ist ein Automatik-Getriebe wirklich wartungsfrei?

Diskutiere ist ein Automatik-Getriebe wirklich wartungsfrei? im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Hallo ich besitze einen Mazda6 Hatchback, Baujahr 2008, 2-Liter Benziner mit Automatikgetriebe. Das Auto habe ich damals neu gekauft und bin...

  1. #1 werni69, 15.06.2013
    werni69

    werni69 Neuling

    Dabei seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 Exclusive Automat 2008
    Hallo

    ich besitze einen Mazda6 Hatchback, Baujahr 2008, 2-Liter Benziner mit Automatikgetriebe. Das Auto habe ich damals neu gekauft und bin inzwischen bei etwas über 110'000 gefahrenen Kilometer angelangt. Bisher gab es keine Probleme, die Automatik funktioniert ordnungsgemäss. Beim 100'000km-Service habe ich den Garagisten gefragt, ob man beim Automat nicht mal das Öl wechseln sollte? er meinte, das sei nicht nötig, da der Automat wartungsfrei sei.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass dem so sei. Grund: bei früheren Autos musste man hin und wieder das Öl wechseln, da es sonst seine Viskosität verlor und das Getriebe schaden nahm. Früher besass ich mal einen Ford Scorpio mit Automatikgetriebe, den hatte ich als Ocassion mit 90'000km gekauft und da wurde das Getriebe-Öl vorher nie ersetzt. Die Folge: ab 100'000km ständiges rauf und runter schalten im Drive. Ein Wechsel des Öl's brachte damals für rund 10'000km Abhilfe, danach begann das Problem wieder, da der Automat schon zu stark abgenutzt war.

    Daher meine Frage, was sind diesbezüglich eure Erfahrungen? ist die Technik wirklich so weit fortgeschritten, dass es nicht mehr nötig ist beim Automat das Öl zu wechseln, bzw. eine Getriebe-Wartung zu machen?
     
  2. #2 vaycanina, 15.06.2013
    vaycanina

    vaycanina Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Lantis V6
    schwer vorstellbar..
    Hast du kein Servicebuch, wo drinnen steht, nach so und so viel KM oder Monate wechseln, reparieren, prüfen.
    Aber, du hast ja schonmal Erfahrung mit schlechtem / altem Öl gemacht bei Ford, von dem her.. : )
     
  3. #3 wirthensohn, 15.06.2013
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Auch bei den alten Automatikgetrieben in den Xedos-Modellen sagt Mazda ganz klar, dass das Getriebe wartungsfrei sei. Selbst in den Werkstatthandbüchern der Vertragswerkstätten ist ein Getriebeölwechsel nicht beschrieben. Ein Ölwechsel ist laut Handbüchern und laut allen Wartungsplänen nicht vorgesehen. Lediglich der Ölstand sei regelmäßig zu prüfen. Sollte das Öl nicht mehr gut aussehen, sei das komplette Getriebe zu überholen - was natürlich übelst ins Geld geht.

    Gerade bei den alten Automatikgetrieben in den Xedos' steht die beharrlich vertretene Meinung von Mazda der Erfahrung von Xedos-Kennern und einigen Mazda-Technikern in krassem Gegensatz gegenüber. Dass man über die Jahre viele Xedos mit Getriebeschaden auf dem Gebrauchtwagenmarkt finden konnte, spricht meiner Meinung nach ebenfalls gegen eine generelle Wartungsfreiheit.

    Der Meister meiner Werkstatt (nicht Mazda, sondern ein kleiner Ford-Servicebetrieb) meinte auch, dass ein Ölwechsel nie schaden könne. Bei mir war es konkret so, dass das Automatikgetriebe meiner neuesten Anschaffung irgendwie unkultivierter, ruppiger und planloser zu Werke ging, als ich das von anderen, baugleichen Exemplaren kannte. Und siehe da - mit frischem Getriebeöl schaltet es wieder so ordentlich, wie ich das von diesem Getriebe erwarte. Der Unterschied mit frischem Öl ist enorm. Und das bei gerade mal 88.000 km auf dem Tacho.

    Ich persönlich halte es auch für die Zukunft so, dass ich konsequent alle 100.000 km auch das Getriebeöl wechseln lassen. Und natürlich nicht nur das Öl: ganz wichtig ist auch ein frischer Ölfilter. Auch bei meinen handgeschalteten Autos halte ich es so.

    Auch wenn ich nicht vom Fach bin, kann mir echt keiner ernsthaft erzählen, ein Automatikgetrieb sei wirklich wartungsfrei. Der Motor muss unbedingt alle 10.000 oder 20.000 km frisches Öl und einen neuen Filter für ein langes Leben bekommen, aber im Getriebe sollen Öl und Filter unbegrenzt lange frisch und voll wirkungsvoll bleiben? 200.000, 300.000, 500.000 km lang? Ohne Verschmutzung, ohne Veränderung des Ölzustands, ohne Metallabrieb? Also bitte... ;)

    Gruß,
    Christian
     
  4. #4 dave0506, 16.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2013
    dave0506

    dave0506 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    0
    Angeblch sinfd auch die meisten Handschalter Getriebe wartngsfrei. Ich handhabe ist bisher immer so das ich alle 6 Jahre /100000km das Öl wechsle. Und so wie das bei den Alter dann aussieht schadet das mit Sicherheit nicht.

    Gerade beim Autoatikgetriebe würde ich das regelmäßig wechseln da dieses wesentlich anfälliger ist für Schäden

    Du musst allerdings schauen ob dein Getriebe überhaupt noch eine Ablassschraube hat. Bei manchen Automatikgetrieben mit Dauerfüllung gibt es diese nicht mehr und somit kannst du das gar nicht mehr wechseln.
     
  5. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Muss mich (mal wieder) Christian voll und ganz anschliessen. Spätestens alle 100.000km schadet ein Getriebeölwechsel auf keinen Fall - egal, bei welchem Getriebe!
     
  6. #6 wirthensohn, 18.06.2013
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe gestern beim Stöbern im Werkstatthandbuch des Xedos 9 Facelift festgestellt, dass Mazda für das europäische Modell gar keinen generellen Automatikgetriebeölwechsel vorsieht, lediglich alle 24 Monate oder 30.000 km eine Prüfung des Automatikgetriebeölstands. Soweit, wie schon oben erwähnt und wie bekannt.

    Höchst interessant wird es dann aber eine Seite weiter im Handbuch: für das australische Modell schreibt Mazda dagegen die Prüfung des Ölstands sogar alle 12 Monate oder 20.000 km vor. Und (Achtung!) tatsächlich einen Automatikgetriebeölwechsel alle 30 Monate oder 50.000 km!

    Jetzt darf man mal munter rätseln, wieso das gleiche Getriebe im gleichen Auto am anderen Ende der Welt plötzlich nicht mehr wartungsfrei ist?! Und wieso dort ein Ölwechsel vorgeschrieben ist, der bei uns - wie meist behauptet - weder nötig noch möglich ist?!

    Gruß,
    Christian
     
  7. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ganz einfach: solange das Getriebe richtigrum läuft, ist alles in Ordnung, aber da es in Austalien aufm Kopf steht, muss hier öfter geprüft bzw. sogar gewechselt werden.



    (Und ja, ich weiss, dass Japan näher an Austalien als an Deutschland ist und damit auch "aufm Kopf" steht ;) )
     
  8. #8 dave0506, 18.06.2013
    dave0506

    dave0506 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.11.2012
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    0
    hat eventuell was mit dem Temperaturen zu tun.
     
  9. #9 werni69, 19.06.2013
    werni69

    werni69 Neuling

    Dabei seit:
    06.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 Exclusive Automat 2008
    Hallo allerseits

    besten Dank für eure Rückmeldungen.
    Ich habe nun beim Dienstältesten der Werkstatt nachgefragt. Er sagt, gar nie das Getriebeöl wechseln sicher nicht, aber so 130'000 bis 160'000km mit dem ersten Öl sollte kein Problem sein. Dann werde ich den Wechsel mal beim nächsten Service verlangen.
     
  10. #10 hexemone, 19.06.2013
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Jedes Öl altert, auch das vom Getriebe.

    Da die Fahrzeughersteller davon ausgehen, daß die meisten Fahrzeuge nicht älter als 6-8 Jahre bei einem Besitzer werden und dann gegen einen neuen fahrbaren Untersatz ausgetauscht werden, ist die Sache mit dem "Wartungsfrei" eigentlich fast richtig. Da 70 % aller Autofahrer in D nicht viel fahren - ergo die km-Laufleistung recht niedrig ist, erreichen die Fahrzeuge niemals die Laufleistung, wo das "alte" Öl dann kritisch wird. Die restlichen 30 % sind Firmenfahrzeuge und Vielfahrer, die ihre Fahrzeuge ab 2-3 Jahren wieder weiterverkaufen.

    So die Theorie - die Praxis sieht aber so aus, daß es eben für die Fahrzeuge ein Leben nach dem ersten Besitzer gibt- eben diejenigen, die sich gebrauchte Fahrzeuge zulegen.

    Deswegen, Getriebeöl alle 80-100.000 km oder spätestens alle 5-6 Jahre tauschen ;)
     
Thema: ist ein Automatik-Getriebe wirklich wartungsfrei?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wartung automatikgetriebe

    ,
  2. mazda 6 automatik probleme

    ,
  3. mazda 6 automatik getriebeöl wechseln

    ,
  4. mazda 6 automatikgetriebe ölwechsel,
  5. wartungskosten automatikgetriebe,
  6. automatikgetriebe wartung,
  7. wartungsfreies automatikgetriebe,
  8. automatik wartung,
  9. zf 8 gang automatik wartungsfrei,
  10. mazda 626 wandlerautomatik,
  11. mazda 3 automatik probleme,
  12. automatik wartungsfrei,
  13. mazda 6 automatik getriebeöl nachfüllen,
  14. mazda 323 automatikgetriebe wartung,
  15. mazda 6 kombi automatikgetriebe spülen,
  16. automatikgetriebe wartungskosten,
  17. wartungskosten mazda cx 5,
  18. automatikgetriebe ölwechsel mazda cx 5,
  19. getriebeölwechsel bei mazda 5 automatik,
  20. mazda 6 automatikgetriebeöl füllmenge,
  21. xedos 9 automatiketriebe probleme,
  22. xedos 9 getriebeöl kontrolle,
  23. wartungsintervalle wandlergetriebe,
  24. Mazda cx 5 automatik ölwechsel,
  25. mazda cx5 Getriebeölwechsel
Die Seite wird geladen...

ist ein Automatik-Getriebe wirklich wartungsfrei? - Ähnliche Themen

  1. Mazda5 (CW) Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik

    Kaufberatung : Sports-line/ Bj. 2012/ 120.000km/ Benziner 144PS Automatik: Hallo liebe Community, auf der Suche nach einer neuen gebrauchten Familienkutsche bin ich beim Mazda5 CW (pre Facelift) hängengeblieben....
  2. Mazda2 (DJ) 6-Gang-Getriebe kratzt manchmal beim Hochschalten

    6-Gang-Getriebe kratzt manchmal beim Hochschalten: Hallo zusammen, nach über 7000km bin ich mit meinem neuen Mazda 2 insgesamt sehr zufrieden. Eine Sache scheint allerdings nicht in Ordnung zu...
  3. GY: Automatik schaltet nicht auf "Tiptronic"

    GY: Automatik schaltet nicht auf "Tiptronic": Hallo! Mir ist ein Mazda 6 GY zugelaufen, und zwar die Version mit Allradantrieb und Automatik. Bei dem kann man in Fahrstellung "D" auf eine Art...
  4. Mazda 3 BK BJ.2008 Automatik in P Stellung startet nicht.

    Mazda 3 BK BJ.2008 Automatik in P Stellung startet nicht.: Hallo Freunde, in letzte Zeit manchmal mein Mazda3, BK Automatik, Bj. 2008 in der P (Parkstellung) reagiert nicht. Ich muss den Schalthebel auf...
  5. Kupplung/Getriebe

    Kupplung/Getriebe: Hallo ich bin der Jan und habe ein Problem mit meinem Mazda 3 BL Baujahr 12/08, Motor 1,6 MZR CD 80 kW, 186000 km. Nach Austausch der kompletten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden