(Lade)Leistung (mA) der USB Ports

Diskutiere (Lade)Leistung (mA) der USB Ports im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Guten Abend zusammen, ich hab mir am Freitag meinen Mazda3 G120 Challenge geholt und bin grad wieder ganz euphorisch und hab Freude im Gesicht,...

  1. #1 Gast, 14.01.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.01.2015
    Gast

    Gast Guest

    Guten Abend zusammen,
    ich hab mir am Freitag meinen Mazda3 G120 Challenge geholt und bin grad wieder ganz euphorisch und hab Freude im Gesicht, wenns ums Auto und Auto fahren geht :-)
    (mein BL war jetzt zwar erst 4,5 Jahre alt (105PS, GT-Edition), aber man gönnt sich ja sonst nix, daher war der halt zu tauschen 8) )

    ich hab mir ein USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder bestellt und komme heut drauf, dass ich ja eh 2 USB-Ports haben und hab grad mein Handy einfach mal angeschlossen, ob es geladen wird -> das klappt.
    Jetzt aber meine Frage: mit wieviel Leistung wird da maximal gefahren? (Handy-Ladegeräte haben in der Regel ja so 1000-1200mA (1-1.2A) Ausgangsleistung.
    In der deutschen Anleitung steht dazu leider gar nichts.
    Eine englische habe ich im Netz auch gefunden (da steht, dass Geräte, die mehr als 1000mA ziehen, eventuell nicht gehen bzw. nicht geladen bzw. entladen werden) -> demnach würde ich mal sagen, dass es der Grenzwert ist?!
    Aber ich hab keine Ahnung, wieviel Strom da wirklich "drauf ist".
    Jemand ne Ahnung bzw. ein Gerät zum messen? :-)

    Ich frag mich halt grad, ob ich diese Buchsen zum Laden nun überhaupt nutzen sollte oder doch lieber mittels Adapter im Anzünder?

    Danke euch - und gute Fahrt mit dem geilen BM
    Jürgen
     
  2. #2 M3RedGT, 14.01.2015
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Wenn du ein Galaxy Gerät hast gibts eine App die Galaxy Charging Current heisst .. die zeigt dir den Ladestrom an.. naja zumindest einen ca.Wert.
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Danke für den Denkanstoss - mal gucken, obs allgemein ne App dafür gibt (hab n Nexus 5)
     
  4. #4 Maliboy, 14.01.2015
    Maliboy

    Maliboy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda 3 SKYACTIV-D 150
    KFZ-Kennzeichen:
    Also, richtige USB 2.0 Anschlüsse haben in der Regel 500 mA. Vermute mal, sehr viel mehr wird hier nicht raus kommen. Ich behaupte (habe keine 100% Zahlen) das das Laden im Auto Länger dauert als zu Hause am Netzteil.
     
  5. #5 M3RedGT, 14.01.2015
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Jo so etwa 450mA zeigt die App bei mir auch an wenn ich am PC lade
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Ja, stimmt. Standard USB haben nicht viel Leistung. Wird Mazda hier wohl auchvnix stärkeres verbaut haben. Steck mir wohl doch so neun Adapter dazu mit 2USB zu je 1000mA.
    Aber mit ner APP probier ich noch was der USB an Saft liefert.

    Grüße
     
  7. #7 defical, 14.01.2015
    defical

    defical Stammgast

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 BM
    Ich habe ein Galaxy s5. Nachdem ich spontan auswärts übernachtet hatte und der Akku am nächsten Morgen tot war, habe ich auf dem Heimweg das Handy per USB2 Anschluss kurz aufgeladen und wollte danach meine Frau anrufen. Das Handy hatte zu diesem Zeitpunkt nur ca. 2-3 Prozent. Das Handy hat während des Gesprächs abgeschaltet, da der Akku wieder leer war. Während der 60-minütigen Fahrt wurde das Telefon nur wenig geladen.

    Als Beifahrer habe ich auch schon mehrmals festgestellt, dass der Akkustand bei Benutzung des Telefons trotz USB-Verbindung abnimmt. Es dauert zwar etwas länger als ohne Kabel, aber der momentane Ladestand kann bei Benutzung nicht gehalten werden. (Benutzung= Bluetooth-Verbindung zum Auto, Internetnutzung, geöffnete Apps)

    Fazit: Galaxy S5 + USB2.0 Kabel (verbunden via USB Anschluss) lädt extrem langsam, sofern das Handy nicht gebraucht wird. Unter Benutzung nimmt der Akkustand ab.

    Ich habe mir heute drei USB3.0 Kabel fürs Aufladen gekauft, eines davon kommt in den Mazda. Mal schauen, ob das Laden damit besser klappt.
     
  8. #8 M3RedGT, 14.01.2015
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Kann dir jetzt schon sagen dass das 0 Unterschied machen wird.
    Die USB 3.0 Spezifikation erlaubt mehr Strom ja. Das betrifft aber den Port und nicht das Kabel.
     
  9. #9 defical, 14.01.2015
    defical

    defical Stammgast

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 BM
    Na das wäre echt schade. Testen werde ich es trotzdem. Bringt es nichts, kommt das Kabel an den Arbeitsplatz.

    USB 3.0 lädt an der Steckdose deutlich schneller, weshalb ich es auch fürs Auto gekauft habe.
     
  10. #10 dschmiddi, 14.01.2015
    dschmiddi

    dschmiddi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BK
    KFZ-Kennzeichen:
    Wieso sollte es mit USB 3.0 schneller Laden, 3.0 ist ein Standart fur die Geschwindigkeit der Datenübertragung. Du kannst jedoch nicht nur durch ein Kabel mehr Strom aus dem USB Port bekommen, das ist meiner Meinung nach Technisch unmöglich, wie soll das funktionieren.
    Wenn du zB ein dickeres Kabel an deinen Fernseher anschließt so kommt auch nicht mehr Strom durch da nun einmal nur 230V aus der Steckdose kommen.
     
  11. #11 M3RedGT, 14.01.2015
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Funktioniert auch nicht. Ich glaub dass das schneller lädt wird eher drann liegen dass das Netzteil einfach mehr hergibt.
    Der 3.0 Standard erlaubt einem Verbraucher max 900mA zu saugen (elektronisch geregelt) beim 2.0 Standard warens 500mA .. insofern richtig. Golt aber eben ausschliesslich am USB Port. Kabel hat nichts damit zu tun und die Anschlussbuchse auch nicht.
     
  12. #12 Maliboy, 14.01.2015
    Maliboy

    Maliboy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda 3 SKYACTIV-D 150
    KFZ-Kennzeichen:
    Das Handys teilweise mehr als 500mA ziehen ist Bekannt. Gerade wenn man es im Auto noch als Navi etc. verwendet, reicht der Standard Ladestrom oft nicht aus.

    Das Kabel wird wie gesagt nichts ändern können.
     
  13. #13 defical, 14.01.2015
    defical

    defical Stammgast

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 BM
  14. #14 Maliboy, 14.01.2015
    Maliboy

    Maliboy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda 3 SKYACTIV-D 150
    KFZ-Kennzeichen:
    Ein USB 3.0 Port kann im PC ja auch 900 mA liefern. Also wird das Laden durchaus schneller gehen. Aber das liegt nicht am Kabel sondern am Port. Und der Mazda hat nur 1.1 oder 2.0 (also 500 mA).
     
  15. #15 M3RedGT, 14.01.2015
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Das was da steht is auch richtig.. aber eben nur wenn das Gerät an einem USB 3.0 Port hängt.. hängts an nem 2.0 Port bringts nix dass das Gerät 3.0 kann. Am Netzteil kann aber auch jedes USB Gerät mit viel mehr als der USB Standard hergibt weil das reine Laden nix mehr mit dem USB Standard zu tun hat sondern nur noch der Stecker als Schnittstelle genutzt wird.
     
  16. #16 defical, 14.01.2015
    defical

    defical Stammgast

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3 BM
    Ok. Danke für die Aufklärung
     
  17. #17 M3RedGT, 14.01.2015
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Gerne :)
     
  18. #18 ragnar90, 19.01.2015
    ragnar90

    ragnar90 Stammgast

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BM D150
    Also in der Bedienungsanleitung zum Mazda steht das die Grenze bei 1000mA Stromaufnahme liegt (in der BA 5-30).
    Zum Vergleich, das Ladegerät des Nexus 5 hat 1200mA.

    Nun ist aber fraglich wie Mazda das angibt. Meines Wissens nach hat der Mazda einen USB 2.0 Port, dadurch wird jeder Port auf maximal 500mA beschränkt. Es ist also möglich, dass Mazda davon ausgeht, dass man beide Ports zusammen nur mit 1000mA beanspruchen darf.

    Es ist weiterhin so, dass USB 3.0 eine höhere Stromstärke zulässt. Diese liegt dann bei 900mA.

    Zu der Diskussion mit der USB Leitung und warum die 3.0er mehr Strom vertragen sollte als die 2.0er:
    Das liegt zum einen an den etwas anderen Leitungen, zum Großteil aber auch daran, dass das USB 2.0 Kabel weit mehr als die 500mA verträgt.
    Das Problem sind dort glaube ich eher die Chips gewesen, denn die neue USB 3.1C Leitung besitzt eine mögliche Strombelastbarkeit von 3A.

    USB 3.1 wurde aber dahingehend entwickelt. Da 100W Leistung möglich sind, kann man sogar Notebooks damit aufladen.
     
  19. #19 Bernd6, 19.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2015
    Bernd6

    Bernd6 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 GHII Sportsline Automatik
    Zweitwagen:
    Mazda3 BM Center-Line rot 5 türer
    mal kurz etwas zu USB 3.0
    ich habe ein Note 12.2 das hat auch einen micro USB 3.0 - diese Buchse muss man sich vorstellen wie 2 x micro usb nebeneinander
    ich kann also mit einem normalen micro usb Kabel arbeiten und mit dem 3.0 Kabel
    Mein Ladegerät vom Note 12.2 hat über 2 Ampere
    ich habe mir für das Auto ein USB Adapter geholt der 2,4 Ampere hat
    warum hier Mazda wieder so ein murks macht und nur 450mA ausgibt
    wenn das handy oder smartphone weniger braucht, zieht es auch weniger
    aber wenn einer ein Tablet hat, soll ja heutzutage vorkommen, dann könnte man es auch darüber laden
    nein Mazda setzt wieder mal den Rotstift an und mann muss jetzt wieder noch mit Adapter arbeiten

    usb 3.0.jpg
    kfz-ladegeraet-usb-2-4-ampere.jpg
     
  20. #20 ragnar90, 19.01.2015
    ragnar90

    ragnar90 Stammgast

    Dabei seit:
    26.12.2014
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BM D150
    Mazda hätte im neuen 3er USB 3.0 einbauen können, dann hätte man 900mA liefern können.
    Hier endet aber eigentlich schon der Rotstift, denn Mazda kann nicht einfach USB Spezifikationen dehnen.

    Das ein Ladegerät viel mehr Leistung liefern kann als ein normaler USB Port liegt zum einen an der natürlich größeren Bauart des Netzteils, zum anderen aber auch an den Spezifikationen. Sollte ein Ladegerät an dein Tablet gehängt werden, so wird der Datenaustausch heruntergefahren und das Gerät lädt mit der vollen zur Verfügung stehenden Leistung (bei besseren Ladegeräten sogar geregelt, wobei die Elektronik im Handy oder Tablet den Maximalstrom natürlich beschränkt).

    Dein Mazda dient am USB Port aber hauptsächlich dem Zugriff auf Daten und nicht dem Aufladen eines Gerätes, weshalb sich Mazda an die Spezifikationen und somit an die 500mA halten muss. Ein seperates Netzteil zum aufladen ist also erforderlich.
    Wobei ein vollgeladenes Tablet, dass am USB Port hängt und z.B. Musik ans MZD weitergibt, bei ausgeschaltetem Bildschirm, mit 500mA auskommen sollte ohne sich groß zu entladen.

    Aber das alles ist kein Mazda Problem, sondern einfach eine Sache der Spezifikationen. Die einzige Möglichkeit wäre gewesen USB 3.1 einzubauen aber die Daten dazu sind jetzt erst festgelegt worden.
     
Thema: (Lade)Leistung (mA) der USB Ports
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda cx 3 laden über usb

    ,
  2. mazda cx 3 handy laden

    ,
  3. mazda cx 3 laden am usb

    ,
  4. handy laden mazda cx3,
  5. Mazda 5 USB Anschluss Handy laden? ,
  6. mx 5 nd usb strom,
  7. mazda 3 2017 USB Ampere,
  8. mazda cx 5 usb handy nicht geladen werden,
  9. mazda cx5 usb spannung,
  10. mazda 3 usb handy laden,
  11. usb anschluss mazda 3 handy laden
Die Seite wird geladen...

(Lade)Leistung (mA) der USB Ports - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 BK Radio Port

    Mazda 3 BK Radio Port: Hallo zusammen, Mir ist grade was komisches in den blick gekommen, beim original Radio ( Model No. 14795208 ) ist unter dem Radio selbst ein...
  2. MZD stürzt im USB Betrieb ab

    MZD stürzt im USB Betrieb ab: Hallo Leute! Seit ich vorgestern kurz an der Bank Geld geholt hab, den Wagen dafür 3 Minuten abgestellt hatte, stürzt das MZD im USB Betrieb alle...
  3. Mazda5 (CR) Ruhestrom liegt bei 450 mA

    Ruhestrom liegt bei 450 mA: Hallo Zusammen, Ich hab ein Problem mit meinem Mazda 5 (CR1). Bj.2009, 2 Liter Benziner. Problem: Ruhestrom liegt bei ca. 400-450mA. Der saugt mir...
  4. Mazda 6 keine Leistung ( dpf gewechselt )

    Mazda 6 keine Leistung ( dpf gewechselt ): Hallo Leute, Habe folgendes Problem mein Mazda 6 bj 2006 diesel mit 2.0 L 143 ps hat keine Leistung mehr . Es fing an mit Mk Leuchte und ESP...
  5. Mazda3 (BL) Mehr Leistung durch undichten Abgasstrang ?

    Mehr Leistung durch undichten Abgasstrang ?: Hallo zusammen, seit ein paar Wochen höre ich brummige Geräusche bei der Fahrt. Ich vermute, dass irgendwo ein Loch im Abgasstrang ist oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden