MX-5 (NA) Komme keinen Berg mehr hoch!

Diskutiere Komme keinen Berg mehr hoch! im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, ich bin neu hier und hoffe es kann mir jemand helfen. Mein Mazda MX-5, 1,6, Bj: 1990 (US-Version) macht Probleme. Im Fruhejahr ging...

  1. #1 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und hoffe es kann mir jemand helfen.

    Mein Mazda MX-5, 1,6, Bj: 1990 (US-Version) macht Probleme.

    Im Fruhejahr ging es los, wenn ich mit Schwung den Berg hochfahre klappt es ganz gut, wenn ich aber versuche aus dem Stand einen Berg hochzukommen, dann geht nichts mehr. Er tuckert nur ganz langsam hoch und dreht dabei nicht hoch. Ausserdem ging er aus sobald ich z.B. in einer Kurve oder an der Ampel abgebremst habe. Also war ich in der Werkstatt. Dort hat man die Zuendkerzen ausgetauscht und siehe da er kam wieder den Berg hoch. Keine drei Wochen danach wieder das gleiche. Beim Anfahren und am Berg tut er sich schwer. Also wieder in die Werkstatt. Diesesmal wurde der Luft-, Benzin- und Oelfilter (inkl. Oelwechsel) getauscht. Alles moegliche ueberprueft und eingestellt. Danach fuhr er wie schon lange nicht mehr. Ich war wirklich gluecklich, das war vor ca. 8 Wochen. Seit drei Tagen ist es wieder das gleiche. Ich tuckere den Berg mit ca. 1000 U hoch und werde von allem ueberholt was Raeder hat.

    Woran kann es liegen, hat hier jemand einen Rat? Vielen Dank!
     
  2. #2 Mametomo, 20.08.2014
    Mametomo

    Mametomo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 NB
    Geht er immer noch aus? Zündverteilung auch überprüft?
     
  3. #3 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nein, er geht jetzt nicht mehr aus. Zündverteilung wurde m.W. überprüft.
     
  4. DrArno

    DrArno Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    '94 MX-5 NA 1.9
    Zweitwagen:
    BMW 320dA Touring (E46)
    Riecht der Wagen aus dem Auspuff nach Sprit wenn das passiert?
    Ist die Riemenscheibe an der Kurbelwellennase in Ordnung? Scheint gerade Trend zu sein dass die kaputtgeht. ;)
     
  5. #5 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nach Sprit riecht es nicht. Leider habe ich keine Ahnung ob die Riemenscheibe an der Kurbelwellennase in Ordnung ist, kann ich das selber feststellen oder muss ich dazu in die Werkstatt?
     
  6. #6 Heribert23, 20.08.2014
    Heribert23

    Heribert23 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    93' NA
    Motorhaube auf und zwischen Kühler und Motor, da wo die Ansaugung (schwarzer Plastikschlauch quer über den Motorraum) verläuft nach unten schauen.
    Orientiere dich an den Riemen und ziemlich weit unten am Motor siehst du die Scheibe, die auf der Kurbelwelle läuft.
    [​IMG]

    Motor starten und mit einer Taschenlampe auf die Scheibe leuchten und schauen ob die Scheibe ungewöhnlich unrund läuft.
     
  7. #7 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Meines Erachtens läuft die Scheibe nicht extrem unrund, wackelt zwar aber gleichmässig mit dem Motor.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Hmm diese Aussage ist jetzt irgendwie recht wage :D .... aber deine Symptome passen leider. Auch das Bauhjahr.
    Warum spricht man hier eigentlich von "Zündverteilung" ? Wir sind beim MX5.

    Ist deine Leistung denn generell auch "weg" ? Oder nur am Berg ?
     
  9. #9 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    So wir haben uns das jetzt zu zweit nochmals angesehen, nein es läuft nicht ungewöhnlich unrund, wirklich nicht.

    Die Leistung ist nicht generell weg, nur am Berg und beim anfahren, wenn er mal im Schwung ist ist alles gut.
     
  10. #10 Gast, 20.08.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.08.2014
    Gast

    Gast Guest

    Wackelkontakt in der Zuleitung zu den Zündspulen ? (verlaufen unterm Ansaugkrümmer)
    Benzinpumpe ?
    Tank grenzwertig gefüllt ? :D

    Edit : Unterdruckprobleme am Benzindruckregler ?
     
  11. #11 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Habe nochmals alle Zuleitungen zu den Zündspulen überprüft, sieht nicht nach einem Wackler aus.

    Vom Fahrgefühl her würde ich auch sagen, dass er nicht genug Benzin bekommt. An der Füllstand vom Tank kann es nicht liegen, da ist immer ausreichend drin. Was mich stutzig macht, ist das er nach einem Werkstattbesuch immer einige Zeit wieder gut fährt. Wenn die Benzipumpe was hat ist das doch nicht der Fall, oder lieg ich da falsch.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Also so wie du schreibst, kommt scheinbar auch beim normalen Fahren nicht die volle Leistungsentfaltung ? Dreht er denn im 2. Gang mit Power bis 7200 ? Oder eher langsam ?
    Könnte der Benzindruckregler sein.
     
  13. #13 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Habe gerade noch eine Runde gedreht im 2. Gang bis 3500 gedreht und dann abgebrochen, da ich das weder mir noch meinem 24jährigen zumuten wollte. Im 2. Gang auf der Ebene geht der ab wie eine Rakete, tolles Auto :) Am Berg ist es egal welchen Gang ich nehme, da geht nix, da tuckert er mit 0 bis 1000 Umdrehungen hoch und kommt dann ganz langsam in die Gänge und fährt dann wirklich normal. Kann ich den Benzindruckregler selbst überprüfen? Sonst muss ich wieder in die Werkstatt und das hat bisher ja auch nichts gebracht.
     
  14. #14 MX5Holger, 20.08.2014
    MX5Holger

    MX5Holger Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.06.2014
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    37
    Auto:
    Mazda MX5 NC 1.8 Kenko
    Zweitwagen:
    VW Golf 6 GTI
    ... Handbremse angezogen??? :mrgreen: Spaß!
     
  15. Gast

    Gast Guest



    Versteh ich jetzt nicht :shock: .... unter 5000 Umdrehungen fährt das Auto doch gar nicht ! Der Wagen braucht Drehzahl ! Wieso "antun" wenn der Wagen warm ist, sind 7000 nix ;) ... du musst den Wagen echt hochdrehen !

    Icxh glaube was du hier beschreibst ist kein Defekt, sondern ein Bedienungsfehler ;) ...dass der Wagen mit unter 4000 einen etwas steileren Berg nicht "gut" hochkommt, ist absolut normal.
    Naja, allerdings ist das mit dem "Ausgehen" nicht mehr normal.
    Also der Benzindruckregler hat einen Unterdruckanschluss.... im Stand sind dann ca. 2.8 Bar auf dem Rail. Wenn man nun Gas gibt und der Regler Unterdrcuk bekommt, steigt der Druck im Rail auf ca. 3.1 Bar. Wenn etwas mit dem Unterdruck aber nicht stimmt, hat der Motor einfach zu wenig Benzindruck auf dem Rail für einen normalen Betrieb. ISt aber auch nur eine Möglichkeit von seeehr vielen.
     
  16. #16 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    7000 Umdrehungen sind im roten Bereich auf meinem Drehzahlmesser, der rote Bereich beginnt bei 6500 und ich ich bilde mir ein, das der nicht ohne Grund rot ist (also der Bereich zwischen 6500 und 8000). Am Berg dreht garnix, da trete ich das Gaspedal durch und komme mit viel glück auf 1000 Umdrehungen. An einen Bedienungsfehler glaube ich nicht, ich fahre das Auto seit 24 Jahren und bin bis zu diesem Frühjahr jeden Berg hochgekommen.
     
  17. Gast

    Gast Guest

    Naja.... alles was für den Motor schlecht ist, kommt erst nach dem Begrenzer ;) .... und naja..der begrenzt ja eh dann die Drehzahl.
    Ne aber mal im ernst... wenn du den Wagen grundsätzlich nur so untertourig fährst und gefahren bist, kannst du davon ausgehen, dass der ganze Motor komplett verrust und verkokt ist. Dass dann da nichts mehr rauskommt ist leider klar :/ .... wie gesagt, gerade der kleine Motor braucht Drehzahlen, da der eben kein großes Drehmoment hat ! Damit man einigermaßen vorran kommt, muss man den kleinen schon jenseits von 5000 bewegen ;)
     
  18. #18 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe was Du meinst, was dem widerspricht, ist das das Auto 24 Jahre ohne Probleme gefahren ist und erst nach seinem 24. Geburtstag angefangen hat keine Berge mehr hochzukommen. Nach den letzten zwei Werkstattbesuchen ging das aber kurzzeitig wieder ohne Probleme was bei einem Motor der völlig "verrust und verkokt" ist ja nicht möglich ist. Ich glaube wir entfernen uns zuweit vom Problem.
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Was wurde denn genau in der Werkstatt gemacht, sodass das Auto wieder normal fuhr ?
     
  20. #20 JaNeinVielleicht, 20.08.2014
    JaNeinVielleicht

    JaNeinVielleicht Neuling

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Am Berg dreh ich klar hoch, aber das ist ja gerade das Problem, dass er am Berg garnicht mehr dreht.
    In der Werkstatt hat man die Zuendkerzen ausgetauscht und er fuhr wieder gut ca. drei Wochen lang. Beim zweiten Besuch haben die die Kerzen geprueft und fuer gut befunden. Dann haben sie alle Filter getauscht. Also Luft-, Benzin- und Oelfilter (inkl. Oelwechsel). Danach fuhr er wie schon lange nicht mehr. fuer ca. 8 Wochen. Seit drei Tagen ist es wieder das gleiche. Ich tuckere den Berg mit ca. 1000 U hoch.

    ...und die Zuendung wurde eingestellt.
     
Thema: Komme keinen Berg mehr hoch!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was tun wenn mazda121 langsam anfährt

    ,
  2. alfa 1.9 jtd RIEMENSCHEIBE KURBELWELLE

    ,
  3. Motor dreht in der beim anfahren an Steigungen nicht hoch

    ,
  4. auto kommt berg nicht hoch,
  5. Auto kommt keinen Berg mehr hoch,
  6. was tun wenn mazda121 langsam anfährt..,
  7. mx5 na seitenscheiben knarzen
Die Seite wird geladen...

Komme keinen Berg mehr hoch! - Ähnliche Themen

  1. MPV (LV) Dehzahl hoch und runter im leerlauf

    Dehzahl hoch und runter im leerlauf: Hallo wer kann helfen mazda mpv geht im leerlauf hoch und runter ...ein zischen im motor raum habe auch die ventildeckeldichtung erneuert nix ...
  2. Mazda6 (GJ) Titel-Position auf dem USB-Stick wird nicht mehr gespeichert

    Titel-Position auf dem USB-Stick wird nicht mehr gespeichert: Hallo zusammen, mein Fahrzeug wurde mit dem Android-Auto-Modul nachgerüstet, was bisher auch gut funktioniert hat. Seit einigen Tagen speichert...
  3. Premacy (CP) Mazda Premacy BJ 03 kühlt nicht mehr

    Mazda Premacy BJ 03 kühlt nicht mehr: Hallo grüß euch, Der Wagen meines Vaters kühlt auf einmal nicht mehr. Durch Zufall hab ich unterm Auto Riesen Pfützen Kühlwasser gesehen sonst...
  4. Anlernmodus funktioniert nicht mehr

    Anlernmodus funktioniert nicht mehr: Hallo liebes Forum, hoffe hier mal auf eure Hilfe. Vllt hat jemand eine Idee. Unser CX-7 Diesel von 2010 kann aktuell mit beiden Schlüsseln über...
  5. Mazda 5 Fenster geht nicht mehr ganz zu

    Mazda 5 Fenster geht nicht mehr ganz zu: Hallo, heute ging plötzlich während der Fahrt das Beifahrerfenster etwas auf ohne das ein Knopf gedrückt wurde. Ich kann das Fenster runter und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden