Keine Bremswirkung an der Hinterachse

Diskutiere Keine Bremswirkung an der Hinterachse im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, ich habe ein kleines Problem mit meinem Mazda. War letztens mal damit bei mir auf der Arbeit in der Werkstatt und bin mal aufn...

  1. #1 Holibaer, 26.01.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    Hallo, ich habe ein kleines Problem mit meinem Mazda.

    War letztens mal damit bei mir auf der Arbeit in der Werkstatt und bin mal aufn Bremsenprüfstand gefahren weil ich den Monat eh Tüv machen muss, wollt ich vorab mal durchchecken. Und auf einmal der Schock: Mein Mazda bremst auf der Hinterachse überhaupt nicht. Der Bremsenprüfstand hat net mal gemerkt, dass ich auf der Bremse stehe. Die Handbremse hat etwas angezogen, war auch auch nicht gut. Also habe ich die Bremstrommeln runtergenommen und mal reingeguckt. Hinten links alles weng versifft, also voll mit Bremsstaub und Bremsflüssigkeit, somit ist der Radbremszylinder undicht. Allerdings war auf der rechten Seite alles trocken und die Beläge sind auch noch einigermaßen ok. Also dacht ich mir, Radbremszylinder raus, Bremsbeläge sauber machen und Beläge und Trommeln anschleifen (Wollt die Beläge ursprünglich gleich mitwechseln, aber die, die ich bestellt hatte, ham dann net gepasst), dann hab ich gleich noch Bremsflüssigkeit gewechselt und somit auch System entlüftet. Naja, heut war ich wieder aufm Prüfstand und des selbe Problem is wieder da: Kaum Bremskraft auf der Hinterachse, nur wenn ich das Pedal wirklich richtig bis zum Boden durchtret geht weng was.
    Was meint ihr, woran das liegen könnte? Weiß zufällig jemand, wie mein Bremssystem aufgeteilt ist? (Diagonal, Vorn und hInten,. ...) und habe ich einen Bremsdruckregler?
    MFG
    Benjamin
     
  2. #2 Holibaer, 28.01.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    so, wollte nur noch sagen, dass ich heute auch noch neue bremsbacken reingemacht hab, und direkt danach aufm prüfstand wieder das selbe ergebnis hatte: wenig bis gar keine bremswirkung an der hinterachse. wie lang muss sich des einfahren?
    ich weiß net mehr weiter
     
  3. #3 323F Racer, 29.01.2009
    323F Racer

    323F Racer Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323F BA 2.0 V6 24V
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich kann dir jetzt nur sagen wie es beim BA ist, und zwar ist am Handbremshebel eine Schraube unten drin an die du mit einer kleinen Ratsche mit verlängerung und einer langen 10er Nuss ohne Probleme ran kommst. Die gehört evtl. nachgestellt damit deine Handbremse einen kürzeren Hebelweg bekommt und die Klötze kommen hinten der Trommel auch nähher. Wenn du die nachgestellt hast ziehst du die Handbremse an und steigst ein paar mal auf die Bremse dann stellen sich die hinteren Bremsbacken automatisch gleich ein.
     
  4. #4 harryhops, 29.01.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.01.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    du hast doch in der bremstrommel einen einsteller das ist das teil was zwischen den backen sitzt darann sind kleine zacken . diese rutschen stück für stück runter damit die bremse nachgestellt wird. wenn diese funktion nicht gegeben ist dann haste keine bremswirkung auf den backen weil der zylinder die nicht so weit auseinander drückt . baue die trommeln noch mal runter und lasse jemanden dann auf die bremse treten ganz leicht .stellen die rasten sich nach ist alles ok denn die sorgen auch für die grund einstellung . handbremse wird so eingestellt wie über mir beschrieben.
    [​IMG]
     
  5. #5 Holibaer, 01.02.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    so, also eingestellt hatte ich das shcon alles richtig. trotzdem wollen die dinger einfach net gscheit bremsen. was kann ich denn nun noch machen?
    kann doch jetzt eigentlich nur noch entweder am hauptbremszylinder oder am bremskraftverteilerventil liegen, dass net genug druck ankommt. oder was meint ihr? hat damit schon mal jemand erfahrung gemacht?
     
  6. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Mhh komisch, könnt sein das die zacken sich doch nicht nachstellen um die bremswirkung wieder zu geben auch wenn die beläge schon etwas abgefahren sind. Dies ist das Teil, was Harryhops auch schon zeigte(pfeil zeigt auf die zähne). Hab ein Buch hier für unseren 323F BG, könnt auch noch weiter nachgucken falls noch weiter sachen sind.;)
    [​IMG]
     
  7. #7 Holibaer, 01.02.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    hm, also die rasten schon ein, wenn ichs einstell. wie es natürlich ist, wenn die trommel drauf ist, weiß ich nicht. geht aus deinem buch hervor, wie die bremskreise aufgeteilt sind? also vorn und hinten oder diagonal oder so? weil ich hab auch ein orignial mazda werkstatthandbuch, aber da steht nichts dadrüber drin
     
  8. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Jo, also hier steht: " Der Flüssig,,,... Ach ich scanns ein,dauert zu lange.:p
    [​IMG]
    Aslo je ein Vorderrad und das diagonal gegenüberliegende hinterrad.;)
     
  9. #9 Holibaer, 01.02.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    hm, also erstmal vielen dank. aber wenn ich ne diagonal aufgeteilte bremse hab, dann kanns ja schonmal net am hauptbremszylinder liegen. das ist schonmal sehr gut. jetzt is nur die frage was ich nun als nächstes mach?! wenns am bremsdruch liegt, kannst ja eigentlich nur noch das bremskraftverteilerventil sein. hmhm, und ihr meint, es könnte mit der nachstellung zu tun haben? aber wie gesagt, ich hatte des immer eingestellt, wenn ich die trommel wieder draufgemacht habe
     
  10. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Könnt vllt. auch eine undichte Manschette im Hauptbremszylinder sein. Da würde sich die bremsflüssigkeit vorbeimogeln und damit wäre das ein problem.

    Ansonsten steht im Buch noch. "Bei Schlechter bremswikrung und bei hohem pedaldruck:

    Pedalweg normal: 19 beläge verölt, verbrannt8verhärtet 2)dreckige/schlechte Bremsflächen oder festsitzender Kolben im Radbremszylinder

    Pedalweg kurz: Bremskraftverstärker arbeitet nicht

    Pedalweg lang: 1) festsitzender kolben im Bremssattel (wohl eher bei scheibe)
    2) ein bremskreis ausgefallen durch undichtigkeit oder beschädigung

    Hoffe hilft dir weiter.;)
     
  11. #11 Holibaer, 01.02.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    hm, also wenn ich eine diagonal-aufteilung habe, dann kanns ja net an ner manschette im hauptbremszylinder liegen, da mir ja sonst vorne und hinten jeweils ein rad net gehen würden, aber vorne gehts ja einwandfrei und hinten fast gar net. feste radbremszylinder könnens auch net sein, da ich ja erst neue reingemacht hab. und verölte bremsbacken könnens auch net sein, da ich ja neue rein gemacht hab. man, des macht mich fertig. muss zum tüv und krieg die bremse net hin
     
  12. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    entweder is da irgendwas inner ansteuerung der Bremsen oder die selber, da du ja jetzt schon viel auschließen konntest an der bremse selber könnt es ja nur die zuleitung irgendwie sein also die ansteuerung. leider weiß ich auch nicht genau bescheid.:( sry
     
  13. #13 Holibaer, 01.02.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    sag mal, steht in deinem buch evtl. etwas über das bremskraftregelventil? vll is das kaputt und lässt deshalb nur wenig druck nach hinten durch?!
     
  14. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zum Regelventil nichts nur zum gesamten Bremskraftregler und das dieser bei einem Defekt komplett getauscht werden muss und nicht repariert werden kann bzw. soll. Hab grad extra mal reingeschaut. Sry;)
     
  15. #15 harryhops, 01.02.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    ich würde jetzt mal ne liste machen
    als erstes würde ich moch mal alles entlüften angefangen in fahrtrichtung links dann rechts dann vorne links und vorne rechts.
    jetzt kommt mal ne frage hat der abs drinn?

    dann nur inne werkstatt gehen damit .
    wenn nicht würde ich es so machen einen ins auto und einer der drunter steht und die ventiele öffnet . dann muß der drinn sitzt 5 mal pumpen und beim 5 mal das pedal nach unten festhalten bis der hinten zu gemacht hat ,dann los lassen und den behälter vorne wieder voll machen das gleiche dann mit rechts und dann vorne und das so lange bis alle luft und dunkle flüssikkeit raus ist. spätestens nach dem zweiten durchgang sollte sich der weg des pedals stark verkürzen macht er das nicht ist der haupt bremmszylinder im eimer. oder es ist wo anders an den rad zylindern noch ein defeckt.

    anders kann man die sache jetzt nicht mehr eingrenzen .da es viele möglichkeiten gibt.
     
  16. #16 Holibaer, 01.02.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    hm, also entlüftet habe ich ja schon zweimal, glaub net, dass es daran liegt. die sch**** karre macht mich fertig. muss jetzt zum tüv und weiß net, was ich machen soll. wenn ich wieder einfach was tausch des es dann net is, is auch wieder geld zum fenster rausgeworfen. ich würde ja gern mal dieses bremskraftverteilerventil tauschen, obs daran liegt, aber ich find nirgendwo im internet nen shop, der des anbietet. naja, n kumpel von mir, der bei mazda schafft fragt jetzt morgen mal nach, ob die sowas noch besorgen können und was des kosten würd. weiß einfach net mehr, was ich noch machen soll.
     
  17. #17 harryhops, 01.02.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    hier haste mal die teile nummer vom verteiler der bremmsleitungen im motorraum:B603-43-900A (ventil doppelt proport) heist bei mazda bremskreisventil preis ist 117,14€+mehrwertsteuer.
    und das ist die nummer für das teil hinten an der achse wo die bremmsleitung von vorne reingeht und von dort zu deinen trommeln:B455-43-853(anschlußstück) t stück 18,83€+mwst

    so hoffe das hilft bischen .
    der hauptbremszylinder würde mit 261,19+mwst zu buche schlagen neu bei mazda
     
  18. #18 Holibaer, 02.02.2009
    Holibaer

    Holibaer Neuling

    Dabei seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323F BG - Bj 1994 - 1,6 Liter - 88 PS
    hallo, also vielen dank für all eure ratschläge. ich hab heut nochmal mit nem kumpel die trommeln runter gemacht, und die beläge so weit nach außen verstellt wie es nur ging, so dass man die trommel grad so noch draufgekriegt hat. dann bin ich zum tüv und naja, er war zufrieden mit der bremsleistung. :-D jetzt hab ich tüv und alles is wieder super. kA obs jetzt an der verstellung lag, oder nur daran, dass sich vll die neuen beläge in den letzten tagen noch weng eingefahren haben. hauptsache ist, es hat alles geklappt und somit nochmals vielen dank für eure ratschläge!!!
     
  19. #19 harryhops, 02.02.2009
    harryhops

    harryhops Guest

    na dann glückwunsch zum tüv
     
  20. 323ler

    323ler Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 323F BG 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Na glückwunsch;) ist doch ein gutes Ende geworden.:)
    Hast doch nicht etwa einmal daran gedacht, dass dein Mazda dich im stich lassen würde.:p
     
Thema: Keine Bremswirkung an der Hinterachse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. demio trommel

    ,
  2. bremstrommelgrundeinstellung mazda 323

    ,
  3. mazda cx7 feststellbremse einstellen

    ,
  4. handbremse mazda mx 5,
  5. bremswirkun hinterachse,
  6. handbremsseil mazda premacy,
  7. mazda 626 handbremse einstellen,
  8. handbremse einstellen mazda cx 7,
  9. mazda mx 3 handbremse nachstellen,
  10. mazda 626 schlechte bremsleistung vorne,
  11. mazda nachstellung Bremssattel Handbremse Mazda 323,
  12. bremskraft hinterachse,
  13. mazda 626 bj 94 erste.bremssattel,
  14. wenn ein Manschet bei bremssattel rausgeworfen ist,
  15. mazda bremsdruckregler,
  16. bremskreisventil defekt,
  17. mazda premacy bremsdruckregler,
  18. mf135 bremstrommel ausgedeht keine bremswirkung,
  19. bremskraft mazda 3 vorne hinten,
  20. mazda 626 grundeinstellung bremssattel,
  21. bremskraft mazda 323 reicht nicht für tüv,
  22. handbremse mx6,
  23. mazda schlechte bremskraft,
  24. bremstrommel wechsel danach keine bremswirkung,
  25. bremstrommel keine bremskraft
Die Seite wird geladen...

Keine Bremswirkung an der Hinterachse - Ähnliche Themen

  1. Mazda 5 CW - Klappern an der Hinterachse

    Mazda 5 CW - Klappern an der Hinterachse: Hallo zusammen, seit geraumer Zeit klappert an meinem Mazda CW etwas an der Hinterachse. Wir konnten mittlerweile feststellen, dass die Geräusche...
  2. Beschädigte Teile der Hinterachse

    Beschädigte Teile der Hinterachse: Unser MX-3, (Bauj. `98, 107 PS) wurde gechrasht. Hier mal ein paar Fotos von den gravierenden Beschädigungen an der Hinterachse. Die Teile ich...
  3. Radlager Hinterachse Mazda 3 BM

    Radlager Hinterachse Mazda 3 BM: Ich suche ein neues Radlager für meinen M3 G120 2014 mit 16 Zoll Felgen. Anscheinend gibt es bei den Radlagern Unterschiede zwischen 16Zoll und...
  4. [Mazda 2 DY] Bremsbackensatz Hinterachse

    [Mazda 2 DY] Bremsbackensatz Hinterachse: Neue Bremsbacken für einen Mazda 2 DY Benzin und Diesel für die Hinterachse. Original Mazda. Preis: 40€
  5. Silentbuchsen Hinterachse Werkzeug

    Silentbuchsen Hinterachse Werkzeug: Hallo, Ich muss die Silentlager an den Längslenkern der Hinterachse meines Mazda5, Bj.09, tauschen. Kann mir hier jemand das Werkzeug zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden