Leerlaufdrehzahl

Diskutiere Leerlaufdrehzahl im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo... ich hab seit einiger ZEit Probleme mit dem Leerlauf bei meinem 626GE....anfangs war das so, das er im Leerlauf immer ausgegangen...

  1. #1 Blauer Klaus, 29.06.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo...
    ich hab seit einiger ZEit Probleme mit dem Leerlauf bei meinem 626GE....anfangs war das so, das er im Leerlauf immer ausgegangen ist---wenn ich dann mal mit richtig hoher Drehzahl gefahren bin, ging er wieder ne Zeit und dann wiederholte sich das Ganze....letztens war das wieder und da ich gerade in der Nähe vom Freundlichen war, bin ich mal hin um mir Rat zu holen....der Meister hat ein wenig am Bypass gedreht und meinte, es müsste nun gehen.....
    Nee, geht nicht- er geht zwar nicht mehr aus aber er läuft auch nicht richtig.....wenn ich z.B. die Klima anschalte, fällt die Drehzahl auf 100 und stabilisiert sich nicht mehr-----gleichzeitig fällt die Spannung der Lima, welche an der Batterie ankommt von gut 14 auf etwa 12Volt ab.....Könnte das in irgendeinem Zusammenhang stehen?????
     
  2. #2 JPsy_M2, 29.06.2008
    JPsy_M2

    JPsy_M2 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ist logisch: Zu geringe Drehzal = zu niedrige Spannung von er Lima.


    JPsy
     
  3. #3 Blauer Klaus, 29.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja DAS ist klar nur ist das Problem genau umgedreht---je mehr Verbraucher eingeschaltet sind, umso geringer wird die Drehzahl - was ja auch normal ist, nur müsste sich die Drehzahl ja wieder hochregeln....
     
  4. #4 Matti782, 30.06.2008
    Matti782

    Matti782 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323C BA
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hey! Schau Dir mal den Schlauch von der Kurbelwellenentlüftung an. Hatte ein ähnliches Problem. Der Mazda ging immer mal an der Ampel aus. Hab ewig gesucht. Da war nen ca 2mm langer Riss drinnen.

    Der Schlauch kommt oben aus dem Ventildeckel. Dachte auch nicht, dass dieser Schlauch soone Wirkung haben könnte...
     
  5. #5 Blauer Klaus, 30.06.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke für den Tip aber am Schlauch liegts nicht----hab auch schon bei laufendem Motor den Stecker vom Leerlaufregler abgezogen- da trat keine Veränderung der Drehzahl auf- was lt.Reperaturhandbuch bedeudet, das auch der ok ist....derzeit ist es so, das er - solange ich ohne Licht und sonstige VErbraucher fahre- ziemlich normal läuft- nur umso mehr ich zuschalte, umso besch....läuft er und wenn ich die Klima anschalte, geht er aus sobald ich die Kupplung trete.....:(:(
     
  6. #6 OneDownOe2Go, 30.06.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2008
    OneDownOe2Go

    OneDownOe2Go Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 2.0i 16V 1992
    KFZ-Kennzeichen:
    Mit anderen Worten stottert er oder geht aus, sobald die Drehzahl in oder unter den Leerlaufbereich fällt, auch beim Rollen in ausgekuppeltem Zustand, wenn elektrische Verbraucher und Klima zusätzliche Last verursachen?

    Oder läuft er jetzt auch im Teil- und Vollastbereich schlecht?

    Ich hatte an meinem GE ähnliche Probleme ein Mal mit schlechten Zündkerzen (stottern/ausgehen im Leerlauf, schlechte und ruckelige Gasannahme aus dem Teillast-Bereich) und ein Mal mit defektem Luftmengenmesser.

    Hast du Probleme im Bereich Zündanlage ausgeschlossen?

    Gruss Kai
     
  7. #7 Blauer Klaus, 01.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,
    also ich will das nicht unbedingt als ruckeln bezeichnen...er läuft- solange ich keine großen Verbraucher betreibe im Leerlauf bei gut 800 U/min....wenn ich die Klima anschalte, fällt er auf etwa 200U/min ab und regelt sich nicht mehr hoch....im Voll-und Teillastbereich läuft er ohne zu mucken, er nimmt auch ohne Probleme Gas an....tritt halt nur im Leerlauf auf....Leerlaufregler hab ich- wie im Buch beschrieben- getestet----Stecker bei laufendem Motor abgezogen- keine Veränderung der Drehzahl- also lt Buch i.O.......
     
  8. #8 OneDownOe2Go, 01.07.2008
    OneDownOe2Go

    OneDownOe2Go Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 2.0i 16V 1992
    KFZ-Kennzeichen:
    Hm, ich muss da mal ins Werkstatthandbuch schauen, aber der Leerlaufregler ist nicht der Luftmengenmesser, und wenn das Problem tatsächlich im Bereich Zündung zu suchen ist, dann muss es bei dir nicht zwangsläufig mit den absolut gleichen Symptomen auftreten. Stimmen die Wärmewerte und Elektrodenabstände der Kerzen? Wie alt sind die Kabel? Mal eine Kerze rausgedreht und angeschaut? Wenn sie schwarz ist, läuft der Motor meistens zu fett, wenn er zu mager läuft, findet sich ein hellbrauner Belag.

    Wenn dein Gemisch nicht stimmt, weil der Luftmengenmesser auch im Lastbereich falsche Daten liefert, solltest du das schnell klären. Durchgebrannte Kolben wegen zu magerem Gemisch sind die eine mögliche Folge, ein unbändiger Durst bei zu fettem die andere. Ist ja beides nicht der Hit. Und das kann das Steuergerät auch nicht mehr "wegregeln", wenn es bestimmte, enge Grenzen überschreitet.

    Gruss Kai
     
  9. #9 Blauer Klaus, 02.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Sorry---ich sag erstmal danke für Deine Bemühungen aber klär mich mal auf- wenn der Leerlauf OHNE das Zuschalten elektrischer Verbraucher normal ist, jedoch beim Zuschalten von z.B. Klimaanlage oder Fernlicht in den Keller geht und nicht wieder auf die normale Drehzahl geregelt wird- was hat das dann mut dem Luftmengenmesser zu tun??? Ist das nicht eher ein Fehler im Leerlaufregler oder gar ein elektrisches Problem????:?::?:
     
  10. #10 OneDownOe2Go, 02.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.07.2008
    OneDownOe2Go

    OneDownOe2Go Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 2.0i 16V 1992
    KFZ-Kennzeichen:
    Nun, "normal" ist ja ein sehr subjektiver Eindruck. Ich nehme an, du meinst damit die korrekte Drehzahl und die Tatsache, dass der Motor nicht ausgeht. Aber dein Motor geht bei Leerlaufdrehzahl aus, wenn Verbraucher zugeschaltet werden, die - auf dem Umweg über die Lima oder den Klima-Kompressor - einen erhöhten Drehwiderstand im Leerlauf erzeugen.

    Gerade die Klimaanlage ist in allererster Linie ein mechanischer Verbraucher, kein elektrischer. Der Kompressor erzeugt einen mechanischen Drehwiderstand im "Gegenwert" von rund 15 PS, während ansonsten nur die elektrische Last des Gebläses nennenswert ist.

    Tritt das Problem also auch auf, wenn NUR die Klimaanlage zugeschaltet wird, ist dein Problem nicht in 1. Linie elektrisch.

    Und schliesslich: Was meinst du, hat sich verändert, als der freundliche am Bypass gedreht hat? Mit Sicherheit nicht der elektrische Verbrauch, sondern... das Gemisch.

    Soweit klar? ;)

    Der Leerlaufregler als Blackbox tut eigentlich wenig anderes, als die Drehzahl zu überwachen und bei Schwankungen "nachzuregeln", deswegen ändert sich die Drehzahl im ruhigen Leerlauf nicht, wenn du ihn abziehst. Fällt die Drehzahl im Leerlauf ab, gibt er quasi einfach Gas.

    Ein instabiler Leerlauf kann viele Gründe haben, der freundliche hatte auch schon die Gemisch-Frabrikation in Verdacht. Das Steuergerät sucht aus seinen Kennfeldern die zu Drehzahl, Last und Drosselklappenstellung passende Benzinmenge anhand der gemessenen Menge Luft am Luftmengenmesser heraus. (stark vereinfacht dargestellt...). Stimmt dessen Signal nicht, stimmt das Gemisch nicht, und der Motorlauf ist generell weniger "stabil". Das fällt unter Umständen aber nur in bestimmten Lastsituationen überhaupt auf. Zum Beispiel eben im Leerlauf bei erhöhtem Kraftbedarf.

    Deswegen macht es durchaus Sinn, bei Leerlaufproblemen, die nicht durch kleine Einstellmassnahmen wie die Änderung der Bypass-Rate verschwinden, Zündsystem und Gemischaufbereitung zu überprüfen, und dazu gehört eben auch der Luftmengenmesser. Es gibt noch zig andere Stellen, an denen man suchen kann, aber man muss ja irgendwo anfangen, oder? ;)

    Gruss Kai
     
  11. #11 Schurik29a, 03.07.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Sehr gut erklärt :clap: Und schwupps, habe ich wieder was dazu gelernt ;)

    Gruß Schurik
     
  12. #12 Blauer Klaus, 03.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Kai,

    recht vielen Dank für Deine umfangreiche Erläuterung! Freut mich das Du Dir die Zeit genommen hast mir mal die Zusammenhänge zu erklären! Das was Du schreibst ist für mich nachvollziehbar und deswegen werd ich mich gleich mal mit dem Luftmengenmesser beschäftigen und mal die Zündkerzen nachschauen....
    Danke nochmal für Deine ausführliche Post!
    Gruß Uwe
     
  13. #13 Blauer Klaus, 03.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Wie DU auch???? Ich fand die Erklärung super- :respekt:kann man mal sehen wie sehr man auf dem Holzweg sein kann!:(
     
  14. #14 OneDownOe2Go, 03.07.2008
    OneDownOe2Go

    OneDownOe2Go Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 2.0i 16V 1992
    KFZ-Kennzeichen:
    Lustige Fehleranalyse

    Ich hab im Lauf der Zeit festgestellt, dass es bei der Fehlersuche enorm hilft, wenn man wenigstens eine allgemein-abstrakte Vorstellung davon hat, wie die einzelnen Komponenten eines Autos funktionieren und interagieren.

    Das "Lexikon der Kraftfahrzeugtechnik" hat mir da oft wertvolle Tips gegeben, wo ich bei einem Fehler überhaupt suchen kann. Davon hat man noch immer keine genaue Vorstellung, wie etwas bei einem speziellen Fabrikat und Modell GENAU funktioniert, kann aber schon mal begründet vermuten und das ausschliessen was eigentlich so gar nicht in Frage kommt.

    Ein nicht-Mazda-Beispiel (aus dem Fernsehn ;) ) dafür:

    Bei einem Clio fielen gelegentlich sowohl der digitale Tacho also auch die Servolenkung immer gleichzeitig aus. Das Auslesen des Fehlerspeichers durch den Fachhändler blieb ohne Ergebnis.

    Da das Problem auch nur sporadisch auftratt und sich nicht beliebig repoduzieren liess, wird's nun schwierig, und es hilft einem nur noch, eine allgemeine Vorstellung zu haben, welche Komponenten dabei beteiligt sind.

    Ursache dafür war letztlich ein sporadisch und nur bei erhöhter Temperatur ausfallender Geschwindigkeitssensor am Getriebe. Der versorgt nämlich sowohl den Tacho mit Informationen als er auch das Mass an Servounterstützung der geschwindigkeitsabhängigen (hier elektrischen) Servolenkung regelt.

    Sowas findet man entweder nur per Zufall und mit Glück, oder man weiss, wie solche Systeme im allgemeinen funktionieren und wo sie miteinander Berührungspunkte haben (könnten).

    Bei Interesse der Forums-User, Lust anderer Schreiber und mit dem Segen der Moderatoren können wir hier gerne ein etwas mazda-zentriertes, allgemeines "wie geht was" im Forum einbauen.

    Gruss Kai
     
  15. #15 Blauer Klaus, 03.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja ich denke auch, das es zuweilen SEHR hilfreich sein kann wenn man gewisse Zusammenhänge kennt....
    Aber jetzt kommt der Kracher hinsichtlich meines Problemes.....:shock:
    Hab gestern mal in nem anderen Forum rumgeschnüffelt und dort das gleiche Problem bei nem Mitsubishi gefunden....
    Der hatte das wir folgt gelöst---
    Batterie für 30min abklemmen, dann
    10 min ohne alle Verbraucher im Stand laufen lassen, dann
    10 min mit allen zugeschalteten Verbrauchern- und anschließend wieder
    10 min ohne Verbraucher laufen lassen.....

    Hab ich heute als erstes - nach dem Motto-schlimmer kanns nicht werden- versucht und.......

    ES FUNZT WIEDER....der Leerlauf läuft stabil und beim Einschalten von Fernlicht+ Nebellampen+Heckscheibenheizung+Klimaanlage regelt sich die Drehzahl ein klein wenig über den Wert, den sie ohne diese Verbraucher hat und bleibt stabil.....
    :dance::clap::dance:
     
  16. #16 OneDownOe2Go, 03.07.2008
    OneDownOe2Go

    OneDownOe2Go Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 2.0i 16V 1992
    KFZ-Kennzeichen:
    Hm, hat der GE denn schon ein "lernendes" Steuergerät :?:

    Muss er wohl, wenn das geholfen hat. Aber das ist wirklich der Kracher, das merk' ich mir. Schneller und leichter kann ja 'ne Lösung nicht ehrlich sein.

    Glückwunsch!
     
  17. #17 Cruiser, 03.07.2008
    Cruiser

    Cruiser Stammgast

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 Kombi 2.0 (11/98)
    Hallo Klaus,

    was mir bei Deiner Beschreibung noch fehlt:
    Hast Du das bei kaltem oder warmem Motor gemacht/begonnen?
     
  18. #18 Blauer Klaus, 03.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja also ich wusste bis dato nicht mal das er überhaupt eins hat:megalach::megalach::megalach: aber man lernt NIE aus!!! Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe!:saufen::saufen:
     
  19. #19 Blauer Klaus, 03.07.2008
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Stammgast

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GE 77Kw Bj1993
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallöchen,
    also ich hab es bei warmen Motor gemacht, wie gesagt- war ein Versuch und es hat geklappt!:)
     
  20. #20 Cruiser, 03.07.2008
    Cruiser

    Cruiser Stammgast

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 Kombi 2.0 (11/98)
    Hallo Klaus,

    danke.
    Ich habe da auch ein, wenn auch völlig anders gelagertes, Problem mit der Drehzahl.
    Den von Dir beschriebenen Weg werd' ich dann auch erst mal probieren ;)
     
Thema: Leerlaufdrehzahl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leerlaufdrehzahl beim mazda 3

    ,
  2. mazda 6 2004 leerlauf drehzahl erhohen

Die Seite wird geladen...

Leerlaufdrehzahl - Ähnliche Themen

  1. CX-5, Skyactive D, hohe Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart

    CX-5, Skyactive D, hohe Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart: Hallo zusammen. Das Thema wurde hier zwar schon mal ganz allgemein diskutiert, ich erhoffe mir aber noch ein paar technische Details zu erfahren....
  2. Hohe Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart

    Hohe Leerlaufdrehzahl nach Kaltstart: Hallo zusammen, leider muss ich bei jedem Kaltstart beobachten, dass die Leerlaufdrehzahl stets bei knapp 1.700 Upm liegt. Im Winter war ich...
  3. Problem mit Leerlaufdrehzahl

    Problem mit Leerlaufdrehzahl: Grüß euch ! Wie viele von euch wissen habe ich einen M6 GH (Facelift), Bj. Oktober 2010 und einen 129PS Diesel. Heute ist mir ein merkwürdiges...
  4. Mazda 2 Leerlaufdrehzahl

    Mazda 2 Leerlaufdrehzahl: Hallo, Ich habe mich mit meiner Frage erst an Mazda Deutschland gewandt, doch anscheinend ist meine Frage zu speziell: welche ist die normale...
  5. Mazda 6 1,8 2005 Leerlaufdrehzahl erhöhen

    Mazda 6 1,8 2005 Leerlaufdrehzahl erhöhen: Hallo, kann man beim Mazda 6 GG von 2005 mit 1,8l Motor die Leerlaufdrehzahl verändern? Der Wagen dreht im warmen Zustand nur 750upm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden