J. P. Krämer - Pech gehabt !?

Diskutiere J. P. Krämer - Pech gehabt !? im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Von LokalPlus Redaktion Lennestadt/Trockenbrück. Mit 142 km/h ist der von den PS-Profis bekannte Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer über die B 55...

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.278
Zustimmungen
956
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens


Von LokalPlus Redaktion

Lennestadt/Trockenbrück. Mit 142 km/h ist der von den PS-Profis bekannte Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer über die B 55 durch Trockenbrück gerast. So zeigt es eine Videosequenz, die für kurze Zeit im Internet online war.
Update von Freitag, 26. Juni:
Der Vorfall ereignete sich vermutlich in der Zeit vom 2. bis 19. Juni. Die Polizei sucht Zeugen, die einen weißen, sehr auffälligen Porsche mit Elektroantrieb bei der Fahrt im Ortsteil Trockenbrück gesehen haben.

Besonders gesucht wird dabei eine Person, die auf dem Video schemenhaft zu erkennen ist und sich auf dem Bürgersteig aufhielt. Hinweise bitte an die Polizei Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0.

Ursprünlgicher Bericht von Donnerstag, 25. Juni:
Polizeipressesprecher Michael Klein bestätigte auf LokalPlus-Nachfrage, dass mehrere Anzeigen auf Grundlage des Videos bei der Polizei eingegangen seien. Demnach stehe „JP Kraemer“ im Verdacht, mit 142 km/h in einer erlaubten 50er-Zone unterwegs gewesen zu sein. Eine genaue Auswertung des Videos erfolgt zurzeit. Die Polizei kann noch nicht sagen, wann das Video entstanden ist. Sequenz aus Video gelöschtIn dem kurzen Clip sind zwei Personen in einem Pkw zu sehen, die durch Trockenbrück fahren und das Auto auf eine Geschwindigkeit von 142 km/h beschleunigen.

Die kurze Sequenz wurde laut YouTube-Kommentaren entfernt. „Video ist nachträglich gecuttet online“ und „Unverantwortlich!!! Mit 140 km/h durch die Ortschaft und 3 Meter daneben steht noch jemand auf dem Bordstein“, heißt es unter anderem in den Kommentaren.Staatsanwaltschaft wird eingeschaltetWegen eines Verdachts der Teilnahme an einem Kraftfahrzeugrennen (§315dStGB) leitet die Kreispolizeibehörde Olpe den Sachverhalt zunächst zur rechtlichen Prüfung an die Staatsanwaltschaft in Siegen weiter. Diese werden dann prüfen, ob der Fahrer (nach § 315 d StGB Verbot von Kraftfahrzeugrennen) belangt werden kann, erklärte Klein.

Sollte dort das Verfahren eingestellt werden, wird die Bußgeldstelle informiert. Diese prüft, ob auf den Fahrer ein hohes Bußgeld sowie Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot zukommen. Michael Klein: „Als Person des öffentliche Lebens erwartet die Polizei eine Vorbildfunktion. Wir werden den Vorwürfen mit aller Konsequenz nachgehen.“
(LP)

 

Sauerland

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.12.2009
Beiträge
747
Zustimmungen
86
Ort
im Land der tausend Berge
Auto
CX 5 2,5l Benziner
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda2 ExclusiveLine, 90PS, in Mazdarot und Tourin
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Der beste Beweis dass einige beim Gas geben das Hirn ausschalten ( wenn was da ist)
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.278
Zustimmungen
956
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
J. P. war wohl mal wieder bei
H_and_R-logo-FCB08DF24C-seeklogo-com.png
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.608
Zustimmungen
1.397
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hoffentlich gibt es Zeugen für den Tag an dem JP posen war mit seinem E-Spielzeug!

Genau solche möchtegern Vorbilder sind nämlich Schuld für die Fahrweise "mancher" Männer die glauben der King der Straße zu sein! :motz:

Egal ob Autobahn oder Landstraße immer im Heck kleben, Nötigen und dann irgendwann am Baum enden oder andere in Mitleidenschaft ziehen :wall:

Ist nämlich genauso Käse, dass Youtuber-Tuner mit geleasten Autos 100-300 kmh Zeiten auf der Autobahn posten!

Dafür gibt es in Deutschland Rennstrecken und entsprechende Drag-Events...

Führerscheinentzug + Idiotentest sind dann die nächsten JP Videos!!! Yeahhh :cheesy::!:
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.009
Zustimmungen
2.008
Ort
Ehringshausen
Auto
Mazda3 BM G120, EZ 7/14
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120

Ricer

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.01.2018
Beiträge
656
Zustimmungen
122
Auto
Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
Deshalb verpixeln Profis den Tacho normalerweise, wenn sie solche Aufnahmen ins Netz stellen.

Und jeder, der sich hier so schön beschwert, ist natürlich immer 100%ig im Rahmen des Verkehrsrechts und anderer Rechtsgebiete unterwegs.

Checkt lieber nochmal all eure Posts!
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.608
Zustimmungen
1.397
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@Ricer
Ahhmmm, Profis fahren also auch 140+ kmh in der Stadt und verpixeln dann diese Videos :neeee:

OK... Check vielleicht mal bitte deine Einstellung im Straßenverkehr :?:

Gibt zum Glück viele Autofahrer die auch an andere Verkehrsteilnehmer denken sowie Mitmenschen :!:

JP fährt aber lieber nur Autobahn, Stadt sowie Lasise damit seine Zuschauer glauben er währe der Alpha... :haha:

Dabei würde ein MX-5 "Cup Edition" mit richtigem Rennfahrer da mindestens so schnell fahren, wie manche peinlich verbastelten JP Kisten mit 500+ PS :arrowu:
 

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.066
Zustimmungen
519
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Ja @Ricer da muss ich nix überdenken. 140 in einer Ortschaft ist einfach nur kopflos. Auch 100 sind da no go und dann erst noch am heiterhellen Tag. Wenn ich mir vorstelle, dass solch ein Volldepp meine Tochter überfahren würde... Ich verstehe jeden Vater der sich in einem solchen Moment vergisst. Da sollte Eigenjustiz zugelassen werden!
 

Ricer

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.01.2018
Beiträge
656
Zustimmungen
122
Auto
Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
Da sollte Eigenjustiz zugelassen werden!

Wenn diese Selbstjustiz legal wäre, würde es bedeuten, dass ich auch ganz eigenverantwortlich entscheiden dürfte, wofür ich dich bestrafen möchte.

Genauso, wie du für dich dieses Urteil fälltst:
Ja @Ricer da muss ich nix überdenken. 140 in einer Ortschaft ist einfach nur kopflos. Auch 100 sind da no go und dann erst noch am heiterhellen Tag.

Aber vielleicht bei 10km/h zu viel, einer kleinen Steuerhinterziehung hier oder einem kleinen Versicherungsbetrug dort gerne ein Auge zugedrückt sehen möchtest.

Genau das ist aber der Unterschied zwischen Willkürjustiz einer Bananenrepublik und den rechtsstaatlichen Prinzipien unserer Bundesrepublik, in der es feste Regeln und vorher bekannte Strafen gibt, die einen erwarten. Und nicht, je nach eigener Betroffenheit, von einem Mob eine völlig unterschiedliche Behandlung ähnlich verbotener Sachverhalte.

Mti jedem kleinen Augezugedrücke für deine eigenen mutmaßlichen 10km/h zu viel untergräbst du das rechtsstaatliche System. Regeln gelten für alle oder niemanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ricer

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.01.2018
Beiträge
656
Zustimmungen
122
Auto
Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
@Ricer
Ahhmmm, Profis fahren also auch 140+ kmh in der Stadt und verpixeln dann diese Videos :neeee:

Bleib doch mal beim Kontext. Wir sehen hier offensichtlich ein Street-Racing-Video.
Wie bei anderen, offensichtlich professionelleren, Street-Racing-Youtubern zu sehen ist, blurren sie in heiklen Situationen einfach den Tacho.

JP fährt aber lieber nur Autobahn, Stadt sowie Lasise damit seine Zuschauer glauben er währe der Alpha... :haha:

Dabei würde ein MX-5 "Cup Edition" mit richtigem Rennfahrer da mindestens so schnell fahren, wie manche peinlich verbastelten JP Kisten mit 500+ PS :arrowu:

Danke für diese aufschlussreiche Projektion.
 

Micha82

Neuling
Dabei seit
29.09.2019
Beiträge
137
Zustimmungen
45
Alter Schwede geht das Ding vorwärts.. und da sitzen 3 Leute drin..
Kann mit nem Mazda nicht passieren.. :cheesy:
Und um des Themas willen, böser J.P. !
 

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.066
Zustimmungen
519
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Du willst mir also sagen, dass ich mit 60 bei 50 genauso Menschen gefährde wie mit 140? Klar ist ein Gesetz immer ein Gesetz, aber es gibt da klare Unterschiede - zeigt sich dann im System auch am Strafmass.

Auch Tacho verpixeln kann nicht die Lösung sein, besser sind die deswegen nicht. Fahrverbot und zwar lebenslang wär da die beste Lösung. Und einen Psychiater obendrauf :idiot:
 

Ricer

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.01.2018
Beiträge
656
Zustimmungen
122
Auto
Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
Alter Schwede geht das Ding vorwärts.. und da sitzen 3 Leute drin..
Kann mit nem Mazda nicht passieren.. :cheesy:
Und um des Themas willen, böser J.P. !

Noch mehr überraschte Leute gibt es hier:
 

Ricer

Mazda-Forum User
Dabei seit
16.01.2018
Beiträge
656
Zustimmungen
122
Auto
Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
Du willst mir also sagen, dass ich mit 60 bei 50 genauso Menschen gefährde wie mit 140? Klar ist ein Gesetz immer ein Gesetz, aber es gibt da klare Unterschiede - zeigt sich dann im System auch am Strafmass.

Genau, das absolute Maß ist das Strafmaß und der rechtsstaatliche Prozess, der es verhängt.

Deine 10km/h zu viel, die tun direkt niemandem weh, in dem Sinne, dass die Folge, solange nichts passiert ist, erstmal nur hypothetisch ist.
Aber die paar hundert Euro Steuerhinterziehung hier, paar hunderte bis tausende Euro Versicherungsbetrug dort, die sorgen direkt dafür,
dass die gesamte Menge der ehrlichen Leute durch entsprechend höhere Steuern oder Versicherungsbeiträge geschädigt werden.
Und das ist dann der Punkt, an dem ich mit meinem persönlichken Rechtsempfinden stinkig werden,
weil sich das die Täter dann immer selbst recht schön reden,
aber einmal (sehr viel) zu doll auf's Gas getreten ist man dann gleich auf einer Stufe mit nem Kinderschänder.

Auch Tacho verpixeln kann nicht die Lösung sein, besser sind die deswegen nicht. Fahrverbot und zwar lebenslang wär da die beste Lösung. Und einen Psychiater obendrauf :idiot:

Also wenn du mit 60 durch die Stadt gondelst, bist du wahrscheinlich eine längere Strecke zu schnell unterwegs, als wenn beim Tycan einmal kurz mit dem Gasfuß ausgerutscht.
Das gilt auch für den Nachbarssohn (oder vielleicht auch deinen) mit dem Golf GTI oder dem 3er (OK, inzwischen wohl eher 2er, aber immerhin M) BMW.
Damit die alleine schon auf 90km/h kommen, brauchen sie schon den Platz bis zum Ende der Straße.
Das muss man mal alles im richtigen Verhältnis sehen.
Absolute Geschwindigkeit ist das Eine, das Maß der Bedrohung hängt aber auch von der Zeit und noch mehr von der dabei zurückgelegten Strecke ab.

Bitte nicht immer, nur weil man mal so schön auf andere Zeigen kann, das Gehirn völlig ausschalten.
Das funktioniert wenigstens noch einigermaßen an unserer Justiz, dass versucht wir das richtige Maß zu finden.
Das würde so manchem, ach so von seiner eigenen Zivilisiertheit überzeugtem, Wutbürger auch gut tun!
 

3bkDriver

Stammgast
Dabei seit
18.11.2016
Beiträge
1.066
Zustimmungen
519
Ort
Schweiz
Auto
BMW 330i e91
Zweitwagen
Peugeot 206 cc 2.0
Ich nehm mich da raus, die Diskussion bringt einfach nix. Deine Argumente kann ich ja teilweise nachvollziehen, aber rechtfertigt sowas noch lange nicht. Auch Versicherungsbetrug oder Steuerhinterziehung hat damit nix zu tun - die Dinge gehen in eine völlig andere Richtung. Sowas ärgert mich auch und soll entsprechend geahndet und bestraft werden, trotzdem gefährdet man damit keine Leben. Und auch mit 60 durch ne Stadt zu fahren ist nicht annähernd so gefährlich wie mit 140 durch ne Innenstadt, wenn auch nur kurz... Für sowas gibt es nunmal keine Entschuldigung und sollte auch nicht schön geredet werden. Wie einige schon sagten, es gibt geeignete Orte, sich mit einem solchen Wagen (eigentlich auch egal ob mit nem Porsche oder irgend ner schwachen Gurke) auszutoben...
 

Micha82

Neuling
Dabei seit
29.09.2019
Beiträge
137
Zustimmungen
45
Ich denk wer z.B. Motorrad fährt oder ein (wirklich) PS starkes Auto kennt die "Problematik".
Man kann die Leute die das verurteilen aber auch nicht spießig nennen, denn im Zweifelsfall haben sie absolut recht.
Es müssen aber auch nicht immer gleich Kinder sterben oder "lebenslanger Führerscheinentzug" oder andere extreme Strafen gefordert werden finde ich.
Ich denk mal "das passiert" J.P. selbst ohne Bestrafung kein weiteres mal.
 

Mr. Mazda

Stammgast
Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.608
Zustimmungen
1.397
Ort
Karlsruhe
Auto
Mazda 3 BP, Skyactiv G122, Automatik
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30, Skyactiv G122, Handschalter
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@Micha82
Auf unlimitierten AB Abschnitten können PS gerne ausgefahren werden, wenn es die allgemeine Verkehrslage zulässt.

Hier wurde mitten am Tag wie bescheuert gerast und wir wissen ja gar nicht wie oft dies im Taycan noch gemacht wurde?!

Bestimmt nicht nur "1x Mal" sondern offcam sicherlich öfter damit die Mitfahrer und JP Spaß haben :|

Wieso Ricer dieses gefährdende Verhalten verteidigt, kann ich nicht verstehen?!

Will mal ein Rennen auf dem Track sehen mit (Qualmedi + JP) gegen (Tim Schrick + Cindy Allemann) in gleichen Autos natürlich :cheesy:

Die letzten Beiden sind echte Rennfahrer und würden sich im öffentlichen Verkehr niemals so bescheuert verhalten!
 

Gast76595

Du willst mir also sagen, dass ich mit 60 bei 50 genauso Menschen gefährde wie mit 140? Klar ist ein Gesetz immer ein Gesetz, aber es gibt da klare Unterschiede - zeigt sich dann im System auch am Strafmass.

Du gefährdest immer jemanden sobald du den Startknopf drückst bzw. den Zündschlüssel drehst. Der Bremsweg mit 60 km/h ist länger als mit 50 km/h. Und mit 50 km/h ist er länger als mit 30 km/h. Ich finde auch das die örtlichen Gegebenheiten im Video ein bisschen unglücklich sind. Das ist ja wirklich eine "Ortschaft" mit Häusern links und rechts. Es gibt natürlich auch "Ortschaften" im Gewerbegebiet oder Umgehungsstraßen die innerhalt einer Ortschaft liegen.

Ich glaube aber nicht das man J.P. viel anhängen kann. Weder ist der Tacho des Porsche geeicht, noch die Kamera. Somit ist es unzulässig die Geschwindigkeit anhand irgendwelcher Marker zu errechnen oder zu schätzen (könnte ja sein das die Abspielgeschwindigkeit nicht passt). Daher die Suche nach Zeugen.

Aber jetzt sollte jeder der sich aufregt mal vor seiner eigenen Tür kehren gehen ;)
 
Thema:

J. P. Krämer - Pech gehabt !?

Sucheingaben

Trockenbrück

,

jp autos geleast

,

Jean Pierre Krämer Steuerhinterziehung

,
Jp 140 kmh urteil
Oben