Lack polieren

Diskutiere Lack polieren im Autopflege Forum im Bereich Technik und Tuning; Grüß euch! Kennt sich jemand von euch mit Poliermaschinen aus? Ich werde mir eine Kaufen damit ein Kumpel von mir dann paar Kratzer wegpoliert....

  1. #1 ThinkTwice, 21.05.2017
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    ehemals: Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Grüß euch!

    Kennt sich jemand von euch mit Poliermaschinen aus?

    Ich werde mir eine Kaufen damit ein Kumpel von mir dann paar Kratzer wegpoliert. Also quasi Geräte und Material bringe ich ihm.

    Nun habe ich privat folgende Kleinanzeige gesehen, aber ich weiß nicht was ein Polierteller ist, Auftragshaube und eine Polierhaube.
    Weiß das jemand?

    Hier der Link zum Inserat:
    Neue Auto Wachs Poliermaschine, € 14,- (4300 St. Valentin) - willhaben

    LG
     
  2. #2 tuerlich, 21.05.2017
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    400
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Der Polierteller mit 240mm ist diese Schaumstoffscheibe.

    Polier- bzw. Auftragshaube sind 2 Stoffüberzuüge mit Gummizug die über jenen drübergeschnallt werden!

    In den 90ern hätte ich auch mal so ein Teil aus dem Discounter, ich kann Dir sagen das ist übelster Mist und absolut für nichts zu gebrauchen!

    Schau lieber nach nem ordentlichen Excenter, also quasi ne Flex mit Polieraufsatz.

    Die passenden Aufsätze werden da mit Klett befestigt!
     
    ThinkTwice gefällt das.
  3. #3 ThinkTwice, 21.05.2017
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    ehemals: Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Naja es ist ja so das ichs fürs Polieren nur was einfaches brauche für kleine Kratzer hin und wieder.

    Hab nix großflächiges und aufwendiges damit vor.
    Deshalb dachte ich mir das mir sowas einfaches auch reichen wird.

    Hmm, der Verkäufer bietet ja so ein Fell und diese Politur für insgesamt 5 EUR Aufpreis an.

    Kann mit der abgebildeten Politur Kratzer aus dem Lack wegbekommen?
    Oder ist diese Politur voll umsonst für mein Vorhaben?

    Brauche ich dieses zusätzlich angebotene Fell unbedingt oder gehts mit diesen Auftrags-bzw. Politurhauben auch?
     
  4. Paddy

    Paddy
    Mod-Team

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    3.510
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    Mazda 3 BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    KTM 50 MSS Bj. 1979
    Ganz ehrlich? Wenn man vom Polieren mit der Maschine keine Ahnung hat sollte man es besser lassen. Dann macht man mehr kaputt wie alles andere. Lieber ein wenig Zeit Investieren und die !!kleinen!! Kratzer oder Fingernagelspuren mit der Hand raus polieren. Grüße, Paddy
     
    MFseries und ThinkTwice gefällt das.
  5. #5 2000tribute, 21.05.2017
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.395
    Zustimmungen:
    781
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    [​IMG]
    ...damit hab ich so einige restlos beseitigt - dafür braucht man keine Poliermaschine...ansonsten sehe ich das genauso wie Paddy...
     
    ThinkTwice gefällt das.
  6. #6 ThinkTwice, 21.05.2017
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    ehemals: Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Ich hätts eh selber nichz gemacht weil ich mich damit nicht auskenne.

    Hätts einen Arbeitskollegen überlassen dem Maschine und Material fehlen. Der hätts gemacht.

    Aber was gäbe es so für Alternativen bzw. was wirklich empfehlenswertes zu kaufen bei dem man dann von Hand poliert?

    EDIT: danke für deinen Vorschlag, @2000tribute
    Was hat das gekostet?
     
  7. #7 Gladbacher, 21.05.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.611
    Zustimmungen:
    631
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Wartet mal ab bis sich unser MPS-Fahrer aus dem Vogtland meldet! Wird aber noch etwas dauern, weil er sich beim lesen erst die Haare raufen muss...;-)

    Hallo Christian,
    da berät dich in einem Fachgeschäft der Verkäufer.
    Oder du benutzt die Suchfunktion hier oder Google.
    Oder dein Kumpel weiß wie man das auch ohne Maschine machen kann.
    Wenn du keine Ahnung davon hast richtest du höchstens mehr Schaden an...
     
    MFseries und ThinkTwice gefällt das.
  8. #8 tuerlich, 21.05.2017
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    400
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn Dein Arbeitskollege sich damit auskennt, frag ihn womit er am liebsten arbeitet!

    Hat er ein wenig Ahnung von der Materie, die er vorhat, dann wird er sicher was anders empfehlen als diesen Baumarkt-/Discountermist!

    Wenn ich mir Dein Profilbild ansehe, scheint Dein Auto zudem noch schwarz zu sein, da ist es doppelt so wichtig gutes Material und noch besseres Fachwissen zu haben!
     
    ThinkTwice gefällt das.
  9. #9 ThinkTwice, 21.05.2017
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    ehemals: Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Hmm, wenn das bei schwarz auch so gfährlich is dann lass ich das per Hand polieren auch besser ihn machen.

    Ich frag ihn mal was er zu dem Handpoliturset sagt das mir @2000tribute empfohlen hat.
    Wenn er meint, dass wir zunächst mit dem beginnen sollten dann kauf ich das mal.
     
  10. #10 MFseries, 22.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    2.018
    Zustimmungen:
    94
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja mir hats ein wenig die Haare gerauft :doh::mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Also ganz ehrlich, bevor du dir oder deinen Kumpel das Ding aus dem Ebay-Angebot kaufst, holst dir für das Geld besser ne Kiste Bier. Die ist schonmal besser investiert. :saufen:



    Bevor du überhaupt ans Polieren denkst, musst du erstmal feststellen, ob die Kratzer überhaupt rauspolierbar sind...
    Wenn diese nichtmehr im Klarlack sind, kannst dir nen Wolf polieren und bekommst sie nicht weg.

    Alter Aufbereitertrick: Schnapp dir ne Dose WD40 oder irgendn nen andres Sprühöl und sprüh etwas auf nen Finger und schmiere das Öl in den Kratzer.
    Verschwindet er und ist nicht mehr weiss, ist er noch im Klarlack und kann theoretisch rauspoliert werden...
    Bleibt er weiss, ist er im Basislack, bzw. Grundierung oder gar Blech...



    Grundsätzlich sollte der Umgang mit einer Poliermaschine bedacht sein und man sollte ein gewissen Grundwissen dazu haben...

    SOlche Billigdinger wie obige Bauart sind was für die Mülltonne:lol:Zumal 240mm im Durchmesser zu groß sind, um damit gut zu arbeiten...

    Eine Exzenter-Poliermaschine (Brauchbare Geräte gehen bei ca. 100€ los) OHNE Zwangsantrieb ist für jeden Einsteiger die beste Grundlage, um erstmal die KORREKTE Maschinenführung zu lernen. Warum? Ohne Zwangsantrieb bedeutet, wenn du den Stützteller samt Pad nur etwas verkantest und schief hälst, vibriert der Teller nur noch und dreht sich nicht mehr zusätzlich zur exzentrischen Bewegung.
    Ergo: Du beseitigst so keine Defekte, aber du machst als Laie damit keinen Schaden, der dir bei einer normalen Rotationsmaschine (Flex-Prinzip blödgesagt) passieren kann und wird.

    Weil eine normale Rotationsmaschine dreht sich nur und hält beim Verkanten nicht an. Dadurch hast du eine sehr punktuelle Politur des Lacks (wenn mans kann, kann man das nutzen), aber als Laie merkt man meist nicht, wenn man überhaupt verkantet und dann polierst schnell den Lack durch

    (Spreche aus Erfahrung, war mein erster Umgang mit der Maschine und ich habe damals diesen Fehler gemacht, weil ichs nicht wusste ;) )

    Der Vorteil einer Rota ist aber, dass sie aufrund der höheren Drehzahl und Wärmeentwicklung auch bedeutend mehr Cut mit gleicher Polierpaste und gleicher Padhärte hat wie eine Exzenter ohne Zwangsantrieb.
    Nachteil ist wiederum, dass du damit auch schnell mehr Schaden machen kannst, als vorher da war. In Form von durchpolierten Stellen und Hologrammen.
    Ne Poliermaschine korrekt führen erlernt man nicht mal in 10min ;)


    Auch bringt die beste Poliermaschine von Rupes, Flex etc nix, wenn man nicht die richtigen Pads und Polituren als Muniton für die vorhanden Defekte auswählen kann.
    Denn jeder Lack ist anders von der Lackhärte.


    Sicherlich kannst du es auch von Hand versuchen. aber je nach Tiefe der Defekte wirst dafür nen Stück brauchen:winke:


    Daher würd ich dir empfehlen, bring deinen 6er zu jemand, der davon Ahnung hat und dem der Umgang vertraut is...
    Ich persönlich würde niemanden ne Maschine und Material kaufen, wenn er selber sowas nicht hat. Denn derjenige hat dann zu 95% genauso wenig Plan...

    Also entweder zum Professionellen Aufbereiter, der das zudem auch schneller erledigt oder jemand, den du kennst, und der WIRKLICH Ahnung hat. Dann kannst das auch selber lernen.
    Kann man zwar auch so (hab ich auch gemacht) aber ich arbeite auf Arbeit tagtäglich mit richtigen Flexen und daher war das nur ne kleine Umgewöhnung.
    Kommt ja allgemein auf das persönliche Geschick an.

    Wenn du es wirklich lernen willst, dann schau dir die Videos vom Autopflegeforum mal an


    (Sind mehr im Kanal)


    Bitte tu mir ein Gefallen und schau nicht bei 83metoo vorbei... Der likegeile und werbefinanzierte Typ verbreitet viel gefährliches Halbwissen und stellt dann berufliche Detailer noch in Frage:idiot: NOGO!!!


    Bei Fragen frag ruhig, ich helf immer gern :lachen:
     
    ThinkTwice gefällt das.
  11. J.-M.

    J.-M. Stammgast

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MX 5 NC/FL 1,8 Bj.: 10/2010
    Zweitwagen:
    Ford Focus
    Ich hab früher in einem Betrieb gearbeitet (KFZ Werkstatt mit Tankstelle und Waschstrasse) wo wir auch professionelle Lackpflege angeboten haben. Dort hab ich immer meine eigenen Autos selber mit der Gerätschaft poliert und kann sagen das die beste Poliermaschine eine Winkelmaschine ist und ganz wichtig wo man die Geschwindigkeit stufenlos einregulieren kann. Das ist von Vorteil beim Aufpolieren sonst fliegt dir die Politur an die Hauswand, das gleiche gilt fürs abpolieren. Solche Maschinen sind natürlich teuer und man braucht dafür auch eine spezielle Maschinenpolitur. Die Handhabung sollte man sich zumindest von einem Fachmann live erklären lassen, weil man kann viel falschmachen. Die zu verwendende Politurmenge beim Auftragen ist z.B. wichtig, sonst besteht dein Lack nachher nur aus Wolken, dann kannst du den ganzen Vorgang nochmal machen. Und kauf keine Exenterpoliermaschine (die sehen aus wie ein Autolenkrad sind kreisrund), damit kommt man nicht in die Ecken und du musst doch die Hälfte mit der Hand machen. Gruss Jörg
     
  12. #12 MFseries, 22.05.2017
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    2.018
    Zustimmungen:
    94
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Also dass ne Exzenterpoliermaschine kreisrund is und man nicht in alle Ecken kommt, das erklärst mir anhand dieses Bilds mal ;)

    [​IMG]

    Exzenterantrieb bedeutet nich, dass die wie die obigen Baumarktdinger so sind...

    Exzenter bedeutet einfach, dass dein Stützteller zusätzlich zur Rotationsbewegung noch diesen orbitalen Drehsinn macht, was die Hologrammbildung minimiert.


    Für Heckklappen, Kotflügel, Schürzen und alle anderen Engstellen gibts ja zudem die kleinen Stützteller oder notfalls ne IBrid...
     
  13. #13 ThinkTwice, 22.05.2017
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.345
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    ehemals: Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Also mein Arbeitskollege, der das Lackieren bzw. Karosseriebauchtechniker gelernt hat, hat sich heute die Kratzer angesehen und er meint wie ich das die Kratzer und leichte sind an der Oberfläche und das man die mittels Poliermaschine raus bekommt.

    Aber ich werde es anhand deines Aufbereitertricks mal testen ;) :)

    Was ich aber von dir @MFseries gelesen hab, dass hat mich echt zum Nachdenken gebracht.
    Ich denke ich werde das ganze von meinem Arbeitskollegen nicht machen lassen und einen professionellen Aufbereiten suchen der das vernünftig aber nicht zu teuer macht.

    Denke ich ist das Beste so.
     
  14. #14 implied, 16.08.2017
    implied

    implied Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    101
    Auto:
    Mazda 3 BN G-120 Sportsline
    Mich hat mein Händler gewarnt in Sachen Maschinenpolitur diy. Er hatte den Fall, dass "zu heiß" poliert wurde. Kratzer sind zwar rausgegangen, aber die metallic-Struktur wurde so beschädigt, dass man Farbunterschiede sieht.
    Keine Ahnung ob das stimmt, werfe ich einfach mal so in den Raum
     
  15. #15 Gladbacher, 16.08.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.611
    Zustimmungen:
    631
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Eine Maschine würde ich niemals an mein Auto bringen - also ich persönlich! Ganz einfach weil ich keinen blassen Schimmer von der Handhabung habe. Wenn du mal Beiträge von @MFseries und anderen Usern liest, dann weißt du auch warum...;-)
    Mein Mazda sähe danach schlimmer aus als vorher! :shock:
     
  16. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    332
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    In Lennestadt gibt's eine super Portalanlage, die wäscht das Auto und poliert den Wachs ein.
    Für mich als Berliner eine tolle Waschanlage.
     
  17. #17 Gladbacher, 16.08.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.611
    Zustimmungen:
    631
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Lennestadt ist selbst für mich zu weit...aber am 07. Oktober könnten wir einen Portalwaschanlagenwachsmassagebesuch ins Treffen-Programm aufnehmen!?
    Mal Ulli fragen!
    ULLI!! :)
     
  18. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    332
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Von Berlin aus geht es, sind doch nur knapp 550 km.
    Da lohnt sich schon mal ne Autowäsche.
     
  19. #19 NeuerDreier, 16.08.2017
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    308
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @ Gero und Helan

    Also kein Sammeltaxi vom Hotel zur Hütte, sondern Ausfahrt durch Portalwaschanlage zur Hütte? :mrgreen:
     
  20. #20 Gladbacher, 16.08.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.611
    Zustimmungen:
    631
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    So ungefähr! :megalach:
     
Thema: Lack polieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mx5 na lackhärte

    ,
  2. politur für Mazda 3 weiß

    ,
  3. mazda 16w gm9 politur

    ,
  4. mazda obsidiangrau politur,
  5. polieren mx5,
  6. lack swirls entfernen mx5,
  7. alten mazda lack aufbereiten
Die Seite wird geladen...

Lack polieren - Ähnliche Themen

  1. Kratzer im Lack nach italienischer Handwäsche

    Kratzer im Lack nach italienischer Handwäsche: Hey Leute , ich bin seit letzten Mittwoch stolzer Besitzer eines mazda 6 . Nun war ich damit im Urlaub in Italien und dachte es wäre ne coole...
  2. Autofensterscheibe polieren

    Autofensterscheibe polieren: Grüß euch! Habe heute an der Autofensterscheibe hinten links (außen) versucht 2 Kratzer auf 2 verschiedenen Stellen mittels Politur, Pad und...
  3. Probleme mit Lack wegen Außenspiegel

    Probleme mit Lack wegen Außenspiegel: Hallo zusammen, ich habe momentan ein wirklich merkwürdiges Problem mit meinem M3 BM welches ich einfach nicht in den Griff bekomme. Zwischen...
  4. Macken im Lack? Bereits aufs Blech durch?

    Macken im Lack? Bereits aufs Blech durch?: Gude, ich wieder [IMG] Da ich den M6 recht neu habe, findet man natürlich jeden tag was neues [IMG] Heute leider Macken bei denen ich mir nicht...
  5. Alufelge 19" - Lack platzt ab?!

    Alufelge 19" - Lack platzt ab?!: Hallo zusammen, ich habe gerade durch Zufall bemerkt, dass der Lack abzublättern scheint - siehe Fotos. Betroffen sind 3 von 4 Felgen. Auto wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden