Lendenwirbelstütze nutzlos?

Diskutiere Lendenwirbelstütze nutzlos? im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, was haltet ihr von der Ledenwirbelstütze des M5? Ich persönlich empfinde sie eigentlich als wirkungslos,da die stützende...

  1. #1 Neuling, 25.07.2010
    Neuling

    Neuling Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 Benziner
    Zweitwagen:
    Astra G-CC,StreetKa
    Hallo zusammen,

    was haltet ihr von der Ledenwirbelstütze des M5? Ich persönlich empfinde sie eigentlich als wirkungslos,da die stützende Wirkung nach wenigen Minuten nachlässt.....

    Ich für meinen Teil habe beschlossen,dass nun ein gescheiter Gesundheitssitz reinkommt in dem ich auch lange Strecken zurücklegen kann,und dass ohne mit Rückenschmerzen aussteigen zu müssen.....

    Viele Grüße,Andreas
     
  2. Grossy

    Grossy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 CR, 2,0 MZR, Top, MP3, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Golf 1,6 TDI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wie meinst du das, die Wirkung lässt nach?
    Spürst du sie nicht mehr oder stellt sich das Teil wieder zurück?
     
  3. #3 Neuling, 26.07.2010
    Neuling

    Neuling Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 Benziner
    Zweitwagen:
    Astra G-CC,StreetKa
    Zurückstellen tut es sich nicht......ich spüre nichtsmehr davon.

    Es fühlt sich an als ob es ein weicher Schaumstoffkeil wäre,der in kürzester zeit wieder ganz eingedrückt ist.....
     
  4. #4 rippchen_, 27.07.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    ich kann das nicht so recht nachvollziehen. So richtig in den Rücken drücken darf die Stütze doch auch nicht, sie soll ja stützen und nicht die Wirbelsäule verformen... was ich an dem Teil nur "hasse" ist die Bedienung! Warum machen die nicht ein einfaches Drehrad oder einen Hebel, den man in 3 oder 4 Stufen (vor und zurück) verstellen kann. Aber das wäre ja zu einfach.
    Grüße
    Henrik
     
  5. #5 Neuling, 27.07.2010
    Neuling

    Neuling Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 Benziner
    Zweitwagen:
    Astra G-CC,StreetKa
    völlig korrekt,aber so wie der sitz konstruiert ist hat das nichts mit einer richtigen Haltung bzw stabilisierung der Wirbelsäule zu tun.....

    Sonst würden andere Hersteller nicht Mio für Sitzentwicklungen ausgeben.....:-)

    Grüße,Andreas
     
  6. #6 blob787, 27.07.2010
    blob787

    blob787 Neuling

    Dabei seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 - 2.0l MZR-CD 105 KW (143 PS) ActivePlus
    Zweitwagen:
    Zafira B - 1.8 103 KW (140 PS) Edition
    Hallo,

    das mit den Sitzen im Mazda 5, finde ich auch nicht gut gelöst.
    -Lendenwirbelstütze zu schwach
    -Sitzfläche zu kurz
    -Polsterung viel zu weich, wodurch auch der Seitenhalt schwächelt

    ...vielleicht hat Mazda mittlerweile dazugelernt und bringt im neuen M5 ein besseres Sitzkonzept auf den Markt, dann würde ich mir noch ne neigbare Sitzfläche wünschen.

    ansonsten ein flottes Automobil und der Rest ist auch nicht schlecht:-D

    Grüße
    Fabian
     
  7. #7 rippchen_, 28.07.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    was mich an vielen mordernen Autos stört ist die Tatsache, dass "Freunde des steilen Sitzens" verloren haben. Die Kopfstützen sind dermaßen angewinkelt, dass sie einem den Kopf nach vorn drücken (und natürlich bei Mazda, Toyota etc. nicht verstellbar) und man bekommt voll Verspannungen. Scheinbar will man junges Publikum ködern, die gerne im Auto liegen - und unter dem Lenkrad hindurch schauen.
    Auch stört mich beim 5er die Gesamtsitzsituation, also Verhältnis Sitz-Pedale-Lenkrad. Als schlanker 1,80er finde ich einfach kein Optimum. Entweder sind Lenkrad und Pedale zu weit weg oder ich habe die Ohren zwischen den Knien.
    Grüße
    Henrik
     
  8. #8 patrickll79, 28.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2010
    patrickll79

    patrickll79 Stammgast

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 top 2.0 / 147PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Firmenwagen Renault Kangoo 1.5dci (no comment)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Moin moin,

    wenn ihr mal mehrere Tausend KM in einem Kangoo oder einer anderen französischen Affenschaukel fahren musstet, dann wisst ihr, was weiche Sitze ohne Seitenhalt sind.
    Was die Lordose angeht, ist diese wirklich schwierig einzustellen. Es ist aber völlig normal, das diese nach wenigen Minuten nicht mehr so wahrgenommen wird. Euer Körper gewöhnt sich eifach an die neue Einstellung und daher meint man die Wirkung hätte nachgelassen. Zudem, eine Lordose soll man gar nicht spüren. Für alle denen das nicht reicht, gibt es unter polsterservice.de (Wir beheben Schäden an Ihren Polstermöbeln, reinigen Ihre Stoff- oder Ledergarnitur bei Ihnen vor Ort und helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Pflegemittels.) auch zusätzliche Luftpolsterkissen, welche unter den Schaum eingesetzt werden können, und ihr dann mittels einem kleinen Blasebalg den Druck einstellen könnt.

    Wer jetzt noch was gegen die M5-Sitze sagt, darf gerne für 4 Wochen meinen Kangoo fahren und ich fahre mit seinem Mazda meinen Kundendienst.

    Gruß Patrick
     
  9. #9 rippchen_, 28.07.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    ich hatte mal 3 Jahre einen Laguna (1994-1997). Tolles Auto, aber die Sitze... *würg* Mit ein Grund, warum ich ihn dann verkauft habe. Haben denn die Franzosen immer noch nicht gelernt?
    Bei einer Familienkutsche wie dem 5er erwarte ich auch einen (serienmäßig) elektrischen Fahrersitz mit mind. 2 Speicherfunktionen... warum das große Limousinen haben, die eh immer nur eine Person fährt, begreife ich nicht. So etwas gehört in die typischen Mehr-Fahrer-Karren.
    Grüße
    Henrik
     
  10. #10 Neuling, 28.07.2010
    Neuling

    Neuling Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 Benziner
    Zweitwagen:
    Astra G-CC,StreetKa
    Dass man die Stütze nicht merken soll ist klar,aber ihre Wirkung soll sie behalten,und zwar das Becken und die Wirbelsäule so stützen dass die Bandscheiben gleichmäßig belastet werden. Fakt ist,dass die Stütze im M5 das nicht kann. Ich hoffe dass nun endlich die Sitzkonsole kommt und dann habe ich Ruhe:-)

    Auch andere hersteller können das natürlich nicht oder erst seit kurzem.... Opel ist da halt gerade sehr drauf spezialisiert und ich muss sagen,ich saß bei der Probefahrt des Insignias nach kurzer Einstellung der STütze nahezu perfekt und vor allem schmerzfrei,auch nach längerer Zeit....... gut gemacht,Opel!
     
  11. #11 Simon Sommer, 28.07.2010
    Simon Sommer

    Simon Sommer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW Z4 sDrive 35i
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW X1 xDrive 18d
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Mir gefallen die Sitze im M5 eigentlich ganz gut, ich bin am Samstag 960Km an einem Tag gefahren und hatte eigentlich nichts bezüglich des Sitzes zu meckern.

    Die Lendenwirbelstütze hat auch nicht nachgelassen...
     
  12. #12 Neuling, 28.07.2010
    Neuling

    Neuling Stammgast

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 Benziner
    Zweitwagen:
    Astra G-CC,StreetKa

    Wenn man keine Probleme mit dem Rücken hat, mögen die Sitze auch durchaus akzeptabel sein.
     
  13. #13 rippchen_, 28.07.2010
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Hallo,
    die Sitze sind ein Ausstattungsdetail, wo die Hersteller gerne sparen - und das ist häufig für den Kunden beim Kauf nicht ersichtbar. Denn ob sie was taugen merkt man erst, wenn man längere Strecken fährt.
    Z.B. Ford hat beim Fiesta in der ersten Modellreihe (vorletztes Modell) sehr gute Sitze gehabt. Mit jedem Facelifting sind die Sitze schlechter geworden. Der Unterschied war nicht minimal - sonder es lagen Welten zwischen den alten und neuen Sitzen.
    Weiterhin: setzt Euch mal in einen alten Toyota Camry oder Carina. Traumsitze! Heute: Toyota, nein danke!
    Viele Grüße
    Henrik
     
Thema: Lendenwirbelstütze nutzlos?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 lendenwirbelstütze

    ,
  2. mazda lendenwirbelstütze

    ,
  3. Mazda 3 lordosenst

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden