ich bin auch kein Unmensch und werde dem Verkäufer jetzt noch einmal eine Frist setzen in der er die Gelegenheit bekommt die Kostenübernahme zu klären und mir das Geld zu erstatten. Sollte er jedoch weiterhin rum zicken und die gesetzte Frist verstreichen lassen werde ich sofort einen Anwalt einschalten.
    So hat er zumindest die Gelegenheit noch einmal weitere Kosten zu sparen.

    Danke noch einmal für eure vielen Antworten und die Mühe ....

    Gruß
    Stefan
     
  18. #18 Tommyboy, 17.01.2009
    Tommyboy

    Tommyboy Stammgast

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Schreibe in die frist rein das wenn er sich nicht meldet oder keine zufriedenstellende Lösung für dich hat das du dann deinen anwalt um hilfen bittest. am besten du machst das per einschreiben mit rücksendeschein dann weist du 100% das er den brief bekommen hat. wenn er nicht reagiert oder sein angebot dir nicht genügt dann ab zu deiner rechtsschutzversicherung. wenn du gewinnst muss er dir sogar alle anwaltkosten bezahlen und die chance das du gewinnst ist super hoch.
    Gruß Tommy
     
  19. #19 323Heiko, 17.01.2009
    323Heiko

    323Heiko Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.08.2008
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Subaru Impreza
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 FA4
    Ich weiß auch nicht, warum du dich immernoch damit rumärgerst und den Typ probierst zu erreichen. Geh einfach zu einem Anwalt, erklär ihm alles und leg ihm die Dokumente vor, die du hast. Alles weitere regelt dann der Anwalt.

    Übrigens: Auf die Servoleitung beim Mazda6 sind 5 Jahre Garantie von Mazda direkt.
     
  20. teamdj

    teamdj Neuling

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ja das habe ich mittlerweile auch herausgefunden das es 5 Jahre auf die Servoleitung beim Mazda 6 direkt gibt. Nur meiner ist Baujahr 10/2003 und somit 2 1/2 Monate über die 5 Jahre drüber. Vielleicht wäre es möglich bei Mazda noch Kulanz zu erhalten, nur das habe ich meinem Mazdahändler so erzählt wobei er es hätte selber wissen müssen doch dieser meinte die werden da bestimmt nichts mehr machen. Trotzdem habe ich ihm gesagt bitte versuchen sie es doch wenigstens einen Antrag auf Kulanz zu stellen. Na ja sagte versuchen kann man das ja einmal. Ob er es gemacht hat oder nicht das weis ich jetzt nicht. Ist mir letzten Endes auch egal. Ebenfalls habe ich es dem Verkäufer so geschildert welcher kein MAzda sondern Ford und allgemeiner Händler ist. Was die dan ndaraus machen weis ich nicht. Da die Rechtslage ja sowieso eindeutig zu sein scheint brauche ich mich da nun nicht mehr drum kümmern. Ich denke ich haeb da genug zu beigetragen.

    Beim Anwalt war ich noch nicht, weil ich denke jeder sollte die Chance haben seine Fehler ausbessern zu können. Vielleicht kommt der Verkäufer doch noch zur Vernunft und sieht es ein das er die Koosten zu begleichen hat. Dann spart er sich so einiges denke ich.
     
Thema: Lenkung geht auf einmal sehr schwer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 servolenkung defekt

    ,
  2. servolenkung schwergängig

    ,
  3. lenkung schwergängig

    ,
  4. lenkung geht schwer,
  5. servolenkung geht schwer,
  6. mazda 6 lenkung schwergängig,
  7. lenkrad geht schwer,
  8. lenkrad schwer zu drehen,
  9. auto lenkung geht schwer,
  10. lenkrad lässt sich schwer drehen,
  11. lenkrad dreht sich schwer,
  12. lenkung am auto geht schwer,
  13. lenkung geht plötzlich schwer,
  14. lenkung plötzlich schwergängig,
  15. mazda 6 gh lenkung schwergängig,
  16. auto lässt sich schwer lenken,
  17. lenkung auto geht schwer,
  18. auto lenkrad dreht sich schwer,
  19. lenkung schwer,
  20. servo funktioniert lenkrad schwer,
  21. mazda 6 lenkung probleme,
  22. auto lenkt schwer,
  23. lenkrad lässt sich schwer lenken,
  24. lenkung geht sehr sehr schwergängig,
  25. http:www.mazda-forum.infomazda6-und-mazda6-mps21452-lenkung-geht-auf-einmal-sehr-schwer.html
Die Seite wird geladen...

Lenkung geht auf einmal sehr schwer - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 1.6 diesel Baujahr 2004 diesel 109 PS ruckelt beim Fahren und geht dann aus

    Mazda 3 1.6 diesel Baujahr 2004 diesel 109 PS ruckelt beim Fahren und geht dann aus: Hallo ich habe seit ca. 2 Wochen ein Problem mit meinem mazda 3 Diesel (109ps) bj 2004. (193000 km) Wenn der Motor warm wird ruckelt das Auto...
  2. Mazda3 (BN) Lenkung Geradeauslauf / Rückstellmoment Mazda3 BN 2018

    Lenkung Geradeauslauf / Rückstellmoment Mazda3 BN 2018: Guten Tag an alle Mazda Fahrer Ich möchte mich erkundigen ob irh auch dieses Problem kennt mit der elektrischen Lenkung von Mazda bezüglich...
  3. Mazda6 (GH) Handbremse geht nicht

    Handbremse geht nicht: Hallo Bei meinem Mazda 6 GH habe ich die Bremsscheiben,Beläge und Bremssättel erneuert. Trotzdem funktieoniert die Handbremse nicht. bei leichter...
  4. Mazda6 (GG/GY) Schweres ABS-Problem...

    Schweres ABS-Problem...: Hallo, Ich bin im Moment sehr verzweifelt ich habe seit einem Monat ein ABS-Problem. Zum Auto 6er GG 2002 mit der 2.3 Liter Maschine...
  5. Mazda3 (BK) Motorstart schwer

    Motorstart schwer: Grüß euch! Mir ist heute bei meinen Mazda3 BK (Facelift) 1.6L Diesel 90 PS bei der Zündung folgendes aufgefallen: Das Auto stand nun 3 Tage lang...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden