Leerlaufproblem Mazda 626...

Diskutiere Leerlaufproblem Mazda 626... im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, habe seit einigen Tagen ein Problem mit meinen Mazda 626, Baujahr 1995 (schon das neuere Modell). In die Werkstatt fahren ist nicht...

  1. Socke

    Socke Guest

    Hallo,

    habe seit einigen Tagen ein Problem mit meinen Mazda 626, Baujahr 1995 (schon das neuere Modell).

    In die Werkstatt fahren ist nicht drin, keine Kohle. Deswegen muss ich den Fehler selber finden, und hoffe das mir hier geholfen werdne kann.

    Das Problem:

    Leerlauf ist viel zu hoch (im kalten Zustand). Läuft beim losfahren so ungefähr auf 2000 Umdrehungen.
    Nachdem ich ein paar hundert Meter gefahren bin, fängt der Leerlauf an zu schwanken, so zwischen 1000-2000 Umdrehungen, hin- und her..macht mich wahnsinnig.........

    Leistungverlust beim Fahren ist kein merkbarer vorhanden....

    Und die Motortemperaturanzeige spinnt seit gestern rum...mal geht sie garnicht....mal normal...dann springt sie von 0 auf maximal....,obwohl der Motor nicht zu heiss ist.
     
  2. #2 Flohfix, 10.11.2006
    Flohfix

    Flohfix Stammgast

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 NB 1,9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A4 TDI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Würde auf den Thermostaten tippen, wenn die Temperaturanzeige spinnt, oder den Sensor...
     
  3. #3 michi626, 10.11.2006
    michi626

    michi626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 1,9ltr. 66 KW 110000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY 1,4ltr. 59 KW 77000km
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Socke ! :)
    Erstmal Willkommen hier im Forum !

    Was Du da beschreibst ,klingt sehr nach defekter Ansaugkrümmerdichtung . Das heißt sie ist undicht und zieht Nebenluft . Um das genau zu klären mußt Du Dir ein bisschen Benzin in eine Blumenspritze füllen , Motorhaube öffnen , Motor laufen lassen (im Leerlauf) und mit der Spritze Benzin in Richtung Ansaugbrücke über dem Motor zerstäuben . Sollte die Leerlaufdrehzahl merklich nach oben gehen ,ist die Dichtung defekt .

    Was allerdings die schwankende Temperaturanzeige betrifft , kann ich Dir nicht wirklich sagen , ob es in Zusammenhang damit stehen könnte !? Glaube eher ,das daß eine seperate Angelegenheit ist.

    Viel Erfolg , Gruß , michi626 8)
     
  4. Socke

    Socke Guest

    Hi,

    und vielen Dank !

    Ja, die Ansaugkrümmerdichtung wurde erst vor 2 Monaten in der Werkstatt neu gemacht.
    Mal sehen, vll ist die ja wieder hinüber....
    Wenn ja, sollte es ja sowas wie Garantie geben, denke ich mal :).

    Werde gleich mal raus, und mir das Auto genauer anschauen.
     
  5. #5 Flohfix, 10.11.2006
    Flohfix

    Flohfix Stammgast

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 NB 1,9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A4 TDI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Würde aber anstatt Benzin ^^ nen Bremsenreiniger oder Starthilfe Spray verwenden...
     
  6. Socke

    Socke Guest


    ja,so werde ich das auch machen,danke.

    hmmm...musste nun doch 3 liter wasser + frostschutz nachkippen ins kühlsystem, also ist motor wohl doch kurzfristig zu heiss geworden.

    verflixt, frage mich nur wo das leck ist,bisher nichts gefunden, muss ja irgendwo hin sein das alte kühlwasser.

    die heizung wird auch nicht mehr richtig warm......
     
  7. Socke

    Socke Guest

    so,habe die undichte stelle gefunden...

    ich versuchs mal zu beschreiben, kenne mich jedoch nicht so gut aus bei autos, deswegen weiss ich nicht wie es richtig heisst.

    vorne vor dem motor ist so eine art schutzblech, da ist ein grosses kreuz bei mir drauf ,und irgendwas steht drunter...3 buchstaben, kann ich aber nicht mehr lesen, da fast weggerostet.
    unterhalb von dem schutzblech verlaufen rohre (parallel zum motor) aus metall. eines davon scheint durchgerostet zu sein, und da tröpfelt es raus.

    nun meine frage...,kann man sowas selber austauschen, und wie heisst das rohr da?

    danke
     
  8. Socke

    Socke Guest

    so,nächste woche geht das auto in die werkstatt, das bekomme ich alleine wohl nicht hin, das mit dem durchgerosteten metallrohr.

    falls es wem interessiert, drehzahl ist jetzt auch wieder vollkommen normal.

    frage mich zwar, warum der so rumspinnte, als nicht genug wasser im kühler war, aber vielleicht kann es mir ja hier jemand erklären.

    danke
     
  9. Uwe 1

    Uwe 1 Guest

    Bei zugeringen Wasserstand drückt die Wasserpumpe Luft ins Kühlsystem und der Leerlaufsteller kommt aus dem Tritt.
    Noch ein Tipp, entlüfte bei Gelegenheit nochmal das Kühlsystem.

    Und das durchgerostete metallrohr witd doch wohl das Flammrohr sein. Das sollte man eigentlich hören :|

    Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  10. #10 Marlingo, 10.11.2006
    Marlingo

    Marlingo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 Edition_40 2.0 DISI
    KFZ-Kennzeichen:
    zur Temparaturanzeige:
    Hatte mal einen 626 91Bj mit dem gleichen Problem.
    Lösung: den Kontakt vom Temparaturgeber reinigen (der Werkstattmeister hat hat ihn mal kurz abgezogen und ein wenig rumgekratzt)
     
  11. #11 angelpet, 10.11.2006
    angelpet

    angelpet Neuling

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 2.0i 116 PS 355.000 km
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    ein bißchen späte Antwort, aber das anfängliche Problem mit der schwankenden Leerlaufdrehzahl hatte ich auch mal und meine eigentliche Werkstatt ist verzweifelt....Die haben mir geraten die Drosselklappe usw. mal zu reinigen. Das war aber nicht des Rätsels Lösung.

    Das Problem ist ganz einfach, dass der Schlauch, durch den das Kühlwasser in den Leerlaufregler fliesst, wohl dummer Weise der Höchste Punkt im Kühlsystem ist und wenn sich da Luft sammelt, dann kann er halt nix regeln und spinnt.... also _sehr_ gründlich entlüften...

    So, ich hoffe die Darstellung war von einem Laien einigermaßen richtig?

    MfG Peter

    PS ist blöd, wenn man der Werkstatt auf die Sprünge helfen muss
     
  12. Eric

    Eric Neuling

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2l Kombi, Benziner, 116 PS, BJ 1998
    Das Problem habe ich auch.
    Wenn ich allerdings den Motor ausschalte und dann wieder Starte, ist die Drehzahl normal.
    Hatte neulich einen Marderschaden (Abs-Sensorkabel und Scheibenwaschschlauch zerbissen).
    Kann es sein, dass mir der Marder noch mehr zerpflückt hat?

    Und ich muss als Komplett-Laie fragen:
    - Wo kontrolliere ich den Kühlwasserstand? (Um den ging es doch, oder?)
    - Wie entlüfte ich das System?

    --> Mazda 626 Kombi GF/GW, BJ 98, Benziner, 114 PS

    Vielen Dank schon mal!
     
  13. #13 frankbsb, 25.01.2007
    frankbsb

    frankbsb Stammgast

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 1.6 Turbodiesel in TOP-Ausstattung
    KFZ-Kennzeichen:
    hmmm.. wie du das System entlüftest kann ich dir nicht sagen, aber: normalerweise gibt es in der nähe des Kühlers einen sogenannten "Kühlwasser-Ausgleichsbehälter". ich hab den gf auch gefahren hab aber die anordnung nicht mehr im kopf....an dem kannst du erkennen ob genug kühlwasser vorhanden ist.....dort sind auch füllstriche angebracht wie beim Waschwasser.
    nur bei dem wetter jetzt aufpassen, nicht nur wasser nachfüllen sonst gibts probleme mit den temparaturen.

    Gruß
    Frank
     
  14. #14 Flohfix, 25.01.2007
    Flohfix

    Flohfix Stammgast

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 NB 1,9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi A4 TDI
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    rechts btw fahrerseite hinterm Scheinwerfer.
     
  15. Eric

    Eric Neuling

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 2l Kombi, Benziner, 116 PS, BJ 1998
    Jupp. Der ist leer.

    Dann muss ich mal schauen, ob da irgendwo ein Leck ist.

    Auf jeden Fall --> Vielen Dank!

    Eric
     
Thema:

Leerlaufproblem Mazda 626...

Die Seite wird geladen...

Leerlaufproblem Mazda 626... - Ähnliche Themen

  1. Was macht Mazda gegen andere aka wo ist Mazdaspeed?

    Was macht Mazda gegen andere aka wo ist Mazdaspeed?: Moin beisammen. Wie es üblich ist, wenn man einen Neuwagen kauft, der einem gefällt, kommt man mit der Zeit mit Personen zusammen, die die selbe...
  2. Mazda 3 BM "Pseudo"-Bodykit

    Mazda 3 BM "Pseudo"-Bodykit: Moin beisammen. Ich fahre den 2013er Mazda 3 BM und gemäß der Regel, wenn Du dich nach dem Einparken nicht umdrehst, um dein Auto anzuschauen,...
  3. Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007

    Betriebsanleitung Mazda 2 DY Bj.2007: Hallo zusammen ! Haben uns erstmals einen gebrauchten Japaner zugelegt als Zweitwagen . Sind bisher echt begeistert . Leider fehlt zum Wagen die...
  4. Mazda 3 2.2 MZR CD 185 PS stottert bei kaltem Motor

    Mazda 3 2.2 MZR CD 185 PS stottert bei kaltem Motor: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und hoffe Ihr könnt mir mit meinem Mazda weiterhelfen. Autodaten: Mazda 3 2.2 MZR CD Baujahr: 2010...
  5. Hilfe beim Mazda-Kauf

    Hilfe beim Mazda-Kauf: Hallo zusammen, Ich würde mich wahnsinnig über eure Hilfe freuen, ich bin nämlich gerade etwas ratlos und könnte Meinungen von Mazda 2 Fahrern...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden