Leerlauf, Ventilschaftabdichtungen, blauer Qualm, Benzinverbrauch

Diskutiere Leerlauf, Ventilschaftabdichtungen, blauer Qualm, Benzinverbrauch im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo,mein Leerlauf ist immer noch zu hoch und ich habe irgendwo im Forum gelesen das, wenn man den Stecker vom Leerlaufregelventil abzieht die...

  1. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,mein Leerlauf ist immer noch zu hoch und ich habe irgendwo im Forum gelesen das, wenn man den Stecker vom Leerlaufregelventil abzieht
    die Drehzahl sich erhöhen soll.
    Meiner geht dann aus, ist das Normal ?
    Bin Samstag ziemlich zügig auf der Bahn gefahren und vorher viele Kurzstrecken und habe nach 200 km 32 Liter nachgetankt, kann das so sein ?
    Dann hat mein NB noch das Problem das er nach Kaltstart blau qualmt. Nur Morgens und nach langer Standzeit
    ist so etwas bekannt ? Ich werde jetzt erst einmal die Schaftdichtungen ersetzen.

    Gruß Ralf
     
  2. #2 ichmussweg, 15.03.2016
    ichmussweg

    ichmussweg Stammgast

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    MX-5 ND Skyactiv-G 160 Sportsline Arachneweiß
    Sollen wir raten was du fährst? ;)
    Da fehlt leider der Präfix...oder schreibs wenigstens in den Titel.
     
  3. #3 Der C.E., 15.03.2016
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Er fährt einen MX5 NB, das steht ja schon mal links unter seinem Profil ;)

    @Flari, ich würde erstmal die Kompression messen lassen, bevor du den Motor (bzw. Kopf) anfängst auseinander zu nehmen.
     
  4. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein MX-5 NB qualmt ja nur wenn er kalt ist und Kompression messe ich ja im warmen Zustand.
    Kann ich dann den sehen ob es die Ölabstreifringe sind ?
     
  5. #5 Der C.E., 16.03.2016
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Kolbenringe, aber ja ;)

    Kalt hin, warm her. Selbst wenn er nur kalt nebelt, kannst du ja dennoch die Kompression im warmen Zustand prüfen ?! Ich würde die Ringe eben nicht direkt ausschließen, nur weil er nur kalt nebelt. Wäre sehr enttäuschend, wenn du dich jetzt an die Schaftdichtungen machst, und dann hinterher merkst, dass das Problem nicht behoben ist ;) ..... wieviel KM hat der Wagen denn drauf ? Unschonend gefahren ? Also nicht gut warm gefahren etc. ? Wenn beim MX5 solche Defekte auftreten, muss das eigentlich einen Grund haben.
     
  6. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe jetzt doch die Kompression gemessen und bin hoch zufrieden.
    Alle Zylinder zwischen 13.5 bis kurz vor 14 und alle ziemlich gleich.
    Bin jetzt bei den Schaftdichtungen angefangen muss aber zugeben das ich ein bischen Bammel habe.
    Die Nockenwellen sind schon runter ich habe zwar mal Kfz Mechaniker gelernt aber das war vor 40 Jahren aber eigentlich müsste ich das wieder hinbekommen.
    Heute waren die Temperaturen ja recht hoch und prompt hat er nicht gequalmt.
     
  7. #7 Der C.E., 17.03.2016
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Na mit der Kompression klingt ja erstmal echt super :thumbs: Eigentlich perfekt...zu perfekt :D ...13,5Bar und mehr ist schon Neuzustand.

    Hast du die Möglichkeit, bevor du jetzt den ganzen Kopf runter nimmst, mal den Krümmer abzubauen, und mit einer Taschenlampe oder so mal in die Kanäle zu schauen? Die sollten dann ja sehr verölt sein, wenn die Schaftdichtungen hin sind.
     
  8. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme den Kopf nicht runter, mache das mit Druckluft
     
  9. #9 Der C.E., 18.03.2016
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Hä ? :think: Wie willst du die Schaftdichtungen wechseln, ohne den Kopf runter zu nehmen ? Unmöglich.
     
  10. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das geht, als ich 1976 meine Lehre als Kfz-Mechaniker(VW) angetreten habe wurde das schon so gemacht.
    Man nimmt ein Spezialwerkzeug das aussieht wie eine Zündkerze nur diese ist durchgängig und mit Druckluftanschluss.
    Luft drauf und die Ventile bleiben geschlossen, bin schon fast fertig noch 4 Stück dann wieder zusammen bauen.
    Wundert euch nicht wenn ich trotz Kfz Lehre doch Fragen habe, denn ich habe ab 1976 nur 5 Jahre im Beruf gearbeitet.
     
  11. #11 Sebastian S., 18.03.2016
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi,
    Mach mal ein Video davon, das würde mich brennend interessieren wie das ausschaut.
     
  12. #12 Der C.E., 19.03.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.03.2016
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    ...das wurde hier von mir gelöscht :D .... da belehrt.
     
  13. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, so geschaft Wagen läuft wieder.
    Ich habe mal ein Bild gemacht
     

    Anhänge:

  14. #14 Der C.E., 19.03.2016
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Ich muss zugeben, ich bin echt platt, wenns wirklich funktioniert hat :D :thumbs: ...ich kann es mir einfach unter keinen Umständen vorstellen ! :D ...schön, dass er wieder läuft.

    Wie im anderen Thread erwähnt, 12nm fürs Nockenwellenlager. Ich hoffe, du hast ein hochwertiges Werkzeug benutzt. Bei diesem geringen Drehmoment sind Toleranzen von 10% tödlich! Ggf. nach einigen KM noch mal kontrollieren.
     
  15. #15 Reigent, 20.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2016
    Reigent

    Reigent Stammgast

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 626 GW 7/1999 85 KW
    Hallo, Glückwunsch zur Reparatur. Wir haben die Schaftdichtungen schon 1974 so gemacht. Auch mal eine Mutter angeschliffen und mit einem Draht daran durch das Zündkerzengewinde unter einem Einlass oder Auslassventil gelegt und den Kolben hochgefahren. So wurden defekte Schaftringe oder gebrochene Federn gewechselt. Wir hatten die Ventile mit einem Druckverlusttester hochgehalten, also auch schon mit Druckluft. @ an Flari, Km Leistung wurde noch nicht angegeben. Ich hatte an meinem 626 GW letztes Jahr auch die Schaftabdichtungen mit Druckluft gewechselt, hatte wunderbar geklappt. Verschleiß bei den Schaftdichtungen bei ca 150000Km konnte ich leider nicht erkennen. Ist schon ein gutes gefühl das die Rep. noch geht ?, oder. Grüße
     
  16. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke Laufleistung 182000 Kilometer und ja das Gefühl war gut.
    Was ich noch nie gesehen hatte, war auf Youtube ein Video, da hat jemand ein zirka 8 mm dickes Seil in das Kerzenloch gelassen, bei Kolben unten dann nach oben gedreht und schon sind die Ventile gesichert.
    Nachher ein fach das Seil wieder raus ziehen und fertig.
    So jetzt weiß ich aber immer noch nicht ob das blaue Qualmen nach langer Standzeit vorbei ist beim anlassen hat er noch gequalmt aber er hat ja auch wieder über 2 Nächte gestanden. Werde aber berichten .
     
  17. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, muss nochmal nachfragen Anzugsdrehmoment Nockenwellenlager,
    hier wird immer geschrieben 12 Nm, habt ihr persönliche Erfahrungen das es zu Defekten kommt, wenn man höher geht ?
    Im Autodata Katalog steht 11-14 Nm und im Reparaturleitfaden von Mellens. net steht 11,2 - 14,3 Nm.
    :?:
     
  18. #18 Der C.E., 21.03.2016
    Der C.E.

    Der C.E. Guest

    Ziehst du die Lager zu fest an, frisst die Nockenwelle....ganz klar. 12NM ist da einfach das beste Mittelding ;) .... deswegen sprach ich von einem hochwertigen Werkzeug. Bei einem "billigen" kann es bei diesen geringen Drehmomenten schnell passieren, dass du 11 NM einstellst, und der Schlüssel erst bei 17NM reagiert.... das wäre fatal.
     
  19. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe 13,5 nm mit einem sehr guten Schlüssel von hazet genommen.
    Bin aber auch schon ca.7 km gefahren.
     
  20. Flari

    Flari Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.02.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So, Probefahrt gemacht, 13,5 Nm gelassen und alles gut, bis auf das er immer noch beim Kaltstart blau qualmt ( 1 Min) also nur nach langer Standzeit .
    Jetzt bleibt es so und gut ist.
     
Thema: Leerlauf, Ventilschaftabdichtungen, blauer Qualm, Benzinverbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda mx 5 schafftdichtung wechaeln

    ,
  2. auto drehzahl im leerlauf zu hoch und blauer Qualm kommt hinten raus

Die Seite wird geladen...

Leerlauf, Ventilschaftabdichtungen, blauer Qualm, Benzinverbrauch - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 (BP) Drehzahl auf 1500 im Leerlauf

    Drehzahl auf 1500 im Leerlauf: Ist es normal, dass die Drehzahl auf 1.400 bis 1.500 im. Leerlauf steigt nachdem man den Motor startet. Das ganze dauert dann einige Minuten oder...
  2. starke Schwankungen der Drehzahl im Leerlauf

    starke Schwankungen der Drehzahl im Leerlauf: Hallo erstmal. Ich habe seit kurzer Zeit ganz schön viel Stress mit meinem Auto. Hierbei handelt es sich um ein 323f (Bj) mit dem 1.6 Motor und...
  3. MPV (LV) Dehzahl hoch und runter im leerlauf

    Dehzahl hoch und runter im leerlauf: Hallo wer kann helfen mazda mpv geht im leerlauf hoch und runter ...ein zischen im motor raum habe auch die ventildeckeldichtung erneuert nix ...
  4. Vibrationen im Leerlauf

    Vibrationen im Leerlauf: Hallo zusammen Ich fahre einen CX-3 2.0 mit 150PS. Nun ist mir aufgefallen, das ich im Leerlauf starke Vibrationen seitens Motor spüre. Sobalt...
  5. Mazda 6 Gh mit viel Qualm und klappern

    Mazda 6 Gh mit viel Qualm und klappern: Hallo zusammen, will mal versuchen mein Problem genau zu schildern: Ich habe einen Mazda 6, 2.0 Diesel, baujahr 2008, von privat gekauft. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden