Klappen beim 323F bleiben nicht oben

Diskutiere Klappen beim 323F bleiben nicht oben im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; bzw. gehen erst gar nicht hoch. Habe stark den Schalter am Lenkrad in Verdacht. Kann mir irgend jemand sagen, wie ich das Ding aufbekommen...

  1. #1 hexemone, 29.10.2007
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    bzw. gehen erst gar nicht hoch.

    Habe stark den Schalter am Lenkrad in Verdacht. Kann mir irgend jemand sagen, wie ich das Ding aufbekommen kann, damit ich ihn entweder reinige,
    oder evtl. austausche...

    Sobald ich mit dem Knopf die Klappen hochfahr bleiben sie oben, über den Lenkradschalter gehen sie entweder gar nicht oder nur kurz auf um dann wieder unterzutauchen...

    Bin dankbar für jegliche Ideen :D
     
  2. #2 klaxmax12, 29.10.2007
    klaxmax12

    klaxmax12 Stammgast

    Dabei seit:
    13.04.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0CD BJ2007
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.4CD BJ2003
    Hallo,

    Soweit ich noch weis (323 F ist lange her), liegt das an den Endschaltern die direkt am Scheinwerfer eingebaut sind. Die kann man wenn mich nicht alles täuscht sogar verstellen,obs dann besser wird ist halt die Frage.
     
  3. #3 hexemone, 31.10.2007
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Also an den Klappen selber hats ja nur die Stellmotoren, das Gestänge, dann von hinten die Lampen mit den entsprechenden Kabeln, was anderes hab ich nicht gefunden...

    Aber ich hatte gestern abend ne neue Variante des Spiels:
    Klappen gehen ganz normal auf, fahre ein Stück, Klappen gehen zu :haue: - es war ja dunkel - bevor ich wieder aufs Knöpfchen für die Klappen drücken konnt, gingen sie von allein wieder hoch ...



    .... es lebt :lol:
     
  4. #4 Schurik29a, 31.10.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ich habe zwar nicht wirklich Ahnung von den Klappscheinwerfern, aber nach meinen laienhaften Kenntnissen hört sich das stark nach Wackelkontakt, oder schleichendem Kabelbruch an.

    Gruß Schurik
     
  5. #5 hexemone, 31.10.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2007
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    So was in der Richtung war auch mein erster Verdacht, bloß wo? Es hat wohl nix mit den Stellmotoren und dem "ausfahren" selber zu tun, weil wenn mans per Knopfdruck hochlässt, dann isses kein Problem, nur mit dem Schalter am Lenkrad, da macht er die Zicken. Ich vermute deshalb, daß es evtl. am Schalter liegt (oder auch Hebel, wie mans nennen will)...
     
  6. #6 Schurik29a, 31.10.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ui, das wäre das teuerste Teil bei dem Problem, oder? Bau mal den Schalter (Hebel) aus und schau nach - evtl siehst da was (lockere Verbindung o.ä.). Den letzten Multischalter, den ich ausbaute, war bei nem 79er Honda vor fast 15 Jahren :?
    Oder es leigt am Kabel vom Hebel bis zum Relais (ist doch relais-gesteuert?).

    Mehr fällt mir leider zur Zeit nicht ein, sorry.

    Gruß Schurik
     
  7. #7 hexemone, 31.10.2007
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Das Problem ist halt, ich hab kein Schaltplan oder sogar ein Handbuch...

    Damit wäre vieles denk ich einfacher... aber so, werd mal den Hebel ausbauen und dann schauen...

    Für weitere Vorschläge immer noch offen Grüsse :D
     
  8. #8 klaxmax12, 31.10.2007
    klaxmax12

    klaxmax12 Stammgast

    Dabei seit:
    13.04.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0CD BJ2007
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.4CD BJ2003
    Mir ist noch immer danach das es an den Stellmotoren lag, aber wie gesagt ist leider sehr lange her.

    Ich weis nur noch das mein 323F das auch hatte und es funktionierte mit dem Feststellschalter wie bei dir. Der von meinem Bruder hatte das selbe Problem nur in viel intensiverer Ausführung. Bei ihm konnte es vorkommen das der rechte Scheinwerfer kurz nach dem einschalten wie wild auf und zu ging und dann mit Glück offen blieb oder eben nicht, wobei sich der linke Scheinwerfer ganz normal öffnete. Das zweite Problem war viel gefährlich, den manchmal schlossen sich während der Fahrt plötzlich beide Scheinwerfer, ohne Vorwarnung.
    Die Lampen leuchteten weiter aber eben im 90 Grad Winkel nach unten.

    Ich weis wir hatten das Problem repariert bekommen. Wenn ich meinen Bruder das nächste mal sehe frage ich Ihn mal ob er noch genau weis was wir damals gemacht hatten.
    Fest steht nur aufgrund der Tatsache, das bei meinem Bruder nur der rechte Scheinwerfer betroffen war, war das definit nicht der Schalter an der lenkung, denn der schließt sicher nur einen Stromkreis und nicht linken und rechten Scheinwerfer getrennt.
     
  9. #9 harryhops, 31.10.2007
    harryhops

    harryhops Guest

    hy
    also es gibt 4 möglichkeiten.
    1 die sicherung im kasten im motorraum ist hin.
    2 das relias auf der beifahrer seite ist defekt.
    3 der schalter ist durchbebrannt.
    4 ein kabel ist gebrochen.

    so weit ich weiß wir die blende oben in den amaturen mit 2 schrauben gehalten kann sein das noch 2 unten sitzen und eine links an der seite. ist schon lange her das ich beim f bg die blende raus hatte um den schalter zu wechseln. dürfte aber nicht anders sein wie an meinem bg.
     
  10. #10 klaxmax12, 31.10.2007
    klaxmax12

    klaxmax12 Stammgast

    Dabei seit:
    13.04.2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0CD BJ2007
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.4CD BJ2003
    Hallo,
    Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Ich habe gerade mit meinem Bruder telefoniert, bei seinem F hat er damals wirklich den Lichtschalter am Lenkrad getauscht, dann gings wieder.
     
  11. #11 future74, 31.10.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo hexemone!

    Die Verschaltung der Klappen ist bei dem 323F ziemlich kompliziert und unübersichtlich. Als mögliche Ursachen für dein Problem wären der Schalter(zum öffnen und schliessen) oder ein Problem bei die Stecker. Um den Schalter zu prüfen müsstest z.B. zu einem Schrotthändler fahren und einen kurz ausborgen um zu sehen ob es dieser war.

    Aber als viel wahrscheinlicher sehe ich eher ein Problem bei die Stecker. Diese befinden sich ziemlich schwerzugänglich unterhalb der Scheinwerfer. Meistens ist dort ein Stecker oxidiert.

    Ein Stellmotor oder Relais könnte auch noch die Ursache sein, aber das kommt eher seltener vor, zuerst würde ich mal die Stecker genau prüfen.

    Grüsse Peter
     
  12. #12 hexemone, 01.11.2007
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Danke für eure Hilfe, werde mal mein Auto "zerlegen" und suchen ;)
     
  13. #13 hexemone, 23.11.2007
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    So, nun habe ich die Front bald komplett zerlegt gehabt, Stecker unter den Lampen sehen aus wie neu, nix angelaufen, nix kaputt, auch die Leitungen sind ganz... (sämtliches alte Klebeband drumrum und Marderschutzschlauch entfernt), durchgemessen, keine Bruchstelle, soweit man das mit messen und schauen erkennen kann, gefunden. Das einzige was ich gefunden habe, ist der eine Stecker der Leuchte selber hat nen Riss, aber sie funzt, wird halt demnächst mal gegen nen neuen ersetzt...

    Beim Schrott war ich auch, hab nen Schalter "ausgeliehen" und vor Ort probehalber eingebaut... es war nix anders... :(

    Witzig ist, daß die Klappen seit einiger Zeit fast immer mit dem Lichtschalter (also ohne zusätzlichen Knopf) sich öffnen lassen und offen bleiben...

    Ich bin somit momentan am Ende meiner Weisheit und lass es erstmal wie es ist... ;)
     
  14. #14 tomtom0785, 01.12.2007
    tomtom0785

    tomtom0785 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F 1,8i BJ
    KFZ-Kennzeichen:
    Die wahrscheinlich einfachste und billigste Variante (meiner Meinung)

    Sicherung für die Stellmotoren herausnehmen, und die Scheinwerfer manuell hochdrehen und einfach offen lassen wenns dich nicht stört??!:think:
     
  15. #15 normi79, 01.12.2007
    normi79

    normi79 Guest

    Ich kenn das nur das der Lenkstockschalter nen Defekt hat, nicht der Schalter zum Klappen (den benutzt man eh nur im Winter und zum putzen...). Normal wird der getauscht, und gut ist. Kommt mir stark bekannt vor mit dem "mal gehts, mal gehts nicht" :mrgreen:
     
  16. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.116
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Eben! Genau das isses ja! Der "nur-Aufklapp-Schalter" geht ja immer!

    Warum denn das - meistens geht es ja und wenns mal nicht geht, dann drückt man halt das Knöpfchen für "aufmachen" :)
     
Thema:

Klappen beim 323F bleiben nicht oben

Die Seite wird geladen...

Klappen beim 323F bleiben nicht oben - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 Klapper Geräusch

    Mazda 3 Klapper Geräusch: Hallo , bin seit dem 16.01 dieses Jahres Besitzer eines Mazda 3 Fastback , soweit sehr zufrieden . Habt ihr Probleme mit Klapper Geräuschen im...
  2. Klapper vorne links und Quitschen beim Kuppeln

    Klapper vorne links und Quitschen beim Kuppeln: Hallo Zusammen, bei meinem CX5 klappert es vorne rechts. Und beim Treten der Kupplung hat man das Gefühl ein Wal sitzt im Motorraum. Ich...
  3. klappern beim 100kw diesel

    klappern beim 100kw diesel: hallo alle mazda fans ich hab folgendes Problemchen seit es kalt geworden ist klappert mei 6ser im Leerlauf :?: aber seit neustem hört dat...
  4. Klappern beim M3

    Klappern beim M3: Hallo zusammen Ich bin heute morgen um 6 Uhr nichts ahnend ich meinem M3 gestiegen und zur Arbeit losgebraust, habe dann beim Fahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden