Künftig andere Diesel für Mazda3

Diskutiere Künftig andere Diesel für Mazda3 im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Ich weiß ja nicht, ob es sich schon rumgesprochen hat, aber ziemlich heimlich, still und leise hat Mazda den 1,6 Liter Diesel des französischen...
  • Künftig andere Diesel für Mazda3 Beitrag #1
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ich weiß ja nicht, ob es sich schon rumgesprochen hat, aber ziemlich heimlich, still und leise hat Mazda den 1,6 Liter Diesel des französischen PSA-Konzerns (Peugeot / Citroen) durch den hauseigenen 2,0 Liter Diesel mit 143 PS ersetzt, der auch im Mazda5 und Mazda6 verbaut ist.

Zu entnehmen ist das der Pressemitteilung "Preisanpassung bei allen Mazda Modellen", wo es aber auch eher beiläufig erwähnt wird.

Ich finde, das ist mal ein Schritt in die richtige Richtig, wenn auch längst überfällig...

Gruß,
Christian
 
  • Künftig andere Diesel für Mazda3 Beitrag #2
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ups... Missverständnis meinerseits. Es gibt jetzt beide Diesel, aber für den Mazda3 Sport Top nur noch den Zweiliter. Na, immerhin.

Gruß,
Christian
 
  • Künftig andere Diesel für Mazda3 Beitrag #3
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Was gefiel dir an dem 1,6 Liter nicht?
Finde die Maschine nicht schlecht. Unten heraus durchzugsstark, guter Klang und bis jetzt nicht anfällig. ;)
1,6 ist immerhin sparsamer als 2,0. Downsize sei dank. :)

Grüße Strobe
 
  • Künftig andere Diesel für Mazda3 Beitrag #4
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
Ich habe ja nicht gesagt, dass mir der 1.6er nicht gefallen würde. Mir fehlte nur das Verständnis, warum man einen kleinen, nicht gerade üppig motorisierten 1.6er Diesel in Frankreich einkaufen muss, wo man doch gleich zwei fertige Zweiliter-Diesel im Regal hat - die man bisher aber nicht anbieten mochte.

Mazda beschränkte sich auf die kleinen 1.6er Diesel in einem stattlichen Auto von über 4,30 m Länge, während es sonst in der Automobilbranche üblich ist, schon Kleinwagen mit Dieselmotoren mit 1.9 bzw. 2.0 Liter Hubraum auszustatten.

Aber, na ja, Mazdas Motorenpolitik war mir noch nie verständlich. Warum man in Deutschland den sensationellen 2.2 Liter 12V Turbo nur in einem Ford-Modell zu kaufen bekam, warum Mazda im Xedos 6 einen viel zu kleinen Vierzylinder als Alternative anbot, statt wie in Japan den stilechten 1.8er V6 des MX-3, warum der Plattformbruder 626 den 2.5i V6 bekam und der edlere Xedos mit dem kleinen 2.0i V6 auskommen musste und warum Mazda bis heute den Mazda6 3.0i V6 nicht bei uns anbieten mag, wird wohl immer ein Rätsel bleiben....

Gruß,
Christian


P.S.: der Turbo mag dem 1.6er durchaus mit ordentlichem Bumms versorgen, aber für meinen Geschmack sind 109 PS aus 1.6 Liter Hubraum für ein Auto, dass locker mal 1,4 Tonnen auf die Waage bringt, einfach nicht ganz ausreichend. Geschmackssache.
 
  • Künftig andere Diesel für Mazda3 Beitrag #5
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Verstehe was du meinst, aber ich hätte den M3 nun eher in die Klasse "gemütlich und sportliche untere Mittelklasse" eingestuft. Die wiederum muss in Mitteleuropa sparsam aber nicht zu schwach sein. Finde, dass trifft er auch genau.
Den Motor dann in Europa einzukaufen war dann wohl nahe liegend. :)
Für Anspruchsvollere ist dann ein MPS zu haben, wobei der auch nur einen 4 Zylinder mit recht wenig Hub hat. ;-)

Grüße Strobe
 
  • Künftig andere Diesel für Mazda3 Beitrag #6

Piper

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.393
Zustimmungen
0
Haben heut den Diesel bekommen, feines Wägelchen, schön Leise und geht gut ran :)
 
  • Künftig andere Diesel für Mazda3 Beitrag #7
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Also den 1.6er. Vor allem die Programmierung von dem Motor finde ich lässig, dadurch gibt er sich wie ein schwerer Motor mit anständig Hubraum. ;)
Heute ist wer mitgefahren und war von dem Mazda total begeistert.
Mein 323F mit 2.0L BJ 2001 ist eine ziemlich lahme Hobel dagegen.
In den 4 Jahren haben die an dem Modell doch einiges geändert. :)

Grüße Strobe

PS: Habe am Weekend meinen Quattro angeworfen. Das waren noch Zeiten, als noch mit Hubraum Leistung gewonnen wurde! 8)
 
Thema:

Künftig andere Diesel für Mazda3

Oben