Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden!

Diskutiere Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden! im Mazda CX-60 Forum im Bereich Mazda CX-3, CX-5, CX-7, CX-9, CX-30, CX-60 & CX-80; Außer dem CX-60 (12/22) fahren wir noch einen Mach-E (07/22). Beide Fahrzeuge sind mit einer Verkehrszeichenerkennung und LIM (Limiter)...
  • Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden! Beitrag #1
stpkle

stpkle

Einsteiger
Dabei seit
28.10.2022
Beiträge
32
Zustimmungen
7
Außer dem CX-60 (12/22) fahren wir noch einen Mach-E (07/22). Beide Fahrzeuge sind mit einer Verkehrszeichenerkennung und LIM (Limiter) ausgestattet.

Mit dem Mach-E fahre ich zu 95% mit aktiviertem Limiter, da ich nach dem losfahren nur eine Taste bedienen muss um:
1. Den Limiter zu aktivieren,
2. Die Höchstgeschwindigkeit festzulegen,
3. Die Hochgeschwindigkeit adaptiv (nach den Verkehrszeichen) regeln zu lassen.
Wie schon gesagt, passiert das alles mit einem(!) Tastendruck am Lenkrad

Will ich bei dem CX-60 mit aktiviertem dem Limiter fahren (so wie mit dem Mach-E) muss ich nach dem losfahren dauerhaft 3 unterschiedliche Tasten bedienen:
Taste (1) drücken um der Limiter zu aktivieren (Standby)
Taste (2) drücken um die Höchstgeschwindigkeit festzulegen
Taste (3) drücken um die Höchstgeschwindigkeit des aktuell erkannten Verkehrszeichen festzulegen
Achtung: Taste (3) muss(!) bei jedem erkannten Verkehrszeichen erneut(!) gedrückt werden. Die Geschwindigkeit passt sich nicht automatisch an!

Das ist totaler Schrott! Was stimmt mit den japanischen Fahrzeugentwicklern nicht? Testen die so etwas nicht in der Praxis?

Nachtrag: Beim CX-60 ist die Kombination aus Limiter und Lane-Assist ausgeschlossen! Der Lan-Assist arbeitet nur mit dem Tempomaten zusammen.
Bei dem Mach-E ist das anders. Ist der Lane-Assist einmal aktiviert bleibt dieser so lange aktiv (auch bei Neustart des Fahrzeugs), bis er vom Fahrer abgeschaltet wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden! Beitrag #2

Trapper

Neuling
Dabei seit
21.08.2009
Beiträge
97
Zustimmungen
37
Auto
Mazda 3 G150 (BP)
Taste (3) drücken um die Höchstgeschwindigkeit des aktuell erkannten Verkehrszeichen festzulegen
Achtung: Taste (3) muss(!) bei jedem erkannten Verkehrszeichen erneut(!) gedrückt werden. Die Geschwindigkeit passt sich nicht automatisch an!
Sollte sich die Genauigkeit der Erkennung von Geschwindigkeitszeichen nicht merklich (verglichen zum 3er BP) verbessert haben, wird das schon seinen Grund haben 😒
 
  • Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden! Beitrag #3
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.329
Zustimmungen
3.157
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Normalerweise sollte das +/- Regeln mit Taste 2 umgehbar sein?
Wenn da ein anderes Tempolimit kommt, 1x die Taste 1 wieder drücken ... der Limiter ist wieder auf Standby. Dein Fahrtempo entsprechend auf das Limit anpassen und dann die Taste 3 drücken.
Jetzt müsste die Elektronik das neue Tempolimit sofort übernehmen.

So funktionierts zumindest beim CX30, der noch keine Adaptive Tempoermittlung durch die VZE hat.
Dies wird hier im "Schuster-Video" recht gut erklärt: klick
 
  • Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden! Beitrag #4

chironex

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
6
Zustimmungen
1
Auto
CX-60
Außer dem CX-60 (12/22) fahren wir noch einen Mach-E (07/22). Beide Fahrzeuge sind mit einer Verkehrszeichenerkennung und LIM (Limiter) ausgestattet.

Mit dem Mach-E fahre ich zu 95% mit aktiviertem Limiter, da ich nach dem losfahren nur eine Taste bedienen muss um:
1. Den Limiter zu aktivieren,
2. Die Höchstgeschwindigkeit festzulegen,
3. Die Hochgeschwindigkeit adaptiv (nach den Verkehrszeichen) regeln zu lassen.
Wie schon gesagt, passiert das alles mit einem(!) Tastendruck am Lenkrad

Will ich bei dem CX-60 mit aktiviertem dem Limiter fahren (so wie mit dem Mach-E) muss ich nach dem losfahren dauerhaft 3 unterschiedliche Tasten bedienen:
Taste (1) drücken um der Limiter zu aktivieren (Standby)
Taste (2) drücken um die Höchstgeschwindigkeit festzulegen
Taste (3) drücken um die Höchstgeschwindigkeit des aktuell erkannten Verkehrszeichen festzulegen
Achtung: Taste (3) muss(!) bei jedem erkannten Verkehrszeichen erneut(!) gedrückt werden. Die Geschwindigkeit passt sich nicht automatisch an!

Das ist totaler Schrott! Was stimmt mit den japanischen Fahrzeugentwicklern nicht? Testen die so etwas nicht in der Praxis?

Nachtrag: Beim CX-60 ist die Kombination aus Limiter und Lane-Assist ausgeschlossen! Der Lan-Assist arbeitet nur mit dem Tempomaten zusammen.
Bei dem Mach-E ist das anders. Ist der Lane-Assist einmal aktiviert bleibt dieser so lange aktiv (auch bei Neustart des Fahrzeugs), bis er vom Fahrer abgeschaltet wird.
Das Verhalten nervt mich auch total!
 
  • Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden! Beitrag #5
stpkle

stpkle

Einsteiger
Dabei seit
28.10.2022
Beiträge
32
Zustimmungen
7
Sollte sich die Genauigkeit der Erkennung von Geschwindigkeitszeichen nicht merklich (verglichen zum 3er BP) verbessert haben, wird das schon seinen Grund haben 😒
Ich finde, das das Auto die Schilder sehr gut erkennt, häufig kommt die Vorankündigung des neuen Schildes schon weit im Voraus. Ich verstehe nicht warum Mazda die Option "Automatische Geschwindigkeitsanpassung" nicht in der Konfiguration anbietet. Dann könnte jeder selber entscheiden, ob er es habe möchte oder nicht. So ist das auf jeden Fall nicht zu gebrauchen. Sehr schade, Mazda könnte das Auto aus meiner Sicht, mit geringem Aufwand, erheblich besser (konfortabler) machen, wenn Sie es denn wollten. Genau da liegt der Harken, Die "Herrschaften" sind der Meinung, das der CX-60 im Premium angekommen ist. Aus meiner Sicht weit gefehlt.
 
Thema:

Intelligenter Limiter - leider nicht vorhanden!

Oben