i-stop aktiviert sich nicht mehr

Diskutiere i-stop aktiviert sich nicht mehr im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen, kennt jemand das Problem, dass sich i-stop nicht mehr einschaltet? Seit ca. 3 Tagen nimmt er im kalten Zustand kein Gas...

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.329
Zustimmungen
1.009
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hallo zusammen,

kennt jemand das Problem, dass sich i-stop nicht mehr einschaltet?

Seit ca. 3 Tagen nimmt er im kalten Zustand kein Gas mehr an und das i-stop schaltet sich auch wenn er dann warm ist nicht ein. Alle möglichen Störungen wie im Bordbuch aufgeführt, treffen nicht zu.

Hat jemand eine Ahnung/Tipp?

Danke und Grüße Ulli
 

Chrischi BF1

Einsteiger
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Bondorf
Auto
Mazda BL 2.0 MZR Sports-Line 151PS Bose/Navi
KFZ-Kennzeichen
Uff, das ist wohl ein Fall für den fMH. kann eigentlich nur ne leere/defekte Batterie sein.
sonst würde mir nix einfallen. wenn die kleine Pufferbatterie platt ist merkst du das nicht beim Anlassen. Die kleine Batterie ist eigentlich nur dafür da, dass während des Startvorgangs (mit i-stop) dein Radio/die Klimaanlage und der Rest der Boardelektrik unterbrechungsfei weiterlaufen.

Gruß Christian
 

DocSnyder

Gesperrt
Dabei seit
10.07.2009
Beiträge
812
Zustimmungen
2
Hallo Ulli,

und leuchtet die gelbe Motorstörungslampe (MIL) oder die i-stop Lampe gelb?

Du solltest bitte umgehend deinen fMH aufsuchen und den Fehlerspeicher auslesen lassen. Möglich ist auch ein Update der Motorsteuergerätesoftware.

Übrigens wird der Motor auch nicht automatisch abgestellt, wenn ev. das Login-System fehlerhaft ist.
Und wenn ein zu großer Unterschied zwischen der momentanen Innenraumtemperatur und der voreingestellten Temperatur erfasst wird.

mfG
 

HolgerB

Mazda-Forum User
Dabei seit
18.06.2010
Beiträge
302
Zustimmungen
7
Ort
Nackenheim
Auto
Mazda CX-3, G120AT, Exlusivline. Turmalinblau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2 DJ G-90 AT, Sportline, LED, Navi
Bei mir war es nur eine kurze Unterspannung der Nebenbatterie laut Fehlerspeicher, nach dem Werkstattbesuch war bis jetzt alles OK. gewundert hatten die sich aber über die recht geringe Spannung der Nebenbatterie trotz laufendem Motor, war aber bei anderen DISI Modellen genauso. Kein Grund bei mir zur Panik also. Allerdings waren auch alle Funktionen normal, außer i-stop bei der ja auch die Lampe leuchtete.
 

mellissengeist

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.08.2008
Beiträge
984
Zustimmungen
0
Ort
Augsburg
Auto
M3 2.0 BL DISI SPORTS-LINE
Zweitwagen
Mazda 2 DY
Hallo Leute,

also die i-stop Funktion ist das erste, auf dass ich gerne verzichten könnte.

Sobald ich den Motor starte, ist meine erste Handlung, es auszuschalten.

Ich werde beim ersten KD. den :) mal fragen, ob man diese Funktion irgendwie ausschalten kann??

Das ewige aus...an...aus...an...aus ....an, ist mir zu nervig und auch bestimmt nicht gesund für den Motor.
Da soll das Auto eben den Liter mehr verbrauchen, dass ist mir egal. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrischi BF1

Einsteiger
Dabei seit
06.06.2010
Beiträge
37
Zustimmungen
0
Ort
Bondorf
Auto
Mazda BL 2.0 MZR Sports-Line 151PS Bose/Navi
KFZ-Kennzeichen
hallo melissengeist,
warum deaktivieren?, Lass doch einfach an der Kreuzung den Gang drin und halte die Kupplung, dann nix i-stop. Meine Frau fährt meißt ohne und ich oft mit. jeder ist zufrieden, ohne das was deaktiviert oder ausgeschaltet werden muß. Mir gehts garnicht so ums Spritsparen, ich finde es einfach angehm wenn das Auto ruhig ist und nix vibriert während ich an der Ampel oder im Stau stehe.

Gruß CHristian
 

Mindkill

Neuling
Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
140
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 Sportsline 2.0 DiSi Black
Ich nutze I-Stop eigentlich immer nur dann, wenn´s an einer roten Ampel mal wieder etwas länger dauert und eigentlich auch nur dann, wenn ich nicht das erste Auto an der Ampel bin. Wohl die Macht der Gewohnheit.
Ansonsten Fuß auf der Kupplung und erster Gang drin und fertig.
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.329
Zustimmungen
1.009
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
So, Wagen war in der Werkstatt.

Fehlerspeicher negativ, aber er hat wohl die Zusatzbatterie als "leer" gesehen. Update ins Steuergerät und i-stop funktioniert wieder ... sagt mein fMH:)

Ich werd´s heute testen.

Grüße Ulli
 

skiper

Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo alle zusammen!
Die Sache mit dem I-Stop scheint bei Mazda in die Hose zu gehen.
Mein M3 2,0 TX Plus ist nun 18 Monate alt und ich musste bereits von der Werkstatt die Batterie, welche allein für das I-Stop da ist, austauschen lassen.

Wäre ja auch nicht so schlimm doch ich musste das Ding auch noch selber blechen, satte 160.- inkl.Einbau. Mazda gibt auf Batterien nur 1Jahr Garantie.

Durch eigene Recherche hab ich rausgefunden das ich da auch nicht alleine bin mit dem Problem. Dennoch gibt es laut Mazda Austria null Problemo mit dem Ding, wer's glaubt wird selig! Ich bin auf Mazda umgestiegen weil ich dachte ein verlässliches Auto zu kaufen, ich hoffe mich nicht getäuscht zu haben!
LG
 

bino71

Finde ich seltsam, weil es gilt auf jeden Fall 2 Jahre Gewährleistung, komme was wolle. Soweit ich weiß ist das sogar gesetzlich festgeschrieben.
Garantie ist "nur" die Erweiterung der Gewährleistung.

Ich gehe davon aus, daß da die Werkstatt sich nicht die Mühe gemacht hat.
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.329
Zustimmungen
1.009
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
So ganz funktioniert i-stop mal noch nicht:|

Er stellt sich zwar ab, nach ca. 5 Sekunden fängt die Anzeige an zu blinken und der Wagen springt von allein wieder an.
Oder aber, er stellt sich erst aus, wenn ich diverse Verbraucher, Klima - Xenon, BOSE ausschalte.

Habe mit meinem fMH vereinbart, dass ich es mal über einen gewissen Zeitraum beobachte. Naja, am 13.05. steht sowieso die 40tkm Inspektion an. Spätestens dann muss was geschehen.

Grüße Ulli
 

DocSnyder

Gesperrt
Dabei seit
10.07.2009
Beiträge
812
Zustimmungen
2
Hallo skiper,

Zitat:

„gibt es laut Mazdaa null Problemo mit dem Ding, wer's glaubt wird selig“

Ganz im Gegensatz zu Dir glaube ich und wird dadurch auch s…g!

Welche Symptome haste den festgestellt?
Welche Fehlercodes konnte dein fMH (wo?) auslesen???
Wie hat der fMH den Schaden an der Batterie festgestellt? Oder nur einen schnellen Umsatzbringer verbaut!
Hat ein wirklicher Batteriespezi den Zustand der Batterie begutachtet?
Hat der fMH dem Motorsteuergerät ein aktuelles Update verpasst?
Und übrigens, Du hast dich bei deiner sehr guten Entscheidung ganz sicher nicht getäuscht!
Aber manchmal ist das Schicksal doch auch … der frühe Tod einer Batterie.



mfG
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.329
Zustimmungen
1.009
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
So i-stop hat sich seit gestern ganz verabschiedet/reagiert garnicht mehr. Mein fMH-Meister will nun bei Mazda Garantieantrag für eine neue Batterie stellen. Mal schaun, wie Mazda reagiert. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüße Ulli

...und kommt gut in den 1. Mai:p
 

Mindkill

Neuling
Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
140
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 Sportsline 2.0 DiSi Black
Na dann wünsch ich dir mal viel Glück, dass Mazda den Antrag akzeptiert und das die Batterie auch wirklich die Fehlerquelle ist...
 

DocSnyder

Gesperrt
Dabei seit
10.07.2009
Beiträge
812
Zustimmungen
2
Hallo NeuerDreier,

erst noch ne Fragen von meinem neugierigen sfMH:
In welcher Farbe (gelb oder grün) blinkt die i-stop Kontrolle?
Sind alle Verbraucher auch wirklich auf AUS (Klimaanlage, Heckscheibenheizung, Windschutzscheibenheizung)?
Hat der Meister (?) deines MH die Batterie geprüft bzw. aufgeladen? Warum nicht zu Testzwecken rasch eine andere Batterie verbaut???
Hat der Meister (?) mittels Diagnosetester den Fehlerspeicher des Motorsteuergerätes ausgelesen? Welche?
Hat der Meister(?) eventuell gar (k)eine Ahnung von der Funktion des i-stop Systems?
Hat der Meister (?) immer diese Einstellung „Na dann schaun mer mal was da so kommt“???

Und auch ich und mein stets sfMH wünschen dir (wie auch User Mindkill) sehr viel Glück, damit das Problemchen nicht zur endlosen und peinlichen Story wird.


mfG
 

skiper

Dabei seit
21.04.2011
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo alle zusammen!

Sorry das ich mit der Antwort so lange hab warten lassen doch ich war 1 Woche auf Urlaub.

Zunächst vielen Dank für den Tipp mit der gesetzlichen Garanite, hab ich in meinem Ärger ganz vergessen und ich werde mich nächste Woche an den ARBÖ wenden und das mit denen besprechen.

Ich muss zugeben das ich von Technik in den Autos sehr wenig Ahnung habe, ich weiß nicht wie der Fachhändler den Fehler diagnostiziert und dann behebt oder eben nicht, Tatsache ist jedenfalls die.

Der Fehler wurde eigentlich vor Ende des ersten Jahres festgestellt und dennoch nicht behoben weil nicht gefunden, man hat den Fehler nur aus dem Computer gelöscht.

Beim zweiten mal wurde dies wieder so gemacht und nun, nach dem dritten mal wurde die Batterie getauscht.

Das ist es das mich so masslos ärgert, ich war ja in einer Fachwerkstatt und nicht sonstwo beim Pfuscher, das der Fehler nicht gefunden wurde kostet mich nun eine Menge Kohle, mal ehrlich ... wer bleibt da nun cool?!

Fehler geschehen überall das ist ganz normal, dann muss mann sich diesen aber auch eingestehen und Kulanz gegenüber dem Kunden zeigen, dann
wird sicher keiner meckern, oder.

Vielen Dank für euer Interesse, mal schauen was die Rechtsabteilung vom ARBÖ sagt, ich halte euch bestimmt am laufenden!

Viele Grüße!
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.329
Zustimmungen
1.009
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
So 40tkm-Inspektion erledigt. Und nun zum i-stop:

Wie es scheint ist die Zusatzbatterie nicht defekt, sondern hatte sich über die Zeit dermaßen entladen, dass sie es nicht mehr schaffte, sich über den laufenden Betrieb selbst wieder komplett aufzuladen. Sobald ein Verbraucher zugeschaltet wurde, baute sie ab und i-stop startete sofort den Wagen. Wir haben nun die Zusatzbatterie manuell bis zum Anschlag geladaden, ein neues Update aufgespielt und siehe da, i-stop funktioniert wieder einwandfrei. Selbst unter voller Last ( Klima, Xenon, Bose , Scheibenwischer, Front- und Heckscheibenheizung) schafft sie es über 30 Sekunden bis der Wagen von selbst wieder anspringt. O.k. hoffen wir, dass es so bleibt.;)
 

NeuerDreier

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
3.329
Zustimmungen
1.009
Ort
Lennestadt
Auto
CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Altes Bobbycar
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Heute war´s wieder soweit.

Nach mehreren einwandfreien i-stop-Eingriffen stehe ich an einer Kreuzung.

i-stop hatte den Motor abgeschalten, trete die Kupplung.......... nichts:(
O.k. kein Problem, dann eben manuell. Starterknopf .... nichts:|
Gehupe hintermir:x:x:x
Und nun? Da fällt mir gottseidank der kleine Schlüssel ein. Und siehe da Auto springt an:D

Aber seit dem blinkt i-stop gelb.
Für Morgen früh direkt Termin beim fMH gemacht. Mal schaun was er dazu sagt.
Hoffe nur, dass die Batterie nur geladen werden muss und nicht den Geist aufgegeben hat. Garantie ist jetzt nämlich vorbei.
 

HolgerB

Mazda-Forum User
Dabei seit
18.06.2010
Beiträge
302
Zustimmungen
7
Ort
Nackenheim
Auto
Mazda CX-3, G120AT, Exlusivline. Turmalinblau
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2 DJ G-90 AT, Sportline, LED, Navi
Kleiner Tip am Rande, obwohl die Batterie laut Mazda tatsächlich nur zwei Jahre Garantie hat habe ich meine nach der Zeit ersetzt bekommen in dem ich bei Mazda angerufen habe und mich beschwert habe das ein Fahrzeugsystem drei Jahre Gewährleistung hat und ein Bauteil davon nur Zwei. Die Dame am Telefon war derselben Meinung und das sie diese Regelung nicht verstehen könne. Das Ergebnis war das Mazda ein paar Tage später einlenkte und ich die Batterie nicht zahlen musste. Ich hätte sie wahrscheinlich so oder so nicht zahlen brauchen da es für eine Werkstatt wohl noch andere Kanäle gibt, aber wir wollten da einen Präzedenzfall schaffen auf die sich dann mein fMh berufen kann.
 
Thema:

i-stop aktiviert sich nicht mehr

i-stop aktiviert sich nicht mehr - Ähnliche Themen

Mazda3 (BM) Keyless go funktioniert nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe seit ein paar Tagen das Problem, dass mein Keyless go nicht mehr funktioniert. Im Innenraum leuchtet dauerhaft die rote...
Auto springt bei Kälte nicht an: Hallo zusammen, ich bin verzweifelt. Ich habe ein CX-3 BJ 2016 und sobald es kalt wird springt das Auto nicht an. Der Startknopf leuchtet orange...
Mazda3 (BN) Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense: Keine richtige Anleitung eher Erfahrungsbericht! Ich bin jetzt seit Ende Oktober 2020 stolzer Besitzer eines gebrauchten Mazda3 BN 04/2017 in der...
Mazda 3 2.2 MZR CD 185 PS stottert bei kaltem Motor: Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und hoffe Ihr könnt mir mit meinem Mazda weiterhelfen. Autodaten: Mazda 3 2.2 MZR CD Baujahr: 2010...
Mazda 3 (BP) Mein persönlicher Skyactive X Review (viel Text!): Als Verfasser von knapp 200 Amazon Rezensionen kann ich nicht anders, als auch potenziellen Mazda 3 Interessenten ein paar Eindrücke zu schildern...

Sucheingaben

Volker Lückenkemper mazda

,

mazda 3 istop aktivieren

,

mazda 5 i-stop aktivieren

,
muss ich d3n i-stop bei Mazda anstellen
, volker lückenkemper, Mazda3 i-stop nicht aktivierbar, i-stop mazda Störung, mazda3 i-stop neben batterie, stop lamp mazda 6 universal 2010 jahre kaufen, istop dauernd defekt kulanz mazda, mazda cx5 istop anlernen
Oben