626 (GF/GW) Kupplung - Druckplatte tauschen?

Diskutiere Kupplung - Druckplatte tauschen? im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Charlie, was riskierst Du, wenn Du das Öl austauschst? Das ist m.E. so ziemlich die einfachste und kostengünstigste Maßnahme. Schlimmstenfalls...

  1. #21 klaboka, 19.08.2020
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    138
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Charlie, was riskierst Du, wenn Du das Öl austauschst?
    Das ist m.E. so ziemlich die einfachste und kostengünstigste Maßnahme. Schlimmstenfalls wird's danach nicht besser, aber frisches Öl schadet ja nicht. Erst danach würde ich mir die Kupplung selbst vornehmen. Wie alt ist die denn? Noch die erste?
    Am Wenigsten glaube ich an die Hydraulik. Das käme bei mir als Letztes auf den Zettel.

    Grüße Klaus
     
    black6 und Reigent gefällt das.
  2. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    261
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Genau so, Getriebeöl wechseln. Das sollte selbst in einer Werkstatt nicht die Welt kosten.
    ? Wenn dein Nachbar provisorisch entlüftet hat, hat er auch das Fluid aufgefangen und alles saubergemacht. Bremsflüssigkeit ist extrem aggressiv!
     
  3. #23 Skyhessen, 20.08.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.143
    Zustimmungen:
    1.477
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Nach den jetzt weiteren Informationen kann ich einem Getriebeöl-Wechsel (nach 22 Jahren?) nur beipflichten.
    Meine Schwiegereltern fahren einen 16 J, alten Automatik-Benz. Der hat zwar "nur" 90k auf dem Tacho, aber letztes Jahr haben wir sogar eine Getriebespülung (550€) machen lassen und frisches Getriebeöl rein. Die träge gewordene Automatik schaltet jetzt wieder viel besser (reaktionsfreudiger).
     
  4. #24 Charlie64, 21.08.2020
    Charlie64

    Charlie64 Neuling

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 626 GF
    Hallo an alle!

    Vorweg entschuldigt bitte meine späte Antwort.

    Also, nachdem mir kein Ölwechsel in Erinnerung war und ich die Unterlagen natürlich nicht greifbar habe, habe ich in der Werkstatt nachgefragt. Dort ist in den Unterlagen kein Getriebeölwechsel vermerkt. Da auch bei der vorigen Werkstatt bestimmt kein Ölwechsel gemacht wurde, war ich noch mit dem originalen Getriebeöl unterwegs (22 Jahre, 165400km).

    Nach euren letzten Beiträgen hat noch ein anderer Bekannter hier in Griechenland die Schaltung ausprobiert, sowohl bei abgestelltem, als auch bei laufendem Motor. Er hat eure Meinung bestätigt und gesagt, er hat in der Vergangenheit ähnliche Schaltprobleme ignoriert und deshalb später das Getriebe geschrottet.

    Ich war daher heute in der Mazda-Werkstatt und habe das Getriebeöl wechseln lassen. Wie ihr schon geschrieben habt: Es liegen Welten dazwischen und die Schaltung fühlt sich wieder fast so an wie vorher. "Fast" deshalb, weil die Veränderung wahrscheinlich erst richtig spürbar sein wird, wenn ich etwas mehr gefahren bin. Heute waren es nach dem Ölwechsel etwa 50km. Mein Vermieter hat mir noch empfohlen, die Kupplung auf Schleifen zu prüfen, indem ich bergauf vom 2. direkt in den 4. Gang schalte. Wenn der Motor aufheult, würde die Kupplung rutschen --> der Motor hat nicht aufgeheult, sondern hat sich untertourig ziemlich geplagt. Außerdem habe ich auch das Wegfahren im 3. Gang mit angezogener Handbremse versucht --> der Motor ist abgestorben.

    Vorhin hat der Vermieter die Schaltung bei abgestelltem Motor ausprobiert und auch bestätigt, dass sie im Vergleich zum seinem Test am Sonntag deutlich besser und leichter geht.

    Den Behälter für die Brems-/Kupplungsflüssigkeit beobachte ich weiter, denn - wie gesagt - der hohe Verlust im letzten Herbst muss ja eine Ursache haben. Erstaunlich ist für mich nur, dass jetzt 10 Monate später "nur" ein paar Millimeter fehlen, was auch auf das Entlüften der Kupplung zurückzuführen sein kann.

    Nein, hat er nicht. :nein: Griechenland und Umweltschutz - das reibt sich bekanntlich. :-(

    Ich möchte mich bei euch allen für eure Unterstützung bedanken und gebe euch bescheid, wie sich die Schaltung entwickelt (hat), wenn ich mehr gefahren bin.

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Charlie
     
    Skyhessen gefällt das.
  5. #25 klaboka, 21.08.2020
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    138
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    "Fast" auch vielleicht deshalb, weil 22 Jahre altes Öl mit einem simplen Ölwechsel nicht komplett ausgetauscht werden konnte, ein Teil der alten Mocke also noch drin ist.
    Fahre damit erstmal, dann vermischt sich hoffentlich alles und wechsele das Öl in 1.000 km nochmal. Das wäre dann so ähnlich wie eine Getriebespülung bei einem Automatikgetriebe.

    Zumindest weisst du jetzt, dass es das Öl war.
    Viel Spaß beim Schalten :lol::winke:
     
    Skyhessen gefällt das.
  6. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    261
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Es geht auch um dein Auto. Die Bremsflüssigkeit greift den Lack an und dort rostet es dann innerhalb kürzester Zeit !
     
  7. #27 Charlie64, 15.09.2020
    Charlie64

    Charlie64 Neuling

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 626 GF
    Hallo an alle!

    Bitte entschuldigt meine sehr späte Antwort. Ich musste mir nach dem Besuch in der Werkstatt in der Zwischenzeit kurzfristig eine neue Bleibe suchen und übersiedeln.

    @klaboka:
    Mittlerweile bin ich etwas mehr als 1.000km gefahren und ich denke, ich werde deinen Rat beherzigen und das Getriebeöl noch einmal wechseln lassen. Das Schalten geht mittlerweile noch etwas angenehmer, aber bei abgestelltem Motor ohne Kupplung hakt es manchmal noch. Selten, aber doch hin und wieder. Und deshalb gönne ich dem Getriebe noch eine weitere Ölung. :cheesy:

    @black6:
    Danke für deinen Hinweis, aber jetzt ist es schon passiert und zu spät. :sad: Ich weiß nicht, wie in der kleinen Werkstatt hier gearbeitet wird, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Noch einmal vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüße,
    Charlie
     
  8. JWBehrendt

    JWBehrendt Neuling

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi Charlie,
    mach Dir keinen Kopf wg dem Flüssigkeitsstand im Behälter, der versorgt ja nicht nur die Kupplung, sondern auch die Bremsen mit Hydraulikflüssigkeit. Die Bemsen haben (im Gegensatz zur Kupplung) einen Flüssigkeitsbedarf, da sie halt verschleissen und die Kolben nie in ihre (ursprüngliche) Position zurückkehren. Muss man halt gelegentlich mal was nachfüllen.

    Ich tippe eher auf das Getriebeöl,
    a) habt ihr denn mal den Ölstand im Getriebe gecheckt?
    b) wg. der Laufleistung.

    Meinen alten GD hab' ich damals mit über 350tkm & funktionierender original Kupplung verkauft.
    Hatte allerdings bei ca. 50tkm nach dem ersten Jahr das Getriebe geschlachtet, weil kein Öl mehr drauf war.
    Ursache war, wie mir mitgeteilt wurde, ein nicht montierter Sicherungsring auf der Antriebswelle.

    so long & good luck, John
     
  9. Charlie64

    Charlie64 Neuling

    Dabei seit:
    18.08.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 626 GF
    Hallo John!

    Ich danke auch dir für deine Beitrag bzw. deinen Rat.

    Ich habe mittlerweile das Getriebeöl schon wechseln lassen und die Schaltung hat sich deutlich gebessert. Die Kupplung scheint nicht die Ursache des Übels gewesen zu sein.Warum sie nur "fast" so funktioniert wie früher, dafür hat mir schon @klaboka eine Erklärung geliefert. Weil aber hin und wieder ein Gang noch widerspenstig ist, habe ich vor, das Getriebeöl bei Gelegenheit / demnächst noch einmal wechseln lassen.

    Der Stand der Hydraulikflüssigkeit ändert sich auch nicht mehr dramatisch. Das meiste von dem fehlenden Bisschen scheint beim Entlüften der Kupplung flöten gegangen zu sein.

    Nochmals danke und liebe Grüße,
    Charlie
     
Thema:

Kupplung - Druckplatte tauschen?

Die Seite wird geladen...

Kupplung - Druckplatte tauschen? - Ähnliche Themen

  1. Kupplung für den GG

    Kupplung für den GG: Hallo An Alle Mazda Freunde Mein Mazda 6 braucht langsam eine Neue Kupplung. Nach 113.000 km ist das auch Selbstverständlich. Daher meine Frage...
  2. RX-8 (SE) Sitzheizung /kupplung

    Sitzheizung /kupplung: Hi zusammen, Die Sitzheizung Beifahrer Seite ist defekt und die kupplung müsste erneuert werden. Kann mir da einer freundlicherweise helfen und...
  3. Mazda6 (GH) 2.0 MZR-CD Kupplung/ ZMS Defekt?

    2.0 MZR-CD Kupplung/ ZMS Defekt?: Hallo Liebe Gemeinde, Ich habe folgendes Problem mit meinem Mazda 6 Diesel. gelaufene KM 225.000km Wenn ich die Gänge ausfahre und in die...
  4. Kupplung und Lenkung schwergängig?

    Kupplung und Lenkung schwergängig?: Mazda 6 GY Bj2003, 2L Diesel mit 100kW Hallo zusammen, entschuldigt dass ich euch schon wieder mit einer Frage belästigen muss...im Parallelthema...
  5. Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln

    Mazda MPV II LW 2l Diesel 100kw Kupplung selber wechseln: Hallo, ich bin Philippe, 43 Jahre Jahre alt und fahre mit meiner Familie seit 5 Jahren oben erwähnten MPV. Ich lese hier hin- und wieder, muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden