leichtes Rumpeln in Kurven

Diskutiere leichtes Rumpeln in Kurven im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo Leute, zu allererst einmal ein großes Lob an dieses Forum und die vielen Beiträge hier! Nachdem mich die Boardsuche leider nicht...

  1. #1 hatta, 11.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2006
    hatta

    hatta Neuling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5, 2.0 Benziner Top, Schiebedach, schwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Leute,

    zu allererst einmal ein großes Lob an dieses Forum und die vielen Beiträge hier!
    Nachdem mich die Boardsuche leider nicht weitergebracht hat, hab ich mal ne Frage an die Experten, also Euch;
    bei meinem Mazda 5 2.0 Top Benziner ist mir gestern eine mich beunruhigende Sache aufgefallen. In einer Linkskurve (Autobahnauffahrt) fing der Vorderwagen zu vibrieren an, was auch sehr gut am Lenkrad zu spüren war. Bei Geradeausfahrt und in Rechtskurven ist nichts feststellbar. Die Reifen sind rein äußerlich unversehrt, genauso wie die Felgen (hab 17'' mit 205er Bereifung Original Mazda drauf, gefüllt sind die Pneus mit Reifengas).
    Im Titel hab ich Rumpeln geschrieben, was sich aber am Lenkrad eigentlich eher anfühlt wie eine Unwucht.

    Mein freundlicher meint es könnte sich aufgrund der Reifen- und Spurbreite auch um Spurrillen handeln, denen der Wagen folgt, ich hab das aber mehr oder weniger (je nach Fahrgeschwindigkeit und Kurvenradius) in allen Linkskurven. Kann den Wagen leider erst nächste Woche auf die Bühne bringen lassen.
    Habt Ihr eine Idee, welcher Fehlerteufel sich in meinem 5er wohlfühlen könnte? :think:

    Schon mal danke für Eure Beiträge
     
  2. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Das ist die Frage: Kannst Du die Geschwindigkeiten eingrenzen, bei denen Du es merkst?

    Eine Unwucht ist meist innerhalb 10 km/h zwischen zwei Werten zu merken. Weiß erst mal der Kuckuck, weshalb gerade bei Linkskurven. Vielleicht, weil das rechte Vorderrad eine leichte Unwucht hat. Da liegt wegen der Neigung mehr Wagengewicht drauf.

    Und wie meinst Du das "je nach Radius der Linkskurve..." - je schärfer die Kurve, desto mehr oder wie?

    Wird schon nischt weiter als 'ne Unwucht sein, denk ich.
    Frank.
     
  3. hatta

    hatta Neuling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5, 2.0 Benziner Top, Schiebedach, schwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo moser,

    das "Rumpeln" kann ich bei verschiedenen Geschwindigkeiten feststellen, unter 40 km/h tritt es allerdings nicht auf oder ist nicht spürbar (das weiß ich natürlich nicht), hab es aber auch schon bei 120 km/h auf der Autobahn bemerkt, insofern passt es mit einer einfachen Unwucht scheinbar nicht. Das plötzliche Auftreten spricht da wohl auch eher gegen, denn die Ausgleichgewichte sind noch alle da.
    Deine Vermutung zum Radius stimmt, je enger die Kurve desto besser ist ein Vibrieren im Lenkrad zu spüren.

    Sascha
     
  4. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Ne Ferndiagnose ist schwer. Ich tippe trotzdem auf eine gaaanz geringe Unwucht im rechten Vorderrad bei Dir. Das kann plötzlich eintreten - z.B. durch eine kurzzeitige Blockierung des Rades beim heftigen Bremsen (oder was ich nicht hoffe - ein Nagel drin). Zumal Du sagtst, z.B. bei 120km/h zu spüren (kann ja dann auch bloß eine langgestreckte Kurve gewesen sein).

    Bei größeren Reifendimensionen wiegt eine ganz kleine Unwucht logischerweise mehr als bei geringeren Durchmessern - das "Übergewicht" wird schwerer, weil bei gleich hoher Geschwindigkeit weiter außen und daher schneller als bei ner kleineren Felge. Wenn ich bei nem Auto mal ne Unwucht hatte, gab es zwei Geschwindigkeitsbereiche, wo man es merkte - bei einer relativ geringen und dann bei einer höheren. Die Bereiche dazwischen verliefen ruhig. Hängt wohl mit einer Art Resonanz zusammen. So ne Art Disharmonie zwischen Antriebswellen- und Radunwucht, hab ich mir mal sagen lassen. Weil ich den Reifenfritzen fragte, wieso der beim Wechsel z.B. auf Sommerräder, die ja letzten Sommer so gut gelaufen waren, die immer neu auswuchtet. Eben, weil die stets anders dran kommen. Ich hab beim Chrysler meiner Tochter ein riesengroßes hin- und herschiebbares Auswuchtteil auf einer Antriebswelle gesehen - weiß nicht, wie sowas bei Mazda gehandhabt wird...

    Ich weiß - man kann verrückt werden bei so was.

    Aber der Händler müsste kulanter Weise kostenlos - erst mal dieses Vorderrad - auf der Wuchtmaschine prüfen, denk ich mal. Sofern er nichts anders findet, wie Rad nich ganz fest oder so. Muss für heut leider erst mal Schluss machen. Viel Erfolg und sag, wie's aus ging. Frank
     
  5. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Ich noch mal: Vergiss mal meine "versuchte" Erklärung von der "Disharmonie" und so. Sofort nach dem Schreiben fand ich das gar nicht mehr einleuchtend: Der Reifen wird ja nicht mitsamt Antriebswelle ausgewuchtet. Also - Quatsch! Hab mich halt verarschen lassen. Zu dem Rest stehe ich. Frank.
     
  6. HP

    HP Neuling

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hatta,

    ich habe ein ähnliches Problem mit meinen original 17" Leichtmetallfelgen von Mazda. Meine Reifen sind insgesamt 4 x gewuchtet worden, ohne Erfolg. Bei geringer Geschwindigkeit und leichtem Lenkeinschlag habe ich ein über das Lenkrad eine Unwucht verspürt, auch bei höherem Tempo (110) war ein Zittern des Lenkrads zu merken.
    Ich war neben der Mazdawerkstatt auch bei einem Reifenfachhändler, der sich die Sache angeschaut hat. Der sagte entweder die Reifen oder die Felgen wären fehlerhaft.
    Wir haben dann die Reifen heruntermontiert und zum Testvergleich nagelneue Reifen einer anderen namhaften Marke auf die 17" Felgen montiert um herauszufinden, ob es an den Felgen oder an den Reifen lag.
    Und siehe da, das Problem war immer noch da. Auch hier waren wie vorher bei den anderen Reifen die gleichen 2 Felgen mit den benötigten Ausgleichsgewichten über der Toleranz. Bei zwei Felgen mussten über 100g !!! Ausgleichsgewichte angebracht werden und eine Felge bekam sogar ein LKW-Gewicht (:confused:) bis Ruhe war.
    Mein Händler hat nun die Felgen an Mazda zurückgeschickt und ich warte noch auf Nachricht.
    Bei mir liegt das Problem definitiv nicht an der Lenkung oder an den Bremsen, denn ich fahre im Moment 195er Reifen auf 15" Felgen. Schaut zwar etwas seltsam aus mit den kleinen Rädchen, aber es gibt derzeit keinen Grund zu klagen. Das Auto läuft absolut ruhig so wie es auch sein soll.
    Ich hoffe dass ich bald neue 17er Felgen ohne Mängel bekomme und das Problem los werde, denn billig waren die 17er Felgen mit Reifen ja nicht gerade.

    Grüße
    HP
     
  7. #7 626ditdMYBABE, 12.05.2006
    626ditdMYBABE

    626ditdMYBABE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 mps BK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 6 v6
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ich vermute, das das problem tatsächlich von unwucht kommt, bei mir wurden die reifen vom kumpel montiert und gewuchtet, bei 100 kmh- 113 kmh zittert und vibriert alles, und dann ab 190 wieder...
     
  8. Ex323

    Ex323 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 Top EZ 03/06
    Hallo Hatta,

    das erinnert mich stark an meinen 2.0 Top..... rumpeln im Lenkrad nur in Linkskurven. Rumpelt es auch beim rollen (ausgekuppelt) in Linkskurven oder nur mit eingelegtem Gang und Fuss auf dem Gas? Vielleicht, je mehr Gas, desto mehr rumpeln?

    Gruß
    Uli
     
  9. hatta

    hatta Neuling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5, 2.0 Benziner Top, Schiebedach, schwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo moser,

    ich denke auch, dass erstmal neu ausgewuchtet werden sollte, das wäre sicher ne schnelle und auch recht kostengünstige Sache (auch wenn mir das in der Garantiezeit natürlich egal ist :mrgreen: ). Aber ich wär natürlich froh, wenn es sone profane Geschichte ist und nicht tatsächlich schon ein Defekt. Das würde meine Erwartungen gegenüber der Marke Mazda doch schon etwas trüben. Na mal sehen. Ich werde weiter berichten.

    Gruß
    Sascha
     
  10. hatta

    hatta Neuling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5, 2.0 Benziner Top, Schiebedach, schwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo HP,

    ich gebe Dir voll und ganz recht. Für den recht happigen Preis der Mazda-Felgen müssen die auch schon vernünftig laufen. Deine Ausführungen werde ich meinem Meister am Mittwoch gleich mal unter die Nase halten, damit er gar nicht erst anfängt, nach Ausflüchten zu suchen *gg*.

    Gruß
    Sascha
     
  11. hatta

    hatta Neuling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5, 2.0 Benziner Top, Schiebedach, schwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Ex323,

    ob das Rumpeln auch in ausgekuppeltem Zustand auftritt, hab ich noch nicht getestet, werd ich morgen mal tun und weiter berichten. Ich hab mir grad mal Deinen kompletten Thread durchgelesen, ist ja echt ziemlich krass bei einem so neuen Fahrzeug, allerdings hört es sich bei mir nicht so an als würd ich über Eisenbahnschienen poltern, ist also noch recht dezent. Ich hab in einen entsprechenden Situation mal meine Frau das Lenkrad halten lassen, nicht das mir noch Hallus nachgesagt werden:haha: . Alles in allem hab ich noch die Hoffnung, dass es sich um eine Unwucht in der Felge, s.a. Beitrag von 626ditdMYBABE, oder ein Problem am Reifen handelt (von der Fa. Sava hab ich bis zur Übergabe meines M5 noch nie was gehört bzw. gelesen).

    Gruß
    Sascha
     
  12. hatta

    hatta Neuling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5, 2.0 Benziner Top, Schiebedach, schwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Neues aus der "Rumpel-Ecke":

    Grad komm ich zurück von meinem Autohaus, ner durchgeführten Probefahrt und Inaugenscheinnahme auffer Bühne. Schlauer sind wir nicht wirklich geworden :sad: Immerhin trat das Phänomen direkt bei Antritt der Probefahrt auf, bin also doch noch nicht verrückt :headbang: , was den Meister veranlasste zu sagen, da is ja wirklich etwas :schlag: , kurze Zeit später auffer Bühne dann das --> :confused: . Das hab ich ja noch nie gehabt (sagen die das eigentlich jedem?). Naja nach kurzem Palaver, schlug er dann vor, Reifentausch von vorn nach hinten und andersrum, Spurüberprüfung, die Idee mitm Wuchten fand er nicht einleuchtend, es wäre dann auch im Geradeauslauf zu merken. Ich hab ihm dann noch die anderen Gedanken von Euch mit aufm Weg gegeben nachdem er meinte er würd sich bei ner Hotline erkundigen, die Idee mit der Antriebswelle fand er offenbar recht brauchbar, hat er sich sofort notiert.

    Nächster Termin ist nächste Woche Dienstag, hoffe, dass sie das dann auch tatsächlich in den Griff kriegen.

    Gruß
    Sascha
     
  13. Ex323

    Ex323 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 Top EZ 03/06
    Hi Sascha,

    das sagen die nicht bei jedem... bei mir sagte der Meister: "das kennen wir nicht" :gun:

    Viel Glück am Dienstag, hoffentlich musst Du nicht so oft hin wie ich...

    Gruß
    Uli
     
  14. hatta

    hatta Neuling

    Dabei seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5, 2.0 Benziner Top, Schiebedach, schwarz
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi Uli,

    vielleicht sind die unterschiedlichen Aussagen auf regionale Unterschiede zurückzuführen *g*, aber sonst geb ich Dir Recht,
    entweder :gun: oder:schlag: Danke für den Zuspruch und die guten Wünsche!
    Gruß
    Sascha
     
  15. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Weißt Du Sascha - Deine Werkstatt erscheint mir irgendwie seltsam. Suchen die immer bis zum Feierabend und bestellen Dich wieder neu hin? Wenn die die Räder tauschen wollen, weshalb tun sie's dann nicht sofort? Wieso schreibt er sich was auf wegen "Antriebswelle"? Hat er nicht gleich nachgesehen, ob da so ein Ausgleichsteil dran hängt oder ob man da was verstellen kann - wenn man schon mal drunter guckt? Ich würde zum Wildschwein werden, wenn nichts passiert! Zumal die es ja bemerkt haben, was da nicht stimmt - also kein Vorführeffekt. Ich bewundere Deine Geduld und bin gespannt, wie es ausgeht. Grüße - Frank.
     
  16. #16 Schurik29a, 19.05.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Moin,
    wenn so nichts zu finden ist - schaut mal, ob die Bremsscheiben noch ferade sind. Hatte mal das Gefühle einer Unwucht - letztlich hatten die Scheiben ne Unwucht. Man konnte beim Drehen sehen wie sie eiert.
    Ansonsten habe ich noch folgende Erfahrung - gut und vor allem Günstig!
    Die Räder am Fahrzeug wuchten lassen :ja: somit werden nahezu alle Unwuchten mit beseitigt. Ist allerdings nur interessant, wenn Bremsen, Lenkgetriebe und Antriebswell soweit i.O. sind.
    Gruß Schurik
     
  17. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    @schurik: Wie wird denn das gemacht? Kann ich mir gar nicht vorstellen. Das geht doch bloß bei den Antriebsrädern oder - müssten ja vom Motor angetrieben werden. Oder gibt's solche Maschinen?
     
  18. #18 rennweckle, 19.05.2006
    rennweckle

    rennweckle Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    @ frank

    des teil musste dir vorstelln, ähnlich wie ein kindertraktor zum aufsitzn mit e-motor drinn der über eine konische metalrolle an der vorderseite des rad am auto beschleunigt. des teil wird einfach ans rad vom aufgebockten auto rangedrückt.über dieser rolle is der lichtblitzer (kee ahnung wie des teil heißt) welcher dann die unwucht ermittelt. vorteil is halt, daß dann ned nur des rad sondern alle anderen drehenden teile (bremsscheibe, nabe) mit ausgewuchtet werdn.
    siehtmer allerweil nur noch selten daß des gemacht wird, vor 20 jahren war diese methode scheinbar noch viel öfter notwendig.

    gruss mario
     
  19. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Und dann kommen die Ausgleichgewichte auch bloß an die Räder dran?
    Ist bestimmt kostenintensiver oder?
    Hab ich noch nie gesehen. Müsste man mal nachfragen - ich denk mal - erst, wenn man selber eine hartnäckige Unwucht (am Auto -lach lach) hat. :saufen:
     
  20. #20 rennweckle, 19.05.2006
    rennweckle

    rennweckle Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    ja klar, gewichte kommn an die räder, alles ganz normal wie beim anderen wuchtverfahren. ob des teurer is, weiß ich ned, kann ich mir eigntlich ned vorstellen, erfordert ja ned mehr aufwand. im gegnteil, die räder müßen nicht vom fahrzeug runter genommn werden.
     
Thema: leichtes Rumpeln in Kurven
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Rumpeln bei linkskurve

    ,
  2. neue reifen rumpeln in der kurve

    ,
  3. Geschwindigkeitsabhängiges Geräusch citroen c3

    ,
  4. unwucht in kurven,
  5. citroen c3 rechte antriebswelle,
  6. leichtes diesen in kurven,
  7. dacia logan beifahrerseite quietscht
Die Seite wird geladen...

leichtes Rumpeln in Kurven - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 (BP) Schlüssel verkratzt leicht

    Schlüssel verkratzt leicht: Hallo in die Runde. Ich habe jetzt meine BP noch keine Woche und der Schlüssel fängt an übel aus zu sehen. Hat jemand schon eine passende Lösung...
  2. CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal

    CX 7 Diesel leichtes Ruckeln am Gaspedal: Ich hab meinen CX 7 2.2 Diesel 92.000 km nun 3 Wochen die anfängliche Begeisterung ist etwas getrübt da ein entspanntes fahren wie in meinen BMW...
  3. Leichtes ruckeln

    Leichtes ruckeln: Hallo Habe bei meinem Mazda 5 Cw das Motorlager unter dem Batteriekasten gewechselt. Vorher Zündung aus und Schlüssel abgezogen. Seid dem habe...
  4. Auto rückelt leicht

    Auto rückelt leicht: Hallo Leute bin neu in diesen Forum Habe von kurzen ein Mazda 6 gh gekauft 2.0 Benzin Habe fest gestellt das mein Auto ein höher Verbrauch hat...
  5. Fahrzeug zieht auf leicht abschüssiger Straße zur Seite - normal?

    Fahrzeug zieht auf leicht abschüssiger Straße zur Seite - normal?: Seit kurzem habe ich einen gebrauchten Mazda 6 GH Kombi (2011) erstanden. Fährt insgesamt super aber ich habe eine Beobachtung, bei der ich mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden