Kaufberatung erbeten.. Mazda 3 BL 2.2 Diesel

Diskutiere Kaufberatung erbeten.. Mazda 3 BL 2.2 Diesel im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Guten Abend, ich bin neu hier, bin bisher immer 3er eines anderen Autoherstellers mit Benziner-R6 gefahren. Nun hat sich aber mein Fahrprofil...

  1. #1 Hickok45, 10.02.2019
    Hickok45

    Hickok45 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    ich bin neu hier, bin bisher immer 3er eines anderen Autoherstellers mit Benziner-R6 gefahren. Nun hat sich aber mein Fahrprofil geändert (täglich 2 x 60km zur Arbeit) und ich bin in letzter Zeit ein wenig von der Qualität der Marke enttäuscht, ein anvisierter Nachfolger (118D/120D) mit Turbodiesel schied wegen Steuerkettenproblemen aus. Habe mich dann allgemein nach Fahrzeugen mit einem Alter von ~10 Jahren und Turbodiesel um die 140-150PS umgeschaut und bin beim Mazda 3 hängengeblieben (BL), der mir sehr zusagt.
    Ein interessanter Motor wäre der 2.2L 150PS im BL. Ich habe auch schon ein Angebot gefunden, welches einen recht guten Eindruck macht. Ich darf leider noch keine Links posten, aber der Wagen ist BJ 2012, unfallfrei, 2 Vorbesitzer, 2.2l Dieselmotor und hat 120000km runter. Verkäufer ist ein Händler. Die ID bei Autoscout ist 274156197. Ich suche dauernd nach dem Haken an dem Angebot, denn der ist m.M.n. fast schon zu günstig.

    Nun habe ich bei Mazda absolut keine Ahnung, welche Motoren was taugen und welche nicht. Wie ist der 2.2L Turbodiesel denn so? In diversen Beiträgen las ich, dass die Besitzer mit dem Motor zufrieden seien, aber auch von einer notwendigen nachträglichen Unterbodenversiegelung, die ja nichts mit dem Motor an sich zu tun hat.

    Es wäre super nett, wenn Ihr mir etwas über den Motor sagen könntet.

    MfG
    Felix
     
  2. #2 3bkDriver, 11.02.2019
    3bkDriver

    3bkDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.11.2016
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    Mazda 2 DJ G115 Revolution
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GH 2.5 sport
    Hi Felix

    Vorab: ich selbst bin bei Diesel völlig unwissend und hatte noch nie einen in meinem Besitz - und habe auch nicht vor, daran was zu ändern :-). Trotz fast 50tkm im Jahr. Aber da noch niemand geantwortet hat: guck mal nach verkokung und AGR hier im Forum. Und Ölverdünnung. Denke nicht, dass du bei deinem Fahrprofil damit Probleme kriegst, aber bei nem Gebrauchten solltest du auf diese Punkte achten...
     
  3. #3 marco19, 11.02.2019
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Die benziner 1.6 und 2.0 sind absolut problemlos beim BL. Die PSA 2.2 diesel hatten da schon etwas probleme. Wenn du auf Langlebigkeit und problemlosigkeit stehst würde ich zu den benzinern greifen.
     
  4. #4 3bkDriver, 12.02.2019
    3bkDriver

    3bkDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.11.2016
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    Mazda 2 DJ G115 Revolution
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GH 2.5 sport
    @marco19 der 2.2 ist doch kein PSA? Zumindest war ich immer der Meinung, dass der 1.6er von PSA sei..
     
  5. #5 xzstnce, 12.02.2019
    xzstnce

    xzstnce Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.11.2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    3 BK 1.6 Benzin
    Der 2.2L Diesel ist von Mazda soweit ich weiß. Es gab 1.6 und 2L Motoren von PSA.
     
  6. #6 Hickok45, 13.02.2019
    Hickok45

    Hickok45 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Erstmal vielen Dank fuer die Antworten! :-)
    Benziner schliesst sich leider aus, da ich 60km x2 jeden Tag fahren muss, aktuell sind das bei meinem BMW 320i E46 (Benziner) je nach Spritpreis und Fahrweise
    13-15 Euro am Tag. Fahrprofil sind auf der Strecke 1/3 Autobahn und 2/3 Bundesstrasse, fuer letztere braucht man ein paar PS, um an den wenigen Moeglichkeiten die LKW halbwegs sicher ueberholen zu koennen. Daher interessiere ich mich fuer den 2.2 Liter 150PS TD.
    Ich suche einen robusten Kilometerfresser fuer die naechsten 3-4 Jahre.

    Was allgemein die Qualitaet angeht (also Zuverlaessigkeit, nicht Haptik etc) sollte Mazda da ja eher vor BMW liegen. Nach dem, was ich gelesen hatte, war doch der kleine Diesel im 3 von PSA und der 2.2er von Mazda.. :?:

    Achja, ein 2012er mit 120000km fuer 7000 EU vom Haendler ist doch recht guenstig, oder? Unfallfrei ...

    LG
    Felix
     
  7. #7 Bärenmarke, 13.02.2019
    Bärenmarke

    Bärenmarke Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.10.2015
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    34
    Kann ich nur bestätigen, ich bin auch von einem 1er BMW auf den Mazda 3 umgestiegen und es sind Welten was die Qualität betrifft. Bei dem BMW war ständig etwas kaputt und vieles wo BMW schlicht am Material gespart hatte und man mir das dann immer als super Neuerung verkaufen wollte, dass das beim neuen ja nicht mehr passiert... Dazu noch die 0 Kulanzschiene bei der man alles schön selber bezahlen darf :(
    Ich hab mittlerweile bei meinem Mazda 3 fast 120k auf der Uhr und außer den normalen Verschleißteilen, hatte ich nichts :) Wobei ich den G165 Benziner habe und daher nichts zu dem Diesel sagen kann. Aber wenn du einen guten Preis bekommst, machst du nichts falsch :)
     
  8. #8 Gladbacher, 13.02.2019
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.268
    Zustimmungen:
    471
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Mir fällt zu dem Thema der User @M3.2012 ein - er fährt mit Begeisterung seit über 222.222 km den "großen" Diesel im BL!
    Du kannst ihn sicher mal anschreiben per PN.
     
  9. #9 M3.2012, 16.02.2019
    M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Stimmt Gero, bestes Auto meiner Fahrzeug-Historie und ich bin lange Zeit BMW und Merceds gefahren. Bin jetzt bei 227.000 km und bisher außer Verschleiß (Bremsen, Batterie) nichts gewesen. Hoffe, das bbleibt auch so....
    P.S. meiner hat 185 PS
     
    Gladbacher gefällt das.
  10. #10 mind_explorer, 16.02.2019
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    @Hickok45 bei Deinem Profil dürften so ca. 30tsd / Jahr zusammenkommen, bei geplanter Haltedauer von 4 Jahren sind es +120tsd km...

    Dies spricht eindeutig für den Diesel, auf der anderen Seite hat Diesel einige teure Komponenten... Einspritzpumpe + Injektoren, EGR, DPF, Turbolader. Wenn sie gesund sind, alles paletti, wenn aber nicht.., wird es teuer. Der 2.2 Diesel gilt an sich als zuverlässig, dennoch kann der DPF sich irgendwann melden (je nach Fahrweise / Profil des Vorbesitzers). Lässt sich aber beheben, sofern kein Original DPF verbaut wird ($$$).
    Es soll bei dem 2.2 Diesel auch Probleme mit Steuerkette geben; ihre Längung lässt sich aber auslesen in der Werkstatt.

    Entweder kannst Du auf eine professionelle Hilfe zurückgreifen und sich etwas absichern, oder es wird ein Glücksspiel. Hier hilft die optionale Gebrauchtwagengarantie und das Angebot macht auch einen vernünftigen Eindruck. Ich persönlich würde mir den 3er genauer anschauen und dem Verkäufer auf den Zahn füllen.
     
  11. #11 Hickok45, 17.02.2019
    Hickok45

    Hickok45 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Leute, vielen Dank für Eure konstruktiven Antworten! :-)

    Korrekt, privat fahre ich nicht viel, aber insgesamt dürfte ich jährlich auf gut 25000km kommen. Wie gesagt, mit meinem (sparsamen) Benziner 6 Zylinder verbrauche ich je nach Spritpreis täglich zwischen 12 und 15€ an Sprit. Fahre aber auch eher vorausschauend und gemütlich, die 150PS brauche ich, um 40 Tonner auf der Bundesstraße halbwegs sicher überholen zu können. Ansonsten ist meine Fahrweise in den letzten Jahren zunehmend ruhiger geworden. Trotzdem wird sich da auf jeden Fall ein Diesel rechnen. 4 Jahre Haltedauer sind völlig in Ordnung.

    Möchte mir den Kleinen diese Woche auf jeden Fall anschauen, bin schon total gespannt :-)


    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der 3er Spaß macht zu fahren.. bin bisher noch keinen Mazda gefahren.
     
  12. #12 marco19, 17.02.2019
    marco19

    marco19 Stammgast

    Dabei seit:
    10.04.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    Mazda 3 BN G120
    Ich hatte früher den BL 1.6benziner ich bin ihn bis 220.000 km gefahren und hatte wirklich nie ein problem. Am meisten gefiel mir das Fahrverhalten die lenkung ist sehr direkt und das fahrwerk ist sehr sicher auch bei höhere Kurven Geschwindigkeiten hat man ein sicheres gefühl.
     
  13. #13 Hickok45, 01.03.2019
    Hickok45

    Hickok45 Einsteiger

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    leider war der 1. Wagen, den ich oben beschrieben habe, ganz schnell weg. Nun habe ich Anfang der Woche ueber autouncle.de einen
    weiteren Kandidaten gefunden, den ich mir gestern angeschaut habe. Der Wagen stand ca. 310km weit weg und ist von privat.

    Was soll ich sagen..

    Anzeige war:

    EZ 11/2011, 2.2l Turbodiesel 150PS
    Unfallfrei
    Ausstattung recht ordentlich, u.a. Reifendruckkontrolle, etc.

    Als ich dann dort war und die Probefahrt gerade los gehen sollte, stellte sich heraus, dass

    - keine Reifendruckkontrolle verbaut ist (nicht weiter schlimm, aber wieso gibt man das dann an?)
    - die hintere Stossstange (selbst!) getauscht wurde, weil jemand beim Ausparken rueckwarts mit einer Anhaengekupplung dort reingefahren ist (auch nicht SO schlimm, da es sich ja um ein Kunststoffteil handelt, aber selbst getauscht? Ob das dann noch als Unfallfrei zaehlt, haengt m.W. davon ab, was die Reparatur fachmaennisch bei Mazda gekostet haette, ab 1000 Euro aufwarts waere es wohl dann nach aktueller Auffassung durchaus ein reparierter Unfaller)
    - der Motor gar kein 150PS 2.2 Liter Turbodiesel ist, sondern ein 115PS 2 Liter (das PSA-Aggregat)

    Mit dem letzten Punkt hatte sich der Wagen fuer mich dann endgueltig erledigt.
    Ich hatte telefonisch noch nachgefragt und mir wurden die 150PS bestaetigt (von der Tochter des Verkaeufers, die die Anzeige eingestellt hatte) und dann sowas. Dafuer faehrt man ueber 300km pro Strecke. Der Verkaeufer konnte sich das gar nicht erklaeren und meinte, im Internet stuende nichts von 150PS.. bis ich ihm seine eigene Verkaufsanzeige gezeigt habe. Da war er dann sprachlos.

    Bis jetzt wurde die Anzeige nicht korrigiert. Das Ding steht immer noch als 150PS mit Eigenschaften und Ausstattung drin, die er gar nicht hat.

    Ich finde das eine echte Frechheit von so jemandem, habe 70 Euro Sprit verbrannt und knapp 7 Stunden im Auto gesessen fuer gar nichts. :-(
    Die Suche geht also weiter ..

    Liebe Gruesse
    Felix
     
  14. #14 3bkDriver, 01.03.2019
    3bkDriver

    3bkDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.11.2016
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    126
    Auto:
    Mazda 2 DJ G115 Revolution
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GH 2.5 sport
    Ohje, mein Beileid... dem hätte ich den Kopp abgerissen :schlag:
     
  15. #15 tuerlich, 01.03.2019
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    313
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Meine erste Idee, der hat im Verkaufsportal beim einstellen den BM als BL angenommen!

    Passt mit der Leistung und RDKS!

    Dusseliger Fehler auf Deine Kosten!

    Ich wäre auch mega sauer!!
     
Thema:

Kaufberatung erbeten.. Mazda 3 BL 2.2 Diesel

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung erbeten.. Mazda 3 BL 2.2 Diesel - Ähnliche Themen

  1. H&R Feder für BP Mazda 3 2019

    H&R Feder für BP Mazda 3 2019: Huhu zusammen. Also mein neuer Mazda 3 ist nun aufn Schiff und unterwegs und ich bin auf die Federn von H&R gestoßen 30/30. Hat die zufällig schon...
  2. Mazda 2 bald Geschichte

    Mazda 2 bald Geschichte: Hallo zusammen, ich habe gerade einen interessanten Artikel über den EU-Wahn und CO² Bepreisung gelesen, es geht in dem Artikel zwar nicht direkt...
  3. 13. NRW MAZDA-FORUM-FREUNDE-TREFFEN (MFFT) 2020

    13. NRW MAZDA-FORUM-FREUNDE-TREFFEN (MFFT) 2020: Bitte schon jetzt vormerken: 16./17. Mai 2020 im Rhein-Sieg-Kreis [IMG]
  4. Mazda 3 (BP) FAQ/DOIY für Mazda 3 BP (2019 - )

    FAQ/DOIY für Mazda 3 BP (2019 - ): Da immer wieder ähnliche Fragen gestellt werden und sich in den anderen Bereichen die FAQ`s pro Modell recht gut bewährt haben, wollen wir das...
  5. Mazda2 (DJ) FAQ/DOIY für Mazda 2 DJ (2014 - )

    FAQ/DOIY für Mazda 2 DJ (2014 - ): Da immer wieder ähnliche Fragen gestellt werden und sich in den anderen Bereichen die FAQ`s pro Modell recht gut bewährt haben, wollen wir das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden