Leichte Vibrationen nach Wechsel auf Winterreifen

Diskutiere Leichte Vibrationen nach Wechsel auf Winterreifen im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo liebe Gemeinde, habe ein kleines Problem bzw. eine Feststellung beim Wechsel auf die Winterreifen gemacht: 1) Als Sommerbereifung...

  1. cues01

    cues01 Stammgast

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Dynamic 2.5 MZR Fliessheck
    Hallo liebe Gemeinde,

    habe ein kleines Problem bzw. eine Feststellung beim Wechsel auf die Winterreifen gemacht:

    1) Als Sommerbereifung hatte ich von April bis Ende Oktober Vredestein Ultrac Sessanta in der Dimension 225/40/R19 auf MSW 20-5 blackpolished drauf gehabt. Grip bei Trockenheit und Nässe war recht gut, das Abrollgeräusch bei niedrigeren Geschwindigkeiten deutlich lauter (bis ca. 60 Km/h) als bei den Originalreifen Dunlop, die auf den 18"-Serienfelgen draufwaren. Jedoch keine Vibrationen, Unruhiger Lauf o.ä.

    2) Als Winterbereifung habe ich jetzt Vredestein Wintrac xtreme als 225/45/R18 auf den Serienfelgen 18" drauf, wo früher die Dunlop-Sommerreifen draufwaren. Bis letztes Jahr hatte ich als Winterbereifung 17"-Felgern CMS10 mit Dunlop-Winterreifen (Waren recht leise, ohne jegliche Unruhen oder Vibrationen)

    Kurz nach der Montage der Vredestein Wintrac-Räder war alles so, wie ich das auch schon von den 17"-Winterräder kannte. Seit ca. 1 1/2 Wochen bemerke ich, dass das Abrollgeräusch etwas lauter geworden und leichte Vibrationen über die Pedale vernehmbar sind, in allen Geschwindigkeitsbereichen ab 50 Km/h. Dies merkt man auch, wenn man die Füsse auf die Fussmatte, also dem Fahrzeugboden ablegt. Am Lenkrad sind dieses Vibrationen nur ganz minimal zu spüren. Letzten Mittwoch war ich bei meinem Reifenhändler, der die Räder nochmals am Fahrzeug gewuchtet hat, dabei an den Hinterrädern eine Unwucht von ca. 35g beseitigt.

    Seitdem sind die Vibrationen am Lenkrad noch weniger geworden. Jedoch merke ich in kurzen, unregelmässigen Abständen leichte Vibrationen über das Pedal oder über den Fahrzeugboden, wenn ich die Füsse darauf ablege. Bei nierigen Geschwindigkeiten auch ganz leicht beim Bremsen, also das Brempedal (fühlt sich aber nicht wie das typische Bremsenrubbeln an). Merkt man auch im ausgekuppelten Zustand.

    Ich war gestern Abend noch beim FMH, der das Fahrwerk, Gelenke, Stossdämpfer (Spurstangenköpfe, Motorlager, Spurstangen, Stabilisatioren, etc...) geprüft hat und kein Milimeter Spiel feststellen konnte. Auch die Werte für die Stossdämpfer waren top. Auch bei extremen Spurwechseln, leichte Kurveneinschläge sind keine auffällige Geräusche festzustellen.

    Jetzt meine Kernfragen:

    Kann es sein, das manche Winterreifen so einen leichten unrunden Lauf haben, die solche leichte Unruhen bzw. Vibrationen verursachen können ?

    Hat jemand von Euch ebenfalls die Vredestein Wintrac-Reifen drauf und kann darüber berichten ?

    Macht es Sinn, im Bereich des Fahrwerks noch etwas zu überprüfen ?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe oder evtl. Erfahrungen.
     
  2. bino71

    bino71 Guest

    Liegt an den Felgen/Reifen...leichter Höhenschlag wahrscheinlich.
     
  3. AudiTT

    AudiTT Neuling

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 GH 2,5l Dynamik Sportcombi
    Zweitwagen:
    Audi TT
    Habe seit Montag auch wieder meine Winterreifen Vredestein Wintrac xtreme 225/45/R18 auf den Serienfelgen 18" drauf.
    Fahre diese Räder jetzt im fünften Winter (soll ja jetzt demnächst kommen), erstmalig im Jan.2009.
    Mein M6 Sportcombi GH 2,5l Dynamic fährt damit auch dieses Jahr wieder absolut ruhig, ich bin mit den Reifen sehr zufriden, da auch die Wintereigenschaften
    sehr gut sind.
    Dein Problem ist schon eigenartig, wie hattest Du denn deine Räder gelagert ??
     
  4. cues01

    cues01 Stammgast

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Dynamic 2.5 MZR Fliessheck
    Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    AudiTT:

    Die 18Zöller wurden seit November 2011 mit den darauf montierten Dunlop-Sommerreifen beim Reifenhändler meines Vertrauens gelagert. So viel ich weiss, lagert er diese, ich nenne es mal "hochkannt", also als wenn sie rollen wüden, nicht liegend übereinander. Im April diesen Jahres hatte ich dann 19Zöller draufmachen lassen, die 18" hatte ich dann für den Winterbetrieb vorgesehen. Die Wintrac Xtreme sind Ende Oktober ganz neu auf die 18Zöller draufgezogen worden. Mit den Sommerrädern hatte ich auf den 18Zöller keinerlei Symptome dieser Art zu verzeichnen. Auch nicht mit der alten Winterreifen-Kombination auf 17", wie Eingangs beschrieben.

    Ich will ja auch nicht ausschliessen, dass im Bereich des Fahrwerks, Lager, Aufhängung sich jetzt schleichend was ankündigt. Der Wagen hat z.Zt. 63.000 Km runter und ca 3 1/4 Jahre auf dem Buckel. Aber wie gesagt, Geräuschtechnisch ist nicht aussergewöhnliches zu vernehmen (kein Klackern, Schlagen, Brummen o.ä.). Das Einzige ist das lautere Geräusch ab ca. 50 Km/h, wenn die Räder rollen (in diesem Geräusch ist periodisch ein leichtes Wummern zu vernehmen), im gekuppelten wie ausgekuppelten Zustand.

    :|
     
  5. AudiTT

    AudiTT Neuling

    Dabei seit:
    22.11.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 GH 2,5l Dynamik Sportcombi
    Zweitwagen:
    Audi TT
    Werden neu aufgezogene Reifen stehend gelagert ohne ab und zu mal gedreht zu werden, kann dies zu einer partiellen Standabflachung kommen, ist natürlich so gering, das es nicht sichtbar ist.Dies sollte aber der Reifenhändler beim Nachwuchten erkennen und korrigieren können.Je nach Reifen kann sich das auch wieder geben, hatte mal Dunlops 225/40-18 (auf dem TT), wenn die heiß gefahren waren und dann einige Tage standen hatte ich einen Standplatten, der aber beim fahren wieder weg ging.
    Das Wummern ab 50Km/h kann evtl. von einem defekten Radlager erzeugt werden, das Geräusch sollte dann aber bei höherer Geschwindigkeit zunehmen.
    Ein defektes Radlager ist am Anfang schwer zu lokalisieren, sollte aber der Mazdafachmann finden.
    Ein Eigentest ist bei frei drehenden Räder möglich indem man oben und unten das Rad anfasst und abwechselnd oben und unten kräftig nach innen drückt, hat eines der Räder größeres Spiel als die andern, dann den Fachmann testen lassen.
    Ja ist schon eine schwierige Sache solange nichts sichtbar defekt ist, ich tippe eher in Sachen Reifen.
    Mein M6 ist auch schon 3 3/4 Jahre alt und hatte bisher kein einziges Problem, er läuft mit den noch nie nachgewuchteten Vredestein Winterreifen (5mm Profiltiefe) absolut ruhig, auch bei den jetzt gewechselten, abgefahrenen Sommerrädern war nicht Auffälliges.
    Viel Erfolg bei der Fehlersuche.
     
  6. #6 M6 GH Driver, 24.11.2012
    M6 GH Driver

    M6 GH Driver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    29
    Auto:
    Mazda 6 GH Dynamic 2,0 l MZR Sport Kombi
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZRX 1200 S
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Reifen ohne Felge soll man stehend lagern.Reifen auf Felge liegend übereinander oder an der Wand aufhängen.Der Reifenhändler wird die Reifen im Regal stehend gelagert haben.Wenn es sich um einen seriösen Händler handelt,dreht er die Dinger ab + zu.

    Problem is,das die ja zig Reifensätze eingelagert haben und sowas schnell in Vergessenheit gerät,bzw.keine Zeit dafür ist.
    Was der Kunde nicht weiß,macht ihn nicht heiß!

    Ich tippe mal auf falsche Lagerung der Reifen!Deswegen die Vibrationen!
     
  7. #7 driver626, 25.11.2012
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    164
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich glaube nicht, dass es an der Lagerung liegt.
    Wie der TE schreibt wurden die Winterreifen erst jetzt im Oktober aufgezogen.
    Während der Lagerung also mit Sommerreifen.
    Eigentlich sollte während der Lagerung der Luftdruck erhöht werden um die Gefahr eines Standplattens zu minimieren.
    35g Unwucht sind eine Menge, da sollte über das Drehen des Reifens auf der Felge nachgedacht werden bevor man einen Ring aus Klebe-Gewichten in der Felge hat.

    Ich denke
    1. deine Winterreifen haben entweder leichte Sägezähne (bei warmen Temperaturen Spaß in Kurven gehabt?) bekommen,
    2. haben ab Werk einen leichten Höhenschlag (hatte das mal beim Mopped, gleiche Auswirkung wie von dir geschildert) oder
    3. durch das Fahren mit der Unwucht hat sich das Profil ungleichmässig abgefahren (kann auch Ursache für 1.sein) oder
    4. eine Felge hat einen Schlag.
    Am ehesten wohl 2. oder 3.
    Sollte der MH oder ein guter Reifen-Händler aber finden können.
     
  8. cues01

    cues01 Stammgast

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6 GH Dynamic 2.5 MZR Fliessheck
    Alles Klar. Vielen Dank für die Tips. Ich werde diese Woche nochmals zu meinem Reifenhändler fahren und die Sache nochmals in Augenschein nehmen lassen.

    Allseits Gute Fahrt.
     
  9. #9 driver626, 27.11.2012
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.659
    Zustimmungen:
    164
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Viel Glück!

    Bitte berichte das Ergebnis bzw. die Ursache, wenn dein M6 wieder "normal" fährt.
     
Thema: Leichte Vibrationen nach Wechsel auf Winterreifen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vredestein winterreifen vibrationen

    ,
  2. winterreifen schlagen bei hohen Geschwindigkeit

    ,
  3. autoreifen vibrationen

    ,
  4. winterräder vibrieren,
  5. vredestein unwucht,
  6. winterreifen zu laut vibrieren,
  7. nach der Sommerreifen Wechsel Vibration,
  8. vredestein winterreifen v 101 vibration,
  9. Winterreifen Vibration,
  10. winterreifen vibrationen,
  11. winterreifen leichte vibrationen autobahn,
  12. dunlop winterreifen vibrieren in kurven
Die Seite wird geladen...

Leichte Vibrationen nach Wechsel auf Winterreifen - Ähnliche Themen

  1. Mazda cx 30 Vibrationen

    Mazda cx 30 Vibrationen: Hallo zusammen, Also mein cx 30 mit dem 122 PS Motor frontantrieb vibriert zwischen 800-2000 Umdrehungen bei konstanter Drehzahl sehr stark. Wenn...
  2. [Mazda 3 BM/BN] CMS-Felgen 16 Zoll mit Winterreifen

    [Mazda 3 BM/BN] CMS-Felgen 16 Zoll mit Winterreifen: CMS Felgen mit Reifen 205/60 R 16 für Mazda 3 Fragen gerne auch an mich! Liebe Grüße, Stefan
  3. DAB Empfang, bei Wechsel der Sender kurzzeitig keine Musik

    DAB Empfang, bei Wechsel der Sender kurzzeitig keine Musik: Hallo Zusammen, ich bin neu hier im Forum und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Ich fahre einen Mazda 3 BN (2017). Folgendes Problem: Wenn ich...
  4. Mazda 3 (BP) Alufelgen mit Winterreifen

    Alufelgen mit Winterreifen: Der nächste Winter kommt sicher! Ich bin mir noch nicht ganz sicher was ich kaufe, tendiere aber zu den DEZENT TZ Graphit 6.5x16 ET45 mit Goodyear...
  5. Mazda5 (CR) Entlüfterschraube hinten leicht undicht

    Entlüfterschraube hinten leicht undicht: Guten Tag zusammen, ich habe folgendes Problem und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. Ich habe am vergangenen Freitag die Bremsen hinten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden