Kühlflüssigkeitsverlust!!!

Diskutiere Kühlflüssigkeitsverlust!!! im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo liebe Gemeinde... kann mir jemand sagen welche Funktion der Schlauch hat, welchen ich per Bild im Anhang markiert habe?? Ich hab da heute...

  1. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde...

    kann mir jemand sagen welche Funktion der Schlauch hat, welchen ich per Bild im Anhang markiert habe??
    Ich hab da heute Flüssigkeitsverlust gehabt, ich tippe mal auf Kühlflüssigkeit, da die Motortemperaturanzeige nach oben geschnellt ist.

    Ich hoffe auf eure Hilfe.

    Auto: Mazda 626 GF/GW Baujahr 1998
     

    Anhänge:

  2. cmenah

    cmenah Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA
    KFZ-Kennzeichen:
    da tippst ganz richtig ;)
     
  3. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    kann man den so wechseln oder muss man dafür wirklich in die Werkstatt??
     
  4. cmenah

    cmenah Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA
    KFZ-Kennzeichen:
    ein neues stück kaufen und selber machen
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Wenn du gut hinkommst ist es überhaupt kein Problem ist der Zulauf oder Rücklauf der Heizung. Bitte aber richtig entlüften weil sonst die Kühlwirkung des Kühlkreislaufs sich stark verringert!
     
  6. #6 DocSnyder, 09.07.2011
    DocSnyder

    DocSnyder Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.07.2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Neymar,

    das ist einer der sog. Heizungschläuche, welche sehr gerne von Mardern verbissen werden.
    Mit den Folgen … bis zum kapitalen Motorschaden, wenn …


    Moin, moin
     
  7. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für euren schnellen Support ;)

    Weiß jemand wo ich so einen Schlauch herbekomme??
    Ich finde nichts im Netz, da mir auch eine genaue Bezeichnung fehlt.

    Kann man da auch übergangsweise erstmal mit anderen Mitteln abdichten, weil es sind nur so kleine Löcher, wie von einer Nadel gestochen oder eben von einem netten Tierchen...???
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Schaut zwar immer sehr klein aus die Löcher aber wenn Druck drauf ist und der Motor warm ist dehnen sich die Schläuche aus, also aus kleinen Löchern werden recht große Löcher. Du kannst universelle Schläuche nehmen jenachdem wie nah das am Abgaskrümmer ist musst du halt schauen das sie mal 120° C aushalten. Auf den Durchmesser achten lieber einen nehmen der recht schwer draufgeht und mit einer neuen universellen Schraub Schlauch Schelle im richtigen Größe neu befestigen.
     
  9. cmenah

    cmenah Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA
    KFZ-Kennzeichen:
    Mach das undichte stück ab und fahr damit mal zu einer frein werkstatt wie atu oder sowas.... die haben solche meist direkt auf lager.dürfte auch nicht die welt kosten bestimmt nicht mehr als 10€
     
  10. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kann man die kleinen Löcher auch mit hitzebeständigem Tape flicken, damit man zumindest wieder etwas fahren kann ggf. in eine Wektstatt??

    Was heißt denn genau entlüften?? Wie mogt man dat denn??
     
  11. #11 sbl_626, 10.07.2011
    sbl_626

    sbl_626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    Einen Druckschlauch von außen mit Klebeband abzudichten hält ungefähr von 12:00 bis Mittag; auf Deutsch: keine gute Idee!

    Wenn es wirklich nur ein Loch ist hilft bedingt eine Schlauchschelle (aus Metall; je breiter desto besser). Aber mal ganz ehrlich: Welcher Marder beißt nur ein einziges kleines Loch in einen Schlauch? Ich befürchte, dass auch das nicht wirklich hilft. Wenn das Loch nahe genug am Stutzen ist, das kaputte Schlauchstück abschneiden und den Rest drüberschieben und festmachen.

    Aber so ein Stück Schlauch kostet echt nicht viel und das bekommt man bei jedem Autohändler oder Ersatzteilhändler. Der Originalschlauch ist wohl etwas teuerer, da er entsprechend geformt ist. Standardschlauch ist gerade und man muss ihn eben biegen. Achtung: Die Biegung muss so groß sein, dass der Schlauch nicht knickt, sonst hast du keine Heizung mehr.

    Solange du ein Loch hast, immer schön Wasser auffüllen, damit dem Motor nichts passiert!
    Wenn alles repariert ist, nicht vergessen Frostschutzmittel aufzufüllen.


    Der Kühlkreislauf muss luftfrei sein (da Luft im Kreislauf nicht wirklich kühlt). Wenn sich der Motor erwärmt, dehnt sich das Wasser aus und wird durch den Kühlerdeckel und in den Kühlmittelausgleichbehälter gedrückt. Wenn sich der Motor wieder abkühlt, saugt der Kreislauf das jetzt weniger werdende Kühlmittel aus dem Ausgleichbehälter zurück in den Kühlkreislauf.

    Entlüftung:
    1) Immer darauf achten, dass genug Kühlmittel im Ausgleichbehälter drin ist. Die MAX-Markierung nicht überschreiten; beim Ausdehnen wird der freie Raum gebraucht, sonst läuft er über.

    2) Kühler ganz auffüllen

    3) Motor laufen lassen; die Wasserpumpe spült die Luft nach und nach in den Kühler

    4) Motor aus und Kühler nachfüllen
    Achtung: Heißer Dampf ist nicht ungefährlich, also aufpassen (ggfs. abkühlen lassen)!

    Das Ganze so oft wiederholen, bis (auch nach einer Fahrt) im Kühler keine Luft mehr ist und der Kühler bis zum Deckel voll ist. Danach braucht man nur noch darauf zu achten, dass genug im Ausgleichbehälter ist.

    Hinweis:
    Manche glauben, dass man nur den Ausgleichbehälter auffüllen muss und der Rest geht dann von selbst. Solange jedoch größere Luftmengen im Kreislauf sind, werden sich diese nicht von alleine entfernen! Nur eine kleine Luftmenge (Volumen kleiner als die Ausdehnung der Kühlflüssigkeit beim Erwärmen des Motor) werden selbständig entlüftet.


    Viel Erfolg
    SB
     
  12. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für diesen ausführlichen Post ;)

    Zum Thema Anzahl der Löcher, es ist so, das auf einer Breite von ca. 1-2cm fast komplett rundum den Schlauch diese kleinen Löcher auftreten, war ganz gut zu sehen, wie ich ihn abgestellt habe im warmen Zustand und nachdem ich die Haube geöffnet hatte, spritze es aus diesen Löchern eben raus. Es sind aber eben im ausgedehnten Zustand nur ganz kleine Löcher, wenn er kalt ist, sieht man sie wirklich nur, wenn man nicht zu viel Dioptrin auf der Nase hat ;)

    Das der Schlauch nicht viel kostet denke ich auch, das Problem ist nur, das man an der Stelle wo er in den Motorblock reingeht schlecht rankommt, man muss da echt rumfummeln... wobei ich mich frage ob die Werkstatt da besser rankommt, wage ich echt zu bezweifeln.

    Ich werd mal schauen, ob der Schlauch noch lang genug ist, wenn man ihn kürzt, da die Löcher direkt vorne an der Stelle sind, wo er zum Wärmetauscher hineingeht. Da kommt man sehr gut ran.

    Frage nochmal zum entlüften, muss ich auf den Kühler bis kurz vor dem Deckel Wasser aufkippen oder woher weiß man wieviel man nachkippen muss.
    Ich hab da gestern reingeschaut und man sieht kurz unter dem Deckel Wasser.
    Kühlmittel ist auch noch genug drauf, da ich nicht allzu viel verloren habe.

    Die Frage nach dem Tape kommt auch daher, weil das Auto bei mir zu Hause steht und ich nicht damit fahren möchte, um den Motor zu gefährden.
    Sollte ich das selbst nicht regeln können, dürfte ich wohl Glück haben, weil die nächte Werkstatt nicht so weit weg ist, bis dahin kommt er nicht auf die Betriebstemperatur.
     
  13. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    So ich benötige nochmal eure Hilfe.

    Das mit dem Flicken lassen wir mal lieber sein, ich hab mir bei Mazda den Schlauch neu besorgt und will ihn nun montieren. Problem ist nur, das das Schlauchende, welches in den Motorblock geht, sehr fest sitzt. Die Schelle habe ich bereits gelöst, nur kommt man da eben schwierig ran, weil es ein sehr enger Bereich ist. Gibt es ein Mttel den Schlauch "gefügig" zu machen??

    Lieben Dank für eure Hilfe.
     
  14. cmenah

    cmenah Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.02.2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA
    KFZ-Kennzeichen:
    da er ja eh weg soll .... einfach mal mit einem scharfen cutter-messer abhilfe schaffen versuchen
     
  15. #15 Mr.Yellow, 13.07.2011
    Mr.Yellow

    Mr.Yellow Stammgast

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Nur ziehen nützt nix, dann verjüngt sich der Schlauch und bleibt an dem Knubbel vom Stutzen hängen.
    Also leicht hin- und herdrehen und mit einem Flachschraubendreher zwischen Schlauchende und Bordwand gehen. Dann vorsichtig weghebeln.

    So nen Käse hab ich immer mit den Benzinschläuchen am Benzinhahn vom Moped.
     
  16. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Der Anschluss, welcher auf dem Bild zu sehen ist, ist ja das geringste Problem.
    Der Pinöckel war ruck zuck ab, aber der der in den Motorblock geht ist übel, das er sehr schwer erreichbar ist.
    Hab den Schlauch aber verbauen können mit etwas Schürfwunden an den Händen, aber er passt.

    Da ich aber nen Glückspilz bin, hat sich beim warmlaufen folgendes abgespielt:
    ich hab ihn auf normale Betriebstemperatur erwärmt, um mit Herzklopfen zu warten, ob er dicht ist. Aber dann kam der Gau, der zweite Schlauch, links im Bild wurde angeknabbert. Dies war jedoch nicht sofort zu sehen, da der Kreislauf ja undicht war > Zulauf. Da kein Wasser im Wärmetauscher ankam, konnte auch nichts durch den Ablauf zurückfließen, ergo konnte ich das Loch da nicht sehen. Also den nächsten Schlauch bei Mazda bestellt und wird dann Samstag verbaut, geht auch leichter von der Hand, da leichter erreichbar.

    Um das Thema Glück mal abzurunden, bevor der Heizungskreislauf angeknabbert wurde, durfte ich auch noch den ABS Sensor erneuern...
    Ich werd mit meinen 2 linken Flossen noch zum Mechaniker... weil Werkstatt kann man sich ja teilweise echt nicht mehr leisten, die ziehen einen echt über den Tisch...

    Zum Schluss noch etwas Kritik, die "Schellen", welche Mazda da überall verbaut hat, die gehen ja gar nicht... sowas Verbraucherunfeundliches...
    Ersetze sie durch die normalen Schellen, die jeder kennt, die diese leichter zu montieren sind und genauso gut halten.
     
  17. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde...

    ich benötige nochmal eure Hilfe.
    Ich hab die Schläuche s.o. genannte Beiträge gewechselt und das passt auch alles fein.
    Nun bin ich etwas gefahren, auch um zu tanken und da hat er wieder überhitzt.
    Kann es sein, das zu wenig Wasser auf dem Kühler ist?? Im Ausgleichsbehälter ist genug drin. Muss man das Wasser wirklich bis unter dem Deckel füllen beim Kühler??

    Oder habt ihr sonst noch Punkte warum er leicht zu warm wird??

    Lieben Dank für eure Hilfe.
     
  18. #18 Alpenmlich, 17.07.2011
    Alpenmlich

    Alpenmlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    mazda 626 GW Kombi (1998)
    also der kühler muss bis zum rand gefüllt sein...nicht der ausgleichsbehälter. dann solltest du ne runde drehen und wenn er warm is noch mal nachfüllen falls noch was fehlt. wichtig ist dass kein loch im system. vor allem wenn das loch oben ist und beim abkühlen des motors(nach dem ausschalten) nicht das wasser reinzieht(wasser zieht sich ja zusammen beim abkühlen) sondern luft. Dann bringt dir dein ausgleichbehälter nix wenn luft im system ist....
    wenn er dann immernoch überhitzt obwohl voll, dann liegt es evtl. am thermotat das nicht öffnet.
    Guggst du oben beim motor wo der kühlerschlauch raus kommt(rechts) da drunter muss das thermostat sein. bau es aus (2 lange schrauben) und erhitze wasser in nem kocher, dort legste das ding rein und es muss sich ab etwa 90 grad öffnen....wen nicht dann ein neues (5€) besorgen....
     
  19. Neymar

    Neymar Neuling

    Dabei seit:
    09.07.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also den Kühler habe ich jetzt komplett aufgefüllt, allerdings habe ich nachdem ich gefahren bin und das Problem mit der Überhitzung hatte und nach abkühlen des Motors gesehen, das die Flüssigkeit im Ausgleichsbehälter sehr gering geworden ist.
    Kann ich mir das so vorstellen, das wie ich los gefahren bin der Stand noch mehr als ok war und durch das Fahren das ganze System gelaufen ist und die Flüssigkeit dann jetzt im System ist und ich das nachfüllen muss?? Durch das Leck im Schlauch (Ursprungsfehler) ist dann wohl doch einiges verloren gegangen.
    Was hinzugefügt werden muss, nach Reparatur beider Schläuche ist kein Loch zu sehen bzw. tritt irgendwo Flüssigkeit aus.
    Ich denke das jetzt einfach zu wenig Flüssigkeit im Ausgleichsbehälter war und er dadurch überhitzt hat.
    Werde das mit dem Termostat auch noch im Auge behalten.
     
  20. #20 Alpenmlich, 17.07.2011
    Alpenmlich

    Alpenmlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    mazda 626 GW Kombi (1998)
    ja nach dem auskühlen muss die flüssigkeit um ausgleichbehälter bei min. sein um dann bei warmem motor auf max zu sein....
    also normalerweise ist das wurst mit dem ausgleichbehälter ich bin wochenlang ohne verbindung zu dem gefahren und es geht trotzdem....habe dann halt wöchentlich wasser nachgekippt weil das ja immer wieder durch das eine loch austritt (wo sonst der schlauch ist)oder verdunstet...

    aber er dürfte eigl. nicht so einfach überhitzen...klingt für mich nach kaputtem thermostat....

    wie gesagt...er darf auch ohne ausgleichsbehälter nich überhitzen...
     
Thema: Kühlflüssigkeitsverlust!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 121 wärmetauscher zulauf ablauf

    ,
  2. kühlflüssigkeitsverlust bei Mazda

Die Seite wird geladen...

Kühlflüssigkeitsverlust!!! - Ähnliche Themen

  1. M2 DE Kühlflüssigkeitsverlust

    M2 DE Kühlflüssigkeitsverlust: Leider musste ich feststellen, dass der Stand im Kühleflüssigkeitsgefäß deutlich unter Minimum ist. Ich kann aber keine Leckage entdecken und...
  2. Kühlflüssigkeitsverlust wo genau? warum plötzlich stärker?

    Kühlflüssigkeitsverlust wo genau? warum plötzlich stärker?: Hallo ihr Lieben da draussen und zwar ich hab nen 89er 626 2l Benziner. Folgendes war bisher der Fall und zwar tropfte es nur sehr gering in der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden