Kaufberatung Mazda 626

Diskutiere Kaufberatung Mazda 626 im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier und relativ jung und stehe vor der Wahl und dem Kauf meines ersten Autos. Da ich relativ groß bin, passe...

  1. #1 DerJung, 24.09.2009
    DerJung

    DerJung Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich bin neu hier und relativ jung und stehe vor der Wahl und dem Kauf meines ersten Autos. Da ich relativ groß bin, passe ich in die meisten garnicht rein, v.a. wegen des Lenkrades. Nach einigem Rumprobieren blieben übrig der Mazda 626 und der Daewoo Evanda.

    Mein Budget sind 6000 Euro, und darin sollte alles enthalten sein, um das nächste Jahr über gut mobil zu sein.

    Ich habe nun bspw. ein Angebot für einen 626er mit 115tkm Laufleistung, BJ 06/00, Kombi, Touring-Ausstattung, Automatik, 116 PS. Ehrlich gesagt scheue ich mich etwas vor der Automatik, sie ist nur Viergang. Zahnriemen wurde dafür gewechselt bei 95tkm.

    Der Daewoo ist ähnlich ausgestattet, Limousine, BJ 2004 und 70tkm Laufleistung, 131 PS, Schaltgetriebe und kostet 1000 Euro mehr.

    Hier sind ja wohl eher nur die Mazda-Fans ansässig, trotzdem würde ich gern eure ehrliche Meinung einholen. Was wäre euch dieser Mazda wert, wieviel könnte man dafür verlangen? Den Preis habe ich erstmal absichtlich nicht genannt. Beim Daewoo sind glaube ich Winterreifen noch mit dabei. Die Leute, mit denen ich mich unterhalten habe, sind alle von Mazda überzeugt und raten vom Daewoo ab. Ist er wirklich so schlecht? Fahre ich wirklich mit einem 4 Jahre jüngeren Daewoo schlechter als mit einem entsprechenden Mazda?

    Würde mich über eure Meinung sehr freuen.
    Wer weiß, vielleicht habe ich ja demnächst mehr hier beizutragen :D aber ich will auch glücklich werden mit meinem Auto.

    Viele Grüße,
    DerJung
     
  2. plusdb

    plusdb Stammgast

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Max. 4000 Euro und das ist schon viel genannt.

    Ich persönlich würde wegen der Automatik max. 3200 zahlen.

    Die Automatik ist prinzipiell zwar robust und wenn man nicht ein Autobahnglüher ist, auch relativ langlebig, aber der Mehrverbrauch (1-1,5l mehr als der Schalter)
    schreckt halt ab.

    Wichtiger wäre, dass du dir beim 626er die hinteren Radbögen und die Türfalze anschaust, die fangen gerne zu gammeln an.

    Ansonsten kann man mit einem 626 kaum was falsch machen.
     
  3. #3 DerJung, 25.09.2009
    DerJung

    DerJung Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Tipps, von den Radbögen hab ich schon gehört.
    Bei 3200 will der Kerl dann doch zuviel, aber insofern stimmt es schon, dass ich mir den meisten Kopf wegen der Automatik mache. Vielleicht such ich mir doch lieber einen anderen =/

    Kann jemand was zum Vergleich 626/Daewoo sagen? Würde mich auch sehr freuen.
     
  4. #4 BOR-GF-626, 25.09.2009
    BOR-GF-626

    BOR-GF-626 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Also für mich hört sich Daewoo immer komisch an, ich weiß dass das jetzt keine kompetente Antwort ist, aber die Kisten würde ich niemals in die nähere Auswahl nehmen!!

    Kann aber auch sein, dass ich einen Mazda Schaden habe, und warscheinlich niemals was anderes fahren werde!

    André
     
  5. plusdb

    plusdb Stammgast

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Naja, Daewoo ist sowohl von der Zuverläsigkeit als auch von den Teilepreisen eine ganze Ecke schlimmer als Mazda.
     
  6. #6 lilinator, 25.09.2009
    lilinator

    lilinator Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi,
    also ich empfehl dir den Mazda-der is einfach robust und kaum Totzukriegen. Hab seit Anfang des Jahres selber den 626 2.0 mit 115PS BJ 2001.

    1. Tu dir selber nen Gefallen und nim als Anfänger keinen Automatik, sonst tust du dich später ohne Übung immer schwer mit Schaltern.

    2. Der 626 ist kein Auto, mit dem du andere an der Ampel stehen läßt(manche suchen sowas ja)-ist eher die Familien-und Reisekutsche

    3. Du hast beim 626 nen Mega-Kofferraum, wo richtig was reinpaßt.

    4. Es gibt so viele klasse Angebote für 626`s unter 4000€ und UNTER 100.000KM!, die zudem noch ne füllige Ausstattung bieten-da findest du sicher was besseres.

    5. Schau beim 626, daß mit 80TKM der Zahnriemen getauscht wurde und der Ansaugkrümmer dicht ist-dann is beim Motor alles Paletti!

    6. Rost in den Radläufen ist hier häufiger genannt

    7. Die bremsen - ganz besonders die hinteren Bremssättel und Handbremse sind ein leidiges Thema, da oft schnell verschlissen.

    Viel Erfolg noch beim Suchen!
     
  7. tanne

    tanne Neuling

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF/GW 1.9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Motorrad V-Strom DL 1000
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    nicht einfach da was dazu zu sagen:?: Das bessere Fahrzeug ist eben der Mazda aber halt auch teurer wie ein Daewoo.
    Hatte da auch einen im Angebot EZ: 02/04 für 2500 mit 112000km habe aber dann lieber den Kombi 626 EZ: 01/01 mit 140000 km genommen und mehr bezahlt bzw. haben die mir meinen Fiat Marea schön in Zahlung genommen. Schau auch mal nach der Einstufung bei der Versicherung da ist der Daewoo ganz schön hoch angesetzt.
    Ansonsten Auto ist Auto und jede Marke hat seine eigenen Krankheiten, selbst VW und Mercedes.
     
  8. #8 DerJung, 25.09.2009
    DerJung

    DerJung Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre seit drei Jahren regelmäßig das Auto meiner Eltern, ich werde mich vermutlich eher mit der Automatik schwertun ;)

    Eine Familien- und Reisekutsche ist genau das was ich suche. Komfort und vor allem Platz steht bei mir ganz oben. Das scheint der Daewoo auch zu bieten, aber nachdem die Meinung nun auch hier einhellig ist... ich denke, ich werde meine abgemachte Probefahrt damit durchziehen, aber der Mazda ist mir wohl doch geheurer.

    Kann ich die Dichtigkeit der Ansaugkrümmer irgendwie selbst überprüfen? Oder zeigt sich das bereits am Aussehen allein?

    Danke nochmals für eure Hilfe.
     
  9. #9 DerJung, 25.09.2009
    DerJung

    DerJung Einsteiger

    Dabei seit:
    24.09.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0

    Puh, ganze 30% mehr, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Die wollen so viel wie bei einem Jaguar S-Type mit 276 PS o.O
     
  10. tanne

    tanne Neuling

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF/GW 1.9
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Motorrad V-Strom DL 1000
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ist halt immer mit das erste nach was ich schaue;)

    Mit der Größe habe ich halt auch immer Probleme ein passendes Auto zu finden. Folgende Modelle habe ich dann mal Probegefahren die auch gepasst hätten: Ford Mondeo, Opel Vectra, Ford Focus (begrenzt), Fiat Stilo (grade so) aber der Mazda hatte mich dann überzeugt, Platz als Fahrer mit erhöhter Position, Platz im Fond (obwohl mir das egal gewesen wäre), Transportwunder mit Durchlademöglichkeit, könnte sogar drin schlafen:-)
     
  11. #11 lilinator, 25.09.2009
    lilinator

    lilinator Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GF Schrägheck 2.0 85kw/115ps BJ2001
    KFZ-Kennzeichen:
    Naja das war wohl mal eine der 626-Krankheiten, daß die Dichtung des Krümmers aufgegeben hat-merkst du in drehzahlschwankungen beim Leerlauf, weniger Leistung und hoher Verbrauch. Hört man aber, bzw beim Einsprühen des Bereiches mit ein wenig Startpilot ändert sich die Drehzahl(Da das Brennbare Mittel durch die undichte Stelle mit in den Motor gesaugt wird).
    Wie gesagt-schau mal bei Autos***24 oder Mo**le.de-da gibts klasse Angebote.

    Wenn du 6000 zur Verfügung hast, würd ich nicht den "letzten Bock" für 2000 kaufen-soll ja auch ein wenig halten oder? Nimm lieber das neuwertigere Auto und bezahl ein wenig mehr-nur so ein Tip.
    gruß L
     
  12. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Sorry, ich versteh euch und eure Argumente teilweise absolut nicht!

    Eines vorweg: Ich hab BEIDES - nen 626 115PS Automatik und einen 626 115PS Schalter (und noch andere Mazda-Automatikfahrzeuge).

    1. Verbrauch: Wie kommt ihr auf 1-1,5l Mehrverbrauch?? Ich hab vielleicht max. 0,5l Mehrverbrauch beim Automaten, in der Regel aber nahezu identische Verbräuche! Durch die andere Übersetzung fährt der Automat nämlich bei identischen Geschwindigkeiten wesentlich niedrigere Drehzahlen, was den angeblichen Mehr-Verbrauch durch das Gewicht wieder ausgleicht. Und sportlich fahren lässt sich der Automat genauso - wer nicht grade so schnell schalten kann wie Michael Schuhmacher (und ich gehe davon aus, das das 99,99% der Leute hier nicht können!), wird Mühe haben, per Hand auch nur annähernd a. so schnell und b. so weich wie der Automat zu schalten. Wer es nicht glaubt, soll es ausprobieren!

    2. 4-Gang. Schonmal was von Overdrive gehört? Die Mazdagetriebe schalten zwischen jeder Fahrstufe nochmal 2 Zwischenstufen, damit hast du rechnerische 10 Gänge. Vergiss den Vergleich bei Ford, Opel, Benz oder sonstnem deutschen Hersteller mit der 4-Gang-Automatik - die haben wirklich nur 4 Gänge. Mazda baut hingegen bereits seit Mitte der 80er seine Overdrive-Getriebe! Der 626 GE 2,0l 115PS Automat von uns hat rund 230tkm auf der Uhr, der 626 GD 2,2l 115PS Automat gar knappe 380tkm, dazu haben wir noch nen 626 GE 2,5l V6 mit 162PS, der hat "erst" 150tkm auf der Uhr - alle drei laufen absolut problemlos. Einzig ein 626 GD 2,2l 115PS Automat mit 312tkm hat Probleme gemacht - aber hier wurde falsche Automatikgetriebeöl aufgefüllt, was dem Getriebe geschadet hat. Das wurde aber repariert und inzwischen fährt den Wagen ein guter Freund - mit inzwischen ca. 350tkm auf der Uhr, auch hier problemlos.


    Betrachtet das als echten Erfahrungsbericht von Einem, der nicht nur Mazda fährt, sondern auch Mazda schraubt und durchaus ein gutes technisches Verständnis von den Kisten - insbesondere von den Automaten - hat! Sorry, aber die anderen Argumente hier klingen mir echt zu sehr nach Stammtisch-Weisheit, als dass ich die hier so stehen lassen kann!
     
  13. #13 mellissengeist, 05.10.2009
    mellissengeist

    mellissengeist Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY
    Hallo Jung,

    also ich kann dir echt mit ruhigem Gewissen den 626 empfehlen. Lass aber die Finger von der Automatik, der Schalter ist unempfindlicher. Ich fahr einen alten GE und der ist echt ein Traum.

    Nimm wenn möglich die 2.0 Maschine, die ist ausgereift und unkaputtbar.

    Tip: Bevor Du einen kaufst, fahr auf einen Bremsenprüfstand, da die Handbremse ein kleiner Schwachpunkt ist. Wenn da alles passt, nimm IHN.
    Ab 90.000km muss ein neuer Zahnriemen drinn sein und die hinteren Radläufe etwas genauer anschauen.
    Wenn die 2, 3, Punkte passen, hast du einen Wagen für die Ewigkeit.

    Lass von dem Korea Kübel die Finger, mit dem wirst du nie glücklich.;-)

    MFG Roman
     
Thema: Kaufberatung Mazda 626
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 626 kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Mazda 626 - Ähnliche Themen

  1. KeyShell in Magmarot für Mazda3 und Mazda CX-30!

    KeyShell in Magmarot für Mazda3 und Mazda CX-30!: Ich biete hier einen originalen Selective KeyShell aus Japan in der Farbe Magmarot an. Der Artikel ist völlig neu und unbenutzt. Passend für die...
  2. Mazda 6 Navi verliert Position nach Neustart

    Mazda 6 Navi verliert Position nach Neustart: Hi, Das Navi meines Mazda 6 - BJ 2018 - verliert manchmal die Position. Erst funktioniert alles, aber bei einem kurzen Stopp (z.B. Motor aus, Tür...
  3. Servus Mazda 5

    Servus Mazda 5: Hallo Möchte mich mit diesen und letzten Beitrag aus dem 5 er Forum verabschieden.Er war jetzt 10 Jahre Familienmitglied ,jetzt war der Punkt...
  4. Mazda Premacy Lüftung Kalibrieren

    Mazda Premacy Lüftung Kalibrieren: Hallo Ist es möglich die Lüftungsklappen zu kalibrieren? Ich habe einen BJ 2002 mit Klimaautomatik und leider kommt an der Windschutzscheibe nicht...
  5. Mazda6 (GH) Kaufberatung 6er Kombi BJ 2010 - 2012

    Kaufberatung 6er Kombi BJ 2010 - 2012: Hallo zusammen, ich suche gerade nach einem neuen Gefährt. Mein Bruder hat mit seiner Knutschkugel einen Fahranfänger umarmt, und braucht einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden