MX-5 (NB) Kaufberatung, Welches Baujahr/Motor usw?

Diskutiere Kaufberatung, Welches Baujahr/Motor usw? im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Beim MX 5 Modell NB gibt es ja eine reihe die mit Rost zu kämpfen hat, an denn Türen Radläufen etc. Welche Baureihe war das? Also Baujahr ist...

  1. And88

    And88 Einsteiger

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beim MX 5 Modell NB gibt es ja eine reihe die mit Rost zu kämpfen hat, an denn Türen Radläufen etc.
    Welche Baureihe war das?

    Also Baujahr ist zu empfehlen und welches ist zu meiden?
    Dann Motortechnisch welcher Motor macht am wenigsten Probleme? Ist vom Verbrauch her auch noch im unteren Bereich.
    Und auf was sollte man noch Achten?
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hallo And88

    Mit dem Rost haben alle MX5 "Probleme"..richtig behandelt und/oder konserviert, stellt es aber kein Problem mehr dar. Bei den Modellen NA und NB sind/waren die Schweller eine Stelle, beim NC gibts da andere Ecken. Radläufe waren aber nie ein Thema ;)
    Im gegensatz dazu sind alle Motoren im Mx5, egal welcher Generation äußerst zuverlässig und standfest.
    Am sparsamsten ist natürlich der 90PS Motor im NA :D ... sollte bei einem MX5 aber nicht im Vordergrund stehen. Logischerweise haben die kleineren Motoren jeder Baureihe einen geringeren Verbauch als die großen. Aber das auch nur marginal ;)
     
  3. #3 Taxidriver, 03.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2014
    Taxidriver

    Taxidriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    2
    xxx
     
  4. And88

    And88 Einsteiger

    Dabei seit:
    03.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Gut Rost am Schweller könnte man mit ner Hohlraumversiegelung vermeiden.

    Vom Verbrauch her habe ich einige angaben gelesen.
    Beim 1.6er mit 110 PS zwischen 7-8,5L je 100Km. Denke es Pendelt sich bei 7,5-8L ein.

    Beim 1.8 140 PS zwischen 8 bis 11,5 Liter da sind die Unterschiede schön Größer.

    Wobei es da natürlich auch immer auf die Fahrweise ankommt. Wenn man denn Drehzahlbereich nicht voll ausnutzt und relativ früh schaltet könnte man einen 140 Psler auch im bereich 8,00 Liter fahren oder?
    (Wegstrecke 20 Km, Land und Autobahn)
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Ja vollkommen richtig. Dann brauchst du den Wagen aber gar nicht fahren ;) .... hier gibt es auch so einige Diskusssionen über den Spritverbrauch und die Fahrweise. Und ja, es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, wie er fährt, und/oder ob er Sprit sparen möchte. Nur man sollte sich darüber im Klaren sein, dass der 1.8er erst jenseits von 4500 Umdrehungen anfängt zu fahren. Der 1.6 er natürlich auch, wenn nicht sogar noch viel weiter oben. Die Motoren sind sehr Drehmomentschwach im unteren und mittleren Bereich und brauchen Drehzahlen, damit der Wagen vom Fleck kommt. Bei einem Wetter, wie es momentan ist, liege ich bei einem Verbrauch von ca. 13 Liter, da ich nachmittags überwiegend auf der Landstraße unterwegs bin.
    Als ein Sprit sparendes Auto mit oben offen Feeling wurde der MX5 sicherlich nicht entwickelt ;) Da gehts eher um Fahrdynamik und Fahrspaß. :thumbs:
     
  6. Gast

    Gast Guest

  7. #7 Taxidriver, 04.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2014
    Taxidriver

    Taxidriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    2
    xxx
     
  8. DrArno

    DrArno Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    38
    Auto:
    '94 MX-5 NA 1.9
    Zweitwagen:
    BMW 320dA Touring (E46)
    Auf Landstraßen und Autobahnen (wenn man dort nicht schneller als 130 fährt) ist durchaus ein Verbrauch von 8 Litern mit dem 1.9 drin, das geht sogar mit meinem 1.9er NA der nicht gerade ein ideales Exemplar ist was Laufleistung und Kompression angeht. Wenn man ihn ständig ausdreht oder viel Kurzstrecke/Stadtverkehr hat, ist das imho nicht zu schaffen. Die 1.6er bieten ein bisschen weniger Fahrspaß bei ein bisschen geringerem Verbrauch, aber es sind beides keine Welten. 8L vs. 11L sind es eher nicht. Insgesamt gilt, dass NA und NB nicht gerade effiziente Fahrzeuge und für Spritsparrekorde ungeeignet sind. Übermäßig viele Probleme hast du mit keinem Motor, da nehmen sie sich eigentlich nichts. Sie alle sind natürlich auf Wartung angewiesen, gutes Öl und nicht allzu große Intervalle sind empfehlenswert, genauso wie natürlich sorgfältiges Warmfahren. Besonders viel Pflege möchte die Zündanlage haben, wenn du da die Zündkabel zu lange drin lässt brauchst du irgendwann neue Zündspulen und mit Pech einen neuen Kat - und das wird alles nicht billig.
     
  9. #9 skunk242001, 09.06.2014
    skunk242001

    skunk242001 Einsteiger

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe mir vor einigen Wochen selber erst einen NB zugelegt und dabei gezielt nach dem 1,8-er ( 140/146PS ) gesucht. Grund war, ein Spaßauto als lahme Ente kam einfach nicht in Frage. Das Auto macht sehr viel Spaß, der Motor ist aber eine herbe Enttäuschung. Warum? Von 140PS bei 1100kg Gewicht hatte ich mir Spritzigkeit erwartet, die ist aber nicht vorhanden. Im Vergleich mit europäischen Motoren dieser Klasse ist das eindeutig eine B-C Sortierung. Die guten Seiten: Sehr sparsam -7,5l- ( ich fahre viel Autobahn und beschränke mich dort auf ca. 130km/h entspricht rund 4000 U/min, außer für Überholvorgänge, da werden`s dann schon ein paar mehr ), kultiviert. Und nun zu den schlechten Seiten: Drehmomentschwach, zähe Drehzahlannahme, bei hohen Drehzahlen fängt der Motor an zu krakeelen ( wenn man flott unterwegs sein möchte, ist man aufgrund der Drehmomentschwäche aber gezwungen, über 4000U/min zu bleiben ) und wer ein Ohr für Technik hat, sucht diesen Bereich nicht dauerhaft auf.
    Der Motor wirkt auf mich, wie ein 90PS-Motor eines europäischen Herstellers. Wie jemand mit einem 1,6l Motor überhaupt vorwärts kommen will, ist mir unklar.
    Gruß
     
  10. #10 schnellalt, 09.06.2014
    schnellalt

    schnellalt Stammgast

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    kann es sein das du gerade äpfel mit birne vergleichst ;-)
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Was bedeutet "krakeelen"? :think:

    Stimmt und das sollte man wissen, wenn man mit dem mx durch die Kurven jagen will.

    Sorry für die vielleicht dumme Frage, vielleicht habe ich einfach kein Ohr für Technik....aber erstmal was bedeutet für dich dauerhaft? Wenn ich durch die Kurven heizen will, dann dauern diese Touren etwa 1 Stunde. Dabei befindet sich die Nadel nie unter 4000u/min. Geschadet hats ihm nie und ich fahr die Kiste schon ne Weile. ;) Es gibt Wochenenden an denen die Bleifußausfahrten auch deutlich länger als eine Stunde dauern. Natürlich mit gutem Öl, ausreichend Kühlwasser und warm und kaltfahren...

    Klar, man sollte nicht jeden Tag 12 Stunden am Begrenzer fahren..
     
  12. DrArno

    DrArno Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    38
    Auto:
    '94 MX-5 NA 1.9
    Zweitwagen:
    BMW 320dA Touring (E46)
    Wenn man mit dem MX-5 160 km/h auf der Autobahn fährt, ist die Drehzahl auch permanent über 5.000 U/min und davon platzt auch kein Motor. Der rote Bereich beginnt auch nicht aus Spaß erst bei 7.000 U/min, da haben sich die Leute bei Mazda schon was dabei gedacht. ;)
    Dass der MX-5 mit nem Hochdrehzahlsauger kein König des Drehmoments ist, ist doch aber eigentlich bekannt, genauso wie die Tatsache dass der wirklich spritzige Bereich erst bei 4.000 U/min beginnt. Da passiert bei europäischen 16V-Motoren aber vor 3.500 meistens auch nicht viel. Wenn du das nicht willst, musst du statt MX-5 leider nen Turbobenziner oder einen Diesel fahren.

    Wenn du den 1.9er Motor aber auch bei 3.000 U/min noch als vollkommene Spaßbremse wahrnimmst, ist auch nicht auszuschließen dass mit dem Karren irgendwas nicht stimmt.
     
  13. #13 skunk242001, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2014
    skunk242001

    skunk242001 Einsteiger

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Sound des Motors im höheren Drehzahlbereich ist nervig. Hört sich an, als ob das Ding gleich auseinander fliegt. Und der größte Teil der Leistung scheint für die Geräuschkulisse drauf zu gehen, an den Hinterrädern kommt nur wenig an. Mein MX5 hat erst 48.000km gelaufen, deshalb ist er nicht ausgelutscht.
    Den Motor finde ich wenig gelungen. Der Rest ist dafür umso besser!
    Ich werde ihn demnächst konservieren lassen, soviel zum Thema, das Auto gefällt mir...
    Gruß
     
  14. #14 Taxidriver, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2014
    Taxidriver

    Taxidriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    3.591
    Zustimmungen:
    2
    xxx
     
  15. DrArno

    DrArno Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.06.2013
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    38
    Auto:
    '94 MX-5 NA 1.9
    Zweitwagen:
    BMW 320dA Touring (E46)
    Eigentlich sollte der Wagen bei höheren Drehzahlen ein ganz angenehmes Ansauggeräusch und verhältnismäßig wenig Sound vom Auspuff von sich geben wenn Ansaugtakt und Abgasanlage serienmäßig sind. Wurde da eventuell verschlimmbessert?
    Dass der Wagen keine 50.000km gelaufen ist heißt nicht zwangsweise dass kein Problem vorliegt.
     
  16. #16 Bopper, 09.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2014
    Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    @skunk242001

    Ein MX5 ist eine klassiche Drehorgel.
    Falls man sowas nicht will, is er auch einfach das falsche Auto, dann sollte man sich was mit mehr Hubraum und Drehmoment kaufen.
    Wenn man nicht Cruisen will muss man eben mit nem MX schalten und orgeln ;)
    Wenn du nie mit hoher Drehzahl fährst, dann is es auch kein Wunder wenn du dann von der Leistung enttäuscht bist. Kommt davon wenn man sich von dem PS-Wahn blenden lässt ohne zu wissen, was das bedeutet.
    Fürs Fahren is die Drehmomentverlaufskurve viel bedeutsamer, von den reinen PS kann man eher auf die vmax schließen, die eh eher wenig interessiert.

    Wenn ich erhlich bin hab ich mir aber auch das Selbe gedacht bei der ersten Fahrt mit dem orgelnden Sound und der sich schwach anfühlenden Leistung.
    Kann man halt von der Geräuschkulisse nicht mit nem modernen Auto vergleichen, sondern wie der Name schon sagt halt mit nem "Mixxer"^^ und wenn die Power erst ganz am Ende kommt, fühlts sich davor halt auch etwas schwachbrüstig an.
     
  17. Gast

    Gast Guest

    @skunk242001
    Ich fahre den NB 1.6 Liter mit 110 PS und ich komme wunderbar voran. Ich muss aber auch nicht ständig mit Bleifuß doof durch die Gegend fahren und sinnlos Sprit verballern. Ich habe mir das Auto also Roadster gekauft um schick und gemütlich durch die Lande zu Cruisen, wer aber ständig nur rum ballern möchte, der sollte sich dann lieber einen Prosche oder anderes kaufen.
     
  18. #18 skunk242001, 10.06.2014
    skunk242001

    skunk242001 Einsteiger

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Aussage Drehorgel trifft es gut. Klar ist die Leistungsangabe nicht allein aussagekräftig. BMW baut auch Drehorgeln, seidig und federleicht hochdrehende, sodass das Aufsuchen höherer Drehzahlbereiche auch Spaß macht.
    Was sich Mazda bei diesen Motoren denkt, ist mir schleierhaft: Was nutzt ein 140PS Motor, der im Normalbetrieb nur einen Bruchteil seiner Leistung bereit stellt?
    Aber das Auto macht viel Spaß, weil es andere Vorzüge bietet. Sieht toll aus, ohne Schnickschnack ( wer bräuchte für ihn zum Beispiel ein elektrisches Verdeck...niemand ), dabei noch voll alltagstauglich. Den gebe ich nicht wieder her....
    Zum Glück ist er nicht vergurkt, absolut serienmäßig, und von der Vorbesitzerin gut gepflegt worden.
    Jetzt muss ich mir nur nochmal eine Fahrt zum Weistroffer für die Konservierung gönnen, auch wenn er am Telefon trocken meinte, der NB sei wegen seiner vorderen Längsträger kein Kandidat für dauerhafte Konservierung.
    Kennt jemand von Euch zufällig Malewsky in Bargteheide? Der bietet auch Konservierungen für MX5 an. Wäre bei mir direkt um die Ecke, kommt aber nur in Frage, wenn er Referenzen aufweisen kann.
    Gruß
     
  19. Gast

    Gast Guest

    @skunk242001, ich glaube irgendwer hat den Vergleich mit Birnen und Äpfeln bereits angebracht richtig ? ;) .... was erwartest du für eine Geräuschkulisse von einem 1.8 Liter Motor ? Selbige wie von einem M3 bei 7000 Umdrehungen ? Ebenso wie ein Drehmoment welches ein so großer Motor ausspuckt ? ... Du sprachst von einem Ohr für Technik. Das widersprichst sich aber gegenseitig mit deiner Vorstellung bzw. Erwartung des MX5 Motors.
    Mein Motor ist ziemlich "scharf"... aufgrund der Nockenwellen fängt der ertst ab 6000 Umdrehungen richtig an zu fahren ! Dreht dann aber (natürlich völlig Drehzahlfest ;) ) bis 9000. Und das klingt absolut nicht schlecht. Das klingt richtig gut ! Wenn etwas mit dem Motor nicht stimmt, und bei dir macht das den Eindruck, und irgendwelche Nebengeräusche den Motorsound "verwässern", dann klingts nicht gut. Und ja. Auch mit der Serienabgasanlage können schonmal Riemengeräusche lauter werden als der Motor an sich :D ....vielleicht solltest du deinen Motor mal überprüfen lassen. VIelleicht ist der Luftfilter ja dicht oder ähnliches, weswegen er nur rumjuckelt. Denn was du da besachreibst trift keinesfalls auf den MX5 zu. Es sei denn du erwartest wirklich die Perfomance eines M3 Motors....dann wäre ich auch enttäuscht ;)
     
  20. #20 skunk242001, 10.06.2014
    skunk242001

    skunk242001 Einsteiger

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Gut, also werde ich mein gutes Stück mal vom Konservierer Probe fahren lassen, der hat sicher einige von den Dingern gefahren und kann`s beurteilen.
    Ich wollte den MX5 nicht mit einem M3 vergleichen, das wäre dann eher Pferdeäpfel mit Birnenkuchen geschmacklich vergleichen. Aber ein simpler 116/118i oder auch ein 1,8-er VW ist deutlich drehmomentstärker und auch drehfreudiger.
    Scharfe Nocken helfen, also pack`ich mal die Feile aus und lege los. 9000U/min, das ist der Hammer!
    Gruß
     
Thema: Kaufberatung, Welches Baujahr/Motor usw?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazdamx 5 2.0 motor anfaellig?

    ,
  2. mazda mx5 nb kaufberatung

    ,
  3. mx 5 nb sprit sparen

    ,
  4. mx5 nb kaufberatung,
  5. welcher motor ist beim mx5 der beste,
  6. mazda mx-5 welches baujahr,
  7. mazds Malewsky,
  8. mx5 na welches baujahr,
  9. mazda mx 5 welches baujahr,
  10. mazda mx 5 ab welchem baujahr zu empfehlen,
  11. welches baujahr mazda mx 5 ist am besten,
  12. mazda mx5 welches baujahr ist nicht so anfällig,
  13. kaufberatung mazda mx5 nb,
  14. mx5 nc zäher motor
Die Seite wird geladen...

Kaufberatung, Welches Baujahr/Motor usw? - Ähnliche Themen

  1. Geräusch vom Motor nach Abstellen

    Geräusch vom Motor nach Abstellen: Hallo und schönen Abend Bin seit März Besitzer eines gebrauchten 2017er Mazda2 Benziner 90 PS Automatik. Unlängst ist mir aufgefallen daß nach...
  2. Mazda6 (GH) Kaufberatung 6er Kombi BJ 2010 - 2012

    Kaufberatung 6er Kombi BJ 2010 - 2012: Hallo zusammen, ich suche gerade nach einem neuen Gefährt. Mein Bruder hat mit seiner Knutschkugel einen Fahranfänger umarmt, und braucht einen...
  3. Mazda2 (DY) Motor geht aus!

    Motor geht aus!: Hallo Mazda Leute, ich habe einen Mazda DY 1.4 Bènzineŕ. Sèit gestern geht der Motor aus beim starten bzw. behält kein Leerlauf. Wer kann mir...
  4. Mazda3 (BL) Mazda 3 Motor

    Mazda 3 Motor: Hallo! Ich bin neu im Forum. Ich fahre seit April 2015 einen Mazda 3 BL 2010 1.6 MZR in der GT Edition. Nun wollte fragen, ob der Motor standfest...
  5. FS Motor Fahrer

    FS Motor Fahrer: Moin, Ich hab mich jetzt auch mal hier angemeldet, nachdem ich immer mal wieder hier rein geschaut hatte :cheesy: Fahre jetzt seit gut 3 Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden