Mazda3 (BM) Kaufberatung Mazda 3 BM Automatik?

Diskutiere Kaufberatung Mazda 3 BM Automatik? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, ich hatte 3 1/2 Jahre lang einen Mazda 3 BM (Neuwagen) und war sehr zufrieden damit. Leider ist mir einer reingefahren, sodass...

  1. neodeo

    neodeo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hatte 3 1/2 Jahre lang einen Mazda 3 BM (Neuwagen) und war sehr zufrieden damit. Leider ist mir einer reingefahren, sodass ich mir jetzt neues Auto suchen muss.

    Da ich mit Mazda wirklich sehr zufrieden bin, soll’s wieder ein Mazda werden. Dieses Mal denke ich aber an ein Mazda 3 BM mit Automatik Baujahr 2017-2018. Also nicht den ganz neuen BP.

    Gib’s viele Unterschiede zwischen Mazda 3 BM Gangschaltung und Mazda 3 BM Automatik?

    Weiß jemand, wie die Intervalle fürs Getriebeöl sind? Alle 60.000 KM oder einer anderen Zahl?
    Bei elektrischer Handbremse gibts zum Glück den Wartungsmodus und man kann die Bremsen selbst wechseln.

    gibts bekannte Probleme mit Mazda 3 BM Automatik?
    Danke
     
  2. #2 FragGyver, 30.11.2019
    FragGyver

    FragGyver Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    12
    Auto:
    Mazda 3 BM 2.2D AT
    Hallo!

    ich bin bis vor kurzem einen BM Automatik mit 2.2 Diesel gefahren.
    In der Zeit, in der ich ihn hatte, gab es kein einziges Problem mit der Automatik. Sie schaltet butterweich und ist absolut komfortabel, super sanftes Anfahren und am Hügel toll zu dosieren (meine Garagenausfahrt ist sehr steil mit einer engen Kurve). Es gibt sicher schnellere und sportlichere Automatikgetriebe, aber für den Alltag finde ich sie einfach toll.
    Ich meine, dass das Öl eine lifetime Füllung ist. Auf jeden Fall wird es aber nicht bei 60.000km gewechselt.

    Ich kann die Automatik nur empfehlen, hab den BP auch wieder damit genommen.

    LG FragGyver
     
  3. #3 Bärenmarke, 30.11.2019
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    97
    Da Öl immer altert würde ich grundsätzliche alle 60-80k km das Getriebeölwechseln. Beim Schaltgetriebe soll bei 160k km das Getriebeöl gewechselt werden, ich würde persönlich aber den Wechselinterval halbieren.
     
  4. neodeo

    neodeo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.03.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Reichen eigt 120 PS bei der Automatik?

    Bis 4000 Umdrehungen ist der Motor ja der gleiche wie bei 160 PS Modell...

    Die Gangschaltung mit 120 PS hat mir vollkommen ausgereicht.
     
  5. #5 mind_explorer, 01.12.2019
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    61
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    mein Mazda ist ein 2.2 D und Schalter. Hatte als Ersatzwagen einen 2.2D Automatik sowie G120 als Schalter und auch als Automatik.

    Fazit: die Automatik bzw. Wandlerautomatik ist an sich sehr gut und schaltet sehr flüssig, wenn auch nicht super schnell. Dafür aber butterweich und berechenbar und bis zu 95% logisch.

    Der Automatik traue ich sehr viele pannenfreie Kilometer zu, und es gibt keine LifeTime Ölfüllung (!), bei keinem Getriebe und keinem Motor.... selbst verteilergetriebe bei 4WD benötigt einen Ölwechsel. Alles andere zielt auf nicht näher bekannten Fahrprofile sowie nichte bekannte Laufleistung... kurz: Marketinggeschwaffel....

    Schalter hat 160tsd km Wechselintervall, Automatik weiß ich nicht, schätze 80tsd km, hier ist ein regelmäßiger Wechsel mehr als sinnvoll.

    Wenn der Mehrverbrauch von 0.6-1.2L/100km in Kauf genommen werden kann, dann Automatik als G120. Hier war die Abstimmung recht gut und konnte den Motor gut umsetzen.

    Die Abstimmung für den Diesel fand ich ziemlich be...scheidend - der Wandler geht gefühlt bei Last > 10% immer auf und die Gänge werden bis 2500-2800rpm sinnlos gehalten (der Diesel hat reichlich Drehmoment um die 2000rpm).... Den Diesel also lieber als Schalter.
     
  6. #6 mind_explorer, 01.12.2019
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    61
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    wenn eher ruhigere Fahrweise vorliegt - definitiv ja. Vom Fleck sollte der Hobel etwas besser wegkommen, erst in der Nähe der Nominalleistung machen sich Verluste sowie nicht perfekte Abstimmung bemerkbar.
     
  7. #7 marco19, 02.12.2019 um 12:24 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2019 um 12:31 Uhr
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Beim automatik ist es eine lifetime füllung das ist bei mazda schon seit vielen jahren so Mazda hat beim skyactiv ein spezielles öl beim automatik. Mazda FZ oil. Nach etwa 150.000 km macht es aber auch sinn das öl zu wechseln.

    Beim schaltgetriebe alle 180.000 km öl wechselintervall
     
  8. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    177
    Die Lifetimefüllung bezieht sich aber nicht auf dein Life, sondern auf das Life des Autos. Und das sind je nach Anforderungskatalog der Geschäftsleitung zwischen 180.000 km und 220.000 km, danach ist Fritte. Die Hersteller geben in der Regel einen Wechselintervall für "erschwerte Bedingungen" an, nach dem würde ich mich richten. Das Mazda ein "spezielles Öl" benutzt denke ich mal nicht, es wird halt ein irgendein ATF Öl sein.
     
  9. #9 marco19, 02.12.2019 um 13:18 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2019 um 13:53 Uhr
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
  10. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    177
    Da steht doch sogar das es ein ATF Öl ist. Das es "speziell für Mazda" entwickelt ist ändert doch nichts daran. Es gibt auch Motoröle die speziell für XYZ entwickelt sind und trotzdem Freigaben für andere Motoren haben.
     
  11. marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Das mazda atf FZ ist jedoch nur für die skyactiv modelle gedacht.

    Die alten mazda motoren haben das ATF MV. skyactiv ATF FZ.

    Das ATF FZ ist im vergleich dünnflüssiger. Die freigaben und spezifikationen viskosität usw sind nicht um sonst da, auch im handbuch steht das nur ATF FZ verwendet werden darf.
     

    Anhänge:

  12. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    177
    Im Handbuch steht auch das du nur Mazda Motoröl verwenden sollst und zum Leuchtmittelwechsel eine autorisierte Vertragswerkstatt aufsuchen musst. Bei Liqui Moly wird z.B. das TopTec 1800 empfohlen und das ist auch für die neusten ZF Automatikgetriebe gedacht und für Modelle von BMW bis Porsche geeignet. Ich kann mich auch erinnern das im Oil-Club Motoröle empfohlen werden, die zum Teil nicht mal eine Mazdafreigabe haben.

    Ich sage ja nicht, dass das ATF von Mazda Mist ist. Es ist aber eben nicht speziell, sondern ein übliches modernes ATF. Und das altert eben wie jedes andere ATF auch und sollte dann auch mal erneuert werden, wofür ich die Intervalle "nach erschwerten Bedinungen" heranziehen würde.
     
  13. Alhazred

    Alhazred Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 3, Sports-Line Skyactiv D150
    Ich fahre (noch) den BM (seit 10/2015 ohne elektrische Handbremse) als Automatik. Allerdings den Diesel als Sports Line. Gerade in Verbindung mit dem Abstandshalter und Tempomat ist das richtig angenehmes fahren.
     
  14. Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.758
    Zustimmungen:
    523
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Nochmal auf dieses Thema eingehend ...
    Bei einem trägen Gangwechseln oder auch nach hoher Laufleistung des Getriebes, ist anzuraten, als erstes das Getrieböl mehrmals zu wechseln, anstatt nur auszutauschen. Sog. "Ölspülungen" werden empfohlen, da kleinste Rückstände in Ecken, wenn sie sich lösen, zu Störungen führen können.

    Ich habe da gerade die Erfahrung machen können mit dem Automatik-Benz der Schwiegereltern (C200 Kompressor, 4-Gang-Automatik mit elektr. Overdrive-Funktion, quasi einem langen 5. Gang entsprechend). Der Wagen hat gerade mal knapp 100k gelaufen, aber jetzt 15 Jahre auf dem Buckel. Die Gangwechsel waren meines Erachtens recht träge geworden, vor allem schaltete die Automatik bei Bergabfahrten immer in den längsten Gang (in D-Stellung), so dass keinerlei Motorbremswirkung gegeben war und man permanent auf die Bremse steigen musste, wenn man den Wagen nicht im Manualbetrieb im 2. oder 3.Gang fixierte.
    Also wurde jetzt eine Getriebespülung durchgeführt bei einem autorisierten Bosch-Dienst (550 €). Was soll ich sagen: man merkt es gewaltig.

    Die Automatik ist jetzt wohl flott, wie in den ersten Tagen. Just in dem Moment, wenn ich als jahrelanger Handschalt-Fahrer bei Bergauffahrt zurückschalten würde, reagiert jetzt die Automatik und schaltet. Auch das Schalten in den längeren Gang bei Bergabfahrt passiert nicht mehr so krass. Die Automatik verharrt jetzt eher in einem Bereich, so dass eine Motorbremswirkung beim Rollen noch gegeben ist.
    Fazit: teurer wie nur ein einfacher Getriebeölwechsel, aber es hat wirklich etwas gebracht in der Funktion.
     
  15. #15 mind_explorer, 05.12.2019 um 21:04 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2019 um 21:11 Uhr
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    61
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    was mich zu meinem Punkt bringt: es gibt keine LifeTime Ölfüllung. Tut mir Leid, aber hier bleibe ich sturr, weil 150tsd km für mich kein End-of-Life eines modernen Fahrzeugs sind.
    Wie auch schon @Skyhessen angeführt hat kann ein Ölwechsel oder gar Spüllung notwendig sein.... Bei meinem Zweitfahrzeug wird das Öl im 4-Gang Wandler auch "viel zu oft" ausgetauscht, da hier kein Wechsel sondern nur Teilwechsel stattfindet (Füllmenge ca. 4.5L, Wechselmenge ca. 2.5L). Bis dato - 135tsd km - und trotz viel Statdtbetriebs butterweiche Schaltvorgänge
     
  16. marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Trotzdem mazda schreibt beim automatik kein wechsel vor. Beim handschalter hingegen schon das wird schon einen grund haben, aber ein wechsel schadet nie solange auch das richtige schmierstoff verwendet wird.

    Und die automatikgetriebe bei mazda gelten sowieso als problemlos einen getriebeschaden beim mazda habe ich nochnie gehört.
     
  17. Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    97
    Trotzdem altert jedes Öl! Von daher würde ich immer nach 60-80k km einen Getriebeölwechsel machen lassen. Mazda schreibt es nur nicht vor, weil man die Garantiezeit locker mit der Füllung übersteht. Ist es aber das optimale? Das würde ich strikt verneinen, aber letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen wie er das handhabt.
     
Thema:

Kaufberatung Mazda 3 BM Automatik?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Mazda 3 BM Automatik? - Ähnliche Themen

  1. Liegefläche im Mazda 5

    Liegefläche im Mazda 5: Hallo Leute, habe eigentlich nur eine kleine Frage. Kann man im Mazda 5 eine Liegefläche herstellen, die 1,90m lang ist?
  2. Mazda Alufelgen

    Mazda Alufelgen: Grüß euch! Weiß jemand welche Mazda Original Artikelnummer folgende Mazda Alufelgen haben? Ich hab nur die Info das auf der Außenseite der...
  3. Elektroauto von Mazda

    Elektroauto von Mazda: Gibt es da schon etwas? Vor drei Jahren hat sich der Firmenchef von Mazda geäussert, dass Mazda zu 100% den Verbrennern treu bleibt. Hat sich...
  4. Mazda 2 Spannung Laderegler

    Mazda 2 Spannung Laderegler: Hallo zusammen Ich musste heute die Startetbatterie (12V/55Ah) von meinem Mazda 2 (erste Inverkehrssetzung 2013-> Baureihe nach Facelift 2010)...
  5. Mazda 2 2003 dy 1.4 CD Geber zylinder einbauen

    Mazda 2 2003 dy 1.4 CD Geber zylinder einbauen: Hallo. Ich hätte die Frage wie lange dauert es denn Geber zylinder einzubauen. Danke Mfg Thomas
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden