Kaufempfehlung Mazda6?

Diskutiere Kaufempfehlung Mazda6? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo, ich bin neu hier im Forum und habe sofort eine Frage. Ich will mir demnächst ein neues Fahrzeug kaufen. Ich interessiere mich für...

  1. AndOne

    AndOne Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und habe sofort eine Frage.

    Ich will mir demnächst ein neues Fahrzeug kaufen.
    Ich interessiere mich für einen Mazda 6 Kombi 2.0L Diesel mit 143PS Bj 2006.
    Das ist ja meine ich de Facelift.
    Nun meine Frage: Gibt es bei dem Modell bekannte und häufig auftretende Fehler und Probleme?
    Ich möchte mich gut informieren mit welchen Problemen ich zu rechnen habe und möchte natürlich auch ein Fahrzeug haben auf das ich mich verlassen kann.
    Habe gehört, dass der Wagen Probleme mit der Kupplung und Rost hat...
    Trifft das auf den Facelift noch zu?


    Weiterhin suche ich noch ein Prospekt und Zubehörkatalog zu dem Wagen.
    Vielleicht arbeitet einer von euch bei Mazda und hat noch so ein Ding rumliegen, oder hat ein Link zum runterladen für mich...

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    mfG Andre
     
  2. #2 Golem74, 14.05.2008
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    Na ja, bei der Motorisierung schau mal hier im Forum nach der Problematik mit dem DPF :mrgreen: .. (sofern der 2006er schon einen DPF hatte..)

    Obwohl man dazu sagen muss, dass das irgendwie nicht bei allen gleich schwer auftritt, das hängt von der Fahrweise ab und anscheinend auch davon, wie einem die Autogötter gnädig gestimmt sind...
     
  3. h.wei

    h.wei Guest

    Kauf ihn nicht!

    Wenn Du ein zuverlässiges Auto haben willst, dann kann ich Dir nur abraten vom Mazda Diesel!

    Ich habe meinen fast 2 Jahre (29000km) andauernden Stress mit dem Dieselpartikelfilter endlich los.

    Nimm Dir Zeit, viel Zeit und lies Dir´s durch und überlege selbst......
    Warum ist ein 2006er zu verkaufen? - Aus dem selben Grund wie meiner.....
    http://www.mazda-forum.info/showthread.php?t=7272

    mfg
    h.wei
     
  4. #4 drum835, 15.05.2008
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja, der 2006'er hat einen DPF.
    Und warum gleich vom Kauf abbraten.
    OK, es gibt einige die haben Probleme mit dem DPF, es gibt aber auch andere (wie ich zB), die fahren schon knapp 40.000km und haben die Lampe bisher 1x leuchten sehen (bei 7.000km) und mussten noch keinen zusätzlichen Ölwechsel machen lassen.

    Also nicht alle 2006'er Diesel haben solch enorme DPF-Probleme. ;)
    Vll. liegt es ja auch etwas mit an den Werkstätten die man besucht.
    Es gibt ja anscheinend einige die hinter dem Mond leben....

    mfg
     
  5. h.wei

    h.wei Guest

    @drum835
    Selbst wenn Du keine übermäßige Ölverdünnung hast - selbst wenn du nicht weit über F bist, ist die Ölverdünnung vorhanden.
    Rechne Dir selbst aus:
    Du fährst 10000km - da wird der Motor 0,1Liter/1000km Öl verbrauchen (das ist schon sehr positiv gerechnet, denn er darf viel mehr Öl verbrauchen),dann hast Du auf 10000 - 1 Liter DPF Öl weniger, jedoch ist der Ölstand höher geworden - Das bedeutet bei 4,1Liter Motoröl mehr als 1 Liter Diesel im Schmierkreislauf. (Ein Viertel des Motoröles)
    Armer Motor!!!
    Bei erreichen des Sternes am Ölmessstab brauchen wir nicht weiterreden....
    Wenn das kein Grund ist zum abraten des Kaufes, das weis ich nicht.....
    Übrigens wurde das blinken (Computerüberwachung der Anzahl der Regenerierungen, soweit beeinflusst, das es nicht mehr blinkt - die Kunden geben Ruhe..., bei mir hat es früher auch 2x geblinkt, seit dem "update" blinkt es nicht mehr, dafür erreiche ich den Stern am Ölmessstab, obwohl 1 Liter weniger DPF Öl drinnen ist...)

    Lest doch mal....
    http://www.mazda-forum.info/showpost.php?p=127444&postcount=485
    So schaut´s aus....

    Lasst Euch doch nicht an der Nase herumführen!

    mfg
    h.wei
     
  6. #6 TVJunky, 15.05.2008
    TVJunky

    TVJunky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
    Hallo,

    ich fahre das gleiche Modell / gleiches Baujahr.
    Meine klare Empfehlung: Nicht kaufen!!!
    (Hauptgründe Spritverbrauch, Ölverdünnung)

    Oder möchtest Du meinen kaufen?:-D;)
     
  7. #7 drum835, 15.05.2008
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Ahmen. 8)

    Ich lass mich gerne eines besseren Belehren aber ich werde wohl niemandem meine persönliche Meinung aufdrücken. Ich gebe mein Kommentar und fertig.
    Da muss jeder selbst entscheiden.

    Und sicherlich wird die Ölverdünnung (auch die unbemerkte wg. dem Ölverbrauch, der mir auch klar ist) schon in irgend einer Weise mit dem originalen Öl berücksichtigt worden sein.

    Außerdem frage ich mich gerate, warum du denn, wenn wir doch schon an der Nase herum geführt werden, wieder bei Mazda gelandet bist. Meinst du man würde die Leute nur bei einem Auto verarschen und bei allen anderen die Wahrheit sagen?
     
  8. #8 M6-Diesel, 15.05.2008
    M6-Diesel

    M6-Diesel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 2.0 Diesel 143 PS DPF MY07 Aktive Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Du hast nach Problemen gefragt :

    - je nach Fahrweise ( Kurzstreck bis max. 15 km je Fahrt ) ärger mit DPF und Ölverdünnung.

    - Wenn Du viel und oft auf der Autobahn unterwegs bist und häuft von 200 auf 80 km/h abbremsen mußt ( weil wieder so ein Idiotischer LKW-Fahrer meint seinen Kollegen überholen zu müssen ), dann bekommst sicher auch ein Rubbeln in den Bremsscheiben. Oft,- und starkes Bremsen mögen die Mazda-Scheiben nicht so gerne :-( Meine wurden schon 1x abgezogen und fangen so langsam wieder an zu rubbeln. Das ist aber sicher kein Probelm des Diesel-Mazda, sondern aller M6-Modelle.

    - Rost sollte kein Thema mehr sein.

    - Schaltung ist etwas hakelig, gewöhnt man sich aber dran - und dann geht's

    Empfehlung :

    Wenn Du etwas mehr Geld ausgibst, dann hol dir den M6 mit Aktiv-Plus Ausstattung. Da ist sogut wie ALLES drin was man benötigt. Sieht gut aus und ist sehr kostengünstig.

    Gruß

    Thorsten
     
  9. #9 TVJunky, 15.05.2008
    TVJunky

    TVJunky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
    - ich fahre täglich 50 km Landstraße zur Arbeit hin und abends 50 km wieder zurück!
    - Meine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt laut Bordcomputer bei ca. 60km/h
    - ich mußte jetzt nach 15.000km das Öl vorzeitig wechseln, weil das "X" erreicht war!:x

    Noch Fragen?8)
     
  10. #10 M6-Diesel, 15.05.2008
    M6-Diesel

    M6-Diesel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 2.0 Diesel 143 PS DPF MY07 Aktive Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Habe bisher kein Problem mit Ölverdünnung - M6 Bj. 07 FL

    Aktuelles Software-Update drin.
    Wenn ich fahre, dann meißt so 20-40 km je Strecke - öfters auch 100-200 km pro Tag. Wagen wird eigentlich recht sportlich gefahren - kaum Stadtbetrieb.

    Ich hab auch noch nie ne Regenerierung mitbekommen. Weiß gar nicht, wie einige das feststellen können, das der DPF gerade regeneriert.

    Verbrauch im Schnitt 8 Liter ( gemessen über jetzt ca. 24000 km ).

    BAB immer so zw. 160 und 220 km/h ( außer am Kölner Ring, da geht es nicht ).
    Landstraße immer kurz oberhalb der Geschwindigkeitsgrenzen.
    Stadtbetrieb hab ich hier so gut wie nicht ( Ländlicher Bereich ). Und die paar mal die ich nach Köln Innenstadt fahre sind vernachlässigbar.

    Also ich hab bisher keine Probleme mit Öl. Eher mit zu wenig Leistung.
    Der neue Diesel mit 185 PS würde mich schon reizen, aber das neue Modell gefällt mir nicht so besonders.

    Gruß

    Thorsten
     
  11. #11 Golem74, 15.05.2008
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    -> Momentanverbrauch im BC erhöht sich deutlich
    -> Wenn man genau darauf achtet, unrunderer Lauf bei Teillast, eventuell
    ganz leichtes Ruckeln im Schiebebetrieb.
    -> Eventuell Gestank nach verbrannten Plastik, insbesondere wenn Fahrzeug noch recht neu.
     
  12. #12 M6-Diesel, 15.05.2008
    M6-Diesel

    M6-Diesel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 2.0 Diesel 143 PS DPF MY07 Aktive Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Hmm - Momentanverbrauch schwankt bei mir so oft, da kann ich kaum permanent drauf achten. Beim beschleunigen auf 35 Liter, dann zurück auf 6 Liter usw. Da kann man wirklich NUR drauf achten, wenn man mit Tempomat ca. 100-200 km fahren kann ( hier bei uns nicht - durch die Verkehrsdichte ) oder mit max. Tempo 100 über die überfüllte BAB schleicht.

    Ruckeln ist mir auch noch nicht aufgefallen - jedenfalls nicht stark merkbar.

    Gestank ? nö, während der Fahrt kann ich hinten nicht schnüffeln und wenn ich aussteige hab ich noch nie was gerochen.

    Gruß

    Thorsten
     
  13. AndOne

    AndOne Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hm das mit der Ölverdünnung macht mir schon gedanken, da ich vor allem momentan ziemlich wenig fahre...
    Vorher bin ich immer ca 35000 km im Jahr gefahren.
    Gibt es denn eine gute Alternative?
     
  14. #14 M6-Diesel, 15.05.2008
    M6-Diesel

    M6-Diesel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 2.0 Diesel 143 PS DPF MY07 Aktive Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Die Alternative wäre entweder der Niegel-Nagel-Neue M6 ( Kostenfrage ), da soll wohl das DPF-Problem gelöst sein ( wie auch immer ??? ).

    Oder du greifst - wie h.wei - zu einem Benziner. Der ist - Motorbedingt - um einiges Laufruhiger, verbraucht etwa gleich viel Sprit, hast auf keinen Fall ein DPF-Problem und könntest zur Not auf GAS ( LPG ) umbauen.

    Und sollte Diesel irgendwann den Steuervorteil hier in D verlieren, dann ist Diesel eh teurer als Benzin.

    Gruß

    Thorsten
     
  15. h.wei

    h.wei Guest

    Nein auch beim neuen M6 ist das Problem noch nicht gelöst - ist der alte Motor - beim neuen Diesel der nächstes Jahr kommt, wird es ja hoffentlich besser sein......
    Ich habe mit Mazda persönlich gesprochen, bevor ich den Benziner bestellt habe.....
    Bei uns ist der Dieselkraftstoff schon teilweise teurer als der Benzin
    mfg
    h.wei
     
  16. AndOne

    AndOne Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auf Lpg habe ich schon meinen jetztigen Wagen umrüsten lassen und bin überhaupt nicht zufrieden. Hab nur Probleme damit.
    Daher hab ich mir gesagt: Nie wieder Autogas.
     
  17. AndOne

    AndOne Neuling

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hm dann muss ich wohl den Benziner in Betracht ziehen..

    Da würde für mich aber nur der 2.0L mit 147PS oder der 2.3L mit 166PS in Frage kommen.

    Was gibt es denn da für Erfahrungen mit?
    Gibt es da häufige Probleme?
     
  18. Armin

    Armin Neuling

    Dabei seit:
    08.06.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich würd an deiner Stelle weder/noch kaufen. Ich hab meinen 6er (Top, Diesel) im Feb. 06 gekauft. Mit der Gurke hatte ich nur Theater. Hier mal ein kleiner Auszug:

    - Fahrersitz zeigt nach 6 Monaten Verschleißerscheinungen.
    - Billige Materialien
    - Mehr als schlechte Verarbeitung (den Himmel kann man vorne an der Frontscheibe quasi herunterklappen)
    - klappernde Heckklappe (mehr als nervig)
    -die gesamte Verarbeitung im Innenraum ist eine Zumutung. Das "gebürstete Plastik" an der Konsole ist sehr kratzanfällig.
    -Teilweise sehr schlechte Passgenauigkeit der verbauten Teile im Innenraum
    -das Bose-System ist für das Geld ein Witz
    -Automatik ist beim Diesel nicht lieferbar
    -wackelige Mittelkonsole
    -hakelige Schaltung
    -billiges/dünnes Blech
    -schlechter Wiederverkauf und Image

    ....diese Liste könnte weitergeführt werden. ....ich bin froh, dass ich dieses Scheisshaus verkauft habe. Hab jetzt einen A4 Avant, und bin mehr als zufrieden.


    Mazda - nie wieder!
     
  19. #19 Golem74, 16.05.2008
    Golem74

    Golem74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2007
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M5 2.0 MZR-CD (105kw) EXLCUSIVE
    Na ja.. also, das ist wieder so ein Posting... sorry.

    Dass es da keine Automatik beim Diesel gibt, weiß man ja vor dem Kauf, dass der Wiederverkaufswert bei einem Mazda nicht durch die Decke geht, auch.

    Zum Rest sage ich mal nix, nur soviel: Ich fuhr vor meinem Mazda einen.. na? Richtig geraten, Audi A4 Avant.
     
  20. plusdb

    plusdb Stammgast

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    @ Armin:Schon neue Querlenker bestellt ? ;-) Wenn nicht, gleich beim Wechsels des LMM beim 30.000er Service mitmachen....:-D
     
Thema: Kaufempfehlung Mazda6?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 kaufempfehlung

    ,
  2. mazda 6 welches baujahr empfehlung

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung Mazda6? - Ähnliche Themen

  1. Kaufempfehlung?! Mazda 5 CD116 Takumi

    Kaufempfehlung?! Mazda 5 CD116 Takumi: Hallo, wir wollen uns aufgrund des Familienzuwachses ein größeres Auto gönnen und sind bei einem Händler in der Nähe auf einen Mazda 5 CD116...
  2. Mazda6 GG/GY Bj. 04 - Nebelschlussleuchte + Anhängerblinker

    Mazda6 GG/GY Bj. 04 - Nebelschlussleuchte + Anhängerblinker: Hallo werte Mazdafahrergemeinde. Ich bin schon häufiger auf nützliche Tipps in diesem Forum gestoßen, doch bei meinem jetzigen Problem wurde ich...
  3. Kaufberatung mazda6 ez 2018

    Kaufberatung mazda6 ez 2018: Hallo, habe da mal eine Frage. Auf was sollte ich bei einem 2018er Model achten? Es soll der mazda 6 kombi werden. Und mit der 165ps Maschine....
  4. Startprobleme Mazda6

    Startprobleme Mazda6: Hallo Zusammen, mein Mazda 6 Automatik 2,3l Bj. 2005 springt manchmal nicht an. Ich habe hier schon einiges durchsucht und einen Thread (Flecky,...
  5. Heckleuchte Mazda6 GH

    Heckleuchte Mazda6 GH: hallo erstmal Weiß jemand wo ich eine Heckleuchte für den Mazda 6 Sport Kombi GH bj 2008 bekomme? Außer beim Mazda Händler! Rechts Hinten außen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden