MX-6 (GE6) KatastrophenMX-6 SOS

Diskutiere KatastrophenMX-6 SOS im MX-3 und MX-6 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; [ATTACH] [ATTACH] Hallo, bin neu hier und am Verzweifeln. Wie fange ich an? Es ist zu viel passiert in den letzten 4 Monaten... und es ist auch...

  1. #1 KatastrophenMX6 SOS, 03.01.2017
    KatastrophenMX6 SOS

    KatastrophenMX6 SOS Einsteiger

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    20161122_155801.jpg 20161015_192434.jpg Hallo, bin neu hier und am Verzweifeln.
    Wie fange ich an? Es ist zu viel passiert in den letzten 4 Monaten... und es ist auch kein Ende in Sicht, denn 5 Werkstätten und 6 ÖAMTV Abschlepper und Mechaniker sind ebenso ratlos wie ich.

    Die Geschichte begann mit dem Kauf eines MX-6 mit der grossen Maschine, also 2,5l und 24V. Nach anfänglichen Fahrten, die wirklich mit diesem Auto Spass machten, nach Ölwechsel und einem undichten Kühlschlauch ging die Odyssee los. Plötzlich drehte beim Halten an der Ampel der Drezahlmesser durch... von ca 750 U auf 1450..dann wieder runter usw. Dann fuhr ich in die erste Werkstatt, und es wurde eine falsche Luft im Kühlsystem festgestellt... Nachdem dies behoben war, war auch das mit der Drehzahl erledigt. Doch jetzt ging es richtig los. Der Wagen fuhr wunderbar für ein paar Kilometer, doch dann riesige Drehzahlprobleme, der Drehzahlmesser ging auf O, dann wieder hoch, dann wiedet auf 0... das Auto blieb mitten auf der Strasse stehen. Zündprobleme auch danach... erst nach 5min liess er sich wieder fahren, ging aber bald darauf wieder aus.
    Inzwischen habe ich, auf Anraten der Werkstätten folgende Teile erneuert: Zündkerzen, Zündkabelsatz, Zündverteilerkappe und Finger, Katalysator und Mittel und Endtopf, zuletzt noch den Kurbelwellensensor. Trotzdem geht er nach ein pasr gefahrenen Kilometern wieder aus... und nicht mehr an. 6x schon musste ich an den verkehrsträchtigsten Stellen anhalten und abgeschleppt werden. Jetzt wurde mir geraten, da es sich wohl um einen Schaden in der Elektronik handelt, das Motorsteuergerät auszuwechseln. Dies ist nicht nur teuer, sondern auch sehr kompliziert.... und es muss von einer Fachwerkstatt richtig eingestellt werden. Das ist jetzt mal in groben Zügen eine Schilderung dessen, was ich täglich mit diesem Auto erlebe. Vieles habe ich noch nicht erwähnt... nun ja, jetzt hoffe ich, dass mir jemand helfen kann... anbei ein paar Photos.
     

    Anhänge:

  2. #2 Skyhessen, 03.01.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    1.060
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Mein Schwager hatte vor Jahren genau solch ein Problem mit einem E-Kadett GSI. Der Wagen ging bei voller Fahrt aus und erst nach 5-10Min. Wartezeit ließ er sich wieder starten. Die Werkstatt hatte auch alles erdenkliche gecheckt und ausgetauscht, das Problem konnten sie nicht beseitigen. Nur per Zufall entdeckte mein Schwager eine versteckte Masseverbindung zur Karosserie, die vergammelt war. Kontaktstellen gereinigt, neuer Stecker drauf - und dieser Fehler, der sporadisch auftauchte, war weg?
     
  3. #3 KatastrophenMX6 SOS, 03.01.2017
    KatastrophenMX6 SOS

    KatastrophenMX6 SOS Einsteiger

    Dabei seit:
    03.01.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die nette Rückmeldung.. ja, das würde auch erklären, warum die Batterie wohl 2,2 Ampere aus unerfindlichen Gründen von irgend einem Verbraucher abgezapft bekommt.... ich möchte eben nicht mehr wahnsinnig viel Geld da reinstecken, habe sowieso schon viel zu viel reininvestiert, aber man hofft ja immer wieder darauf und hat immer das Gefühl, dass es dann endlich wieder läuft.
     
  4. #4 Skyhessen, 03.01.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    1.060
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Dies lässt sich doch eingrenzen, indem man mal nach und nach Sicherungen zieht und immer wieder den Strom misst?
    Ich denke, dass dies (gammeliger Kontakt oder zeitweiliges Plus gegen Masse) des Rätsels Lösung ist ... und nicht etwa das Steuergerät.
    Wobei ... dieses kann dabei ganz schnell Schaden nehmen?
     
  5. #5 MX-6-Fahrer, 25.10.2018
    MX-6-Fahrer

    MX-6-Fahrer Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    11.06.2015
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    Guck Dir mal "Die Autodoktoren" auf YouTube an -
    vielleicht können die Kölner Dir helfen .
    Und wenn Du ein Motorsteuergerät für den MX-6 2.5. mit Schaltung suchst -
    für 100 € hab ich eins abzugeben .
    Mit gutem Gruß vom
    MX-6-Fahrer
     
  6. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    198
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Tja, wie so oft. Frage gestellt, Tipps bekommen aber keine Rückmeldung wie die Geschichte ausgegangen ist.
    Das ist leider gängige Praxis geworden :-(
     
Thema:

KatastrophenMX-6 SOS

Die Seite wird geladen...

KatastrophenMX-6 SOS - Ähnliche Themen

  1. SOS,brauche dringend Hilfe aus Hamburg oder Umgebung

    SOS,brauche dringend Hilfe aus Hamburg oder Umgebung: Hatte am Freitag einen kleinen Crash, bei dem mein Frontspoiler und mein Scheinwerfer was abbekommen haben. Scheinwerfer ist besorgt und wird...
  2. Mazda unterstützt SOS-Kinderdorf

    Mazda unterstützt SOS-Kinderdorf: 14.10.2008 Soziales Engagement bei Mazda Mazda unterstützt SOS-Kinderdorf - Mazda Deutschland fördert SOS-Berufsausbildungszentrum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden