Japaner sinken???

Diskutiere Japaner sinken??? im Pressemeldungen über Mazda Modelle Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Hallo hab gerade im TV (rtl2 news) eine meldung gesehen der ADAC soll die deutschen Autos dieses Jahr sicherer und zuverlässiger bewertet haben...

  1. #1 Speedjounky, 12.01.2008
    Speedjounky

    Speedjounky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA Bj 1995
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo hab gerade im TV (rtl2 news) eine meldung gesehen der ADAC soll die deutschen Autos dieses Jahr sicherer und zuverlässiger bewertet haben als die japaner (es wurden als erstes bilder von Mazda gezeigt!) welche die letzten jahre immer führend waren! IST DA WAS DRAN??? oder labern die idioten da nur wieder mal Müll??????????? *aufreg*
     
  2. #2 sem1701, 13.01.2008
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 (GH) 2.5 GT Navi 2008, früher Xedos 6 16V
    Zweitwagen:
    Family: Mazda 2 (DE) 1.3 Mirai 75PS
    Hi,

    ja, ist schon was dran. Allerdings muss man auch wissen wie die ADAC Wertung zustande kommt, nämlich wird da jede Panne geführt, also wenn man den ADAC ruft aus irgendeinem Grund.
    Wenn nun viele Hersteller selbst eine Mobilitätsgarantie bieten und man diese ruft fließt das dann beim ADAC schon nicht mehr ein ... außerdem ist beim ADAC ein Mototschaden eine Panne, wenn Benzin statt Diesel tankt auch eine Panne, also naja. Beim Mazda 6 ist zum Beispiel in der ADAC Statistik tatsächlich ein leerer Tank die häufigste Pannenursache!

    Aus meinem Bekanntenkreis und den allgemeinen Berichten kann man aber shcon wirklich schließen, dass auch die deutschen Hersteller qualitativ nachgezogen haben.

    Ich find die ADAC Berwertung nicht soo gut, finde z.B. den Qualitätsreport der Auto Bild besser, weil da viel mehr einfließt, bei INteresse hier zu lesen_
    http://public.wuapaa.com/mazda/2007/files/qualitaetsreport2007.PDF
     
  3. #3 Speedjounky, 13.01.2008
    Speedjounky

    Speedjounky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA Bj 1995
    KFZ-Kennzeichen:
    hm ky das beruhigt ja, aber dann könnte man sagen das die Mazda 6 fahrer alle ein bisschen blöd sind...(will damit hier niemanden angreifen) aber naja :D
     
  4. tino27

    tino27 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    3
    Wie schon gesagt, hat eigentlich jeder deutsche Hersteller mittlerweile seinen eigenen Pannendienst. Nur kleinere, ausländische Marken haben das nicht.

    Und dann wie auch schon gesagt, gibt es keine unterschiedliche Gewichtung der Pannen. Liegen geblieben wegen leerem Tank ist dann genauso schlimm, wie Motorschaden.

    Gleiches gilt für den TÜV. Deutsche Hersteller zahlen ihren Händlern Prämien, wenn diese ohne Probleme durch den TÜV kommen. Das Auto wird dann vor der Prüfung von der Werkstatt "TÜV-fertig" gemacht und so die Statistik geschönt. In wie weit die Kosten auf den Fahrer umgelegt werden, weiß ich nicht, aber ich denk, da werden die Hersteller so einiges selber bezahlen, denn sowas wie TÜV-Report ist schon eine gute Werbung, die viel wert ist.
     
  5. Strobe

    Strobe Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal denk ich mir schon, etwas verar**** zu werden! :p
    Ich hab nämlich beschlossen, von Mazda zu weichen (ohne jetzt jemanden angreifen zu wollen), weil ich mit den letzten 3 Neuwägen die ich von Mazda gekauft hab, eigentlich regelmäßig liegen bleib. Der neue 3er kränkelt auch schon wieder, hat aber noch nicht mal die 50TKm Marke erreicht. :(
    Letze Reparatur vom 323er war vor einem Monat (Lichtmaschine) und hat wieder 150 Euro gekostet. Einspritzpumpe hat nicht eimal die 100.000 problemlos erreicht und verendet jetzt gemächlich.
    Was sind eure Erfahrungen, mir zerbröseln die Mazdas in den Fingern, dafür schnurren meine älteren Non-Mazdas wie am ersten Tag!

    Grüße Strobe
     
  6. #6 Speedjounky, 13.01.2008
    Speedjounky

    Speedjounky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA Bj 1995
    KFZ-Kennzeichen:
    was sind denn non-mazdas???
     
  7. #7 sem1701, 13.01.2008
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 (GH) 2.5 GT Navi 2008, früher Xedos 6 16V
    Zweitwagen:
    Family: Mazda 2 (DE) 1.3 Mirai 75PS
    Hi,

    ein Non-Mazda ist logischweise jedes Auto dass kein Mazda ist ;-)

    Strobe, das scheint mir schon extrmes Pech zu sein, weil ma statistisch schon Pech haben muss bei Mazda wirklich ein Problemauto zu erwischen, aber ich muss auch sagen mit Modellen nach Bj. 2000 hatte ich noch nicht viel zu tun und kann ich nicht so beurteilen.

    Aus Interesse, was für Modelle warens denn genau und was war dabei kaputt?
    Bei manchen Modellen kam ja der Diesel z.B. von Peugeot, sowas käm mir auch eher nicht ins Haus ;-)
    Obwohl ich auch finde dass Mazda da schon die Verantwortung trägt, denn wenn sie einen Qualitätsstandard halten wollen müssen sie halt schaun was sie verbauen, gleiches gilt für Ford Teile....
     
  8. Strobe

    Strobe Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Genau, non steht für nicht, also eine andere Marke. :)
    Das denk ich mir auch langsam! Hätte es beim ersten Mazda aufgeben müssen, als ich einen Totalschaden vom Band bekommen hab. Aber angeblich läuft der jetzt, nachdem der Motor, Getriebe, Kupplung, Aufhängung, uvm. getauscht wurde.
    Das paradoxe daran ist, dass ich mit einem alten Fiat Tipo noch am besten gefahren bin! Laut Statistik waren die aber schon immer eher die Loser. ;)

    Grüße Strobe
     
  9. #9 Speedjounky, 13.01.2008
    Speedjounky

    Speedjounky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA Bj 1995
    KFZ-Kennzeichen:
    hm ja klingt logisch -.-
     
  10. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe jetzt das Motoröl von unserem CX-7 geprüft. Und was steht da groß auf dem Ölmeßstab? FoMoCo (Ford Motor Comp.). Wenn so etwas schon auf den sichtbaren Teilen erscheint, möchte ich gar nicht wissen, wo all die Teile herkommen, die man auf den ersten Blick nicht sehen kann. Die Globalisierung geht wohl auch an den Japanern nicht vorbei. Man sollte sich dann aber in Japan nicht wundern, wenn man in der Pannenstatistik von andern Marken wieder überholt wird.

    CU
    Jonni
     
  11. #11 sem1701, 15.01.2008
    sem1701

    sem1701 Stammgast

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 (GH) 2.5 GT Navi 2008, früher Xedos 6 16V
    Zweitwagen:
    Family: Mazda 2 (DE) 1.3 Mirai 75PS
    Hi,

    naja, man sollte da nicht zu verallgemeinern. Es macht sicher Sinn (Preisvorteil für den Kunden) gewisse Teile in Großserien zu produzieren, also beim Ölmessstab kann man ja nicht viel falsch machen. Und wenn Mazda dabei auf gewisse Standards besteht ist das gut für Mazda (Preis) und gut für Ford (Qualität). Das ist allerdings das schwierige für die Leute von Mazda, nur solche Teile zu verwenden, die auch den Qualitätsstandards entsprechen und dies zu testen...
     
  12. #12 dbaaxel, 15.01.2008
    dbaaxel

    dbaaxel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.01.2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Sowas bringt aber niemanden weiter. Alles sehr subjektiv und nicht auf die Gesamtheit hochzurechnen. In meinem Bekanntenkreis z.B. müssten alle Leute ihre AH verklagen wenn Sie ihre Probleme mit Neuwagen mit meinem 16 Jahre alten FBG vergleichen.
    Dann spielt auch die Pflege eine Rolle. Neuwagenfahrer gehen doch teilweise abartig graumsam mit ihren Autos um. Kein Wunder daß die Kisten vor die Hunde gehen. Fakt ist aber auch das alle Hersteller ihre Kiste mit Teilen vom billigsten Anbieter zusammenschustern. Das Qualitätslevel ist doch teilweise mit dem aus den 70igern zu vergleichen. Aber dafür können wir mit USB-Rasierer übern CanBus den Zündzeitpunkt verlagern, nebenbei die Alarmanlage auslösen und wenns regnet darf man nicht mehr selber entscheiden ob ich nun den Wischer an oder aus haben will.
     
  13. Strobe

    Strobe Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist immer, wie man abartig grausam definiert?
    Den 2L DiTD auf 4 (von 4,7) Tausend Umdrehungen zu bringen, scharf anzubremsen oder einfach die 170 (von 180) KmH zu fahren fällt bei vielen auch schon unter abartig wild. Natürlich wird er kalt nicht über 2,5 gedreht. :)
     
  14. #14 Mazda4ever, 22.01.2008
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Hallo!
    Wenn unsere Japse mal in der Statistik nicht die besten sind, heißt das doch nicht zwangsläufig, das sie schlechter werden.
    Andere sind nur noch besser, was man ja bei dem Preis für einen 911 Porsche ja auch verlangen kann......
     
  15. #15 Micky1985, 27.01.2008
    Micky1985

    Micky1985 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    6-er MPS, Bj. 04/08 u. RX-7, Type FB, Bj.85
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda RX-7, Typ FB, Bj. 06/1985, 49.600km, rot
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    japanische Qualität.....

    hallo leute !
    also ich hatte ja schon viele Mazdas. ich war mit allen zufrieden. bevor ich mir meinen 6-er, 2,3 gt kaufte, sah ich zufällig ca. 2-3 jahre alte 6-er auf hebebühnen. und ich erschrak ganz schön: die achsen,aufhängungen, im bereich von schweißnähten: überall rost ! auf meine frage wieso dies zustande käme wurde mir versichert, dass dies nur ein schönheitsfehler wäre und nicht weiter tragisch wäre.
    meine meinung dazu: wenn man hier auf längere zeit NICHTS macht, also entgegenwirkt, wird einem sicher einmal die prüfplankette verweigert !
    so habe ich VOR der auslieferung meines neuen 6-ers eine unterbodenbehandlung geordert. es wurde eine mischung aus seilfett und ???? aufgespritzt. die hintere achse, die "lager" der federn wurden von mir extra mit unterbodenschutz eingesprüht. jetzt ist das auto eineinhalb jahre und sieht auch unten absolut neuwertig aus.
     
  16. #16 Speedjounky, 27.01.2008
    Speedjounky

    Speedjounky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 F BA Bj 1995
    KFZ-Kennzeichen:
    also rost am unterboden, kommt auch darauf an WO man mit dem wagen gefahren ist, wenn man z.B. am meer wohnt oder im urlaub an strand fährt, oder sogar auf den strand fährt (dieses ist z.b. in St. Peter-Ordingen, oder Römö (DK) ) möglich und mit dem wagen direckt durch das Salzwasser fährt kann das nachem dem ersten jahr schon alles verrostet sein! und das nicht zu minder! da hilft auch eine unterboden reingung danach nichts das salzwasser ist so geressiv bring garnicht!
     
  17. #17 Schurik29a, 29.01.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Die Meinugen gehen stakr auseinander - so hat dch der Dieselmotor aus dem PSA-Konzern den Ruf des besten Dieslemotors weltweit. Die Motoren von Peugeot wurden schon immer von anderen herstellern geordert, weil sie einfach gut sind. Ebenso bei den "Ford-Teilen". Klar, Ford hat Jahrelang nicht die Beste Qualität gehabt, aber auch nicht den höchsten Preis. Und wenn ein Meßstab, oder eine Verkleidung von Ford ist (besser mit dem Aufdruck Ford), heißt das ja nicht, dass es minderwertige Qualität ist.
    Ich habe mal in einer Frabrik für Kunststoffteile gearbeitet. Da wurde Waschwasserbehälter für VW und BMW und die Luftansaugung für Mercedes hergestellt. Der Preisliche Unterschied bei den behältern war der, dass BMW nicht die kleinste Verunreinigung akzeptierte und VW hingegen sagte, an den nichtsichtbaren Stellen ist es egal - sie müssen dicht sein. Somit gab es bei den VW-Behältern weitaus weniger Ausschuss als bei den BMW-Behältern - aber beide kommen aus dem gleichen Werk mit der gleichen Qualität, aber unetschiedlichen Preisen.
    Ähnliches bei der herstellung der Scheinwerfergläser am Beispiel Skoda Oktavia (erste Generation). Es gab zwie Versionen: Skoda, Made in Tschechien für die Erstausrüstung und Hella, Made in Germany als Ersatzteil. Preisunterschied fast 100%, aber beides die gleiche Qualität und beides aus einem Werk nördlich des Harzes. Was ist jetzt besser? Das Originalglas, oder das Ersatzteil ;)

    Gruß Schurik
     
Thema:

Japaner sinken???

Die Seite wird geladen...

Japaner sinken??? - Ähnliche Themen

  1. Mazda5 (CR) Radio Sprachanzeige von japanisch auf deutsch

    Radio Sprachanzeige von japanisch auf deutsch: Hallo, kann man die sprachanzeige vom Radio von japanisch (lieferzustand) auf deutsch umstellen? hat jemand erfahrung. De wagen läuft in...
  2. Scheibenwaschanlage Flüssigkeitsstand scheint innerhalb kürzester Zeit zu sinken

    Scheibenwaschanlage Flüssigkeitsstand scheint innerhalb kürzester Zeit zu sinken: Hallo zusammen, bei meinem Mazda 3 Diesel Automatik Bj. 09/2016 habe ich vorgestern den Flüssigleitsstand in der Scheibenwaschanlage bis auf max...
  3. MX-5 aktuelle japanische Fernsehwerbung

    MX-5 aktuelle japanische Fernsehwerbung: Der derzeitige MX-5 Fernsehwerbespot in Japan: <iframe width="500" height="300" src="https://www.youtube.com/embed/1bPKmwN034Q?wmode=opaque"...
  4. Japanisches Kennzeichen am Auto legal?

    Japanisches Kennzeichen am Auto legal?: Hallo Zusammen, weis jemand ob es Legal ist wenn ich neben meinem Deutschen Kennzeichen ein japanisches Kennzeichen vorne montiere?
  5. Mazda2 (DE) Wo wird der 2015er Mazda2 gebaut?

    Wo wird der 2015er Mazda2 gebaut?: Weiß jemand, wo der neue Mazda2 produziert wird? In Japan oder in Mexico?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden