Kennfeld Diagramm cd185

Diskutiere Kennfeld Diagramm cd185 im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Servus Leute, weiß einer von euch, ob es eventuell irgendwo ein Kennfeld Diagramm des Mazda 3 cd185 Motors gibt? Ihr wisst schon, Das Diagramm...

  1. #1 bluekingmuch, 08.10.2012
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Servus Leute,

    weiß einer von euch, ob es eventuell irgendwo ein Kennfeld Diagramm des Mazda 3 cd185 Motors gibt? Ihr wisst schon, Das Diagramm mit Drehmoment und Drehzahl :)

    Onkel Google wills mir leider nicht geben :(

    LG Michael
     
  2. #2 bluekingmuch, 09.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Update!

    Hab nun selbst eine Leistungsmessung durchführen lassen.

    Fazit: Offensichtlich Serienstreuung zum positiven. Chip ist keiner verbaut! Die Verlustleistung wurde ein wenig zu hoch berechnet (Für Hinterradantrieb), deswegen kann man eigentlich nur von der Radleistung sichergehen dass diese stimmt, und das sind immerhin 171PS...
    nicht schlecht also.

    Link zu Diagramm

    LG Michael
     
  3. #3 Sunburst, 09.04.2013
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nicht schlecht die Werte!

    Wieviel kostet eine Runde Prüfstand beim Korbel eigentlich?
     
  4. #4 bluekingmuch, 09.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    50 € kostets beim Korbel für 2WD. (Egal ob Front oder Heck). 4WD weiß ich nicht.

    finds aber ganz interessant, dass die maxLeistung schon bei 3400 U/min anliegt (maxDrehmoment bei 2750 U/min). Danach beginnt das Steuergerät sichtlich die Turbo - Aufladung zu senken.
    Ich seh hier ein Optimierungspotential indem man den Druck nicht ganz so stark nach 3400 "abfallen" lässt um die Leistung ein wenig konstanter zu halten...

    Theoretisch könnte man den Druck gleich lassen bis 4500 U/min... dann käme man wenn ichs jetzt das Peakdrehmoment gleichlassen würde (max. Drehmoment = Max Turbodruck) auf 255 PS @ 4500U/min, und das ohne den Serienlader zu überanspruchen weils ja derselbe Druck ist (thermisch auch kein Problem da die Abgase des Diesels im vergleich zum Benziner sehr viel niedriger sind)... Problem ist dann nur dass er dann zu Rußen beginnt und den DPF du nach jedem mal vollbeschleunigen Regenerieren müsstest :/
     
  5. #5 Sunburst, 09.04.2013
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich weiß nicht wie sehr da das Drehmoment mit hochgehen würde bei 250PS und ob da die Kupplung nicht etwas beleidigt wäre wenn man da das Pedal voll durchdrücken würde.

    Aber der 185CD 3er wird auch so schon ordentlich gehen nehm ich mal an, würd mich auch reizen der Wagen aber Versicherung/Steuer sind schon happig
     
  6. #6 bluekingmuch, 09.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Das ist es ja... theoretisch würde das Drehmoment gleich bleiben, bedeutet anstatt dass die Drehmoment - Linie abfällt im Diagramm, dass diese ab 2700 U/min einfach ein waagrechter Strich sich ergibt.

    Leistung ist ja Drehmoment x Drehzahl x 2 x Pi

    Schön hier zu sehen: bei mir liegt das Maximaldrehmoment bei 2750 U/min an, sind am Rad (!!) ungefähr ein bisschen mehr wie 400Nm.
    Würde man nun den Druck gleichlassen bis 4500 U/min, würde das Drehmoment auch ungefähr gleich bleiben weil ja immer gleich viel Druck hineingepresst wird, somit gleich viel Luft pro Arbeitstakt hineingeschoben wird, was bedeutet dass Absolut mehr Luft pro Zeit hineingeschaufelt wird (gleichbleibender Druck, höhere Drehzahl = Höherer Luftmengendurchfluss) und somit absolut (pro Zeit! nicht pro Arbeitstakt, der bleibt ja gleich) auch mehr Diesel eingespritzt werden könnte!

    400Nm x 75 U/sec (4500 U/min) x 2 x Pi = 188460 Watt = 188 kW = 255 PS

    Verstehst was ich mein? :D

    Dadurch, dass keine Mehrbelastung aufgrund gleichbleibendem Drehmoment an der Kupplung anliegt, würde das ansich auch kein Problem sein. Einzig und allein die Motorlager (an der Kurbelwelle und am Pleuel) würden mehrbeansprucht werden, da die höhere Kräfte als wie vorher bei den Drehzahlen ab 2750 U/min aushalten müssten.

    Nunja, irgendwann gewöhnt man sich an die Leistung, und wird von einer GTI Überschwemmung auf den Straßen genervt :P
     
  7. #7 Sunburst, 09.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2013
    Sunburst

    Sunburst Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2.2 CD210
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 BJ.90
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ok ich kann glaub ich deinem Gedankengang folgen ;D

    Aber den Lader würds doch schon mehr beanspruchen, bei z.b. 4500rpm verbraucht der Motor normal schon um einiges mehr Luft dadurch muss dann doch der Lader ein paar Überstunden schieben, also mit höherer Drehzahl arbeiten als bisher, damit der Druck gleich bleibt

    ....soweit ich mir das gerade ausgeknobelt hab^^

    Wird so sein das der Lader ab Werk ein definiertes "Maximum" hat das bei 2750RPM erreicht ist und dieses dann hält, der Motor aber mehr Luft verbraucht und dadurch der Druck wieder sinkt oder?
     
  8. #8 bluekingmuch, 09.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Da muss ich dir auch recht geben ^^ damit der Druck gleich bleibt müsste die Drehzahl des Laders auch mit steigen.
     
  9. #9 guest_jo, 09.04.2013
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Temperaturen im Motor bei Vollast werden auch ansteigen. Wenn der Wirkungsgrad in etwa gleich bleibt muß bei höherer Abgabeleistung rein rechnerisch auch mehr Verlustwärme entstehen. Am Ende gehts natürlich hinten raus aber die Temperaturen an Ventilen, Kopf, Kolben etc. erhöhen sich garantiert.
     
  10. #10 bluekingmuch, 09.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Zwecks Temperaturen mache ich mir weniger Sorgen, da

    a. Es sich um einen Dieselmotor handelt und deswegen schon bauartbedingt kühler läuft
    b. er so ausgelegt ist dass er bei 40 Grad Aussentemperatur im Schatten noch zuverlässig gekühlt wird bei Bergfahrten mit Steigungen über 25% und 40km/h mit Anhänger, besonders beim
    c. regenerieren, wo der motor abgasseitig noch stark erhitzt wird (Turbo) und selbst dann einen kompletten Regenerationszyklus auch wieder bei 40 Grad im Schatten beim Bergfahren mit Anhänger dauerhaft überleben muss.

    Dies sind alles Mindestbedingungen die ich aus der Entwicklung von Fahrzeugen kenne (deutsche Premiummarken), Japaner setzen aber doch noch extremere Bedingungen an, weswegen ich doch sehr skeptisch bin dass ein Mazda - Dieselmotor mit richtig befülltem Öl und Wasser zu heiß laufen kann. Was anderes wäre es wenn ein größerer Turbo verbaut wird.

    Im Zweifel kommt eben ein Ölkühler ran wie es bei größeren Umbauten zwecks Leistungssteigerung eben der Fall ist, aber rein durch Kennfeldoptimierung den Motor zum Überhitzen zu bringen halte ich für ein Gerücht bei Dieselmotoren von Mazda.
     
  11. #11 dave0506, 09.04.2013
    dave0506

    dave0506 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich denke das Mazda einfach große Reserven eingebaut hat.
    Bei deiner Auflistung musst du einrechnen das der Lader dementsprechend schneller laufen muss- ergo verkürzt sich die Lebensdauer von diesem.
    Genauso steigen die Temperaturen im Motor.
    Der Wirkungsgrad wird immer schlechter je höher gedreht wird
    Was nutzt es Mazda wenn sie den Diesel mit 250 PS rausbringen, der dann aber 14 Liter schluckt? Das kauft doch keiner mehr.
     
  12. Deathi

    Deathi Stammgast

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sportsline 2,2l 185 PS Diesel
    Es ist schade, dass se nicht auf 200 PS gegangen sind.
    Machbar wäre es gewesen.
     
  13. #13 bluekingmuch, 09.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Natürlich werden die Temperaturen steigen, das steht außer Frage, dennoch nicht in so einem Außmaß wie man es von Benzinmotoren kennt, was am hohen Wirkungsgrad liegt.

    Z.b hat man sogar im Winter probleme, dass ein Dieselmotor auf Betriebstemperatur kommt, deswegen gibt es ja die Zuheizer.

    Deswegen würde ich mir auch kennfeldoptimiert keine Sorgen machen, außer man schafft einen Betriebspunkt wo der Motor auf Volllast fährt und nicht genug Luft bekommt durch den Fahrtwind, was bei der Leistung aber niemals eintritt (zu schneller Geschwindigkeitszuwachs)

    Die Originale Wasserkühlung schafft dies mit dem Originallader ohne Probleme, was sie auch unter den widrigsten bedingungen problemlos tun muss.

    Bezüglich der Haltbarkeit ist es klar dass zuerst der Turbo an Haltbarkeit einbüßen wird. Gegensteuern kann man dies auf 2 Arten: Entweder ein Zusätzlicher Turbo oder ein größerer der auch mehr Luft schaufeln kann durch die größeren Verdichtungsräder, ohne an Haltbarkeit einzubußen. Nachteil ist dann aber verschlechterte Ansprechbarkeit (Turboloch und verschobenes Drehmomentplateau).

    Ich denke aber dass der originale Turbo schon sehr großzügig ausgelegt ist dafür dass er bei sportlicher Nutzung auch nicht gleich den Geist aufgibt, oder gibt es schon Berichte von Turboschäden beim 2,2er?

    Es ist ja nicht so, dass der Turbo dann im dauerbetrieb auf der schnelleren Drehzahl rennen muss, auch nicht bei sportlicherer Fahrweise...

    Auch kann man einen Temperatursensor verbauen und dann vom Steuergerät so einregeln lassen, dass wenn bestimmte Bauteile eine zu große Hitze abbekommen, dass die Leistung wieder runtergeregelt wird. Es ist alles Sache der abstimmung Heutzutage. So kann man einen Saugdiesel zum verrecken bringen durch Grobmotoriker beim ECU programmieren, aber auch einen R4 TDI mit über 300PS mit einer Laufleistung von 300tkm Fahren, wenn man das Steuergerät "idiotensicher" programmiert.

    Mein Steuergerät am Mazda hat so eine Funktion ja bereits: Bevor der Motor nicht auf Betriebstemperatur ist, wird die Leistung begrenzt, sobald sie erreicht ist, drückt es mich erst standesgemäß in die Sitze.
     
  14. #14 bluekingmuch, 10.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    So... wieder ein Update von mir:

    Ich muss zugeben, ich war ein wenig skeptisch ob ich nicht doch einen Chip verbaut habe. War deswegen bei meinem freundlichen mit dem Meister nachsehen ob OBD Tuning oder Zwischensteckerbox verbaut war, da ich die Garantie verlängern wollte und sichergehen wollte ob ich eh nicht schon dank Tunings Garantielos bin.

    Zuerst haben wir im Motorraum gesucht am Steuergerät, am Rail-Kabel, überall. Nichts, alles original wie ab Werk.

    Dann hab ich ihn wegen OBD Tuning (neue Software draufflashen) gefragt, denn da sieht man ja nichts. Was ich nicht wusste, ist dass ich beim letzten Service ein Update bekommen habe von der Werkstatt wegen der Steuerkette (damit die Motorwarnleuchte aufleuchtet falls die Steuerkette aufgrund Belastung zu lang gezogen wird). Dabei wird auch die Motorkennfeldsoftware komplett überschrieben, was dazu führt dass WENN vorher ein Tuning geflasht war, es dann restlos verschwunden wäre. Deswegen auch hier: kein Tuning.

    Ich hab' dem Meister mal mein Leistungsdiagramm gezeigt, da hat er gemeint vom Tuning kann es jedenfalls nicht kommen, der Motor ist zu 100% original. Sein Fazit: sehr gut eingefahren...

    Was mich allerdings mal interessieren würde, ob ich jetzt ein einzelfall bin mit dieser hervorragenden Leistung oder ob die 2.2 Motörchen sowieso nach oben Streuen?

    LG Michael
     
  15. Schung

    Schung Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.01.2012
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Dann schmeiß' mal ne Runde Prüfstand für alle :D
     
  16. #16 bluekingmuch, 10.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    haha ^^ Nunja wenn man nur n bisschen daran intressiert ist, sollten die 50€ für absolute Klarheit nicht zu viel sein, n Felgenkauf für 1000€+ stört auch niemanden :P

    Oder bin ich hier der einzige, der so denkt? ^^
     
  17. Deathi

    Deathi Stammgast

    Dabei seit:
    10.03.2012
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sportsline 2,2l 185 PS Diesel
    Interessant ist, dass solch ein Tuning über die Motorsteuerung, dann ja nichts bringen würde.
    Gut eingefahren kann ich bestätigen, man sollte das neue Auto nicht großartig schonen am Anfang, dadurch läuft er später spritziger.
    Meine Werkstatt konnte das bestätigen.
     
  18. #18 bluekingmuch, 11.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2013
    bluekingmuch

    bluekingmuch Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 2010 cd185
    KFZ-Kennzeichen:
    Hehe... scheint so dass Mazda bei der Motoren - Entwicklung anscheinend folgendes Motto hatte: Tret mich, das gefällt mir ^^

    Allerdings versteh ich nicht ganz warum es nichts bringen sollte über die Motorsteuerung zu tunen?

    EDIT:

    Mir war langweilig, ich hab mal die Drehmoment - Kennlinie im Excel nachgebildet, umgerechnet auf die Beschleunigung in den jeweiligen Gängen und hab mal die optimalen Schaltzeitpunkte herausgerechnet für ne maximale Beschleunigung:

    Von 1. Gang auf den 2. : 4350 U/min
    Von 2. auf 3. : 4000 U/min
    Von 3. auf 4. : 3800 U/min
    Von 4. auf 5. : 3600 U/min
    Von 5. auf 6. : 3600 U/min

    Mir ist weiterhin aufgefallen (hab die Motorkennlinie auf vimulator.com nachgebildet), dass aufgrund der Motorcharakteristik gar keine hohe V/max zu erreichen ist. Der Grund liegt darin, dass die Maximalleistung schon sehr früh anliegt (bei 3400 U/min 171PS) und danach stark abfällt weil das Steuergerät den Turbodruck zurücknimmt in den höheren Drehzahlen. Bedeutet dass die Maximalleistung im 6. Gang schon bei ungefähr reale 185km/h erreicht wird. Bei 220 km/h sinds am Rad nur mehr 150PS und fällt dann weiter stark ab.
     
Thema: Kennfeld Diagramm cd185
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 185 gta tuning

    ,
  2. mazda 3 cd185 gta tuning

Die Seite wird geladen...

Kennfeld Diagramm cd185 - Ähnliche Themen

  1. CD185 2,2 Downpipe, DPF KAT Problem

    CD185 2,2 Downpipe, DPF KAT Problem: Hallo erstmal hoffe bin hier im richtigen Bereich? Wenn nicht Bitte einfach veschieben.. Also geht darum.. ich krieg die Kriese mit meinem...
  2. Mazda 6 GH CD185 Xenonscheinwerfer zittern

    Mazda 6 GH CD185 Xenonscheinwerfer zittern: Hallo Leute, Habe festgestellt das meine Xenonscheinwerfer im Standgas leicht zittern. Sobald man die leerlaufdrehzahl leicht erhöht, ist das...
  3. Mazda3 [BL] cd185 und Kurzstrecken

    Mazda3 [BL] cd185 und Kurzstrecken: Hallo :) eigentlich ist es im vorhinein klar, dass die Kombination Kurzstrecke + Turbodiesel mit Partikelfilter so ziemlich das schlechteste...
  4. Soundvideo Mazda3 BL cd185

    Soundvideo Mazda3 BL cd185: Hi Leute, hab heute mal ein Soundvideo vom M3 aufgenommen, wer sichs ansehen will: <iframe width="500" height="300"...
  5. Bremsen CD185 GTA

    Bremsen CD185 GTA: Hi Leute , Welche Bremsen würdet ihr empfehlen ? Bin auf der Suche nach gelochten Bremsscheiben ( vorne , hinten ) mit passenden Belägen ......
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden