Lackprobleme

Diskutiere Lackprobleme im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo liebe Leute, ich wende mich wieder mal vertrauensvoll, aber vor allem hoffnungsvoll an Euch. Ich habe derzeit extrem große Probleme bei...

  1. #1 RX8Heiko, 30.05.2010
    RX8Heiko

    RX8Heiko Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    ich wende mich wieder mal vertrauensvoll, aber vor allem hoffnungsvoll an Euch. Ich habe derzeit extrem große Probleme bei meinem 6er (Facelift mit derzeit 65000 km) bezüglich dem Lack auf der Motorhaube und voerderen Stoßstange.
    Ich habe an diesem Wocheende mein Auto sauber gemacht und eingewachst. Dabei ist mir etwas schrickliches aufgefallen. Die Motorhaube und vordere Stoßstange ist übersät mit weißen Punkten, die stellenweise einen Durchmesser von 2-3 mm haben. Ich habe gar nicht erst angefangen die zu zählen, weil ich wahrscheinlich noch jetzt damit beschäftigt wäre.
    Habt Ihr irgendwas davon gehört, das der Lack nciht mehr so stabil ist und fast nichts mehr ausshält. So viel "Steinschlägelöcher" im Lack habe ich noch nie gesehen. Mein Nachbar hat knapp 10000 KM mehr drauf wie ich und hat GAR NIX. (VW Jetta) Meine Frau hat auch NIX, Meine Nachbarin hat auch deutlich weniger....... Ist irgendjemand etwas bekannt über Probleme mit der haltbarkeit vom Lack?????? Oder wurde bei jemanden vielleich tschon auf Garantie die Motorhaube neu lackiert??????
     
  2. hadyb

    hadyb Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2,2l 180 PS Kombi FL
    KFZ-Kennzeichen:
    Steinschläge an der Front und auch auf der Windschutzscheibe bleiben nicht aus. Ob es bei Deiner km - Leistung normal ist ( Lackqualität ) kann man beim Händler mal abklären.
    Das es Dir jetzt so in die Augen sticht, kann an Deinem benutzten Wachs liegen. Ich habe die Jahre 7 -- 170 000 km immer A1 farblos benutzt und war jetzt mal der Meinung die Front und die Seiten mit Lackreiniger zu behandeln.
    Der war von der Farbe sehr weiß. -- Ich sehe jetzt unendlich viele Einschläge die sich auf blauem Lack super hervorheben.
     
  3. #3 Prison39, 30.05.2010
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Gegen Steinschläge kann man nichts machen.Der M6 ist nunmal etwas tiefer,deswegen gibts relativ schnell Steinschläge.
    Meiner hat jetzt 22500km runter,bin auf der Autobahn gefahren.Dann musste ein BMW vor mir weit nach links zu Leitplanke ziehen und ich hab den ganzen Sand und Dreck abbekommen.
    Und das bei 190 kmh.
    Das lässt sich leider nicht vermeiden.
     
  4. #4 RX8Heiko, 31.05.2010
    RX8Heiko

    RX8Heiko Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin Harby,

    Hierbei handelt es sich nicht um einen handelsüblichen Wachs, falsch von mir geschrieben. Das Zeug heißt SPEED POLISH. Ist aber keine Politur. Aufsprühen, und verreiben, fertig. Hat also auch überhaupt nichts mit LACKREINIGER zu tun. Der Lack an sich ist bei mir noch SEHR GUT in Schuß. deswegen benötige ich keinen Lackreiniger

    Mir ist klar, dass sich Steinschläge nicht vermeiden lassen. Aber diese hohe Anzahl von Steinschlägen lässt mich vermuten, dass der Lack nicht wirklich in Ornung ist, da er den NORMALEN (Kein 3er der ins Bankett kommt und Sand aufwirbelt z.B.) Strapazen nicht gewachsen ist. Alleine Auf der Motorhaube sind das sicherlich weit über 50 Einschläge, die man sieht. Sowas habe ich noch nie gesehen. Und das ist bie weitem nicht mein erster 6er. Mittlerweile ist das mein dritter 6er und auch einen 323, Xedos 6 und RX8 konnte ich schon mein eigen nennen........ Da hatte ich nicht mal im Ansatz so viele Steinschläge zu verbuchen, die man sehen konnte......

    Über ein Qualitätsproblem ist aber demzufolge hier nichts bekannt????????

    Danke im voraus für Eure Antworten.

    Ciao
    Heiko

    habe gehofft, dass jemand auch so eine Erfahrung gemacht hat.
     
  5. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RX8Heiko,
    sorry, aber
    sie lassen sich durch ausreichendes Abstandhalten zum Vorausfahrenden (ganz, ganz besonders auf mit Strassen mit Streusplit) sicher auf ein Minimum reduzieren.

    Aber wenn das nur so einfach wäre, bei unserer Hektik, oder?

    Moin, moin
    :):):)
     
  6. #6 RX8Heiko, 31.05.2010
    RX8Heiko

    RX8Heiko Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Oldi, ;)

    Sicherlich hast Du recht, mit der Hektik im Alltag, aber nicht beim Autofahren, zumindestens nicht was meine Person betrifft. 8)
    Im Straßenverkehr lass ich mich nicht aus der Ruhe bringen, da ich aus beruflicher Sicht auf meinen Führerschein angewiesen bin. Das heißt, das ich mich OHNE WENN UND ABER an die Regeln halte (Geschwindigkeitsbegrenzungen, Abstand, Blinken) da es sonst erstens teuer wird und zweitens noch teurer, weil ich dann nämlich arbeitslos bin. :(

    Deswegen muss ich Dir sagen Oldie, es ist ziemlich einfach8). Man mus sich nur genügend Zeit einplanen8)........ und DAS lass ich mir nicht nehmen, weil ich auch an meinem Leben hänge8).
    Übrigens: :)
    Ich war vorhin noch bei meinem freundlichen und habe Ihm das gezeigt. Ihn hat es fast auf den Arsch gehauen als er das gesehen hat. Soviel Steinschläge dürfen das nicht mal im Ansatz sein. Er hat mir dann einen 6er gezeigt, der schon doppelt so alt ist. "So muss das aussehen". Der hat nicht mal fünf Prozent von meinen Treffern auf der Haube, geschweige denn auf der Stoßstange. Und der hat schon über 180.000 KM auf der Uhr, und ich gerade mal 65.000:o. Wir werden am Montag ein paar Bilder machen und das bei Mazda einreichen und schauen dann mal, was das für einen Kampf mit Mazda gibt oder auch nicht. Aber das er schon mal sprachlos war, beruhigt mich. :-)

    Wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, bzw. was drüber gehört hat, wäre ich sehr dankbar für Eure Hilfe und Unterstüzung. Ich schau auch mal, das ich hier ein paar Bilder mit rein stelle, dass Ihr Euch selber ein Bild von machen könnt.

    Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe und Unterstüzung. Ich bin um jede helfende Hand dankbar. :)

    Ciao

    Heiko
     
  7. Fuchur

    Fuchur Guest

    Ja, ich kann mir deinen Blick sehr gut vorstellen... Mir geht es nämlich genauso mit meinem 3er BK. :(

    2 Jahre alt, 40.000km auf der Uhr, und nachdem ich mich die letzte Zeit mal ein wenig mit der Pflege beschäftigt habe, mußte ich erstmal schlucken. Die vordere Front ist total übersäht und sogar seitlich an den Türen und hinteren Kotflügeln sind lauter Lackabplatzer. Überall bis auf die Grundierung weg, die meisten davon ca. 1mm groß. Also auch mit polieren etc nichts zu machen und nach einer Lackstiftbehandlung sieht es ja eh nur noch schlimmer aus.

    Meiner Meinung nach das größte Manko von Mazda derzeit. Ja, ich fahre viel Autobahn, aber das habe ich vorher mit anderen Fahrzeugen auch und keine davon sah nur ansatzweise so aus nach viel längerer Haltedauer - zumal das bisher alles Gebrauchtwagen waren, die vor mir schon mind. 3 Jahre Licht gesehen haben.
     
  8. #8 RX8Heiko, 01.06.2010
    RX8Heiko

    RX8Heiko Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Moin Fuchur,

    dem kann ich mich anschliessen, auch mit den Gebrauchten. Autobahn hält sich bei mir relativ in Grenzen, ich bringe an manchen Tagen über 150 Kilometer NUR in der Stadt zusammen. :(
    Ich habe auch sehr viele Stellen, die sogar noch kleiner sind, wie 1mm. Bei mir schlagen sogar scheinbar kleinste Sandkörner die Klarlackschicht und Farblackschicht weg, bis auf die Grundierung.
    Hast Du schon bei Deinem freundlichen vorgesprochen? Was hat der dazu gesagt?

    Danke für Deine Hilfe. Über weitere Feedbacks wäre ich und vielleicht auch Fuchur froh.

    Ciao
    Heiko
     
  9. #9 RX8Heiko, 01.06.2010
    RX8Heiko

    RX8Heiko Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ZITAT von Fuchur: Die vordere Front ist total übersäht und sogar seitlich an den Türen und hinteren Kotflügeln sind lauter Lackabplatzer. Überall bis auf die Grundierung weg, die meisten davon ca. 1mm groß. Also auch mit polieren etc nichts zu machen und nach einer Lackstiftbehandlung sieht es ja eh nur noch schlimmer aus.



    @ Fuchur,

    so weit nach hinten geht es bei mir nicht. Motohaube, Stoßstange udn die vorderen Kotflügel, die sind bei mir übersät mit sichtbaren Treffern, und das bei einer Metalliclackierung.
     
  10. #10 driver626, 01.06.2010
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    165
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    An alle mit vielen Steinschlagschäden:

    Nach diesem (endlich mal wieder) "normalen" Winter mit langer Schneephase haben viele Kommunen Split an stelle von Salz verstreut.
    Dadurch sind die Fahrzeuge im allgemeinen schon einer erheblich höheren Steinschlagbelastung (an der Front, aber auch an den Seiten) ausgesetzt.

    Wie stark die Front leidet hängt dann nur von den gefahrenen km (bei diesen Bedingungen), vom Abstand und der Bauart ab.
    Das angesprochene Beispiel "VW Jetta" ist das genaue Gegenteil zum M6I (vom Threat-Eröffner).
    Während der Mazda eine auffallend flache Front hat ist die des VW sehr hoch.

    Unser VW Golf IV (recht hohe Front) hat diesen Winter sehr gelitten, da er sehr viel und bei jeder Witterung gefahren wird. Mein 626-GE (sehr flache Front) hat deutlich weniger Schäden,
    da ich ihn bei diesen Bedingungen anscheinend weniger genutzt habe.

    Ich denke du hast Glück wenn Mazda da kulant ist, glaube es aber nicht.
     
  11. Fuchur

    Fuchur Guest

    nö, beim Händler war ich nicht, da mache ich mir auch keine Hoffnung. An dein Seiten sind bei mir auch nicht so viele, vielleicht 15 insgesamt. Aber vorne braucht man mit zählen gar nicht anfangen. So ganz kleine sind auch endlos dabei vorne. Ist halt schade, wenn man ein fast neues Auto sein eigen nennt und dann sieht es trotz pfleglichster Behandlung so aus.

    Meiner wird nun eh verkauft, ich bete nur, dass der neue 6er nicht genauso empfindlich ist. Das war übrigens der Grund, warum ich mir keinen schwarzen bestellt habe, sondern lieber 3 Monate gewartet habe. Auf silber fallen die Punkte dann wenigstens nicht so direkt auf.

    PS: Habe mich mal nach der Steinschlagschutzfolie schlau gemacht. Das würde ich sogar noch machen, aber die wollen für so ein Stück Folie mit dem Sprühmittel über 250 € ??????? Da kann ich mir auch bald die Haube lackieren lassen später mal
     
  12. #12 RX8Heiko, 02.06.2010
    RX8Heiko

    RX8Heiko Neuling

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich zwar auch von gehört, aber in den Regionen wo ich unterwegs war, war KEIN Splitt gestreut.

    ZITAT von driver 626: Das angesprochene Beispiel "VW Jetta" ist das genaue Gegenteil zum M6I (vom Threat-Eröffner).
    Während der Mazda eine auffallend flache Front hat ist die des VW sehr hoch..

    Das genaue Gegenteil wäre ein SUV oder Transporter. Aber gehen wir mal davon aus, dass der JETTA, genau das Gegenteil vom 6er ist, die Stoßstange ist so extrem gleich (Bauform abgesehen) zwischen denn beiden. Warum ist da nichts zu sehen? Außerdem habe ich mir vorallem auch die vordere Kante der Motorhaube angeschaut, die beim Jetta in Fahrtrichtung geneigt ist. Auch nichts zu sehen. Welche erklärung hast Du dafür? Meinen ersten 6er habe ich 88.000 KM gefahren, und da war fast GAR NICHTS zu sehen, das wundert mich auch sehr. Zu der Zeit war ich früher auch ein etwas (oder sogar etwas mehr) aggressiver Fahrer, bezüglich Auffahren........!?!?!?!?

    @ Fuchur

    auch wenn Dein neuer Silber sein wird, würe ich es mir trotzdem überlegen mit der Steinschlagschutzfolie. Du hast dann einfach denn Ärger nicht mehr, und musst nicht alle zwei bis drei Jahre die Motorhaub neu lackieren lassen. Ich würde an Deiner Stelle aber auch die Stoßstange verkleiden lassen. Kostet zwar erstmal Geld, ABER kein Ärger und es kann nicht mehr wirklich was passieren.
     
  13. #13 CX-7-TDI-CHM, 02.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2010
    CX-7-TDI-CHM

    CX-7-TDI-CHM Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX-7 2.2 D EL 173Ps Tiamatblau
    Also meiner hat gerade mal 5500km runter und hat im Bereich unter der Motorhaube auch schon einige Steinschläge, obwohl bei uns hier vorwiegend gesalzen wurde im Winter.
    Gekauft habe ich den CX-7 ende Feb, hat also vom Winter nicht so viel mitbekommen.
    Es gibt ja Relationen und bei 5500km ist halt schon einiges zu sehen an weißer Grundierung.
    Wie soll das Auto dann erst bei 50-100Tkm aussehen? Vorher hatte ich einen Ford, der war schwarzmetallic lakiert und sah nach 60Tkm nicht so aus sah wie der CX-7 nach 5600km.
    Sorry Mazda aber das ist schon peinlich!

    Das Auto ist wirklich super aber der Lack scheint mir doch ein wenig empfindlich zu sein.
    Mal abwarten, es gibt ja 3Jahre Garantie auf den Lack.
    Zur Not muss man halt über einen Sachverständigen + Rechtsanwalt versuchen, die Garantie einzuklagen, wenn Mazda sich da quer stellt.

    Aber dazu ist es für mich noch zu früh, ich warte erst mal ab.
     
  14. Fuchur

    Fuchur Guest

    ja, traurig ist das allerdings. Dann sollen sie lieber die Endpreise ein wenig erhöhen, aber dafür Qualität abliefern.

    @rx8, ich gebe dir ja recht im Kern. Nur sträubt sich bei mir was, wenn ich 250€ für ein Stück Folie hinlegen soll, die ich dann auch noch selbst draufkleben darf (mit u.U. allen Konsequenzen). Und wie die 250€ nach 2 Jahren aussehen, sagt dir auch keiner... Dann ist die möglicherweise vergilbt oder die Kanten lösen sich. Macht man das hässliche Ding dann ab, zeigen sich vielleicht Farbunterschiede durch UV-Filter und und und
     
Thema: Lackprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 lackprobleme

    ,
  2. cx5 motorhaube soviel steinschläge

Die Seite wird geladen...

Lackprobleme - Ähnliche Themen

  1. CX 5 Lackprobleme

    CX 5 Lackprobleme: Ich habe meinen CX5 am 15.02.2013 übernommen. vor 2 Tagen wurde mir von einer Containerfirma die Flaschencontainer transportiert ein ca. 3cm...
  2. Wer hat RC-Felgen und Lackprobleme ?

    Wer hat RC-Felgen und Lackprobleme ?: Hallo zusammen, wer hat hier Alufegen von RC-Design und Probleme damit ?, d.h. bei meinen schwarzen mit polierter Front löst sich der Klarlack...
  3. Lackprobleme

    Lackprobleme: Hi, nachdem ich meinen Mazda 2-3 Wochen (EZ 8/2008 ) nach dem Kauf das erste Mal gereinigt und poliert habe, ist mir etwas schreckliches...
  4. Lackprobleme nach Neulackierung Mazda Tribute

    Lackprobleme nach Neulackierung Mazda Tribute: Hallo, Habe meine Mazda Tribute ende 2006 neu Lackieren lassen,nach einem halben Jahr traten kleine Blasen an verschiedenen stellen des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden