Kaufabsicht - Was muss ich wissen?

Diskutiere Kaufabsicht - Was muss ich wissen? im Mazda6 und Mazda6 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, ich hoffe, ich bin hier richtig, falls nicht, bitte ich das zu entschuldigen und darum, das Thema in die richtige Kategorie zu...

  1. #1 Senab95, 06.05.2018
    Senab95

    Senab95 Neuling

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hoffe, ich bin hier richtig, falls nicht, bitte ich das zu entschuldigen und darum, das Thema in die richtige Kategorie zu verschieben.
    Zunächst kurz zu mir. Ich heiße André und bin 23 Jahre jung. Ich überlege aktuell, mir einen neuen Mazda 6 Kizoku Intense zu kaufen. Da ich fast nur Langstrecke (>150km Autobahn am Stück) fahre und sonst maximal 1x die Woche einkaufen, soll es wieder ein Diesel werden. Diesen würde ich dann gerne mit dem manuellen Getriebe kombinieren. Ich bin zwar schon das Automatikgetriebe Probe gefahren und empfand es als durchaus angenehm, aber Automatik hab ich schon im Dienstfahrzeug :D
    Nun zu meinem eigentlich Anliegen. Ich hoffe, ihr entschuldigt, dass ich nicht sämtliche Threads durchschauen wollte und könnt mich ggf. einfach dorthin weiterleiten.
    Meine Fragen beziehen sich vor allem auf eventuelle Probleme mit dem Motor, dem Getriebe und sonstigen Schwachstellen. Gibt es zum Beispiel wie bei vielen Herstellern AGR- oder DPF-Probleme? Sowas eben.
    Könnt ihr mir sonst irgendwelche Empfehlungen geben?
    Hat noch jemand ein paar Informationen bezüglich der Inzahlungnahmeprämien, die aktuell laufen? Gilt das nur für Bestell- oder auch für noch nicht zugelassene Lagerfahrzeuge?
    Weiß jemand, ob es in naher Zukunft vielleicht noch einen etwas stärkeren Diesel (>200PS) geben wird? Dann würde ich vielleicht auch noch warten, denn 175 sind mir ehrlich gesagt schon fast zu wenig...
    Ich bin für alle Antworten und Erfahrungen dankbar!

    Grüße
    Senab95
     
  2. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    243
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Senab95,
    schön dass du dich für ein 6er Mazda interessierst, aber warum kein Automatik? Meine Dienstwagen hatten auch Automatik ich sehe da keinen Zusammenhang. :confused:
     
  3. #3 stefanmz, 06.05.2018
    stefanmz

    stefanmz Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.07.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Kann leider zum 6er an sich gar nicht sagen, aber davon ausgehend dass der das selbe Navi hat wie der 2er möchte ich nur anmerken dass ich das vermutlich nicht angekreuzt hätte wenn ich es vorher ausprobiert hätte - bin einfach nicht wirklich überzeugt davon. Ob das nur am schlechten Kartenmaterial liegt kann ich nicht sagen aber ich habe einfach immer das Gefühl ich kann mich nicht darauf verlassen.
     
  4. #4 handballfan, 06.05.2018
    handballfan

    handballfan Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.02.2015
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    16
    Auto:
    Mazda 2 Skyactiv-G 115 White Edition rubinrot
    KFZ-Kennzeichen:
    Wir haben auch das Navi im 2er. Immer das neueste Update. Und bisher sind wir immer zuverlässig am eingegebenen Ziel angekommen, auch wenn man sich über manche Nebenstraße gewundert hat, war man letzten Endes doch schneller am Ziel.
     
  5. #5 Senab95, 06.05.2018
    Senab95

    Senab95 Neuling

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank erst einmal für die bisherigen Antworten.
    Warum keine Automatik? Nunja, in den meisten Fahrzeugen empfinde ich die Schaltungen als zu sensibel. Ein kleines Stück zu viel Gas und schon dreht er den noch kalten Motor munter an den Begrenzer, kann natürlich sein, Mazda war da clever und hat eine "Kalt-Lauf-Schaltung" oder sowas in der Art. Den Wagen auf der Probefahrt hab ich sehr schonend bewegt, was auch daran lag, dass er ganze 3km auf dem Zähler hatte, als ich einstieg und kann es daher nicht ganz beurteilen.

    Zum Navi muss ich sagen, dass das für mich der mit Abstand unwichtigste Punkt ist. Das Navi in meinem aktuellen Fahrzeug hab ich bisher in den 3 Jahren, die ich das Fahrzeug besitze einmal genutzt. Ich finde mich eigentlich auch auf die "oldschool" Art ans Ziel. ;)
    Viel wichtiger sind mir Langstreckenkomfort, vernünftige (Leder-)Sitze, eine gute Audioanlage (im Optimalfall mit AUX, SD und USB), ein kräftiger Motor, der aber auch sparsam sein kann, gute Scheinwerfer (Xenon oder besser - fahre viel nachts) und Platz.
     
  6. #6 Baseraver, 07.05.2018
    Baseraver

    Baseraver Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda 3 BN 06/2017 2.2D
    Zum Thema Navi kann man auch anmerken:
    Achte ggf. nur darauf, dass du die Navi-SD-Karte nachkaufen musst/kannst. Statt der "originalen" SD-Karte vom Mazda-Händler für 690 € kannst du ebenfalls Karten aus Irland/Ost-block für <50 € via Ebay oder Amazon kaufen. Diese werden hier sehr häufig hier im Forum verwendet und lassen sich problemlos seitens Mazda updaten.

    Dies ist zwar eine Grauzone, mit der sich im Normfall aber mehr als 600 € sparen lassen.
     
  7. #7 Jimmy202, 08.05.2018
    Jimmy202

    Jimmy202 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.02.2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich würde vom kauf eines Mazda Diesels auf jeden Fall abraten und wenn man noch die Werkstattkosten und die Kundenfreundlichkeit dazu zählt, würde ich vom Mazda gänzlich abraten.
     
  8. #8 2000tribute, 08.05.2018
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    421
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...auch "Exklusiv-Meinungen" darf es geben...muß man ja nicht teilen :winke:
     
  9. #9 Gladbacher, 08.05.2018
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.264
    Zustimmungen:
    470
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi Marco,
    der liebe @Jimmy202 hat wohl Probleme mit seinem 6er und dazu noch mit dem Händler in die Exkremente gegriffen - eine blöde Mischung, er ist mit der Gesamtsituation unzufrieden und hat das, wenn ich mich recht entsinne, auch bereits mehrfach bekundet!
     
  10. #10 2000tribute, 08.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2018
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    421
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...hab ich gelesen - aber seine Erfahrung auf die komplette Marke sowie die gesamte Händlerschaft einschl. MMD zu beziehen, geht mir etwas zu weit.
    Deckt sich nicht mit meiner "Erfahrung" und aller Voraussicht auch nicht mit der Mehrzahl der Mazda-Eigner.

    LG
     
    3bkDriver gefällt das.
  11. #11 Gladbacher, 08.05.2018
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.264
    Zustimmungen:
    470
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Das sehe ich auch so! Mit unseren bisherigen Mazdas sind wir sehr zufrieden, auch wenn es erst fünf Jahre sind, sind es doch immerhin vier Fahrzeuge!
    Der CX-3 hat am Sonntag wieder knapp 700 km abgespult wie ein Uhrwerk, der fährt sich sooo geil, aber auch an Mazda 3 BK & BL denken wir mit Freude zurück! Mit dem Mixxer waren wir heute wieder ein bisschen unterwegs...
    LG zurück auch an Frau und Sohn!
    :dance: :lachen: :headbang: :winke:
     
  12. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    243
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Also das kann ich nur bestätigen ob 626, 6er oder CX-5 da hat nie einer gezuckt, aber ich spule ja auch nie am Sonntag 700 Km ab.
     
  13. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    52
    Auto:
    M6 und M2
    Solche Äußerungen muss es eben auch geben. Und da spielt eben persönliche Erfahrung auch mit. Man kann negativ mit positiv schlecht aufwiegen, alle Marken haben solche Storys parat. Schließlich liest man auch hier oft vom oft drüber gelesenen Mangel VW. Am Ende ist Jimmys Geschichte aber auch mehr als haarsträubend. Wie auch immer.... von der Marke bin ich noch immer überzeugt, meine aber das der starke Erfolg der Marke in Punkto Kundenzufriedenheit und Kundenorientierung eher hinderlich ist. Mein Händler stößt zunehmend an seine Grenzen, was die Qualität beeinflusst und das merkt man, wenn's auch nur 1x im Jahr ist. Aber hier ist nunmal der einzige Schnittpunkt zwischen Kunde und Marke.
    Und man merkt ja doch, das es gerade bei den neuen Modellen scheinbar schwieriger ist die technische Zuverlässigkeit von den alten Modellen zu halten. Mal abgesehen von den Bremsen, das war schon immer mies. Zumindest beim 6er
     
    3bkDriver gefällt das.
  14. #14 Senab95, 08.05.2018
    Senab95

    Senab95 Neuling

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die weiteren Eindrücke.
    Mit dem Händler kann man sicher markenübergreifend in die Sch**** greifen. Davon kann ich ein Lied singen, merkt man aber leider immer erst nach dem Kauf. Könnte da ein paar Geschichten auspacken, die würdet ihr wahrscheinlich ins Land der Märchen abtun.

    Viel interessanter finde ich jedoch das Thema Bremsen. Sind die wirklich so schlecht? Gibt es da preislich attraktive Umbau- oder Nachrüstalternative ggf.?
    Bin ohnehin von den eher spielig wirkenden Schwimmrahmenbremsen nicht sehr angetan geschweige denn überzeugt :/
     
  15. #15 Gladbacher, 09.05.2018
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.264
    Zustimmungen:
    470
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Klar, aber deshalb muss nicht in jedem Thema an Mazda herumgekrittelt werden. Ich habe auch schon einer Marke (Renault) den Rücken gekehrt, weil ich die sehr zufriedenstellenden Leistungen eines damaligen Händlers aus Mirow/Meckl. und Renault Jung in Neustrelitz/Meckl. hier in MG nicht mehr vorgefunden habe. Die haben mir nichts getan, aber sie sind mir auch nicht entgegengekommen, waren nicht wirklich freundlich und ich habe mich nicht wohlgefühlt...da wurde es halt eine andere Marke.
    Das ist die Bestätigung, schwarze Schafe gibt es überall! :wink:
     
  16. #16 Oberleerer, 09.05.2018
    Oberleerer

    Oberleerer Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.01.2016
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 BK 2.0 MZR Active+
    So wie ich das mitbekommen habe neigen die gerne mal zum Verziehen und melden sich dann mit unangenehmen Vibrationen am Lenkrad; hatte mein Vater auch schon, allerdings an einem GH. Alternativen gibts von ATE oder gleich von EBC. Ansonsten gäbs von CorkSport noch einen 4-Kolben Bremssattel, das wäre die teuerste Alternative :mrgreen:

    Ein Punkt, der hier von einem anderen User aus Unmut genannt wurde: Werkstattkosten. Auch wenn unsere Mazdas doch ziemlich haltbar sind und man in der Garantiezeit natürlich auch keine bösen Überraschungen erleben dürfte, finde ich sowohl die Ersatzteilkosten, als auch allgemein die Unterhaltskosten bei Mazda auf einem sehr hohen Niveau. Dazu kommt ja, dass man einen Mazda einmal im Jahr in Inspektion schicken darf, wenn man kein extremer Vielfahrer ist reichts da bei Audi und Konsorten jedes 2. Jahr. Ich habe Freunde mit BMWs, Audis und VWs, die fahren alle nicht teurer als ich - eher günstiger.

    Zumindest bei mir hat innerhalb der 4 1/2 Jahre (den fMH kenne ich durch meine Familie schon deutlich länger), die ich jetzt meinen Mazda fahre, die Zufriedenheit mit der Werkstatt merklich nachgelassen - die sind schlicht und ergreifend durch den großen Zuwachs an Verkäufen seit Skyactiv hoffnungslos überlastet. Kleines Beispiel: Bei mir hat die Klimaanlage jetzt wo es warm wird den Geist aufgegeben. Ein Check danach würde nicht viel Zeit kosten, Antwort: Mindestens 4 Wochen Wartezeit. Na Danke :-|
     
  17. #17 M6Schrauber, 09.05.2018
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    86
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Naja, die Konstruktion der Bremsen an sich ist einfach Standard. Rein technisch gesehen ermöglicht das für Straßenfahrzeuge völlig ausreichende Bremsleistungen.
    Aber ja, speziell bei Mazda, aber allgemein insbesondere bei Japanern sind die Bremsen nicht gerade überdimensioniert. Der 6er hat verglichen mit der Konkurrenz auch keinen allzu kurzen Bremsweg. Hauptthema ist aber die Haltbarkeit. Die Bremse neigt aufgrund ihrer Dimensionierung und vor allem auch Belüftung dazu in bestimmten Situationen recht heiß zu werden. Irgendwann bekommt die Scheibe dann Übertemperatur, was sich erstmal darin bemerkbar macht, das sie nach der betreffenden Bremsung rubbelt. Meist geht sie dann aber erstmal wieder in ihren Normalzustand zurück und rubbelt nach Abkühlung nicht mehr. Passiert das mehrfach, dann bleibt sie irgendwann verzogen und rubbelt immer. Damit ist sie dann schlicht im Eimer.
    Ein Sicherheitsproblem ist das erstmal nicht. Sie bremst trotzdem, wenn auch im Anprechen dann etwas ruppig. Man kann die Scheiben dann nochmal abdrehen lassen, was wohl beim ersten Mal sogar kostenlos gemacht wird. Das Abdrehen ist an sich keine so schlechte Variante, weil die Scheiben dann quasi eine "Wärmehandlung" hatte und dann auch wieder rund läuft. D.h. das geht nochmal ne Weile.

    Man kann auch gleich auf was gescheites umrüsten, was dann auch den Bremsweg verkürzt. Meine Empfehlung ist Material von EBC. Die "zivile" Variante wären EBC Black Dash Scheiben. Wesentlich besser als Serie, Verziehen kenne ich von EBC gar nicht. Einfahren ist allerdings wichtig. Man sollte sie nicht gleich am ersten Tag richtig ran nehmen. Die etwas weniger "zivile" Variante wären die EBC Turbogroove. Nochmals deutlich besser als die Black Dash. Weniger "zivil" deswegen, weil sie doch eine gewisse Geräuschentwicklung mit sich bringen. Im Normalbetrieb sind sie diesbezüglich recht unauffällig. Bei starken Bremsungen aus hohem Tempo kann man aber geräuischmäßig schonmal das Gefühl haben, das neben einem ein 40 Tonner rollt.
    Als Beläge kämen EBC GreenStuff oder YellowStuff in Betracht. Die YellowStuff bremsen hervorragend, sind aber äußerst verschleißfreudig. Empfehlung wären hier die GreenStuff. Bremsen kaum schlechter, halten aber deutlich länger.

    Zum Thema Motor noch: Nervig ist der Ölwechsel. Der 6er hat ein dynamisches Intervall. Der Bordcomputer rechnet aber immer "dynamisch zu kurz". Leider lässt sich dadurch der Ölwechsel oft nicht mit den fest bei 20 tkm liegenden Inspektionen kombinieren. Andererseits ist ein Ölwechsel bei ATU eh wesentlich günstiger. Und einen Ölwechsel kriegen die durchaus auch hin ;)
     
  18. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    52
    Auto:
    M6 und M2
    @Gladbacher
    Klar muss man nicht überall sein Frust niederschreiben, aber wer liest schon in 10 Themen quer?
    Gleichzeitig gibt es aber auch die, die ständig und jederzeit kundgeben das es nichts besseres als Mazda gebe und man nur ! bei dieser Marke das automotive Glück finde. Und alle anderen sind Mist und man tue alles um manipulativ Mazda klein zu halten.
     
  19. #19 Gladbacher, 09.05.2018
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.264
    Zustimmungen:
    470
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hi @solblo,
    da hast du auch wieder recht!
    Wenn die Zufriedenheit nachlässt ist Mazda bei mir auch Geschichte...siehe oben ^^!
     
  20. #20 M6Schrauber, 09.05.2018
    M6Schrauber

    M6Schrauber Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    86
    Auto:
    Mazda6 2018, Sports-Line 194 PS
    Thema Werkstattkosten:
    Nach meiner Erfahrung nimmt es sich nicht viel. Andere Hersteller haben längere Intervalle, dafür braucht man teureres LongLife Öl und die Inspektionen haben einen größeren Umfang. Mazda hat kürzere Intervalle, aber die einzelne Inspektion kommt damit etwas günstiger. Wenn ich das gegenrechne, dann nimmt es sich am Ende nicht viel.

    Was die Zufriedenheit angeht, da fällt Mazda etwas über die eigenen Füße. Jahrelang war man mit sinkenden Absatzzahlen unterwegs. Die Werkstätten haben dicht gemacht oder sich markenmäßig umorientiert. Seit einigen Jahren hat Mazda aus verschiedenen Gründen einen echten Lauf. Jetzt sind es zu wenig Werkstätten für die verkauften Fahrzeuge.
    Letztlich muss man schauen, ob und wieviele Werstätten in der Umgebung verfügbar sind, sodas man im Zweifel wechseln kann.
    Aber in der Tat, man kann bei anderen Marken auch werkstattmäßig genauso ins Klo greifen.
     
Thema:

Kaufabsicht - Was muss ich wissen?

Die Seite wird geladen...

Kaufabsicht - Was muss ich wissen? - Ähnliche Themen

  1. 8 Tipps die sie unbedingt zu ihrem CX5 (KF) wissen sollten

    8 Tipps die sie unbedingt zu ihrem CX5 (KF) wissen sollten: Vielleicht hat es ja schon jemand entdeckt, ist mir beim stöbern aufgefallen, Tipp 7 und 8 sind gut. [MEDIA] Bis dann
  2. Manchmal ist Mazda zum kotzen, denn sie wissen nicht was sie tun!

    Manchmal ist Mazda zum kotzen, denn sie wissen nicht was sie tun!: Jetzt muss ich mich mal auskotzen: Meine Anfrage vom 31.10.2015 an Mazda Deutschland via Email: Guten Tag, Ich habe in meinem Mazda5 vom Werk...
  3. Mazda 3 Sport Exclusive von 3-2004 Benziner 77KW - Kaufabsicht

    Mazda 3 Sport Exclusive von 3-2004 Benziner 77KW - Kaufabsicht: Hallo zusammen! :) In der Verwandtschaft wird dieses Auto in circa einer Woche verkauft und ich habe Interesse an ihm. Es ist von März 2004...
  4. Magic's Biggest Secrets - Gut zu wissen

    Magic's Biggest Secrets - Gut zu wissen: Net schlecht : ) <iframe width="500" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/JT4YFHB-mvc?wmode=opaque" frameborder="0"...
  5. TFL was muss ich wissen ?

    TFL was muss ich wissen ?: Hallo ! Habe vor mir TFL einzubauen,bin noch auf der Suche welches Modell und Design es sein soll. Da ich net soviel Ahnung habe will Euch um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden