Kaufberatung Mazda 6 2.2 Skyactive

Diskutiere Kaufberatung Mazda 6 2.2 Skyactive im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo zusammen, ich bin neu hier und plane mir in kurzer Zeit ein neues Auto zu kaufen. Habe 3 Autos, die ich zu meinen Favoriten gemacht habe:...

  1. #1 CrazyDj, 16.02.2019
    CrazyDj

    CrazyDj Einsteiger

    Dabei seit:
    16.02.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und plane mir in kurzer Zeit ein neues Auto zu kaufen.

    Habe 3 Autos, die ich zu meinen Favoriten gemacht habe:
    1. Skoda Octavia
    2. Ford Mondeo
    3. Mazda 6 2.2 Skyactive

    Da wir uns ja im Mazda Forum befinden, würde ich ganz gerne von euch wissen, welche Erfahrungen ihr mit solch einem Wagen hattet.

    Also den, den ich in der Spur habe ist Bj, 2013-2015 (ohne Facelift). ca. 100.000 KM, Diesel, Schaltgetriebe. Nun gibt es den Wagen mit 150 und 175 PS. Welchen würdet Ihr empfehlen? Mit geht es nicht darum, dass der wagen mehr Wumms hat. Sondern eher, welcher Wartungsfreier ist, sprich weniger Probleme macht.

    Für einen kurzen Tipp wäre ich sehr dankbar.

    Schönes Wochenende allen!
     
  2. #2 michibeck1968, 18.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2019
    michibeck1968

    michibeck1968 Stammgast

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 2.2TD Exceed AWD BJ 2018
    Hallo,
    der Octavia ist meiner Meinung nach deutlich wartungsintensiver als ein Mazda 6.
    Der Mondeo ist deutlich schwerer und braucht daher stärkere Motoren (mehr Verbrauch/Steuer/Haftpflicht) um auf die gleiche Spritzigkeit zu kommen.
    Fahrverhalten, Straßenlage, Stil/Verarbeitung, Ausstattung, Nutzwert, Abmessungen etc. nehme ich bewußt aus der Gleichung raus.
    Ich hatte die 3 auch auf dem Schirm (zusammen mit Superb, C350, Passat, Insignia, Optima, 508 und I40) und habe mich am Ende für den 6er SW AWD 2.2TD 175 PS AT entschieden.
    Bisher ein absolut tolles Auto, laufruhig, gute Straßenlage, komfortabel für 4 mit Gepäck und mit Wumms wenn nötig (vorher hatte ich einen Subaru Legacy Wagon 2.0i Benziner+LPG).
    Bisher 4000 km gefahren (meist Stadt) mit Verbrauch anfangs 9 l/100 km, aktuell 8 l/100 km Tendenz sinkend
     
  3. #3 V168330, 19.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2019
    V168330

    V168330 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    25.09.2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda 6 GJ Limousine Skyactive G-165
    Zweitwagen:
    Kia Picanto 1.1
    Hi,

    gerade bei den von Dir gewünschten Baujahren gibt es generell beim Mazda 6 ungeheuer viele Kinderkrankheiten, die früher oder später zu teuren Reparaturen führen können ! Sollte der Vorbesitzer diese alle bereits reparieren lassen haben, OK, dann ist der Mazda 6, bis auf die Bremsen, eigentlich zuverlässig !

    Da Du aber einen Diesel haben möchtest, solltest Du unbedingt prüfen, ob die Nockenwelle bereits getauscht ist ! Beide von Dir genannten Motorvarianten haben diese Problem, beim 175 PS triit es aber schneller auf.

    Bei den Dieseln dieser Baujahre gibt es ein Problem mit der Nockenwelle (fehlerhaftes Material, Mazdatypisch keine Rückrufaktion, wurde aber während der Garantiezeit ohne Probleme repariert, später kann man höchstens noch auf Kulanz pochen und da ist Mazda Deutschland nicht der Weltmeister), dass, früher oder später, unweigerlich zu einem kapitalen Motorschaden führt. Da geht einiges kaputt, inkl. Turbolader etc. Kostenpunkt zwischen 3500 und 4000 Euro. Meistens triet dieser Fehler aber zwischen 40 und 60TKM auf. Da Du nach 100TKM Laufleistung suchst, sollte das Problem dann schon mal repariert worden sein. Frag da auf jeden Fall nach !

    Das Problem ist hinlänglich bekannt, google mal nach Dingen wie Nockenwelle und Ölverdünnung.

    Dazu kommt, das die Fahrzeuge dieser Baujahre äußerst schlecht gedämmt sind und aus dem Spiegelbereich zusätzlich starke Windgeräusche erzeugt werden, deshalb sehr laut im Innenraum. Desweiteren kommt noch knarzendes Plastik und ggf. ein wackeliger Fahrersitz, ein sich auflösendes Lenkrad etc.etc. dazu.

    Steuerlich liegt der Wagen ganz normal, aber Versicherungstechnisch solltest Du Dir das auch nochmal genau durchrechnen !

    Im Gegensatz zu michibeck1968 mußte ich feststellen, dass die Versicherung für das Fahrzeug überdimensional teuer ist ! Die CX-5 und Mazda 6 sind, mit KeylessGo sowieso, anscheinend super einfach zu knacken und werden häufig geklaut. Das treibt die Versicherung hoch. Beispiel : meiner hat mit 30 Prozent in Haftpflicht und Vollkasko rund 800 Euro pro Jahr gekostet. Ein Porsche Carrera 4 mit gleichen Vertragsbedingungen hätte mich 680 Euro gekostet. Mein jetziger (MB SLC) kostet 415 Euro und das als Cabrio !

    Tu Dir selber einen gefallen und sieh Dich nach einem Fahrzeug ab mindestens 2016 und jünger um. Bei diesen sollte das Nockenwellenproblem nicht mehr existieren, die Dämmung wurde verbessert (u.a. doppelt so dicke Fensterscheiben etc.) und das aktuellere Multimediasystem ist verbaut, dass alte hatte doch diverse Macken, die nur durch den Austausch des MP3/Bluetooth Modules zu beheben sind, wenn das noch nicht passiert ist, kann so etwas zwischen 600 und 800 Euro kosten.

    Zu allen von mir genannten Punkten wirst Du bei google fündig werden, also mach Dich sorgfältig schlau, da die Fahrzeuge aus 2013-2015 keine Garantie mehr haben, kann das teuer werden, wenn der Vorbesitzer alles schleifen gelassen hat !

    Grüße

    P.S.: Wenn michbeck1968 erst 4000 KM gefahren ist, hat er das 2018/209er Modell, das ist Klassen besser verarbeitet und hat fast keine Kinderkrankheiten mehr. Das Fahrzeug ist absolut nicht mit den von Dir gesuchten baujahren Vergleichbar !
     
  4. #4 michibeck1968, 19.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2019
    michibeck1968

    michibeck1968 Stammgast

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 2.2TD Exceed AWD BJ 2018
    Bei uns in Italien ist die Kasko so horrend teuer, daß die praktisch keiner hat, deshalb hatte ich die nicht in der Kalkulation drin, sorry.
    Die Versicherung hatte ich für Passat Variant, Superb Kombi, Ford Mondeo Kombi ermittelt (die waren am Ende in der engeren Wahl), und da lag der Mazda 6 besser.
    Aber ich hatte auch Antrieb/Verbrauch/Tankvolumen, 0-100km/60-100km, Abmessungen/Kofferraumvolumen/Rückbankmaße, Extraausstattung gg.über WB, Garantiezeitraum u.a. mit Koeffizienten versehen, um die Auswahl so objektiv wie möglich zu halten, bevor ich dann die Probefahrten gemacht habe.
    Am Ende hat mir der Mazda insgesamt am Besten gefallen; meiner ist das Facelift-Modell von >2017 Exceed/Sportsline mit 2.2 TD AWD. Ich hatte auch das 2018er Modell mit 2.5 Benziner als Kandidat, aber knapp 4 Monate Wartezeit ab Verkaufsstart Italien 09/18, fast 5000,- Euro mehr und "nur" FWD waren es dann doch nicht wert. Meiner stand 08/2018 schon beim Händler und ist ab 09/2018 mein ZoomZoom:cheesy:
     
Thema:

Kaufberatung Mazda 6 2.2 Skyactive

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Mazda 6 2.2 Skyactive - Ähnliche Themen

  1. Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen

    Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen: beim mazda 626 bj 05, mittelkonsole ausbauen? wie? finde auch keine verdeckten schrauben
  2. [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht

    [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht: Hallo zusammen, da die Hochglanz-Teile der Mittelkonsole um den Schaltknauf und den Mulitcommander stark gelitten haben, würde ich diese gerne...
  3. Mazda 3 Türprojektion

    Mazda 3 Türprojektion: Hallo liebe Mazdagemeinde, ich habe vor 2w meinen neuen Mazda 3 BP erhalten. Dieser hat auch eine Türprojektion, jedoch finde ich, dass das...
  4. Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten

    Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten: Hi, hab ein paar Fragen zum Mazda 3 BM und wäre euch hier seeeeeeeehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte! 1. Kann mir bitte jemand die...
  5. Mazda 6 flackernde öllampe

    Mazda 6 flackernde öllampe: Hallo Mazda freunde. Ich hatte fast schon den Mazda Verkauft für 4000€, aber ich kann mich einfach nicht trennen. Ich habe mir sogar schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden