MX-5 (NB) Kleine Macken am neu gebrauchten MX-5

Diskutiere Kleine Macken am neu gebrauchten MX-5 im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, bin neu hier und hab diese Woche als mein erstes eigenes Auto nen MX-5 NB von Ende 2002 gekauft. Jetzt sind mir ein paar kleinere Macken...

  1. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    bin neu hier und hab diese Woche als mein erstes eigenes Auto nen MX-5 NB von Ende 2002 gekauft.

    Jetzt sind mir ein paar kleinere Macken aufgefallen:

    - Beim Zusperren mit dem Funkschlüssel geht oft die linke Tür nicht mit zu

    - linker Lautsprecher funktioniert nicht

    - Während der Fahrt hör ich ab und zu ein leises hochfrequentes Quietschgeräusch, was scheint, als würde es aus den Innenraum kommen, kam mir irgendwie vor wie vom Lenkrad oder Kupplung

    Hab auch noch viele andere Fragen, aber wollte erstmal mit diesen anfangen. Ansonsten hab ich nicht wirklich was Negatives am Auto gefunden, aber die 3 Punkte stören mich schon etwas.
    Gibs da irgendwas davon, was evtl. bekannt ist oder habt ihr nen Tipp, an was das liegen könnte?

    Danke
     
  2. #2 I_like_MX-5, 17.08.2012
    I_like_MX-5

    I_like_MX-5 Guest

    Hi, und willkommen hier.

    Beim Lautsprecher kann ich dir evtl. Gleich helfen, ich hatte das selbe, das der auf einmal nicht mehr ging, oder nur sporadisch. Also Kabel durch gemessen, das wars nicht. Grund war, dass beim Auto waschen, oder starken regen Wasser in die Tür gelangt ist, und den Lautsprecher erwischt hat. Kosten 20€ für nen neuen Lautsprecher (gebraucht) und 1 Stunde Arbeit.

    Das mit der Tür liegt wohl an der ZV dass die spinnt.


    Mfg
     
  3. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Hast du das selbst gemacht?
    Sollte ich vielleicht einfach mal die Türverkleidung abnehmen, wenn das ohne Probs geht und nachschauen?

    Ich hätte mir evtl. auch gedacht, dass an der linken oft beanpruchten Fahrertür, viell. irgendein Kontakt hinüber gegangen is und das viell. auch die Verriegelugn mit zum spinnen gebracht hat. Oder halt wirklich Wasser, was beides in Mitleidenschaft gezogen hat. Der linke Fensterheber quietscht auch etwas, könnte sein da is wirklich was reingelaufen.
     
  4. #4 I_like_MX-5, 17.08.2012
    I_like_MX-5

    I_like_MX-5 Guest

    Ins ganz einfach, einfach die türverleidung runter, beim tauschen des Lautsprechers ist nicht mal löten notwendig.
     
  5. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Also ich hab die Seitenverkleidung jetzt ab und den großen Lautsprecher raus.

    Scheint nach dem Messen wirklich kaputt.

    Gibs irgendwelche Tricks, wo ich günstig an so nen Lautsprecher kommen könnte? Hätte zunächst mal dran gedacht am Schrottplatz zu suchen, aber kA, ob da so viele MX-5 rumstehen, würde der Lautsprecher auch vom NA passen?

    Ansonsten is der Lautsprecher ziemlich sicher nicht von Wasser kaputt. War nichts zu sehen.

    Eh ich die Verkleidung wiederran mach, würd ich aber noch gern das Prob mit dem Verriegeln der Tür lösen und der Fensterheber quietscht auch etwas (nicht die Gummilippe, sondern Innen, evtl. etwas WD40 reinspritzen?)

    Was auch noch sichtbar war: In der Tür ganz unten in der Mulde, is ein leichter Flugrostansatz. Was könnt ich da am besten reinspritzen, damits nich mehr wird?

    Viele Fragen, aber der Mazda macht soagr beim Tüfteln Spaß :)
     
  6. #6 I_like_MX-5, 18.08.2012
    I_like_MX-5

    I_like_MX-5 Guest

    Lautsprecher schauste mal bei ebay. Da hab ich meinen auch her, ca 20€ kosten die.

    In die gelenkmechanik vom Fenster Heber kannst du wd40 draufsprühen.

    Für den flugrostansatz nimmst du am besten ein dünnflüssiges rostschutzöl.

    Zum Rost allgemein, schau dir mal den unter Boden an, insbesondere längs träger und schweller.

    Ich hab ca. Die Hälfte der restauration durch bei meinem Mx ich werd hier noch Bilder Posten im Forum .

    Schau mal den kofferaumdeckel an, da findest du sicherlich auch Rost.

    Mfg
     
  7. #7 I_like_MX-5, 18.08.2012
    I_like_MX-5

    I_like_MX-5 Guest

  8. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Hi,
    also mal noch Danke für deine ganzen Tipps!
    Lautsprecherkauf ist in Arbeit und das sollte bald erledigt sein.
    Als ich nen anderen Lautsprecher mal provisorisch rangehalten hab, gings auf jeden Fall.

    Wegen diesem leichten hochfrequenten Quietschen, werd ich dann wohl mal nen Mazda Händler hören lassen.
    Könnte das evtl. von der Kupplung kommen, da diese direkt nach dem Anlassen bei kaltem Motor beim ersten Einkuppeln oft kurz Quietscht?

    Wenn jmd. noch was wegen der zentralverriegelung weiß, wär ich dankbar.
    Also der Motor scheint nicht defekt, weil ab und zu gehts ja.
    Werde demnächst mal noch die Kabel checken, weil das irgendwie wie ein Wackelkontakt für mich wirkt
     
  9. #9 I_like_MX-5, 20.08.2012
    I_like_MX-5

    I_like_MX-5 Guest

    Aber der Keilriemen quietscht nicht oder ?? :)
     
  10. #10 Holger68, 20.08.2012
    Holger68

    Holger68 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX5 NA
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    KIA CEED SW
    Hmmm könnte auch das Ausrücklager der Kupplung sein. wenn es dir im stand beim ersten kuppeln auffällt
     
  11. #11 Bopper, 20.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2012
    Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Also im Stand bei laufendem Motor ist nichts zu hören.
    Erst wenn ich fahr und das Auto auch in Bewegung is, hört man dieses wirklich ganz leicht hochfrequente kurz auftretende Quietschen, was wirklich eher wie aus dem Innenraum sich anhört, aber da werd ich nochmal drauf achten.

    Das andere Quietschen is von der Kupplung, was auch vom Geräusch lokalisierbar war und eben weils genau beim Einkuppeln war, is sicher von der Kupplung, war aber nur manchmal direkt nach dem 1. Start. Das is auch etwas lauter und danach sofort weg und tritt dann gar nich mehr auf und stört deshalb auch nicht.
    Sozusagen während die Kupplung das 1. mal schleift und nach dem Schleifen (Eingekuppelt) direkt weg

    Ich werds wohl zunächst mal lassen und den Mazda Händler bei der nächsten Inspektion oder so hören lassen. So ne Ferndiagnose is doch etwas zu schwer. Aber hätt ja sein können sowas ist bekannt und tritt öfter mal auf. Is aber wie gesagt sehr leise und stört relativ wenig bis gar nicht.
     
  12. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Hab mal noch ne zusätzliche Frage und schreib sie hier gleich mal rein:

    An der Heckklappe an den Kennzeichen/Kofferraumleuchten, wollte ich einen Rostansatz abschleifen und überlackieren.
    Nur jetzt hab ich das Problem, dass ich einfach nicht die Leuchten abgemacht bekomm!
    Ich schieb sie nach rechtes, sogar relativ stark und ziehe aber die gehen einfach nich ab.
    Gibs da noch nen Trick.
    Ich kann sonst die Kanten nicht richtig abschleifen.

    Danke
     
  13. #13 I_like_MX-5, 28.08.2012
    I_like_MX-5

    I_like_MX-5 Guest

    Da brauchste noch nen schraubenzieher:-) hatte kürzlich das selbe Problem.
     
  14. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Du meinst mit dem Schraubenzieher von links abhebeln?
    Hab ich schon versucht, aber klappt irgendwie nicht selbst mit Gewalt. Und kaputt machen will ich sie auch nich.

    Wenn man ganz nach rechts schiebt, sieht man links hinter dem Plastik ja so 2 Nasen, die kommen einfach nicht raus. Mir kommts fast vor als kann ichs nich weit genug nach rechts schieben.

    Ansonsten muss ich bei Ebay schonmal nach den Leuchten suchen^^
     
  15. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Hallo Bopper,

    2 Nasen ? Das hört sich so an als ob Du die falsche Richtung schiebst. Versuchs es mal mit der anderen Richtung, denn oft ist das auf einer Seite 2 Nasen und entsprechend auf der anderen Seite 1 Schnapper ;o) vg black6
     
  16. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    nee es geht nur nach rechts und da is auch ein Pfeil drauf^^

    ich verzweifel dadran das geht irgendwie nich, wird wohl drauf rauslaufen, dass die kaputt gehen und ich neue brauch.

    auf jeden Fall sollte es gehen, wenn man es zur Seite schiebt und dann abzieht?
    keine extra Verriegelung order irgendwas?
    in der Anleitung is nur son komisches Bild, wos nich ganz ersichtlich wird.
     
  17. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    okay ! Im Handbuch steht nix drinne was helfen könnte ? Oder ein Bildchen vielleicht ?
     
  18. #18 I_like_MX-5, 28.08.2012
    I_like_MX-5

    I_like_MX-5 Guest

    Also ich hab meine mit Gewalt raus bekommen, die halten auch relativ viel aus.
     
  19. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Habs mittlerweile geschafft sogar ganz einfach ohne Gewalt^^:

    Eigtl. müssen die nach rechts geschoben werden und rausgezogen (deswegen auch der Pfeil drauf und steht so in der Anleitung symbolisch).
    Einfacher gehts überhaupt nirgends wo hin schieben, sondern einfach rechts nen Schraubenzieher drunter und den Clip eindrücken, dann gings ganz ohne Gewalt ganz einfach, muss man aber erstmal drauf kommen, wenns eigtl. anders erklärt is.

    Hab die Rostansätze, welche bei meinem kofferraumdeckel zum Glück ziemlich wenig waren mit dem Dremel abgeschliffen und mit Hammerite gestrichen, morgen kommt noch ne 2. Lage drauf, hoffe das passt dann.
     
  20. #20 Taxidriver, 28.08.2012
    Taxidriver

    Taxidriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    2
    Und wie siehts innen aus ? Nimm die Kennzeichenbeleuchtung nochmal heraus und schau mal in den Deckel ;-)
     
Thema: Kleine Macken am neu gebrauchten MX-5
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda mx 5 macken

    ,
  2. mazda mx-5 nb quietschende fenster

    ,
  3. mx5 nb fenster quietscht

    ,
  4. mx5 fensterheber quitscht,
  5. macken mx-5 nb
Die Seite wird geladen...

Kleine Macken am neu gebrauchten MX-5 - Ähnliche Themen

  1. MX-5 (NC) Bin der neue und direkt ein Problem

    Bin der neue und direkt ein Problem: Hallo an alle, seit letztem Wochenende bin ich nun endlich auch stolzer Besitzer eines MX 5 NC. Nach jetzt ca. 300 Km mit teils sehr sonnigen...
  2. ARAT Navi Halter Mazda 5 CR19 Mazda5 für Garmin und Universal

    ARAT Navi Halter Mazda 5 CR19 Mazda5 für Garmin und Universal: Verkaufe hier einen gebrauchten Navi Halter von ARAT. Dieser Halter passt nur für den Mazda5 CR19 (Van). Der Halter wird oben am Radio und...
  3. Mazda 6 (GJ) Mein neuer 6er

    Mein neuer 6er: Hi, ich hatte damals während meiner Ausbildung einen 323F BJ. Da ich 75km pro Wegstrecke pendeln musste, hatte er irgendwann echt viele KM auf...
  4. Die Neue oder auch nicht

    Die Neue oder auch nicht: Hallo zusammen, ich war vor ca. 8 Jahren auf dem Mazdatreffen, aber hier nie aktiv. Das wird sich aber nun ändern. Meine beiden vorherigen...
  5. MX-6 Wasser im Kofferraum

    MX-6 Wasser im Kofferraum: Hallo ! Bei meinem 1994er MX-6 habe ich seit Kurzem Wasser im Kofferraum - jetzt schon zum zweiten Mal . Im Kofferraum selber ist alles trocken -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden