Kaufentscheidung Mazda 6 in weiß oder diamant silber

Diskutiere Kaufentscheidung Mazda 6 in weiß oder diamant silber im Mazda6 und Mazda6 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, ich würde gerne eure Meinungen zum Mazda 6 in weiß hören. - Findet Ihr Weiß steht dem Auto? - Hat jemand Erfahrungen hinsichtlich der...

  1. #1 Neuer_Mazda_Fahrer, 13.03.2019
    Neuer_Mazda_Fahrer

    Neuer_Mazda_Fahrer Einsteiger

    Dabei seit:
    13.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde gerne eure Meinungen zum Mazda 6 in weiß hören.

    - Findet Ihr Weiß steht dem Auto?
    - Hat jemand Erfahrungen hinsichtlich der Lackqualität von purweiß bei Mazda? Ist die Lackstärke vlt. geringer, so dass es eher zu Beschädigungen (vlt. sogar Rost) kommen kann im Vergleich zum Metallic Lack?
    - Alternative zu purweiss: Teilt Ihr die Meinung, dass Satinweiss mettalic im Schadensfall nur schwer nachzulackieren ist, wegen der Dreischicht-Lackierung?
    - Wiederverkauf eher negativ in weiß?

    Ich habe noch das Wochenende über Zeit zum überlegen, ob es nun ein weißer oder silberner 6'er wird. Freue mich über eure Meinungen dazu. Vielen Dank.

    Beste Grüße
     

    Anhänge:

  2. #2 2000tribute, 14.03.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    367
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ....mal als Beispiel - ein Kumpel hat sich nen Mondeo in Uni-Weiß gekauft...sieht klasse aus !!!
    Aber er würde ihn nie wieder in nicht Metallic kaufen !!! Jeder Steinschlag ist sofort durch - es fehlt halt der Klarlack.
    Ein guter Lacker hat mit Weiß-Metallic normalerweise keine Probleme. Wiederverkauf - wenn jemand nen Weißen will...aber besser sind halt "gedeckte Farben" und Mazda-Rot...
    Silber wäre bei mir aber auch raus aus der Wahl...."Matrix-Grau", "Schwarz met." oder "Magma-Rot met." wäre eher was für mich...

    LG
     
  3. #3 NeuerDreier, 14.03.2019
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.288
    Zustimmungen:
    186
    Auto:
    CX-5 Sportsline 160 PS AWD Obsidiangrau-Met. 12/15
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn es sich wirklich nur um diese 2 Alternativen handelt, würde ich tatsächlich lieber den Silber-Metallic nehmen.
     
  4. #4 SaxnPaule, 14.03.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Stammgast

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    GL G194 Signature, Corolla E11 FL 3ZZ-FE
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich hab mit meinem nach 300km BAB Fahrt 3 Steinschläge in der Haube und 5 in der Stoßstange. Ich bin nicht schneller als 160 gefahren und hatte eigentlich auch genügend Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen. Die Farbe scheint auch bei Metallic nur in homöopathischer Dosis aufgetragen zu sein.
     
  5. Tischo

    Tischo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M6 GL Kizoku Intense
    Zweitwagen:
    Mini Clubmann JCW
    Mein 6er hat ja das satin weiss und da ich ihn ja "gebraucht" gekauft habe, hat er auch schon den ein oder anderen Steinschlag. Klingt vielleicht doof aber der kleine Vorteil hier gegenüber dem Silber ist, das man Kratzer und Steinschläge nicht so dolle sehen kann. Ich persönlich finde in jedem Fall das satinweiss sehr viel schöner als das Purweiss, sieht einfach hochwertiger aus.. Und ganz nach eigenem Geschmack würde ich kein silber kaufen, mag die Farbe einfach nicht, dann lieber eher das matrixgrau, steht dem Auto besser. Wie gesagt nur meine persönliche Meinung. Das die Farben so empfindlich sind liegt ja auch an den ganzen Vorschriften, was an Zusätzen usw. nicht mehr benutzt werden darf... Und leider gehört Mazda dann noch zu denen, die extra dünn lacken :(
     
  6. #6 Skyhessen, 14.03.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    332
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Was das "Auto waschen" betrifft: da ist natürlich silber-metallic eine dankbare Farbe. Man sieht nie so schnell die Verschmutzung, ist also etwas für "Waschfaule". :rolleyes:
    Ich hatte vor meinem roten BM einen silberfarbenen 323F - den habe ich "nur" alle 3-5 Wochen waschen müssen.
    Bei einem Weißen sieht man sofort jeden Dreck, jeden Mückenschiss ..., den kannst Du dann jeden zweiten Tag waschen (lassen), falls man pingelig ist. "Rot" hält sich dabei noch in Grenzen.

    - ein Waschfauler - :shhh:
     
  7. #7 rcstorch, 14.03.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kann ich so annähernd bestätigen. Alleridngs hat weiß noch den Vorteil, dass man keine Wasserflecken sieht, wenn man z.B. in der Waschanlage war und die Resttropfen trocknen.
     
  8. #8 SaxnPaule, 14.03.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Stammgast

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    GL G194 Signature, Corolla E11 FL 3ZZ-FE
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Einfach keine Waschstraßen benutzen, sondern alle 2 - 4 Wochen von Hand waschen. Spart Geld, das Auto wird richtig sauber und man holt sich keine Beschädigungen in den Lack.
     
  9. #9 M6Schrauber, 14.03.2019
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    79
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Der GL scheint empfindlicher vom Lack her zu sein.
    Wie empfindlich ein Auto auf Steinschläge ist hat auch etwas mit der Lackhärte zu tun. D.h. wieviel Weichmacher dem Lack zugesetzt wurde.
    Mein GL sah nach 3500 km schon ziemlich heftig aus. Ich hab mich dann entschieden, ihn vorne komplett mit Steinschlagschutzfolie (XPEL) folieren zu lassen.
    Leider bekommt man natürlich die vorhandenen Steinschläge nicht mehr weg.

    Zwischen Matallic oder Uni kann ich aber nicht wirklich Unterschiede ausmachen. Steinschläge die ich bisher hatte waren fast immer bis zur Grundierung durch. Steinschläge nur im Klarlack habe ich so gut wie nie gesehen. Ich hatte schon Fahrzeug mit Metalliclack, die ziemlich schnell ausgesehen haben wie ein Streuselkuchen und andere mit Unilack, die auch nach 100 tkm nur wenige Steinschläge hatten. Also pauschal kann man das nicht sagen.

    Mein nächstes Auto wird wohl direkt vom Händler zum Folierer wandern. Wie gesagt, mein aktueller hat leider schon ein paar. Aber es werden zumindest keine neuen dazu kommen.
     
  10. #10 2000tribute, 14.03.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    367
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ....das sind Erfahrungswerte von einem FORD Mondeo...
    Bei meinem GH 6er (Ganitschwarz-Met.) sind nach über 90TKM vielleicht 5 kleine Steinschläge, die den Klar-und Decklack gekillt haben und eine Menge mehr, die nur den
    Klarlack angekratzt haben. Auf langen Fahrten kommt nen "Haubenbra" drauf - so ist zumindest die Motorhaube geschützt.
    Mein Erster - 323 BF 88er in Uni-Weiß - hatte im vorderen Haubenbereich sehr schnell eine Menge Einschäge....der 323F mit Schlafaugen war extrem anfällig im vorderen Bereich
    um die Scheinwerfer sowie den Scheinwerferblenden....trotz Metallic. Die Form zog Steinschläge an und der Lack war offensichtlich sehr dünn.

    Unser alter 2er DY - und der war auch schon viel auf der BAB unterwegs - ist extrem unanfällig für Steinschlag (schwarzmet.), der 2er DJ ist noch "jungfräulich" (schwarzmet.) und der
    3er BL (schwarzmet.) hat nach 36TKM einen kleinen auf der Haube. Hatte mal kurz einen silbernen 2er DY - sehr schnell Steinschlagschäden und bei silber mistig auszubessern !
    Schwarz ist zum "ausbessern" die dankbarste Lackierung...

    LG

    PS: Sind aber alles "Randerscheiningen" - dir muß die Farbe gefallen, mit "Mainstream" hast du i.d.R. einen besseren Wiederverkaufswert....etc, etc, etc.....:winke:

    ...ach so, noch nen

    PS: Wenn´s das Wetter zuläßt, fahre ich 1mal pro Woche in meine "Bürstenlose Stammwaschanlage"
    - und da hab ich noch nie eine Macke durch Nutzung selbiger gehabt...
     
  11. #11 M6Schrauber, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    79
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Naja, an der Marke kann man das nicht festmachen.
    Ich hatte einen GJ in Rubin-Rot. Der hatte nach 88 tkm ein paar Steinschläge.
    Mein jetziger in Magma-Rot GL sah nach 3500 km schon sehr viel schlimmer aus.
    Das kann jetzt weder am Hersteller, noch an der Form des Autos liegen. Es hat einzig etwas mit dem Lack selbst zu tun. Die Masse der Einschläge ist übrigens durch bis auf die Grundierung.

    Haubenbra käme für mich nicht in Frage. Davon abgesehen hab ich mir auf auf Landstraßen schon genug Einschläge eingefangen. Deswegen Folie.

    Ansonsten ist die Farbe natürlich völlige Geschmacksache.

    Für mich persönlich geht Silber beim 6er überhaupt nicht. Das ist völlig fad und beliebig.
    Es gibt Autos, die auch in Silber OK sind. Der 6er gehört nicht dazu.
    In weiß finde ich ihn schick.
    Bei großer Angst vor Steinschlägen und wenn er noch nicht viele hat, kann man überlegen nochmal in Lackschutzfolie zu investieren. Gute Folie ist da allerdings auch kein Schnäppchen.

    Ach so, Satinweiß: Ist keine Dreischichtlackierung, sondern einfach Metallic. Also Lack + Klarlack. Dreischicht sind nur Rubin/Magma-Rot und Matrix-Grau.
    Ein Unilack ist im Zweifel natürlich leichter nachzulackieren als Metallic. Die Dreischicht-Lackierungen sind praktisch nicht auszubessern, wie ich selbst erfahren musste. Der Tausch der Heckschürze führte bei mir dazu, das die Seiten bis zu den vorderen Türen verlaufend lackiert wurden, weil sonst immer ein sehr deutlicher Farbunterschied blieb.
     
  12. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    75
    Eine moderne Waschanlage ist schonender zum Lack als eine Handwäsche. Zumindest, wenn man keiner von den kranken Leuten ist, die 8 verschiedene Pflegeprodukte nutzen und von 8 bis 8 für 1x Handwäsche brauchen ;)

    Klarlack haben aber heutzutage alle Lacke. Der Yaris meiner Frau ist z.B. Unirot, wenn man da einen Lackstift bestellt ist auch ein Klarlackstift dabei.

    Weiß würde ich aber nie fahren wollen, das sieht einfach nach nichts aus. Wie diese kleinen Auslieferklos von Apotheken und Pizzerias. Es ist ja nicht mal eine Farbe, sondern ein Kontrast.
     
  13. #13 rcstorch, 14.03.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Tja, so ist das im Leben und deshalb bieten die Herseller Ihre Fahrzeuge wohl auch in unterschiedlichen Farben an, damit sich möglichst viele wiederfinden...:engel:
     
  14. #14 SaxnPaule, 14.03.2019
    SaxnPaule

    SaxnPaule Stammgast

    Dabei seit:
    29.12.2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    GL G194 Signature, Corolla E11 FL 3ZZ-FE
    KFZ-Kennzeichen:
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kann ich mir nicht vorstellen. Klar, wenn man die Schrubber von der Tanke benutzt vielleicht. Wenn man aber nen eigenen Schwamm mitbringt und nur Kärcher und Wasser von der Tanke nimmt, kann ich mir nicht vorstellen, dass da die Waschstraße schonender ist. Zumal nach der Waschstraße eh nochmal etliche Stellen nachzubessern sind.

    Ich brauche ca. 45 Minuten und 6,50 EUR ;)
    Alle zwei Monate noch ne gute halbe Stunde länger, weil da Wachs draufkommt.
     
  15. #15 michibeck1968, 15.03.2019
    michibeck1968

    michibeck1968 Stammgast

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 2.2TD AWD BJ 2018
    Bei der Farbe scheiden sich die Geister immer, auch bei mir in der Familie. Deswegen standen die letzten 5 Autos bei uns auch alle bereits beim Händler und mussten nicht extra bestellt werden. Das spart einen Haufen Diskussion, wenn man "nur" 2-3 Farben zur Wahl hat, und nicht alle 9 oder mehr aus dem Katalog.
    Ich hatte zahlreiche Farben bisher: 2 x rot, 1 x racing-green, 2 x silber-metallic und aktuell mitternachtsblau...und die passten für mich immer am Besten zum jeweiligen Auto.
    Gut, der Legacy Kombi hätte in Galaxyblau + helles Leder natürlich schärfer ausgesehen, aber silber-metallic und schwarzes Leder ist Understatement und entspricht mehr dem Alter+Familie.
    Aber am Ende mußt DU sehen, welche Farbe DIR an DEINEM Auto gefällt, und wo DU die meisten Emotionen hast. Mode, Meinungen anderer, Wiederverkaufswert etc. ? "Fühl Dich frei..."
     
  16. #16 Neuer_Mazda_Fahrer, 15.03.2019
    Neuer_Mazda_Fahrer

    Neuer_Mazda_Fahrer Einsteiger

    Dabei seit:
    13.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Meinungen. Würdet Ihr denn Purweiß oder Satinweiß metallic den Vorzug geben?

    Ich habe z.B. gehört, dass man Weiß Uni wegen des fehlenden Klarlacks öfter polieren sollte. Über Satinweiß metallic habe ich wiederum gehört, dass es ein Drei-Schicht-Lack sei und damit sehr problematisch bei evtl. Nachlackierungen. Der Mazda Händler sagte wiederum Satinweiß sei ein Zwei-Schicht-Lack der Aufpreis gegenüber Satinweiß würde sich in jedem Fall lohnen. Ein Nachlackierungs-Problematik bestünde nicht. Andererseits kann ich mir auch nicht vorstellen, dass jedes Weiß-Uni farbende Auto 1 x im Jahr poliert wird.
     
  17. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    75
    Ich wiederhole mich noch mal, alle Lacke haben heutzutage Klarlack drüber. Auch wenn es nur ein simples Weiß ist. Ansonsten würde das Auto ja nach spätestens 2 Jahren total stumpf aussehen.
     
    tuerlich gefällt das.
  18. #18 M6Schrauber, 15.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2019
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    79
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Ja, davon abgesehen haben heutige Lacke auch insgesamt eine andere Qualität als vor Jahren.
    Qualitativ sehe ich zwischen dem Uni-weiß und Satinweiß keinen Unterschied.
    Das Satinweiß macht in meinen Augen aber schon mehr her.
    Es ist mit Sicherheit kein Dreischichtlack, denn das würde sich Mazda bezahlen lassen.
     
  19. #19 tuerlich, 15.03.2019
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    293
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Das stimmt, denn jeder Lackierer wünscht sich die guten alten Lacke auf Lösungsmittelbasis zurück!:haha:
     
  20. #20 M6Schrauber, 15.03.2019
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    79
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Naja, ich glaube inzwischen ist das nicht mehr so. Die ersten wasserbasierten Lacke waren ein Problem.
     
Thema:

Kaufentscheidung Mazda 6 in weiß oder diamant silber

Die Seite wird geladen...

Kaufentscheidung Mazda 6 in weiß oder diamant silber - Ähnliche Themen

  1. i-soamp im Mazda 6

    i-soamp im Mazda 6: Hallo Community, ich habe hier einen i-soamp 4DS liegen und wollte diesen heute mit dem entsprechenden Adapter einbauen. Nachdem ich alles...
  2. Mazda xedos 6. V6 bj 1997

    Mazda xedos 6. V6 bj 1997: Suche tuning Teile und Seitenschweller für meinen xedos 6 . Jemand was im Angebot?
  3. Mazda 6 Heckscheibenwischer demontieren

    Mazda 6 Heckscheibenwischer demontieren: Hey, wie der Betreff schon sagt, möchte ich gerne meinen Heckscheibenwischer entfernen, um ein "cleaneres" Heck zu haben. Ich fahre den Mazda 6...
  4. CX-9 (TB) Felgen auf einen Mazda cx7

    Felgen auf einen Mazda cx7: Servus, Ich möchte die original 20 Zoll Mazda cx9 Felgen gerne auf meinen Mazda cx7 montieren. Hat jemand damit bereits Erfahrungen? Ist das...
  5. Mazda 3 (2019) Subwoofer in BM/BN?

    Mazda 3 (2019) Subwoofer in BM/BN?: Hallo zusammen, weiß jemand, ob man den Subwoofer (in der Reifenmulden) auch bei den BM/BN Modellen verwenden kann, oder hat sich da zuviel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden