Kaufberatung 2l Benziner oder Diesel

Diskutiere Kaufberatung 2l Benziner oder Diesel im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo! Ich stehe gerade vor der Entscheidung, ein neues Auto zu kaufen. Den 1.6 Benziner konnte ich Probe fahren als Editionsmodell. Es ist ein...

  1. Stif86

    Stif86 Einsteiger

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich stehe gerade vor der Entscheidung, ein neues Auto zu kaufen. Den 1.6 Benziner konnte ich Probe fahren als Editionsmodell. Es ist ein sehr schönes Auto, nur die Kraft fehlt ihm ein bisschen. Daher tendiere ich eher zum 2l, den ich neu für 19.200 als Editionsmodell bekommen kann Im Jahr fahre ich gut 20000 km. Der Mazda Händler meinte, dass sich ein Diesel nicht lohnen würde. Wie seht ihr das?
     
  2. #2 mani_portable, 25.11.2011
    mani_portable

    mani_portable Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-3 G120 Takumi
    Also bei 20.000km im Jahr würde ich zum Benziner tendieren > 25.000km und mehr dann schon eher zum Diesel (so ists bei mir).
     
  3. #3 Prison39, 25.11.2011
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Zumal der 1.6er eine absolute Luftpumpe ist.

    Der Diesel macht mehr spass und verbraucht locker 3l weniger.
     
  4. #4 blumentopferde, 25.11.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Ich denke mal, dass es um die Entscheidung zwischen einem 2 Liter Diesel oder 2 Liter Benziner geht ?!
     
  5. #5 Zschernie, 25.11.2011
    Zschernie

    Zschernie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BL 2010 MZR 2.0 Disi Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Ganz wichtig hier ...FAHRE AUCH DEN 2.0 BENZINER PROBE...es gibt einige hier im Forum denen es so ging wie dir..also 1.6er Benziner gefahren und dann gesacht ja 2.0er hat mehr power geht also besser..und waren dann im endeffekt doch enttäuscht weil er ihnen zu langsam war bzw zu wenig gut beschleunigte...damit dir sowas nich passiert fahr auch den 2.0er Probe...ich find ihn ausreichend motoriesiert...aber das empfindet jeder anderes...Zur frage Diesel Benziner...nuja den unterschied macht doch da mittlerweile nur noch der Verbrauch da Diesel ja schon (fast) genau soviel kostet wie Benzin=)...und wegen Fahrspass is auch wieder ne Streitfrage:D:D

    mfg. Zschernie
     
  6. noemo

    noemo Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    13.09.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 BL (FL) 2.2 MZR-CD 150 Edition tritongrau
    Wenn es auf den Kaufpreis nicht ankommt würde ich immer den Diesel nehmen. Das Mehr an Drehmoment bringts. Ich will eigentlich auch nie wieder ein Auto mit Benziner.
     
  7. #7 rcstorch, 25.11.2011
    rcstorch

    rcstorch Guest

    Verstehe schon, was Du meinst, aber auf die Folgekosten sollte man auch schon achten und wenn man weniger als 25 000 km im Jahr fährt rechnet sich ein Diesel meist nicht. Ich fahre 40 - 45 000 km im Jahr, da ist das etwas anderes.

    Bin natürlich auch nicht böse drum, denn Spaß macht er allemal...:D
     
  8. CX 70

    CX 70 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 7 Diesel
    Zweitwagen:
    Mazda 2 84 PS, 987 Krokodil
    Der gleiche Aufwand in der Technik wie an einem Turbodiesel, bringt doppelt soviel PS an einem Turbobenziner.

    Vergeßt nicht die Steuern bei dem Vergleich des Spritverbrauchs. Und die Mehrkosten beim Kauf.

    Außerdem lässt sich der Turbobenziner wesentlich entspannter fahren. Ich kann ihn wesentlich höher dehen , muß nicht soviel schalten um ihn vorwärts zu bringen.

    Turbodiesel sind immer noch am besten geeignet für LKWs.

    Momentan tendiere ich zu den modernen Turbobenzinern. Also nicht zu Mazda.


    Gruß von einem
    Turbodieselfahrer :(
     
  9. Stif86

    Stif86 Einsteiger

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die versicherung würde über mazda laufen. Von daher dürfte es egal sein, ob benzin oder diesel. Steuern sind ca 150 Euro Unterschied. Der Händler meinte, dass die Wartungskosten höher sind bei einem Diesel. Wie groß ist das die Differenz?
    Mal schauen, ob ich den 2ler Probe fahren kann.
    Was sagt ihr zu 19.200 für 2ler Editionsmodell? Denke mal der große Diesel kostet 2 T€ mehr oder ist eher der kleinere Diesel mit dem 2ler vergleichbar?

    Will nächste Woche mal noch das Renault Megane Coupe und einen Ford Focus anschauen.
     
  10. Stif86

    Stif86 Einsteiger

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    @Zschernie: Was verbraucht deiner denn?
     
  11. #11 Zschernie, 25.11.2011
    Zschernie

    Zschernie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BL 2010 MZR 2.0 Disi Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    ich komme von 6,4 ( bei 120 auf der AB) bis sagen wir mal 9 Liter...dann aber auf volllast=) im schnitt bin ich bei unter 8 Liter aber ich rase selten =) wenn ich aber rase brauch ich ne halbe Tankfüllung von Halle ( saale) nach Dresden für 165km=)
     
  12. Azam3

    Azam3 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.01.2011
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-5 AWD Benziner
    Zweitwagen:
    Lotus Evora
    In Zukunft soll Diesel teurer sein als Benzin, man sollte auch diesen Aspekt bei einer Entscheidung heute berücksichtigen. Der Grund liegt darin, dass es immer mehr Dieselfahrzeuge gibt, die von den Multis natürlich gemolkt werden wollen.
     
  13. #13 DonBlech, 26.11.2011
    DonBlech

    DonBlech Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ist 'Rasen' nicht gleich Volllast? Mir scheint, eine halbe Tankfüllung auf 165km ist deutlich mehr als 9l/100km.
    @TE:
    Den Tip von Zschernie, den 2L - Benziner Probe zu fahren, kann ich Dir nur ans Herz legen, mir ist er nämlich zu zäh, nicht spritzig genug und zu langsam in der Beschleunigung.
     
  14. #14 rcstorch, 26.11.2011
    rcstorch

    rcstorch Guest

    Erklär mir mal, was daran "entspannter" ist?
     
  15. #15 Simon Sommer, 26.11.2011
    Simon Sommer

    Simon Sommer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    13.02.2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    BMW Z4 sDrive 35i
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    BMW X1 xDrive 18d
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bin von den neuen Benzinmotoren von Mazda etwas enttäuscht.

    Ich fahre meinen MPS auf circa 8,5-9 Liter.
    Neulich hatte ich einen ganz neuen 1,6er als Leihwagen. Dieser hat bei etwa gleicher Fahrweise 7,4 Liter im Schnitt benötigt. Das finde ich zu viel, dafür, dass er echt keinen Hering vom Teller zieht.
    Die 2 Liter Maschine ist da etwas flotter, aber meiner Meinung nach NICHT vergleichbar mit der Spitzigkeit des 2 Liter Motors des 3er BK!

    Die neuen Diesel von Mazda gefallen mir (für einen Diesel) relativ gut, aber Dieselmotoren sind meiner Meinung nach nur etwas für Leute, denen Drehzahl echt GARNICHT wichtig ist.
     
  16. CX 70

    CX 70 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 7 Diesel
    Zweitwagen:
    Mazda 2 84 PS, 987 Krokodil
    Das Problem ist, beim Diesel muß ich viel mehr schalten damit ich immer im richtigen Drehzahlbereich mit Leistung bin. Ab 3000 U/min kommt eh nicht mehr viel.
    Beim Benziner habe ich z.B. beim Überholen, wenn es knapp ist, keine Probleme. Da kann ich wesenlich höher drehen so bis 6-7000 U/min, brauche also keine unnötigen Schaltvorgang wenn es gerade eng ist.


    Gruß
     
  17. #17 rcstorch, 26.11.2011
    rcstorch

    rcstorch Guest

    Dann fahr mal den "großen" 2.2er, da hast Du auch noch bei 4000 genügend Druck zum Überholen und außerdem ist das Getriebe ja auch entsprechend übersetzt, es sei denn, Du willst im 2. Gang überholen.
     
  18. #18 blumentopferde, 26.11.2011
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Klar geht der Diesel auch gut, aber dazu müsste man einen 2,2 Liter Benziner mit 185 Turbo PS vergleichen. Da geht natürlich dann schon richtig die Post ab...
    Den Benziner muss man natürlich zurückschalten wenn man es fliegen lassen will...
     
  19. CX 70

    CX 70 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 7 Diesel
    Zweitwagen:
    Mazda 2 84 PS, 987 Krokodil

    Äh, mh, Ja 8)


    1. Habe ich:)

    2. Stimmt nicht:(



    Gruß
     
  20. CX 70

    CX 70 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.04.2011
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 7 Diesel
    Zweitwagen:
    Mazda 2 84 PS, 987 Krokodil


    185 PS bekommt man heute aus einem 1,4 bzw. 1,6 Turbobenziner.


    Bei einem modernen 2,2 Turbobenziner bekommt man heute ca. 300 PS und 4-500 Nm.

    Der Mazda 2,3 Turbobenziner mit 260 PS gehört nicht mehr zu den modernen Turbobenziner, der säuft saumä..:)

    Gruß
     
Thema:

Kaufberatung 2l Benziner oder Diesel

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung 2l Benziner oder Diesel - Ähnliche Themen

  1. BeDi Reinigung / Walnussstrahlen Benziner

    BeDi Reinigung / Walnussstrahlen Benziner: Hey Community , ich erstelle mal ein neues Topic für die Benziner. Ich habe eine BeDi/Walnussreinigung der Einlassventile an einem 2,3 DISI...
  2. Kaufberatung Diesel oder Benziner

    Kaufberatung Diesel oder Benziner: Hey Mazdafans Habe vor mir einen neuen 3er BP zu kaufen. Nur kann ich mich nicht entscheiden ob es ein Diesel oder Benziner (122 PS) werden soll....
  3. Mazda6 (GG/GY) P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS

    P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS: Guten Tag zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Mazda 6 GY, Bj. 2007 mit 2.0 Liter Dieselmotor mit 143 PS. Ab einer Geschwindigkeit von 140...
  4. Mazda6 (GG/GY) 2,3 Benziner Rasseln beim starten

    2,3 Benziner Rasseln beim starten: Grüßt euch, der Mazda 6 2004 2,3 Liter Benziner meines Bruders rasselt beim Kaltstart über gut 30-40 Sekunden. Für mich klingt das sehr eindeutig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden